2WAN (2x LTE), 2 x VLan, 1 Printer, 3 NAS

Fragen rund um die Themen Netzwerk und Technik, die keinem Betriebssystem zuzuordnen sind. Beiträge rund um Hardware gehören auch hier rein (ausser bei Treiber-Fragen, diese dann im jeweiligen Subforum des passenden Betriebssystemes stellen).

2WAN (2x LTE), 2 x VLan, 1 Printer, 3 NAS

Beitragvon dimitryru » Di 07 Feb, 2017 17:33

Liebes Forum!

Ich bräuchte nach vielen Jahren wieder mal Rat!
In einem kleinen Shared Space ist kein Kabelinternet verfügbar, daher möchte ich die 2 vorhandenen LTE Verträge für maximale Ausfallsicherheit verbinden und gleichzeitig die verschiedenen NAS von außen zugänglich machen.

Meine Idee wie folgt:

LTE1/LTE2
--> WAN1/WAN2 Cisco RV325

--> VLAN1 Asus rt-66u -->NAS1
--> VLAN2 Asus rt-66u -->NAS2&3

Drucker soll von VLAN 1&2 erreichbar sein
Die NAS sind allesamt Synology mit Intelx86

Die LTE "Modemrouter" können beide "bridge mode"

Meine Fragen:
Ist der Cisco gut fĂĽr etwa 20-40 Clients?
Mit dem Asus Router hab ich gute Erfahrungen in Bezug zu Stabilität.. Alternativen?
Sollte ich noch auf was achten?

Lieben GruĂź und schonmal Danke fĂĽrs durchlesen!
dimitryru
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 15 Dez, 2016 20:44

Re: 2WAN (2x LTE), 2 x VLan, 1 Printer, 3 NAS

Beitragvon Viennaboy » Di 07 Feb, 2017 18:18

Gut du solltest schauen das du eine Fixe IP Adresse dir nimmst und keine Firewall beim Provider.
Geht bei Drei gegen €. :ok:
Sonst willst du sauberes Wan Splitten dann wĂĽrde ich auf einer anderen Seite noch einen VPN Konzentrator hinstellen und oder einen Router nehmen wo du die beiden Verbindungen bĂĽndeln kannst.
Also ich wĂĽrde noch eine USV nehmen.
*hust* wieso ein NAS? ICH wĂĽrde sowas nicht anfassen!
Schaue dir mal hier die Server an: http://servershop24.de/ ACHTUNG wegen den Festplatten!!!
Oder zb einen HP Microserver.
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3803
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: 2WAN (2x LTE), 2 x VLan, 1 Printer, 3 NAS

Beitragvon wicked_one » Di 07 Feb, 2017 18:52

Das ist mal wieder, was du (gerne machen) würdest. (wenn du es könntest).

Aber komplett an der Frage vorbei...
Never a mind was changed on an internet board, no matter how good your arguments are...

- I Am Not A Credible Source
wicked_one
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 12165
Registriert: Mo 18 Apr, 2005 20:14

Re: 2WAN (2x LTE), 2 x VLan, 1 Printer, 3 NAS

Beitragvon dimitryru » Di 07 Feb, 2017 19:12

@Viennaboy
Die NAS sind schon da und gehören verschiedenen Parteien, die möchten eben über webdav (:D), sftp oder vpn zugreifen.
Fixe Ip muss ja nicht sein da eine verbindung auch mit dyndns möglich ist?

die Verbindungen sollen ja nicht unbedingt konstant bestehen, sondern fĂĽr einfache DatenĂĽbertragungen funktionieren.
Laut T-Mobile funktioniert dies mit dem LTE "Kegel" wenn ich es als "bridge" konfiguriere.. Auch der drei Vertrag könnte wenn möglich angepasst werden.
Der Cisco Router kann ja WAN failover, wie soll eine WAN BĂĽndelung funktionieren wenn 2 Ip Adressen aktiv sind?
StoĂźe ich mit den Wlan Routern auf Problemen wenn ich sie mit dem Cisco Router verbinde und mit dd-wrt betreibe?

@wicked_one
ich wĂĽrd diese woche gern die router bestellen und am WE das ganze einrichten.
achso, bin zwar psychologe aber a bissi bash und den unterschied zwischen ipv4 und ipv6 kenn i :D
dimitryru
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 15 Dez, 2016 20:44

Re: 2WAN (2x LTE), 2 x VLan, 1 Printer, 3 NAS

Beitragvon Viennaboy » Di 07 Feb, 2017 20:06

achso, bin zwar psychologe aber a bissi bash und den unterschied zwischen ipv4 und ipv6 kenn i :D
Wie viele Wochen hast du Netzwerktechnik Studiert?
Der Cisco Router kann ja WAN failover, wie soll eine WAN BĂĽndelung funktionieren wenn 2 Ip Adressen aktiv sind?
In dem auf der anderen Seite auch ein Router steht wo die beiden Verbindungen hin terminieren.
Die Verbindungen mĂĽssen natĂĽrlich gleichzeit Up sein.
die Verbindungen sollen ja nicht unbedingt konstant bestehen
Wie machst es sonst? Hast du dort ne DSL?
Theoretisch kann man es auch so machen das ab einer gewissen Last die LTE sich erst verbinden aber das mĂĽssen die Router natĂĽrlich unterstĂĽtzen!
Fixe Ip muss ja nicht sein da eine verbindung auch mit dyndns möglich ist?
klar sehr professionell. :eek:
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3803
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: 2WAN (2x LTE), 2 x VLan, 1 Printer, 3 NAS

Beitragvon dimitryru » Di 07 Feb, 2017 20:43

Wie viele Wochen hast du Netzwerktechnik Studiert?

nö aber mal ubuntu server mit vpn gebaut und viel mit dd-wrt und openwrt gebastelt.. mein größter erfolg war mal eine brickrouter recovery mit tftp ;D, na aber mit ssh wo verbinden, was kompilieren, iptables anpassen, lalala

In dem auf der anderen Seite auch ein Router steht wo die beiden Verbindungen hin terminieren.
Die Verbindungen mĂĽssen natĂĽrlich gleichzeit Up sein.


Ne, in dem Office sind ca. 4 Parteien und bis zu 20 Clients. Die sollen einfach immer eine Verbindung haben, auch wenn drei oder tmobile mal wieder ein paar Stunden nicht sendet. Möglich soll nur das abrufen und versenden einiger Daten außerhalb vom Office sein.

Wie machst es sonst? Hast du dort ne DSL?
Theoretisch kann man es auch so machen das ab einer gewissen Last die LTE sich erst verbinden aber das mĂĽssen die Router natĂĽrlich unterstĂĽtzen!


xDSL ja, aber nur mit etwa 4 Mbit. Mit einer Antenne kommt hinten im Office mit "drei" praktisch immer 50d/50u Mbit rein.
Derzeit teilen sich alle die 2 AnschlĂĽsse und wegen den 2 DHCP servern liegt der drucker einfach auf einem der 2 Netzwerke. :)

Hätte auch an einen Vigor gedacht, der hätte das Wlan auch schon dabei..
dimitryru
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 15 Dez, 2016 20:44

Re: 2WAN (2x LTE), 2 x VLan, 1 Printer, 3 NAS

Beitragvon kleinem » Mi 08 Feb, 2017 11:57

Schon mal an einen Mikrotik Router gedacht?
Den größten Vorteil den ich bei Mikrotik für dich einfach sehe, ist einfach der Support.
Ein Beitrag unter deinem im Forum hier gehts zb genau um Mikrotik mit dual WAN.
Es gibt hier als auch im offiziellen Mikrotik Forum viele Experten die dir sicher eher weiterhelfen können,
als bei einem Consumer oder SOHO (Cisco) Router .

Wie und welche Modems du einbindest, also bridge mode via ethernet oder als USB device direkt musst du wohl oder ĂĽbel selbst entscheiden.

Auf der offiziellen Mikrotik Seite kannst du dich zb mit der GUI vertraut machen. Dann weiĂźt du ob du ĂĽberhaupt damit klar kommst, oder ob es dir zu steil ist.
Verkaufe:
Cisco 861W - 60€
Cisco 877W - 40€
kleinem
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 178
Registriert: Fr 16 Mär, 2007 18:09

Re: 2WAN (2x LTE), 2 x VLan, 1 Printer, 3 NAS

Beitragvon n4p » Mo 13 Feb, 2017 07:50

Dem kann ich nur zustimmen! Habe selbigen Aufbau mit einem Mikrotik Router getätigt und das funktioniert problemlos.

Mein Aufbau ist so das ich zwei LTE Verbindungen habe und die zweite als Redundanz funktioniert sofern die Erste ausfällt.

Auch die 35 eingehenden IPSec Tunnel haben kein Problem damit :)

Mfg
n4p
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 378
Registriert: Do 17 Aug, 2006 20:13
Wohnort: Steiermark

Re: 2WAN (2x LTE), 2 x VLan, 1 Printer, 3 NAS

Beitragvon n4p » Mo 13 Feb, 2017 07:51

Dem kann ich nur zustimmen! Habe selbigen Aufbau mit einem Mikrotik Router getätigt und das funktioniert problemlos.

Mein Aufbau ist so das ich zwei LTE Verbindungen habe und die zweite als Redundanz funktioniert sofern die Erste ausfällt.

Auch die 35 eingehenden IPSec Tunnel haben kein Problem damit :)

Mfg
n4p
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 378
Registriert: Do 17 Aug, 2006 20:13
Wohnort: Steiermark


ZurĂĽck zu TECHNIK, NETZWERK & HARDWARE

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste