Telefondose in ein anderes Zimmer verlegen - großer Aufwand?

Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen zum Thema "herkömmlichen" Telefonie und Fax-Übertragung (auf Mobil- und/oder Festnetz-Basis).
Forumsregeln
Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen zum Thema "herkömmlichen" Telefonie und Fax-Übertragung (auf Mobil- und/oder Festnetz-Basis).

Für Telefonie und Fax über Netzwerke/das Internet gibt es die Kategorie VoIP & INTERNET-FAX.

Telefondose in ein anderes Zimmer verlegen - großer Aufwand?

Beitragvon Nemesis200SX » Mi 17 Aug, 2011 09:40

Hallo

ich ziehe in eine neue Wohnung (erstbezug) wo es noch keine telefondose gibt. da ich den telefonanschluss nicht fürs telefonieren sondern ausschließlich fürs internet nutze, hätte ich die dose gerne im büro montiert gehabt um dort direkt meinen router drannzuhängen.

ich habe sowohl im vorzimmer, als auch im büro einen kabelkanal mit leitungen. nun habe ich gestern endlich den verkabelungsplan der wohnung bekommen und musste feststellen, dass die leitungen im büro für kabel tv und die leitungen im vorzimmer fürs telefon sind. derzeit kann ich die telefondose also nur im vorzimmer montieren lassen.

büro und vorzimmer sind wand an wand. die telefonkabel sind eigentlich schon in der richtigen wand, nur ist eben die öffnung für die dose auf der falschen seite. kann ich da dann einfach vom büro aus durchbohren und die kabel auf die richtige seite durchziehen? welchen durchmesser muss die öffnung in der wand dann haben, damit man eine telefondose befestigen kann?

funktioniert das so wie ich mir das vorstelle?

lg
Nemesis200SX
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo 15 Nov, 2010 10:29

Re: Telefondose in ein anderes Zimmer verlegen - großer Aufw

Beitragvon lordpeng » Mi 17 Aug, 2011 09:44

>kann ich da dann einfach vom büro aus durchbohren und die kabel auf die richtige seite durchziehen?
ob du kannst oder ned, musst schon selber wissen, es gibt leute, die können absolut nicht mit einer bohrmaschine umgehen, für andere die wissen wie man damit umgeht sollte es aber kein problem darstellen ...

>welchen durchmesser muss die öffnung in der wand dann haben, damit man eine telefondose befestigen kann?
da eh nur ein schlauchdraht durchpassen muss wird ein loch mit 7-10mm bei weitem ausreichen (eventuell sogar 5mm)

>funktioniert das so wie ich mir das vorstelle?
warum sollte es nicht funktionieren? wenn du die dose danach wieder richtig anschliesst, kanns eigentlich nahezu keine probleme geben ...
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10111
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: Telefondose in ein anderes Zimmer verlegen - großer Aufw

Beitragvon Nemesis200SX » Mi 17 Aug, 2011 09:54

bohren kann ich schon, man muss mir nur sagen wo ;)

zu zweitens. die frage mit dem lochdurchmesser bezog sich auf die telefondose. ich kenne die dinger bis jetzt nur im eingebauten zustand, aber ich nehme mal an die werden genau so wie steckdosen auch mit halteklammern in der wand befestigt oder? das heißt ja dann, das loch in der wand müsste einen so großen durchmesser haben, dass ich die telefondose darin versenken und befestigen kann. das wäre dann eine unterputzdose richtig?

und eine aufputzdose wird dann einfach auf die wand draufgeschraubt. in diesem fall würde auch ein kleineres loch reichen, durch das nur die kabel durchpassen müssen.

versteh ich das soweit richtig?
Nemesis200SX
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo 15 Nov, 2010 10:29

Re: Telefondose in ein anderes Zimmer verlegen - großer Aufw

Beitragvon lordpeng » Mi 17 Aug, 2011 09:59

>man muss mir nur sagen wo
möglichst dort wo du die dose haben willst und kein kabel oder träger sich befindet :-)

die standard-dosen der telekom sind aufputz, du kannsts auch mit eigenen unterputzdosen machen, wenn du dir die arbeit antun willst, in dem fall, brauchst einen normalen dosenbohrer, der durchmesser ist in dem fall gleich wie für eine steckdose ...

ich würd auf jedenfall eine aufputzdose von der telekom nehmen

>versteh ich das soweit richtig?
genau so ist es
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10111
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: Telefondose in ein anderes Zimmer verlegen - großer Aufw

Beitragvon Nemesis200SX » Mi 17 Aug, 2011 10:00

alles klar, vielen dank für die infos
Nemesis200SX
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo 15 Nov, 2010 10:29

Re: Telefondose in ein anderes Zimmer verlegen - großer Aufw

Beitragvon jutta » Mi 17 Aug, 2011 10:11

> ich würd auf jedenfall eine aufputzdose von der telekom nehmen

haengt halt auch davon ab, ob an der stelle spaeter moebel stehen sollen und vom schoenheitssinn der dort wohnenenden. unterputz find ich schon eleganter.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30327
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: Telefondose in ein anderes Zimmer verlegen - großer Aufw

Beitragvon Nemesis200SX » Mi 17 Aug, 2011 10:29

möbel werden keine davorgestellt und nachdems eh "nur" das büro ist werden wir da auch optisch ein auge zudrücken. sollte es wirklich zu sehr stören, kann ich hinterher immer noch auf ne unterputzdose umsteigen.
Nemesis200SX
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo 15 Nov, 2010 10:29


Zurück zu FESTNETZ & MOBIL - TELEFONIE & FAX

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron