zyxel faq

Hier findet man häufig gestellte Fragen und deren Antworten (sogenante FAQs) sowie HOWTOs, Infos und Anleitungen.
Forumsregeln
Hier findet man häufig gestellte Fragen und deren Antworten (sogenante FAQs) sowie HOWTOs, Infos und Anleitungen.

Es sind keine Diskussionen in diesem Bereich möglich. Wenn ihr Fragen zu den FAQs oder HOWTOs habt, dann stellt diese im entsprechenden Fachbereich des Forums.

zyxel faq

Beitragvon jutta » Mi 26 Jul, 2006 11:17

da ich immer wieder nach denselben dingen gefragt werde, werde ich jetzt einmal versuchen, meine gesammelten zyxel-weisheiten zusammen zu fassen:

1. wo findet man informationen zu zyxel routern und modems?

wichtigste quellen sind ftp://ftp.zyxeltech.de und ftp://ftp.zyxel.com/

hier finden sich alle datasheets, handbuecher, firmware. wenn man unter dem spezifischen modell kein manual findet, beim oberbegriff nachschauen, also zb P650H-31 --> P650H-E_Series. wer die liste rauf- und runterscrolled, findet auf den zweiten blick oft mehr.

weitere quellen:

http://www.zyxeltech.de
http://www.zyxel.de/product/overview.php
http://www.zyxel.de/support/faq.php
http://www.zyxel.com/web/support_knowledgebase.php
http://www.zyxel.com/web/support_glossary.php
http://www.zyxel.com/web/support_downlo ... 0909133019

eine wichtige quelle sind auch die release-notes, die bei den firmware-version im .zip file mitverpackt sind. dort finden sich neue features, aber auch hinweise auf bugs und bekannte (ungeloeste) probleme.

nicht autoritative quellen:
foren:

http://www.zyxel.ch/forum/forum/index.cfm?forumid=1
http://www.dslreports.com/forum/zyxel
http://www.dsl-forum.de/

wichtige threads in xDSL.at:

http://xDSL.at/viewtopic.php?t=21853
http://xDSL.at/viewtopic.php?t=27475
http://xDSL.at/viewtopic.php?p=126196
http://xDSL.at/viewtopic.php?t=32625 (voip pvcs und der dhcp-server)
http://xDSL.at/viewtopic.php?t=33524 (getestete configs)
http://xDSL.at/viewtopic.php?p=152995
http://xDSL.at/viewtopic.php?p=263823 (wie ueberwacht man den status ohne zugang zum modem?)

anleitungen und konfigurationshinweise auch bei (http://www.filipic.biz)* und http://www.zarathustra.at



2. was bedeuten die buchstaben und ziffern in der modell-nummer?

endnummer 1: annex a (analog, pots)
endnummer 3: annex b (isdn)
endnummer 7: ur-2 (deutsche telekom)
h: hub/switch
w: wireless oder wireless-ready
hw: switch + wireless(-ready)
r: ohne firewall
m/me: sondermodelle fuer bestimmte laender oder provider.



3. wie lautet das default-passwort?

1234, default user (bei ftp): admin, default ip: 192.168.1.1.

wenn providerspezifische firmware drauf ist, koennen die werte natuerlich ganz anders sein.


4. ich habe ein p6xx von inode. wie lautet das passwort?

das weiss ich nicht. jeder kunde und jede kundin bekommt ein eigenes zufallsgeneriertes passwort. dieses ist nur inode bekannt.


5. kann man das passwort aus der config auslesen?

nein. die config ist nicht im klartext gespeichert. man kann sie, je nach modell, runterladen und sichern, aber nicht lesen.


6. wo bekomme ich ein konsolenkabel?

konsolenkabel fuer P324, P650, P662, ZyWALL und aehnliche kann ein freundlicher fachhaendler besorgen. achtung: genaue modellnummer angeben! zyxel ist sehr kreativ - daher hat fast jedes modell ein anderes kabel mit anderem stecker. die pin-belegung fuer die einzelnen modelle findet sich im anhang der manuals.

konsolenkabel fuer modelle mit internem konsolenanschluss (zyair b-2000v2, p334, p645, p660 ...) sind im handel nicht erhaeltlich, da nicht fuer den gebrauch durch endkund/innen oder haendler/innen vorgesehen. geuebte elektronikbastler/innen fangen mit den folgenden links vielleicht etwas an:

http://www.dslreports.com/forum/remark, ... ~days=9999
http://www.adslayuda.com/Zyxel650-14.html
http://www.stkaiser.de/anleitung/

verwendung auf eigene gefahr! bei p645, p334(w, wt), p660 und zyair b-2000v2 ist die pin-belegung gleich. andere modelle haben zt andere pin-belegungen (und die finden sich zt in den manuals und in der knowledge-db von http://www.zyxel.com)


7. ich habe von meinem provider ein p6xx modem bekommen. kann ich es durch xy ersetzen?

kurze antwort: wenn du weisst, wie, vielleicht.
zweite kurze antwort: das haengt vom anschluss ab.

laengere antwort:

ĂĽberleg dir, ob du zumindest folgende daten hast oder herausfinden kannst: anschlusstyp (annex a, annex b), encapsulation (verbindungsprotokoll, dh pppoa, pppoe, rfc-1483 ...), multiplexing, pvc(s), login-daten.

wenn du noch nicht weisst, was router, bridges, modems, switches tun und was sie unterscheidet, was nat/pat/ip-masquerading machen, wie sich oeffentliche von privaten ip adressen unterscheiden, wozu eine subnetmask und ein gateway gut sind, ..., eigne dir dieses wissen an, bevor du versuchst, ein vom provider funktionsfertig geliefertes modem durch ein anderes zu ersetzten.

linktipps: http://www.netzmafia.de http://de.wikipedia.org http://en.wikipedia.org und deine lieblingssuchmaschine.

dann schau dir das handbuch deines wunschmodells an, ob es die noetigen protokolle unterstĂĽtzt und ob/wo du alles eintragen kannst.

je mehr features dein anschluss hat, desto komplizierter wird es (voip, iptv ...). die noetigen einstellungen sind komplexer als ein einfacher internet-zugang und meistens nur bei wenigen modellen moeglich. es ist nicht ganz unbegrĂĽndet, dass die provider das rumpropieren an den einstellungen zu unterbinden versuchen. bei symmetrischen anschluessen (sdsl, shdsl) wirds sehr schwierig bis grenzunmoeglich, denn da muessen modem und gegenstueck im waehlamt genau aufeinander abgestimmt sein.

minimalvoraussetzung fuer einen inode [email protected] anschluss mit voip/telenode ist, dass das modem die konfiguration mehrerer pvcs, pppoe und rfc-1483 unterstĂĽtzt.

schau dir auch die agb deines providers an. manche verbieten das anschliessen von fremdhardware explizit. anderen ist es egal, solange du dabei keinen schaden anrichtest und nicht die hotline anheulst, weil dein ebay-schnaeppchen nicht online kommt.

auch wenn der annex passt, kann es trotzdem sein, dass dein wunschmodem an deinem anschluss nicht funktioniert, denn modems werden von den herstellern nur mit bestimmten dslams getestet. (cisco und fritz!box sind prominente beispiele, die nicht ohne weiteres an jedem dslam syncen.)

überleg dir auch, *warum* du unbedingt das modem xy haben willst. die original-modems wurden von den providern getestet und funktionieren zuverlässig. bei deinem privaten modem bist du das versuchskaninchen. vielleicht lässt sich dein problem / dein wunsch auch einfacher lösen oder erfüllen. Bild

8. wie funktioniert die auto-konfiguration der inode-modems?
siehe hier --> http://ju-linux.no-ip.info/kramuri/anle ... config.htm

9. ich habe einen mehrplatz von inode und bekomme bei emule immer eine low id
gib dem pc die ip 10.xx.0.16. auf diese ip werden alle ports geforwardet. "xx" ist regional unterschiedlich, du kannst es mit ipconfig /all (ifconfig -a, winipcfg) nachschauen. wenn es ein windows-rechner ist, solltest du eine firewall installieren/aktivieren. die uebrigen einzugebenden werte: subnetzmaske 255.255.0.0, standardgateway 10.xx.0.1, dns-server 195.58.160.194, 195.58.161.122.

10. ich haben einen anschluss von silverserver und bekomme bei emule immer eine low id
gib dem pc die ip 192.168.1.2. auf diese ip werden alle ports geforwardet. wenn es ein winodws-rechner ist, solltest du eine firewall installieren/aktivieren. die uebrigen einzugebenden werte: subnetzmaske: 255.255.255.0, standardgateway 192.168.1.1, dns-server: 213.129.232.1, 213.129.226.2 (anmerkung: das gilt nur fuer die billigen paket-loesungen von sil, bei den anderen anschluessen wird das portforwarding vom support nach kundenwunsch individuell gemacht.)

//update juli 2007: das pauschale port-forward auf 192.168.1.2 wird bei sil nicht mehr gemacht, weil es bei den neuen p2602 unerwuenschte nebenwirkungen hat. man kann aber entweder die geroutete variante nehmen ("4 ip adressen") und einen privaten router anschliessen oder bei nat bleiben und die gewuenschten portforwards beim support bestellen.

11. kann man bei inode-anschluessen auch andere modems verwenden?
wenn man es kann, ja ;) beispielconfigs gibts hier im forum fuer speedtouch 510: http://xDSL.at/viewtopic.php?t=30605
cisco 827, 837, soho 77 http://xDSL.at/viewtopic.php?t=35303
und http://xDSL.at/viewtopic.php?t=36291
lancom http://xDSL.at/viewtopic.php?t=34224

bei einzelplatz ohne telenode ist es aber viel einfacher und steht schon seit ewigen zeiten in den anleitungen fuers usb-modem ;)

//update: ebenfalls an inode-anschluessen getestet: speedtouch 546 und funkwerk tr200aw und viele fritzbox-modelle.

12. wo finde ich anleitungen fuers ci?
die zynos commands sind leider nicht komplett dokumentiert und unterscheiden sich in details von modell zu modell und von firmware zu firmware. eine recht umfangreiche liste von zynos commands findet man unter http://www.geocities.com/zywall2x/
die aktuellsten werden in den release-notes zu den einzelnen firmware-versionen genannt (einschliesslich mancher, die noch nicht implementiert sind ... also nicht wundern ;-) )

//update oktober 2010: filipic.biz gibt es leider nicht mehr
Zuletzt geändert von jutta am Fr 05 Dez, 2008 04:19, insgesamt 1-mal geändert.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30300
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Beitragvon jutta » Fr 28 Mär, 2008 09:28

update: nach langem suchen endlich gefunden: eine zusammenstellung der konsolen-commands fuer die modems der D-serie: im zipfile bei der firmware fuers p660h-d1: ftp://ftp.zyxeltech.de/P-660H-D1/firmware/ extrahiert unter
http://www.netzwerklabor.at/kramuri/p660-340AGD2C0.pdf (ab seite 25)

die zusammenstellung auf geocities ist leider nicht mehr online und auch im google-cache nicht mehr zu finden. falls sie jemand gespeichert hat, bitte per pn melden. danke!

//update: http://www.netzwerklabor.at/kramuri/anl ... -commands/ mit grossem dank an den unbekannten, der das projekt vor jahren begonnen hat.

//update: wird auch immer wieder gefragt: anleitung zum flashen eines zyxel-routers per serielle schnittstelle http://www.zyxeltech.de/flashrout.htm
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30300
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: zyxel faq

Beitragvon jutta » Di 20 Mär, 2012 16:42

update: hier http://www.zyxel.com/de/de/support/down ... rary.shtml gibt es CLI-reference guides fuer zahlreiche zyxel modelle. betrifft all "neuen", dh jene, die nicht mehr auf zynos-basis, sondern mit neuer firmware ausgestattet sind. (grob geschaetzt ab 2007/2008)
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30300
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien


ZurĂĽck zu FAQs & HOWTOs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast