wenn profis die webserver warten

Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen zum Thema Mail- und NNTP (Newsgroup), sowie Domains und Webhost - unabhängig davon, ob diese Dienste ein Add-On eines Internet-Zugangsproduktes, oder ein Standalone-Produkt eines Anbieters sind.
Forumsregeln
Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen zum Thema Mail- und NNTP (Newsgroup), sowie Domains und Webhost - unabhängig davon, ob diese Dienste ein Add-On eines Internet-Zugangsproduktes, oder ein Standalone-Produkt eines Anbieters sind.

Alle nicht-technischen Diskussionen werden im Bereich PROVIDER gefĂĽhrt.

wenn profis die webserver warten

Beitragvon jutta » Mo 09 Jul, 2012 10:42

zitiere aus einem anderen thread:

lordpeng hat geschrieben:technisch wärs kein problem, jedoch will man sich hierfür kein angriffsziel ins haus holen, daher ist der server bewusst extern bei einem professionellen webhoster, davon abgesehen, isses sinnvoller die ganze patcherei die ein webserver heutzutage auf jedenfall braucht automatisch von einem darauf spezialisiertem dienstleister machen zu lassen, klar man könnts ohne weiteres selber machen, aber ein webhoster, der nix anderes macht, hat da in der regel doch wesentlich mehr resourcen, know-how etc ...


strom_alk hat geschrieben:@lordpeng
der witz war gut :-)

grad bei den Webhostern ist es so das die ab einer gewissen größe die server nur bei absoluter notwendigkeit angreifen.
Warum: jeder kunde hat irgnedwas von php, perl usw. am laufen. und sollte nach einen update irgendwas nicht gehn.
viel spass wenn auf den server 30 - 100 Kunden sind.
<snip>


und dann das: http://productforums.google.com/forum/# ... Z-WBHo0EKk

in kurzform: google hat bei blogger / blogspot ein neues "feature" eingefuehrt. fotos bei picasa werden direkt mit dem google+ profil verknuepft. wer das nicht moechte und die profilfotos auf "privat" stellt (oder gar loescht), verhindert damit auch, dass die fotos in den artikeln des blogs sichtbar sind. dort gibts nur mehr "auslassungszeichen". beispiel hier: http://handmade-clothes.blogspot.co.at/
siehe auch http://www.vernadelt.at/viewtopic.php?f=5&t=3837

dienste wie blogger werden gerne von leuten in anspruch genommen, die sich nicht als it-profis sehen, sondern besser schreiben, naehen, basteln, kochen usw koennen und sich auf auf den inhalt des blogs konzentrieren wollen. die "freuen" sich dann natuerlich ganz besonders, wenn sie ohne vorwarnung mit so einem neuen "feature" ueberfallen werden.

noch was nettes bei blogger: vor ein paar monaten hat google damit begonnen, domains wie example.blogspot.com je nach browsereinstellung und ip adresse der user in laenderdomains umzuleiten, also zb example.blogspot.co.at. das funktioniert soweit problemlos. aber: die dienste, die manche blogger fuer die kommentare verwenden, spielen nicht mit. daher werden 0 kommentare angezeigt, obwohl ein ein paar dutzend oder noch mehr zu einem artikel gibt. abhilfe vorlaeufig: "ncr" (= no country redirect) an die url anhaengen. (beispiel dafĂĽr: http://joemygod.blogspot.com)

ich bin jedenfalls heilfroh, dass ich selbst die hoheit ueber meinen blog und den server dazu habe, auch wenn das ein bissl arbeit fuer updates und vor allem regelmaessige kontrollen bedeutet.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30351
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: wenn profis die webserver warten

Beitragvon strom_alk » Mo 09 Jul, 2012 10:53

gefällt mir !

:rotfl:

alt aber wahr!! "never change a running system" :ok:
strom_alk
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 222
Registriert: Mi 29 Dez, 2004 17:42

Re: wenn profis die webserver warten

Beitragvon lordpeng » Mo 09 Jul, 2012 12:55

jutta, ich hab deine links jetzt nur kurz überflogen, aber es ist wohl ein etwas hinkender vergleich, einen IMHO kostenlosen dienst wie blogspot mit einer business-webhostinglösung zu vergleichen - wo gearbeitet wird, passieren fehler, das ist klar, aber ich kann mir von einem business dienstleister doch etwas mehr verlangen als von einem anbieter bei dem ich ausschliesslich kostenlose dienste in anspruch nehme (bin sicher, dass die google-business services sicher nicht schlecht sind, aber ich möcht sie ned verwenden müssen ...)
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10130
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: wenn profis die webserver warten

Beitragvon jutta » Mo 09 Jul, 2012 13:30

das argument vom "geschenkten gaul" zieht bei dem beispiel nicht so ganz, weil blogger/blogspot neben der suchmaschine zum kerngeschaeft von google gehoert und die voraussetzung dafuer ist, dass google die auftraege von millionen zahlenden werbekunden ausfuehren kann.

aber ich hab das thema vor jahren auch mal mit technikern eines kleinen feinen businessproviders / -hosters in oesterreich diskutiert. die sagten damals auch, dass sie nur die dringendsten securitypatches zeitnah einspielen und alle anderen updates so weit wie moeglich vermeiden, damit es keine kompatibilitätsprobleme mit kundensoftware gibt. wer eine neue php- oder mysql-version will, wird auf einen anderen server migriert.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30351
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien


ZurĂĽck zu MAIL- & NNTP-DIENSTE, DOMAINS & WEBHOSTING

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast