Skype eines PCs im Heimnetzwerk prioritieren möglich?

Fragen rund um die Themen Netzwerk und Technik, die keinem Betriebssystem zuzuordnen sind. Beiträge rund um Hardware gehören auch hier rein (ausser bei Treiber-Fragen, diese dann im jeweiligen Subforum des passenden Betriebssystemes stellen).

Skype eines PCs im Heimnetzwerk prioritieren möglich?

Beitragvon franz4700 » Sa 26 Nov, 2016 14:39

Pirellimodem A1.net, PC-1 Windows 7, PC-2 Windows 8.1
Am PC-1 hinter unmanaged Switch laufen häufig größere Synchronisationen mit einem Cloudserver.
Am PC-2 hinter demselben unmanaged Switch wird oft geskypet.
Wenn die Synchronisationen auf PC-1 mit viel Upload laufen, funktioniert Skype auf PC-2 insofern nicht, als der Angerufene nichts hört, offensichtlich weil der Cloudupload von PC-1 Skype nicht genug Bandbreite läßt. Dann muß ich manuell die Cloudsynchronisation anhalten, dann geht Skype, danach wieder anschalten.

Kann ich den Skypeverkehr von/nach PC-2 irgendwie permanent prioritieren, damit ich nicht eingreifen muß?
franz4700
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 123
Registriert: Di 26 Okt, 2010 11:52

Re: Skype eines PCs im Heimnetzwerk prioritieren möglich?

Beitragvon Viennaboy » Sa 26 Nov, 2016 18:04

Kann ich den Skypeverkehr von/nach PC-2 irgendwie permanent prioritieren, damit ich nicht eingreifen muß?
Bei einen Business Router ja.
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3794
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: Skype eines PCs im Heimnetzwerk prioritieren möglich?

Beitragvon wicked_one » Sa 26 Nov, 2016 18:18

Persönlich würde ich die Cloudsync mit einem Uploadlimit versehen.

Bieten die meisten Clients von sich aus an, und erfordert keine weitere Investitionen in Hardware oder Konfiguration.
Never a mind was changed on an internet board, no matter how good your arguments are...

- I Am Not A Credible Source
wicked_one
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 12156
Registriert: Mo 18 Apr, 2005 20:14

Re: Skype eines PCs im Heimnetzwerk prioritieren möglich?

Beitragvon franz4700 » Sa 26 Nov, 2016 18:31

Heißt konkret was? Kann ich was tun, damit das geht? Es ist eine A1-Festnetz-ADSL-TV-Kombi.
franz4700
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 123
Registriert: Di 26 Okt, 2010 11:52

Re: Skype eines PCs im Heimnetzwerk prioritieren möglich?

Beitragvon franz4700 » Sa 26 Nov, 2016 19:03

wicked_one hat geschrieben:Persönlich würde ich die Cloudsync mit einem Uploadlimit versehen.

Bieten die meisten Clients von sich aus an, und erfordert keine weitere Investitionen in Hardware oder Konfiguration.

Es ist eine Owncloud. Ich hab irgendwann Goodsync als Clients für alle PCs gekauft, da finde ich keine solche Einstellung. Der proprietäre Owncloud-Client hat so was, ist aber wieder nicht so einstellbar und vielseitig verwendbar. Wenn nicht gerade Skype verwendet wird, stört mich der Upload nicht, ist ohnehin so öd langsam. Hab schon gesucht, ob's ein anderes Internetprodukt mit mehr Upload bei gleichem Download, unlimited, also SDSL gibt. Nicht wirklich zu vernünftigem Preis für Private fündig geworden.

Könnte ich die beiden Geräte über einen managed Switch ins Netz hängen und dem Switch mitteilen, daß Skypeverkehr vom PC-2 immer Priorität haben soll? Allerdings ist der Flaschenhals ja im Modemrouter und nicht in den Gigabit Switches dahinter.
franz4700
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 123
Registriert: Di 26 Okt, 2010 11:52

Re: Skype eines PCs im Heimnetzwerk prioritieren möglich?

Beitragvon Viennaboy » Sa 26 Nov, 2016 20:57

normal setzt mal sowas am Router. Ich habe ne USG 300 und da funktioniert das perfekt. :ok:
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3794
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: Skype eines PCs im Heimnetzwerk prioritieren möglich?

Beitragvon wicked_one » So 27 Nov, 2016 09:52

Viennaboy hat geschrieben:normal setzt mal sowas am Router. Ich habe ne USG 300 und da funktioniert das perfekt. :ok:

Wird halt schwierig bei ner TV Kombi, es sei denn Doppel-NAT stört einen nicht.

Mehr Upload, lieber Franz, ist auch nicht der Weisheit letzter Schluss. Du verminderst aber immerhin die Wahrscheinlichkeit, dass das Problem auftritt, da die OwnCloud synczeiten sich reduzieren.

Es muss auch Kein SDSL sein, auch asymmetrische Produkte bieten schon nette Uploads (3 MBit beim 16er, 6MBit beim 30er, etc...)

Und zu guter letzt, wenn der Cloud-Client es nicht unterstützt, kann man auch global am PC ein Limit setzen. Netlimiter fällt mir da spontan ein.
Never a mind was changed on an internet board, no matter how good your arguments are...

- I Am Not A Credible Source
wicked_one
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 12156
Registriert: Mo 18 Apr, 2005 20:14

Re: Skype eines PCs im Heimnetzwerk prioritieren möglich?

Beitragvon franz4700 » So 27 Nov, 2016 14:18

Ja, Glasfaser Power 16 BIS(!) 3 MB Upload. In der Leistungsbeschreibung dann:

Die Zusatzoption A1 Business Glasfaser Power 16 ermöglicht (auf Basis eines Best-Effort
Prinzips) eine Erhöhung der Bandbreite (maximale Datenübertragungskapazität
(downstream/upstream in kbit/s) auf der Anschlussleitung des Kunden) auf mindestens
mehr als 8192/768 kbit/s (Untergrenze) und maximal bis zu 16384/ 3072 kbit/s.
Die tatsächlich erreichbare Datenübertragungskapazität kann variieren und hängt von den
übertragungstechnischen Gegebenheiten vor Ort ab.

Daß die Mindestleistung 25% der beworbenen Leistung ist, halte ich für eine Frotzelei der Kunden, aber das ist ein alter Hut. Für wie blöd halten die dort die Kunden? Ich hatte mir das 16-er Vorgängerprodukt schon einmal probeweise genommen. Damals konnte mitten in Wien im 4. Bezirk nicht einmal der Mindestupload der Leistungsbeschreibung erbracht werden. So was merkt man sich und wird zum aufgeklärten Optimisten. Das mit dem "best effort" verstehe ich ja, daß aber die beworbene Leistung 4 mal höher ist als die versprochene Mindestleistung, halte ich für unverschämt und unseriös. Warum schreiben sie nicht ehrlich im Angebot "Upload 0,768 - 3 Mbit/sec" - sie zahlen aber immer dasselbe, egal, welche Leistung wir erbringen".

Aber ich kann's ja vielleicht einmal probeweise nehmen und wenn's unter 2 MBit/sec läuft, wieder kündigen.

Netlimiter werde ich einmal beäugen...
franz4700
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 123
Registriert: Di 26 Okt, 2010 11:52

Re: Skype eines PCs im Heimnetzwerk prioritieren möglich?

Beitragvon Riddik » So 27 Nov, 2016 18:47

schreiben sie nicht ehrlich im Angebot "Upload 0,768 - 3 Mbit/sec" - sie zahlen aber immer dasselbe, egal, welche Leistung wir erbringen".

Nit bös sein, aber das bedeutet eigentlich "bis zu" ;) Wobei die Mindestgeschwindigkeit bei 16 Mbit bei
10 Mbit Download und 768 Kbit Upload ist. Das es am Anfang gerade bei ADSL2+ noch viele Probleme
gab ist allgemein bekannt. Aber mittlerweile bekommst bei VDSL2 schlechtestenfalls mal 1,5 Mbit.
Das ist keine Frotzelei sondern irgendein Bereich musste festgelegt werden, da von der Leitungslänge und
Qualität eben die erzielbare Bandbreite abhängig ist. Eigentlich sollten Sie dir schon eine errechnete
Bandbreite angeben können, also jene die erwartet wird. Und aufgeklärt halt ich jetzt nicht wirklich
das richtige Wort für den Kommentar. Denn bei ADSL2+ erreicht man technologisch eben nur maximal
1 Mbit, unter optimalsten Bedingungen. Zuerst wurde nur über VDSL2 hergestellt und ich weiss noch
wieviele hier sich beschwerten das über ADSL2+ die 16 Mbit nicht bestellbar waren, obwohl 16 Mbit Download
erreicht wurden. Daher wurde dies geändert und viele waren zufrieden. ;) Und mit SRA wirds auch noch
a bissal besser, sodass Download und Upload nicht mehr voneinander abhängig sind. Allerdings brauchts
dafür halt das A1 Modem.

Ich denke dir wirds 3 Monate als "opt-out" angeboten (kostenfrei versteht sich - zumindest bei A1) und
wenn nit passt, anrufen und weg ist es wieder. Das halt mal ein Produkt die Mindestgeschwindigkeit erreicht
und somit in das Bandbreitenfenster fällst, sodass es verfügbar angezeigt wird, lässt sich automatisiert nicht
verhindern. Mittlerweile wurde imho die Verfügbarkeitsgrenze so geändert, das die verfügbare Bandbreite ca.
20% mehr ausmachen muss als die Mindestbandbreite, das man es überhaupt bekommt (für den Download).
____________________________________________________
Lg Riddik
Riddik
Board-User Level 1
Board-User Level 1
 
Beiträge: 627
Registriert: Di 14 Feb, 2012 09:44

Re: Skype eines PCs im Heimnetzwerk prioritieren möglich?

Beitragvon wicked_one » So 27 Nov, 2016 19:55

Eigentlich alles korrekt was Riddick sagt.

Wollte auch nochmal betonen, dass A1 bei den Glasfaserpower Produkten eine 3 Monatige Testaktion anbietet.
Never a mind was changed on an internet board, no matter how good your arguments are...

- I Am Not A Credible Source
wicked_one
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 12156
Registriert: Mo 18 Apr, 2005 20:14

Re: Skype eines PCs im Heimnetzwerk prioritieren möglich?

Beitragvon franz4700 » So 27 Nov, 2016 19:56

Die Technik dahinter interessiert mich als Kunde nicht wirklich. Wenn die Leistung nicht in vernünftig bestimmbarem und reproduzierbaren Umfang angeboten werden kann, sollte man es lassen, bis es funktioniert. Man kann ein Sonde zu einem Kometen schicken, konnte aber nicht voraussagen, wie das ADSL2+ funktionieren wird?? Entweder bessere Voraussagen oder noch mehr gestaffelte Produkte. Ich bin weiterhin der der Meinung, daß ein Uploadbereich 768 kBit/sec bis 3 Mbit/sec ein zu großer Bereich mit demselben Preis ist. Bei der Tankstelle irgendwas zwischen 250 - 1000 ml Diesel für 1,05€ ? Sie werden schon sehen, was im Tank landet! Da würde die Nation wohl aufschreien.

Ich habe heute Freunde, die die 16-er Version haben, ersucht, den Netztest zu machen. Sie haben 3 Mbit Upload und 15 Mbit Download, wohnen in einem Peripheriebezirk mit vielen Einfamilienhäusern. Klingt ja vielversprechend.

Ok, ich bin auch der Meinung, daß das ein faires Angebot ist, 3 Monate gratis testen. Mach ich.
franz4700
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 123
Registriert: Di 26 Okt, 2010 11:52

Re: Skype eines PCs im Heimnetzwerk prioritieren möglich?

Beitragvon franz4700 » So 27 Nov, 2016 20:04

Ist eigentlich nicht mehr ein Technikthema, hat aber Unterhaltungswert....

Soeben wollte ich die 16-er Aktion zu einem meiner beiden Anschlüsse bestellen. Die Website sagt nach Auswahl des Anschlusses:

Hinweis:
Diese Aktion gilt nur für A1 Telekom Austria Neukunden.

Großartig, außer Frotzelei bei der Bandbreitenangabe nun auch noch Stinkefinger, weil ich Jahrzehnte lang Kunde gewesen bin. Das fördert die Loyalität des Kunden zum Lieferanten ungemein. Warum die Website diese Zusatzoption zur Bestellung anbietet um sie dann nach Einstieg mit Kundennummer etc doch zu verweigern? Sicher Unternehmensberater.

Und bitte nit bös sein......
franz4700
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 123
Registriert: Di 26 Okt, 2010 11:52

Re: Skype eines PCs im Heimnetzwerk prioritieren möglich?

Beitragvon wicked_one » So 27 Nov, 2016 21:19

Die Aktion gilt auch für Glasfaser Neukunden, also Festnetz Internet/A1 Kombi Kunden... (sofern das nicht vorgestern geändert wurde.

Ich kann mir aber vorstellen, dass das so nicht auf der Website verfügbar ist, sondern über A1 Vertriebspartnern, Hotline, etc...
Never a mind was changed on an internet board, no matter how good your arguments are...

- I Am Not A Credible Source
wicked_one
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 12156
Registriert: Mo 18 Apr, 2005 20:14

Re: Skype eines PCs im Heimnetzwerk prioritieren möglich?

Beitragvon franz4700 » So 27 Nov, 2016 22:09

wicked_one hat geschrieben:Die Aktion gilt auch für Glasfaser Neukunden, also Festnetz Internet/A1 Kombi Kunden..

Ich habe derzeit Festnetz-Internet-A1TV, kann also wohl nicht Neukunde sein. Das Wort Glasfaser halte ich für einen Werbefritzenspruch, der mit der Realität nichts zu tun hat. Ich erinnere mich jetzt dunkel, man hat mich bezüglich eines solchen Produkts vor 1-2 Jahren (?) telefonisch kontaktiert, habe das aber nach der negativen Erfahrung vorher natürlich nicht ernst genommen, warum sollte ich auch. Ist das irgendein ganz anderes Produkt? Werde aber morgen die Heiße Leitung anzapfen.
franz4700
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 123
Registriert: Di 26 Okt, 2010 11:52

Re: Skype eines PCs im Heimnetzwerk prioritieren möglich?

Beitragvon franz4700 » Mo 28 Nov, 2016 09:52

franz4700 hat geschrieben:Werde aber morgen die Heiße Leitung anzapfen.


Ok, ich hab gerade die heiße Leitung angezapft. Für mich als leider Bestandskunde gibt's nur die 16 Mbit Variante mit zwar 3 Monaten gratis, aber nur mit Bindung auf 12 Monate. D.h. ich wäre gezwungen, für 9 Monate die Katze im Sack zu kaufen. Wenn ich Pech habe, bekomme ich nur ein Viertel Katze wie schon einmal gehabt. Muß mir was anderes überlegen. :x
franz4700
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 123
Registriert: Di 26 Okt, 2010 11:52

Nächste

Zurück zu TECHNIK, NETZWERK & HARDWARE

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast