SAT>IP mit DVBVIEWER

Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen ĂĽber jegliche Technologien der analogen und digitalen Fernsehprogramm-Ăśbertragung sowie fĂĽr Diskussionen rund um die Dienstleistungs- und Content-Anbieter.
Forumsregeln
Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen ĂĽber jegliche Technologien der analogen und digitalen Fernsehprogramm-Ăśbertragung sowie fĂĽr Diskussionen rund um die Dienstleistungs- und Content-Anbieter.

Für Internet-Zugänge über Kabel und Sat gibt es hier die richtige Kategorie.

SAT>IP mit DVBVIEWER

Beitragvon peter47 » So 30 Nov, 2014 13:17

Die 2008 investierten 15 € für den DVBVIEWER, waren gut angelegtes Geld

Ich hab jetz schon einige Zeit die neuen Entwicklungen des DVBVIEWERs nicht mehr verfolgt.

Bin jetzt sehr positiv ĂĽberrascht, dass nun auch SAT>IP (Server und Client) implementiert ist.

Als Server dient das Recordingservice. Die Implementierung ist Standard, es funktioniert der elgato SAP>IP-Client den ich unter IOS getestet habe.

Es soll auch schon Panasonic-TVs geben die einen SAP>IP-Tuner haben, die mit den DVBV funktionieren.

Der elgato Client ist recht unflexibel, er funktioniert nur fĂĽr unveschlĂĽsselte SAT-Programme. AuĂźerdem verpixelt er nach einer gewissen Zeit die Anzeige.

Wesentlich besser sind die DVBV Clients. Für Windows ist der DVB als IP-Client konfiguriert, ideal. Dabei ist es egal, ob er am Server oder auf einem anderen Client-PC läuft.

Für IOS ist der DVBV-Webclient der unter Safari läuft, ein sehr mächtiges Tool. Damit kann ich am IPAD auch ORF HD schauen, die ORF-Karte steckt im CAM-Modul der Tunerkarte im Server-PC. Dort hab ich zusätzlich noch einen DVBT-Zweifach-Tuner.

Damit kann ich also mit 2 Clients unabhängig fernsehen und noch eine 3. Sendung aufnehmen.
peter47
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 462
Registriert: Di 08 Jun, 2010 06:29

Re: SAT>IP mit DVBVIEWER

Beitragvon Gorbag » Mo 01 Dez, 2014 08:20

Ich habe meinerseits den Markt der Tunerkarten länger nicht mehr mitverfolgt; auch weil es damals nur sehr unbefriedigende Lösungen in Verbindung mit einem CAM Modul gegeben hatte (das ich zum Entschlüsseln von ORF ja benötige).

Daher wäre es sehr interessant zu erfahren, welche TV-Tunerkarte du jetzt im Einsatz hast?
Ich hasse Leute, die mitten im Satz
Gorbag
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3195
Registriert: Mo 19 Jul, 2004 10:39
Wohnort: Graz / Thal

Re: SAT>IP mit DVBVIEWER

Beitragvon peter47 » Mo 01 Dez, 2014 10:06

Habe eine TerraTecCinergy S2 PCI HD mit zus. CAM-Karte

Allerdings schon die 2. Die erste hielt nur 2 Jahre bis 2011, diese jetzt seither

WĂĽrde mir jetzt eher einen externen Modul mit USB zulegen.

Im DVBV-Wiki gibt es eine gute Ăśbersicht der verfĂĽgbaren Modelle
peter47
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 462
Registriert: Di 08 Jun, 2010 06:29

Re: SAT>IP mit DVBVIEWER

Beitragvon Gorbag » Mo 01 Dez, 2014 12:19

Jetzt werde ich neugierig :D
peter47 hat geschrieben:Für IOS ist der DVBV-Webclient der unter Safari läuft, ein sehr mächtiges Tool. Damit kann ich am IPAD auch ORF HD schauen, die ORF-Karte steckt im CAM-Modul der Tunerkarte im Server-PC. Dort hab ich zusätzlich noch einen DVBT-Zweifach-Tuner.

Damit kann ich also mit 2 Clients unabhängig fernsehen und noch eine 3. Sendung aufnehmen.

Ist es möglich, auf dem PC eine Aufnahme zu machen, die entschlüsselt auf die Festplatte abgelegt wird und diese Aufnahme später via WLAN auf dem Pad anzusehen?
Ich hasse Leute, die mitten im Satz
Gorbag
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3195
Registriert: Mo 19 Jul, 2004 10:39
Wohnort: Graz / Thal

Re: SAT>IP mit DVBVIEWER

Beitragvon peter47 » Mo 01 Dez, 2014 12:38

Gorbag hat geschrieben:Jetzt werde ich neugierig :D

Ist es möglich, auf dem PC eine Aufnahme zu machen, die entschlüsselt auf die Festplatte abgelegt wird und diese Aufnahme später via WLAN auf dem Pad anzusehen?


Ja natĂĽrlich.

Du kannst sogar verschlüsselte Fernsehprogramme (die am PC entschlüsselt werden) mit einigen Sekunden Verzögerung am IPAD Live anschauen

Es gibt auch schon DVB/T2-USB Module mit CI Slot fĂĽr Simpli-TV
peter47
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 462
Registriert: Di 08 Jun, 2010 06:29

Re: SAT>IP mit DVBVIEWER

Beitragvon Viennaboy » Di 30 Dez, 2014 17:39

Ich nutz edie Software von Hauppauge leider ist die mehr noch eine Beta Version die nix wirklich taugt.
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3803
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: SAT>IP mit DVBVIEWER

Beitragvon peter47 » Di 30 Dez, 2014 17:47

Das geniale am DVBVIEWER ist, dass alle BDA-fähigen TV Karten damit betrieben werden können

Dazu gehören auch die von Hauppauge

Damit hat man eine sehr geeignet SW-Lösung und ist nicht auf irgendwelche rudimentären Lösungen angewiesen.

Dazu zähle ich auch den Windows Mediacenter
peter47
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 462
Registriert: Di 08 Jun, 2010 06:29

Re: SAT>IP mit DVBVIEWER

Beitragvon Martos777 » Di 30 Dez, 2014 18:43

Ich hab vor Jahren sehr sehr viel probiert. Aber mit DVB-S2 Karten war alles eher halbherzig. Ich empfehle dir um 150 Euro eine VU+, und dann kannst ALLES machen. Verschlüsselte Programme schauen, diese auf Festplatte aufnehmen und selbstverständlich auf dem Medium deiner Wahl Fernsehen oder Videoschauen (PC,Android, IOS).
Bild
Martos777
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 148
Registriert: Do 21 Dez, 2006 12:51


ZurĂĽck zu KABEL-TV, DVB-* & IPTV

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron