[gelöst] Voip Tele2 Complete nur Fritzbox ohne 422

Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen zum Thema VoIP und Internet-Fax-Dienste - unabhängig von VoIP/Internet-Fax-Technologie und Anbieter.
Forumsregeln
Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen zum Thema VoIP und Internet-Fax-Dienste - unabhängig von VoIP/Internet-Fax-Technologie und Anbieter.

Mit FESTNETZ & MOBIL - TELEFONIE & FAX gibt es eine eigene Kategorie für Telefon und Fax ohne Netzwerk/Internet als primäres Übertragungsmedium.

[gelöst] Voip Tele2 Complete nur Fritzbox ohne 422

Beitragvon thomas1499 » Mi 14 Nov, 2007 21:04

Guten Abend,

ich hab ein "kleines" Problem:

T2 Complete VoIP, 422_A Modem etc.

Ich würde gerne die Tel Nummer weiterleiten, bei Inode hat man das ja schön über die Admin können, bei T2 gibts das ja scheinbar nicht.

Der Techniker meinte er könne leider auch nicht direkt weiterleiten auf irgendeine Nr.

Gibts jetzt "irgendwelche" Möglichkeiten die Nr. weiterzuleiten ?

.) Irgendein "neues" Telefon
.) am Modem
.) via PC (telefonkarte wenns sowas überhaupt gibt)

etc. ?

thx for info.
Zuletzt geändert von thomas1499 am Mi 26 Nov, 2008 13:13, insgesamt 3-mal geändert.
thomas1499
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 180
Registriert: Mo 19 Apr, 2004 13:33

Beitragvon McMephistoXXL » Mi 14 Nov, 2007 21:50

ist nicht so einfach in diesem Fall, hab ich auch schon gemerkt

Ich habe das vood (im Moment) als Bridge konfiguriert und habe daran eine FritzBox hängen. Auf der Fritzbox habe ich einige VoIP-Anbieter konfiguriert und am "Festnetz-Eingang" der FritzBox hängt der Telefonanschluss des Vood.

Somit kann ich auf der Fitzbox eine Rufumleitung von eingehenden Anrufen am "Festnetz (=Tele2)" über einen VoIP-Anbieter irgendwohin kostengünstigst weiterleiten.
Das funktioniert super ;-)

Ich hoffe, ich konnte dir einen kurzen Input geben.
Wenn du nicht genau weisst wie eine Fritzbox funktioniert, dann würde ich einen kurzen Besuch der avm.de Website empfehlen
McMephistoXXL
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 249
Registriert: Sa 19 Aug, 2006 16:00
Wohnort: Villach

Beitragvon thomas1499 » Mi 14 Nov, 2007 23:21

Hello,

d.h. ich brauch ein FRITZ!Box Fon, stelle das vood als bridge ein und nehm mir dann "irgendeinen" VoIP Anbieter und leite über den auf meine andere lokale Festnetznummer um ?

Könnt ich damit auch noch ein Fax anschliessen und dem eine "Durchwahl" geben (das wär ja dann absolut ideal....) und am 2ten Anschluss von der Fritzbox eben das Fax und auf der 1ten das Tel... (dann hätt ich ja quasi fast wieder inode-zustand beim tel gg)
thomas1499
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 180
Registriert: Mo 19 Apr, 2004 13:33

Beitragvon McMephistoXXL » Do 15 Nov, 2007 20:48

thomas1499 hat geschrieben:d.h. ich brauch ein FRITZ!Box Fon, stelle das vood als bridge ein und nehm mir dann "irgendeinen" VoIP Anbieter und leite über den auf meine andere lokale Festnetznummer um ?

korrekt - du kannst sogar abwechselnd in alle beide Richtungen umleiten wenn du magst ;-)
bedenke allerdings, dass Rufumleitungen Geld kosten (nämlich immer das weitergeleitete "abgehende" Gespräch auf die umgeleitete Nummer, aber ich nehme an, das weißt du eh ;-)
thomas1499 hat geschrieben:Könnt ich damit auch noch ein Fax anschliessen und dem eine "Durchwahl" geben (das wär ja dann absolut ideal....) und am 2ten Anschluss von der Fritzbox eben das Fax und auf der 1ten das Tel... (dann hätt ich ja quasi fast wieder inode-zustand beim tel gg)

Also theoretisch ja - ein Fax kannst du anschliessen, aber faxen über VoIP (VOICE over IP) geht nicht immer so sauber ohne T.38 (abhängig vom Provider)
Das Fax hat dann eben eine "eigene" Nummer für die du aber sogen mußt dass du sie bekommst (also z.B. die von "irgendeinem" Provider)
- Fritz!Box 7390, FW 84.05.51
- A1 Gigaspeed 16 (16Mbit/1Mbit)
VoIP: Platinplus, Hostprofis, dus.net, Rynga, FreeCall Carinthia, vTel, Sipgate (AT,DE,UK)
incoming only: blueSIP
DECT: Gigaset S68H, S79H
McMephistoXXL
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 249
Registriert: Sa 19 Aug, 2006 16:00
Wohnort: Villach

Beitragvon thomas1499 » Do 15 Nov, 2007 22:40

perfekt, vielen dank für die Info, wird gleich morgen gekauft.

Wennst mir jetzt auch noch den günstigsten ANbieter nennst zwecks weiterleitung (gern auch mit ref-link), wärs ja superoptimal ;)
thomas1499
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 180
Registriert: Mo 19 Apr, 2004 13:33

Beitragvon thomas1499 » Mo 19 Nov, 2007 22:26

So, Fritz Box mal geordert.

Aber...jetzt mal eine ganz dumme Frage:

Wenn ich von der Fritzbox weiterleiten kann, warum kann ich dann dort nicht gleich meine Weiterleitungsadresse eingeben ? Geht die nur auf eine VoIP Nr. ?
thomas1499
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 180
Registriert: Mo 19 Apr, 2004 13:33

Beitragvon McMephistoXXL » Mo 19 Nov, 2007 23:35

Du kannst (bzw. musst) ja auf der Fritzbox deine Weiterleitungsadresse eingeben, geht gar nicht anders. Aber wenn angenommen ein Anruf über Tele2 reinkommt, dann musst du ihn ja irgendwie weiterleiten (z.B. in deine Firma oder sowas). Und da trägst du auf der Box ein, dass "Festnetz-Anrufe" über (z.B.) SIP-Account1 umgeleitet werden, und zwar an (z.B.) deine Firmennummer ... das isses schon. Wirst sehen, ist ganz einfach wenn du mal die FBox in der Hand hast.

SIP-Provider gibt es viele, ich habe selbst 9 Stück (AT+DE). Eine Empfehlung abzugeben ist schwer, aber schau dir z.B. www.internetcalls.com an (1x 10EUR+Steuer bezahlen, 4 Monate gratis telefonieren (300 Min/Woche), und danach dann die 10 EUR weiter ausfbrauchen - und das Spiel wieder von vorne beginnen)
Aber schau dir da einfach mal die Seite an, lies das Kleingedruckte und entscheiden musst du eh selber ;-)
- Fritz!Box 7390, FW 84.05.51
- A1 Gigaspeed 16 (16Mbit/1Mbit)
VoIP: Platinplus, Hostprofis, dus.net, Rynga, FreeCall Carinthia, vTel, Sipgate (AT,DE,UK)
incoming only: blueSIP
DECT: Gigaset S68H, S79H
McMephistoXXL
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 249
Registriert: Sa 19 Aug, 2006 16:00
Wohnort: Villach

Beitragvon thomas1499 » Do 29 Nov, 2007 17:01

Hm, naja - so einfach find ichs dann leider doch nicht *g*

Alsooooo...

V 422 -> standart config derzeit wieder

FritzBox Fon (Annex B (aus DE) gerade erst rausgefunden dass das so nicht geht)

INternetcalls angemeldet, einbezahlt und dort die Festnetznummer zum weiterleiten eingegeben.

Also bitte für die dummen:

.) V 422 muss ich jetzt als Bridge konfigurieren wie z.b.
http://www.tele2.at/ds?pagename=TELE2/S ... 940#bridge

beschrieben oder ?

Account bei Tele2 bereits erfragt: EUXXX blabla

Ziel: Surfen normal (na no na) und VoIP Tel von Tele2 einfach auf die INternetcalls weiterleiten (dass die dann wieder auf eine andere Festnetznummer weiterleitet).

Fritzbox mal auf Annex A versuchen umzustellen - oder ?

Ich hätt das lassen sollen - einfach zudumm für sowas..sry *g*
thomas1499
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 180
Registriert: Mo 19 Apr, 2004 13:33

Beitragvon McMephistoXXL » Do 29 Nov, 2007 20:47

thomas1499 hat geschrieben:Hm, naja - so einfach find ichs dann leider doch nicht *g*

*gg* naja, wissen sollte man schon was man tut ;-)

Aaaaalsoo:

> Fritzbox mal auf Annex A versuchen umzustellen - oder ?
Nein, nicht notwendig da du das vood ja weiter als Modem verwendest

>V 422 muss ich jetzt als Bridge konfigurieren wie z.b.
>http://www.tele2.at/ds?pagename=TELE2/Support/Channel&menu=faqd113940#bridge
>beschrieben oder ?

Korrekt
... oder alles manuell so wie hier beschrieben http://completeweb.kilu.de/manual.pdf
=> aber das 2. nur wenn du weisst wie und was du tun musst - sonst die Tele2-Methode verwenden !

- DSL-Kabel an das vood
- Tel-Anschluss des Vood verbinden mit dem Telefon-Eingang(!) der Fritzbox (das ist bei mir der blaue Stecker an der FBox hinten, da steckt man sonst das "Festnetz" an)
ODER
Originalkabel des Vood verwenden und lt. Anleitung anschliessen, dann den mittleren Steckplatz der Tel-Dose mit der FBox (blauer Eingang, Festznetz-Eingang) wie vorher beschrieben verbinden
- Fritzbox an Ethernet-Anschluss des Vood anhängen
- den PC an der Fritzbox anschliessen
- Telefon an der Fritzbox anstecken (z.B. Fon 1)
- DSL-Zugangsdaten eingeben + Internetverbindung von der FBox aus herstellen
- Internetcalls in der Box konfigurieren (registrieren)
=> somit könntest/kannst du dann sofort kostenlos damit raustelefonieren
- Rufumleitung in der Fritzbox programmieren
=> Alle Anrufe an Festnetz umleiten über Internetcalls an Zielnummer, Art der Umleitung: sofort
Somit kommen alle Anrufe über "Festnetz" (also Tele2) kostenfrei (für 4 Monate wie du schon sagtest) über Internetcalls an die Zielnummer (z.B. dein Büro oder wo auch immer)

Bis auf die Weiterleitung habe ich es auch so (vood manuell konfiguriert und eben keine Weiterleitung, bei mir klingelt das Telefon immer direkt am Schreibtisch ;-))

Achja, das vood ist im Bridge-Mode natürlich nicht mehr über die http-Adresse im Browser erreichbar - ausser man steckt den PC wieder direkt am vood an ... aber das wusstet du wahrscheinlich eh schon, nur dass dich nicht wunderst

Hope that helps ;-)
Ciao
McMephistoXXL
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 249
Registriert: Sa 19 Aug, 2006 16:00
Wohnort: Villach

Beitragvon thomas1499 » Fr 30 Nov, 2007 15:35

Nach der Beschreibung nach hat ja wirklich alles super, sogar für den allerdümmsten gut geklungen, bin noch dümmer...krieg keine Verbindung zam was weiss ich.

Zahle 30,-- Euro inkl. Cafe/RedBull/Mineral what ever für einen netten Menschen der mir das bei mir einrichtet sodaß es läuft wie oben beschrieben (Wien 21, Nähe Spitz).

.) V 422 zuhaus
.) Fritzbox Fon 5140 neuerste Treiber (Annex B Version)
.) Tele2 inkl. Username / PW fürs verbinden

-> Ich will einfach nur die Festnetznummer von Tele2 (VoIP) an eine andere Festnetznummer permanent weiterleiten, nix andres....

Bitte danke...
thomas1499
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 180
Registriert: Mo 19 Apr, 2004 13:33

Beitragvon thomas1499 » So 02 Dez, 2007 15:27

Dankeschön für die Vororthilfe, danke an Jutta fürs "weitervermitteln" ;)
thomas1499
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 180
Registriert: Mo 19 Apr, 2004 13:33

Beitragvon thomas1499 » Di 25 Nov, 2008 20:47

Beitrag von damals "rauskram" und Titel abgeändert.

Es funktioniert noch immer alles, jedoch brauch ich jetzt keine Weiterleitung mehr *g*

Ich brauch jetzt nurmehr den I-net Part, den sollte doch die Fritzbox allein auch schaffen oder ?

In den Fritzboxeinstellungen (Firmware-Version 43.04.59) gibts ja einen Punkt:

Internetzugang über DSL
oder
Internetzugang über LAN 1

Derzeit ist eingestellt: LAN1
selbst aufbauen - PPPoE
zugangsdaten werden benötigt PPPoE

plus halt dann die Einwahldaten von Tele2

Jetzt dacht ich mir, ich steck einfach das 422 ab, häng den DSL Anschluss direkt an die Fritzbox und änder obige einstellung auf:

Internetzugang über DSL (Einwahl dinge stehen ja eh schon da)

Nix...kann nicht einwählen, keine PPPoE Verbindung lt. Protokoll.

Dann hab ich das Häckchen bei "Angeschl. NW Ger. dürfen zusätzlich ihre eigene Verb. aufbauen PPPoE Passtrough noch wegegeben, geht auch dadurch nicht.

Was müsst ich machen, damit ich das 422er abstecken kann ?

thx for info
thomas1499
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 180
Registriert: Mo 19 Apr, 2004 13:33

Beitragvon n4p » Mi 26 Nov, 2008 08:58

Hallo!

Ich hab jetzt nur zwischen den Zeilen gelesen, aber bin ich richtig in der Annahme, dass du lediglich eine Rufumleitung erreichen willst?

Die Frage bezieht sich jetzt auf den Threadersteller.

Denn sollte das der Fall sein, kann das auch das Vood422 und dazu muss es lediglich manuell konfiguriert werden.

Mfg
n4p
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 379
Registriert: Do 17 Aug, 2006 20:13
Wohnort: Steiermark

Beitragvon thomas1499 » Mi 26 Nov, 2008 09:13

Hello,

nein, nur mein letzter Post ist "relevant"

Hab Tele2 und möchte NUR das Fritz betreiben und das 422er in die Ecke legen (brauch nur 1 Gerät) jetzt hab ich derzeit nur das 422er in Betrieb (ohne Fritz), Port forwarding eingestellt aber die Verbindung ist definitiv "langsamer" wie vorher (422 als Bridge) und Fritz allein krieg ich nicht zum laufen.

grüsse
thomas1499
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 180
Registriert: Mo 19 Apr, 2004 13:33

Beitragvon jutta » Mi 26 Nov, 2008 09:59

> und Fritz allein krieg ich nicht zum laufen.

was genau funktioniert nicht? wird die fritzbox sync (siehe leitungswerte, die findest du unter system)

> Nix...kann nicht einwählen, keine PPPoE Verbindung lt. Protokoll.

verraet sie mehr? bitte das protokoll posten.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30362
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Nächste

Zurück zu VoIP & INTERNET-FAX

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast