VPS - Virtual Private Server FRAGE

Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen zum Thema Mail- und NNTP (Newsgroup), sowie Domains und Webhost - unabhängig davon, ob diese Dienste ein Add-On eines Internet-Zugangsproduktes, oder ein Standalone-Produkt eines Anbieters sind.
Forumsregeln
Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen zum Thema Mail- und NNTP (Newsgroup), sowie Domains und Webhost - unabhängig davon, ob diese Dienste ein Add-On eines Internet-Zugangsproduktes, oder ein Standalone-Produkt eines Anbieters sind.

Alle nicht-technischen Diskussionen werden im Bereich PROVIDER geführt.

VPS - Virtual Private Server FRAGE

Beitragvon sheikhstone » Di 20 Jul, 2010 17:19

ich würde gern webspace von einem ausländischem provider außerhalb der EU anmieten. aufgrund von geschwindigkeitsvorteilen hat dieser server wiederum einen server in den niederlanden gemietet. ich hätte dann quasi webspaces auf 2 server aufgeteilt unter umschrieben mit vps. meine frage ist jetzt ob für einen die seite betrachtenden server ersichtlich ist, dass ein teil meiner daten von einem server mit niederländischer ip stammt?

es wäre von großer bedeutung, dass ausschließlich die ip von dem server bzw domain außerhalb der eu ersichtlich ist...

hat jemand erfahrung mit vps?
I sincerely believe that banking establishments are more dangerous than standing armies.
Thomas Jefferson, 1816

كل شيء ممكن متى توفرت الفرصة
sheikhstone
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 332
Registriert: Di 11 Mai, 2010 15:50

Re: VPS - Virtual Private Server FRAGE

Beitragvon martin » Di 20 Jul, 2010 17:58

mir fallen 2 varianten ein:

variante 1: schnell, einfach, aber transparent

du vergibst für deinen server in der EU eine subdomain deiner hauptdomain und bindest über diese die inhalte ein. wer genauer schaut und die IP zur subdomain raussucht findet aber natürlich heraus, woher der traffic kommt.


variante 2: langsamer, kompliziert, tatsächlicher traffic ursprung kaum auszumachen

du verwendest den server ausserhalb der EU als reverse proxy, mit dem du die inhalte des EU servers freigibst. somit ruft der proxy die daten vom EU server ab und liefert sie mit der eigenen IP an die clients aus.

damit läuft aber sämtlicher traffic über den proxy, wodurch auch der geschwindigkeitsvorteil dahin ist.

dies ist aber eher eine komplexe angelegenheit, google ist dein freund.


am rande: irgendwie fallen mir für sowas genug fragwürdige einsatzzwecke ein, legitime jedoch eher weniger...
martin
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1550
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 16:56
Wohnort: Kremsmünster

Re: VPS - Virtual Private Server FRAGE

Beitragvon lordpeng » Mi 21 Jul, 2010 06:17

>am rande: irgendwie fallen mir für sowas genug fragwürdige einsatzzwecke ein, legitime jedoch eher weniger...
irgendwie hatte ich den gleichen gedanken ...
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10092
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: VPS - Virtual Private Server FRAGE

Beitragvon Air20 » Mi 21 Jul, 2010 06:37

3) möglichkeit die mir noch dazu einfällt...

wär die daten vom anderen server mit zB via sshfs zu mounten,
keine schöne lösung funktionieren sollte es trotzdem.

beim wozu kann ich mich nur meinen vorgängern anschliessen :twisted:
connected by
xDSL Business silber @16384/1024 flat
inode Etherlink flat @
Bild
und aon Gigaspeed 16 @12352/1024 :rofl:
http://www.youtube.com/watch?v=PtXtIivRRKQ
Air20
Board-User Level 3
Board-User Level 3
 
Beiträge: 1360
Registriert: Fr 16 Apr, 2004 18:32
Wohnort: 2540 Bad Vöslau

Re: VPS - Virtual Private Server FRAGE

Beitragvon sheikhstone » Mi 21 Jul, 2010 20:38

thanks guys, sehr informativ, ich denk mal das die option 1 die beste is price/performance wise...

am besten wär natürlich alles im iran aber die server dort sin sauteuer und bringen ne totale stümperleistung...

gibts vl dennoch irgendwas bei option 1 was man tun kann um es für aufgeweckte user so schwer wie moeglich zu machen die europäische ip zu sehn?

option 2 is eindeutig zu langsam, da koennt ich ja gleich alles im iran mieten looool

und option 3: eigentlich hab ich option 3 gar nicht gecheckt loooooooooooool
I sincerely believe that banking establishments are more dangerous than standing armies.
Thomas Jefferson, 1816

كل شيء ممكن متى توفرت الفرصة
sheikhstone
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 332
Registriert: Di 11 Mai, 2010 15:50

Re: VPS - Virtual Private Server FRAGE

Beitragvon martin » Mi 21 Jul, 2010 20:53

sheikhstone hat geschrieben:gibts vl dennoch irgendwas bei option 1 was man tun kann um es für aufgeweckte user so schwer wie moeglich zu machen die europäische ip zu sehn?


du wirst nicht verhindern können, dass jemand die ip adresse hinter einem hostnamen sieht. du wirst auch nicht verhinden können, dass jemand am client sieht mit welcher ip adresse er gerade kommuniziert.

also: nein.


und ich frag dich jetzt nochmal auf direktem wege: was ist der einsatzzweck dieses konstrukts?
martin
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1550
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 16:56
Wohnort: Kremsmünster

Re: VPS - Virtual Private Server FRAGE

Beitragvon penguinforce » Mi 21 Jul, 2010 23:10

naja, es gibt schon noch andere optionen... glusterfs, nginx oder lighty als reverse proxy usw., die frage ist immer: für welches einsatzgebiet, und was wird wo gehosted.

wie martin schon gesagt hat: das einsatzgebiet wäre für eine empfehlung nicht unerheblich (und wie du erkennst: die richtig guten lösungen erfordern auch entsprechendes wissen).

:diabolic:
penguinforce
 

Re: VPS - Virtual Private Server FRAGE

Beitragvon medice » Do 22 Jul, 2010 05:52

unabhängig vom nicht er-/geklärten Einsatzzweck:
wenns nicht um große Datenlager geht, sondern um eine "normale" Seite, würd ich davon absehen die auf 2 Kisten zu verteilen (auch wenn sie direkt nebeneinander sind oder 2 Virtualmachines in der selben kiste) da v.d. Wahrscheinlichkeit her ein Ausfall viel schneller zu sehen is - für mich is "seite geht nicht" optisch beseer ("kann passieren") als "seite is nur halbert da - wasn das für ein Mist?" ;)
Mfg
Medice

Wir in Bayern brauchen keine Opposition, weil wir sind schon Demokraten. (c) Gerhard Polt
medice
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3280
Registriert: Fr 13 Mai, 2005 10:32
Wohnort: Graz

Re: VPS - Virtual Private Server FRAGE

Beitragvon Air20 » Do 22 Jul, 2010 08:58

sheikhstone hat geschrieben:und option 3: eigentlich hab ich option 3 gar nicht gecheckt loooooooooooool


sieh es so wie unter "windows netzlaufwerk" verbinden an :ok:
connected by
xDSL Business silber @16384/1024 flat
inode Etherlink flat @
Bild
und aon Gigaspeed 16 @12352/1024 :rofl:
http://www.youtube.com/watch?v=PtXtIivRRKQ
Air20
Board-User Level 3
Board-User Level 3
 
Beiträge: 1360
Registriert: Fr 16 Apr, 2004 18:32
Wohnort: 2540 Bad Vöslau

Re: VPS - Virtual Private Server FRAGE

Beitragvon sheikhstone » Do 22 Jul, 2010 18:34

der genaue einsatzzweck bestünde darin tausende kleine files je bis maximal 1mbyte aber eher kleiner auf nem server liegen zu haben, inhalt ist politischer natur, genaueres kann ich euch leider nicht sagen weil das is ne happige geschichte. domain waer iranisch, php joomla website auf iranischem server und die files auf dem niederländischem server. sprich von iranischer seite betrachtet eben der vps.

was ich möchtel: wenn jemand access zu den files haben will, dass derjenige die ip des niederländischen servers nicht sieht

@ penguin force: wie würde das im detail ablaufen mit dem reverse proxy?
I sincerely believe that banking establishments are more dangerous than standing armies.
Thomas Jefferson, 1816

كل شيء ممكن متى توفرت الفرصة
sheikhstone
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 332
Registriert: Di 11 Mai, 2010 15:50

Re: VPS - Virtual Private Server FRAGE

Beitragvon ANOther » Do 22 Jul, 2010 18:39

ich finde es irgendwie ... eigenartig, extra einen anbieter im nicht-eu-raum zu nehmen, ich denke, damit nicht auf die dort gelagerten daten zugegriffen werden können, und dann legt man die daten erst wieder nach .eu

und die daten auf dem .nl-server so zu schreddern, dass sie von den eu-(strafverfolgungs)behörden nicht wieder zusammengebastelt werden können, dann nach nicht-eu zu transportieren, und dem möchtenden websurfer als ganzes zuzustellen dürfte etwas aufwändig werden, und du wirst einiges deines geschwindigkeitsgewinns einbüßen...
Sex is like hacking. You get in, you get out, and you hope you didnt leave something behind that can be traced back to you.
ANOther
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 5938
Registriert: Di 16 Aug, 2005 15:35

Re: VPS - Virtual Private Server FRAGE

Beitragvon lordpeng » Do 22 Jul, 2010 19:03

>genaueres kann ich euch leider nicht sagen weil das is ne happige geschichte.
>domain waer iranisch, php joomla website auf iranischem server
brauchst ned - das abwehramt liest eh mit ...
in anbetracht der tatsache, wie der iran weltpolitisch da steht, bzw. was dort abgeht find ich das ganze aber höchstbedenklich
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10092
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: VPS - Virtual Private Server FRAGE

Beitragvon martin » Do 22 Jul, 2010 19:14

sheikhstone hat geschrieben:@ penguin force: wie würde das im detail ablaufen mit dem reverse proxy?


ich greif jetzt einfach mal vor, auch wenns nicht an mich gerichtet ist:

reverse proxy ist genau meine vorgeschlagene variante 2 (lies mal nach, steht sogar namentlich so drin), welche du aber nicht haben willst.

solange ein client direkt auf den server zugreift (ohne einen proxy dazwischen), kann er IMMER die ip herausfinden.


ich weiß ja nicht, ob du dich mit deinem politischen kram gegen die EU oder den iran richten willst, für schlau halte ich es allerdings nicht.

und bitte sei nicht so naiv zu glauben, dass du im internet anonym bist. deinen vollen namen herauszufinden hat mich keine 2 minuten gekostet, die entsprechenden behörden finden in der gleichen zeit wohl noch etwas mehr heraus ;)
martin
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1550
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 16:56
Wohnort: Kremsmünster

Re: VPS - Virtual Private Server FRAGE

Beitragvon sheikhstone » Do 22 Jul, 2010 21:46

lordpeng hat geschrieben:brauchst ned - das abwehramt liest eh mit ...
in anbetracht der tatsache, wie der iran weltpolitisch da steht, bzw. was dort abgeht find ich das ganze aber höchstbedenklich


wenn man usa, die merkel und israel als "welt" bezeichnen kann, ja dann stimmt dein satz :rotfl: :rofl:
und der iran steht zur zeit besser da als man glaubt + der iran is ein endgeiler absatzmarkt für viele österreichische firmen
die sanktionen sin maximal n fall für den papiertiger

und unser abwehramt hat glaub ich andere sorgen als den iran zu beobachten, soviel ich weiß macht das genau ein mann in österreich :rofl:
I sincerely believe that banking establishments are more dangerous than standing armies.
Thomas Jefferson, 1816

كل شيء ممكن متى توفرت الفرصة
sheikhstone
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 332
Registriert: Di 11 Mai, 2010 15:50

Re: VPS - Virtual Private Server FRAGE

Beitragvon sheikhstone » Do 22 Jul, 2010 21:49

aber danke nochmals für die guten ideen brothers ;D :diabolic:
I sincerely believe that banking establishments are more dangerous than standing armies.
Thomas Jefferson, 1816

كل شيء ممكن متى توفرت الفرصة
sheikhstone
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 332
Registriert: Di 11 Mai, 2010 15:50

Nächste

Zurück zu MAIL- & NNTP-DIENSTE, DOMAINS & WEBHOSTING

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste