SIPGATE.AT stellt Dienst ein

Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen zum Thema VoIP und Internet-Fax-Dienste - unabhängig von VoIP/Internet-Fax-Technologie und Anbieter.
Forumsregeln
Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen zum Thema VoIP und Internet-Fax-Dienste - unabhängig von VoIP/Internet-Fax-Technologie und Anbieter.

Mit FESTNETZ & MOBIL - TELEFONIE & FAX gibt es eine eigene Kategorie für Telefon und Fax ohne Netzwerk/Internet als primäres Übertragungsmedium.

SIPGATE.AT stellt Dienst ein

Beitragvon gridl » Mi 19 Jun, 2013 14:07

sipgate.at stellt den Service ein

Lieber sipgate Kunde,

leider müssen wir Ihnen heute mitteilen, dass wir unseren Dienst sipgate.at zum 31.12.2013 einstellen werden. Wir bedauern das sehr, jedoch ist dieser Schritt für uns unvermeidbar. Weiter unten in dieser E-Mail gehen wir genauer auf die Gründe für den Entschluss ein. Zunächst aber die wichtigsten Informationen für Sie im Überblick:

Wie geht es weiter?
Bis zum 31.12.2013 können Sie sipgate.at ganz normal weiternutzen. Auch die Aufladung Ihres Kontos funktioniert wie gewohnt.

Rufnummer mitnehmen
Sie können Ihre sipgate Rufnummer mit der Vorwahl 0720 zu einem anderen Anbieter mitnehmen (portieren). Stellen Sie dazu einfach einen Portierungsantrag bei Ihrem neuen Anbieter. Dieser wird den Portierungsprozess dann durchführen. Die Portierung ist von unserer Seite kostenlos. Ob Ihr neuer Anbieter eine Gebühr erhebt, erfragen Sie bitte dort.

Guthaben auszahlen
WĂĽnschen Sie eine RĂĽckerstattung Ihres sipgate Guthabens, so fĂĽllen Sie bitte folgendes Dokument aus: RĂĽckerstattung. Senden Sie das Dokument bitte an die dort angegebene Adresse bzw. Faxnummer.
Wenn Sie in Ihrem Account eine gĂĽltige Kreditkarte hinterlegt haben, werden wir Ihnen das Restguthaben auf diese Karte zurĂĽckbuchen.
Wenn Sie Ihr Guthaben bisher per Ăśberweisung aufgeladen haben, nennen Sie uns bitte im Dokument unbedingt Ihre internationalen Kontodaten. Das Restguthaben wird anschlieĂźend auf Ihr Konto ĂĽberwiesen.

Kontakte exportieren
Sie können Ihre Kontakte jederzeit per .csv-Download sichern, indem Sie in Ihrem Account auf "Export" klicken.

GrĂĽnde fĂĽr das Ende von sipgate.at

Als Reaktion auf das Aufkommen von Internet-Telefonie hat die für sipgate.at zuständige Regulierungsbehörde (RTR) von Anfang an mit Widerstand reagiert: Sie hat Ihnen als Kunde und uns als Anbieter die Nutzung von geographischen Teilnehmernummern für sipgate.at verboten. Dies hatte zur Folge, dass die Mitnahme einer Rufnummer von einem Festnetzanschluss zu sipgate nicht möglich war. Dies ist auch weiterhin so. Ebenso hat die Regulierungsbehörde in Kauf genommen, dass die Ihnen und uns ersatzweise aufgezwungenen Rufnummern - mit der Vorwahl 0720 - für Anrufer regelmäßig erheblich teurer waren als die Anrufe auf Festnetzrufnummern. Diese Rufnummern sind zudem auch in aller Regel nicht Bestandteil von Flatrate-Angeboten.
Eine Nutzung geographischer Rufnummern mit sipgate.at sei nach Ansicht der RTR nur zulässig, wenn zusammen mit dem Internet-Dienst auch ein physikalischer Internet-Anschluss vom gleichen Anbieter bereitgestellt werde. Mit anderen Worten: sipgate darf marktübliche Telefoniedienste - nämlich solche mit geographischen Rufnummern - nur bereitstellen, wenn sipgate auch ein Kabel zu jedem Kunden legt. Das ist augenscheinlich Unsinn: Wäre das gesamte Internet auf dieser Weise reguliert und müsste jeder Anbieter einen eigenen physikalischen Internetzugang für seinen Dienst bereitstellen, gäbe es kein google.at, orf.at, derstandard.at, ebay.at oder sparkasse.at.
Hierbei handelt es sich um plumpen Protektionismus, an dem auch nach 9 Jahren Teilnahme am Markt und vielen Gesprächen trotz zahlreicher Novellen der zugrunde liegenden Verordnung nichts zu rütteln war. Wir haben daher entschieden, den Schwerpunkt auf die Weiterentwicklung unserer Dienste in Deutschland und England zu legen, da diese für unsere Kunden und uns als Anbieter mehr Potenzial haben.
Wir möchten noch einmal betonen, dass wir die Einstellung von sipgate.at bedauern, aber aus den genannten Gründen diesen Schritt für unumgänglich halten. Wir möchten diese letzte Gelegenheit dafür nutzen, uns ganz herzlich bei Ihnen dafür zu bedanken, dass Sie unseren Service genutzt haben.

Vielen Dank!

Ihr sipgate Team


Vielen Dank liebe RTR, aber ich kann die Reaktion verstehen...
gridl
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 16
Registriert: Di 21 Okt, 2003 10:09

sipgate.at wird eingestellt

Beitragvon b-zare » Mi 19 Jun, 2013 18:01

Habe heute ein E-Mail erhalten, dass sipgate.AT per 31.12.2013 eingestellt wird. ;|
Die Services in Deutschland und GroĂźbritanien sind nicht betroffen!

Als Begründung dient, dass ein Portieren von Festnetznummern nach wie vor nicht möglich ist, und die 0720er Vorwahl sich wegen höherer Kosten für Anrufer und Ausschluss aus Flattarifen nicht so erfolgreich war.
Der Dienst kann noch bis Jahresende normal benutzt werden und Restguthaben wird ausgezahlt.
Die Rufnummer kann zu anderen Betreibern portiert werden.
b-zare
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: Do 05 Apr, 2007 21:52

Re: SIPGATE.AT stellt Dienst ein

Beitragvon local.host » Do 20 Jun, 2013 17:39

tja, und die Aussage bzgl. RTR ist schlicht dummfug, in weiten Teilen falsch. Und wenn die anderen Netzbetreiber fĂĽr Rufe zu 0720 mehr verlangen oder das nicht in Pakete packen, da kann die RTR ebenfalls nichts dafĂĽr, weil in der KEM-V ist das nicht als "muss teu(r)er sein als Festnetz" geregelt.
local.host
 

Re: SIPGATE.AT stellt Dienst ein

Beitragvon local.host » Do 20 Jun, 2013 17:42

<ingrid>NatĂĽrlich wĂĽrde ich auch - so ich auf die Masse losginge - Ă–sterreich links liegen lassen ... der Markt ist einfach im Vergleich zu zB Deutschland zu klein.
local.host
 

Re: SIPGATE.AT stellt Dienst ein

Beitragvon Felis » Do 20 Jun, 2013 22:57

Zumal es bei Sipgate ja immer die Moeglichkeit gab bzw. noch gibt, ueber das Wiener Gate von Selfnet 01326720 einzuwaehlen.
Felis
Board-User Level 2
Board-User Level 2
 
Beiträge: 793
Registriert: Fr 09 Jan, 2004 11:26

Re: SIPGATE.AT stellt Dienst ein

Beitragvon WaJoWi » Fr 21 Jun, 2013 06:09

local.host hat geschrieben:wenn die anderen Netzbetreiber fĂĽr Rufe zu 0720 mehr verlangen oder das nicht in Pakete packen, da kann die RTR ebenfalls nichts dafĂĽr

Aber sie hätten die Provider "überreden" können die 0720 bzw 0780 gleich zu behandeln wie Inlandsgespräche ins Festnetz. Gleiches gilt für die unsäglichen 05-Nummern.
Provider: UPC (Take IT Super max) 75/7.5 Mbit
Bild

Hardware: Ubee EVW 3226 Firmware: 2.07b; ASUS RT-N66U, Firmware: Tomato 1.28 MIPSR2-138 K26 USB AIO-64K by shibby; FRITZ!WLAN Repeater 300E, Firmware: 06.30; Siemens Gigaset C475IP, Firmware: 02227
WaJoWi
Board-User Level 3
Board-User Level 3
 
Beiträge: 1396
Registriert: Sa 23 Aug, 2003 07:58
Wohnort: Wien

Alternativen?

Beitragvon ljubom » Fr 21 Jun, 2013 06:54

Ich war mit sipgate ganz zufrieden.
Was sind Alternativen mit einem vergleichbaren Angebot?
ljubom
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 78
Registriert: Mi 16 Jun, 2004 08:12

Re: SIPGATE.AT stellt Dienst ein

Beitragvon peter47 » Fr 21 Jun, 2013 08:24

Schau nach bei sipcall.at

Hatte mit denen gute Erfahrungen. Hab die Nummer fĂĽr eingehende Faxe verwendet.

Mich haben sie rausgeschmissen, weil ich keinen Umsatz gemacht habe.
peter47
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 432
Registriert: Di 08 Jun, 2010 06:29

Re: SIPGATE.AT stellt Dienst ein

Beitragvon Aluminchen » Fr 21 Jun, 2013 15:03

Mich haben sie rausgeschmissen, weil ich keinen Umsatz gemacht habe.

WĂĽrde ich nicht so darstellen, weil:
Code: Alles auswählen
2.5 Unbenutzte sipcall Konten werden nach 60, resp. 120 Tagen deaktivert und die Rufnummern werden wieder freigegeben. Massgebend für die Berechnung dieser Frist ist der letzte getätigte Anruf über die sipcall Rufnummer. Ist kein Guthaben auf dem sipcall-Konto vorhanden, wird das Konto nach 60 Tagen deaktiviert. Bei einem Guthaben auf dem sipcall-Konto gilt eine Frist von 120 Tagen. Allfällige Restguthaben können innerhalb von einem Jahr nach Deaktivierung zurückgefordert oder auf ein anderes sipcall-Konto transferiert werden.

Klar, das nach den AGB der Anschluss deaktiviert wird. :ok:
Aluminchen
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 233
Registriert: Sa 05 Jan, 2013 12:40

Re: SIPGATE.AT stellt Dienst ein

Beitragvon fwoerndle » So 30 Jun, 2013 08:35

Schade! Was mir bei sipgate gefallen hat ist die Gebührenansage vor Herstellung der Verbindung. Da weiß ich immer, ich telefoniere mit VoIP (d.h. günstig). Und daß ich eine Nummer stehen lassen kann solange ICH will. Meine Fax-Nummer kann schon mal Monate nicht benutzt werden, weil ich das Fax nicht mag (80er Jahre Technik). Jetzt bin ich zunächst einmal zu sipcell gewechselt. Ob ich da bleibe, weiß ich noch nicht. Genau die beiden obigen Punkte sind bei sipcell nicht möglich. Auch schade.
fwoerndle
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 15
Registriert: So 06 Aug, 2006 12:50

Re: SIPGATE.AT stellt Dienst ein

Beitragvon derFlo » Sa 06 Jul, 2013 10:15

Wobei ich persönlich ja auch xpirio empfehlen kann, mit denen war ich eigentlich auch immer sehr zufrieden muss ich sagen...
derFlo
Board-User Level 3
Board-User Level 3
 
Beiträge: 1427
Registriert: Mo 14 Jul, 2008 11:35
Wohnort: Graz

Re: SIPGATE.AT stellt Dienst ein

Beitragvon peter47 » Sa 06 Jul, 2013 12:57

...ich auch
peter47
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 432
Registriert: Di 08 Jun, 2010 06:29

Re: SIPGATE.AT stellt Dienst ein

Beitragvon Trax » Do 26 Sep, 2013 21:29

was gibts den fĂĽr gute alternativen zu sipgate,
werde da leider auch was neues brauchen *g*
Trax
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 220
Registriert: Mi 22 Dez, 2004 20:36

Re: SIPGATE.AT stellt Dienst ein

Beitragvon local.host » Fr 27 Sep, 2013 18:11

AFAIK werden die Rufnummernblöcke von einer anderen Firma übernommen und AFAIK wird auch der Dienst weiter betrieben werden. Und wieder AFAIK wurden die bisherigen Nutzer auch informiert.

NDA, keine Details.
local.host
 


ZurĂĽck zu VoIP & INTERNET-FAX

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast