inode PPPoE FAQ

Hier findet man häufig gestellte Fragen und deren Antworten (sogenante FAQs) sowie HOWTOs, Infos und Anleitungen.
Forumsregeln
Hier findet man häufig gestellte Fragen und deren Antworten (sogenante FAQs) sowie HOWTOs, Infos und Anleitungen.

Es sind keine Diskussionen in diesem Bereich möglich. Wenn ihr Fragen zu den FAQs oder HOWTOs habt, dann stellt diese im entsprechenden Fachbereich des Forums.

inode PPPoE FAQ

Beitragvon stefanp » Do 17 Mär, 2005 18:02

Seit einiger Zeit bietet inode seinen Kunden (inoffiziell) die Möglichkeit sich über das PPPoE Protokoll einzuwählen.

FĂĽr die Einwahl ĂĽber PPPoE spricht:
* Einfacheres und robusteres Protokoll, dadurch geringere CPU Last
* Geringerer Overhead (pptp: 32-82 bytes, pppoe 8 bytes), dadurch erhöhte Nettobandbreite
* Benötigt weniger Benutzereinstellungen (Username, PW, Rest halbautomatisch)
* Auf (fast) allen Betriebssystemen (Windows/Unix/Linux/BSD/MacOS/Solaris/..etc) und Architekturen (Router/xbox/..etc) verfĂĽgbar
* Direkt übers Ethernet, somit keine zusätzliche Fragmentierung und MTU fix auf 1492

Gegen die Einwahl ĂĽber PPPoE spricht:
* Nicht routbar (Server und Client im selben Ethernet-Segment, Probleme bei z.b. VPN Verbindung in die USA)
* Benötigt bei "alten" P650 eine Umstellung durch den support.

Modem
Das P645 (Einzelplatzoption) ist bereits PPPoE fähig.
Das P650 (Mehrplatzoption) muss durch DFX auf PPPoE umgestellt werden (neu ausgelieferte Modems sind bereits umgestellt). Die PPPoE Lampe leuchtet nur wenn das Modem selbst die PPPoE Verbindung aufbaut.
Um ein P650 umstellen zu lassen bitte eine PM an DFX verfassen (bitte Kundennummer angeben und das Modem eingeschalten lassen).

Router
Da in Routern meist CPU's mit geringer Leistung verbaut sind wirkt sich der geringere Rechenaufwand des PPPoE Protokoll deutlich aus, unnötige Disconnects und hohe Wartezeiten für einzelne Packete können vermieden werden.
FĂĽr Router-Detailfragen bitte bei www.filipic.biz reinschaun.

Einrichten der Verbindung unter MS Windows
Windows XP und aufwärts haben bereits einen integrierten PPPoE Client und können über "Neue Verbindung -> Verbindung mit dem Internet herstellen" erstellt werden.
FrĂĽhere Windows Versionen mĂĽssen einen PPPoE Client installieren (Freeware RASPPPoE oder Shareware cFos)

RFC's
pptp
pppoe
[email protected] 3072/512 @ ZyXEL 645R
Desktop: Debian/SID
Laptop: (NX7010, 1680x1050 WSXGA+) Debian/SID
stefanp
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 183
Registriert: Mi 01 Sep, 2004 11:35
Wohnort: Salzburg

Beitragvon jutta » Fr 11 Nov, 2005 22:23

Ergaenzung dazu: seit Mitte Jänner 2005 ist die PPPoE-Einwahl ein offizielles Feature und in mit allen neu ausgelieferten Einzelplatz- und VPN/PPtP-Mehrplatz-Modems moeglich.

Soweit noch alte P650 Modems umkonfiguriert werden muessen, macht dies nun der Support. (Mail mit der Bitte, den PPPoE-Channel einzurichten reicht.)
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30291
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien


ZurĂĽck zu FAQs & HOWTOs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast