Bandbreite - QoS Dynamisch

Fragen rund um die Themen Netzwerk und Technik, die keinem Betriebssystem zuzuordnen sind. Beiträge rund um Hardware gehören auch hier rein (ausser bei Treiber-Fragen, diese dann im jeweiligen Subforum des passenden Betriebssystemes stellen).

Bandbreite - QoS Dynamisch

Beitragvon alobe » Mo 27 Jun, 2016 15:24

Hallo

der UPC Anschluss schwankt sehr stark zwischen 75 und 4 Mbit.
Genau das ist bei mir jetzt das Problem. Wenn ich am Router (DD-WRT) QoS aktivieren will, dann kann ich nur einen Prozentsatz der Bandbreite angeben. Das wäre aber in dem Fall der kleinste Nenner, also 4 Mbit, ohne dass die anderen beeinträchtigt werden.

Gibt es eine "dynamische" Lösung? Also einen Dienst, der überprüft wie hoch der Ping nach außen ist und dann gegebenenfalls die Bandbreite pro Client limitiert?

Danke fĂĽr die Hilfe
alobe
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 59
Registriert: Di 31 Mär, 2009 12:56

Re: Bandbreite - QoS Dynamisch

Beitragvon jjknw » Mo 04 Jul, 2016 14:25

alobe hat geschrieben:Gibt es eine "dynamische" Lösung? Also einen Dienst, der überprüft wie hoch der Ping nach außen ist und dann gegebenenfalls die Bandbreite pro Client limitiert?

"Ping " prüft - vereinfacht gesagt - die Paketlaufzeit. Das hat allerdings (direkt) mit der Bandbreite nichts zu tun. Mir ist auch keine Möglichkeit bekannt, eine "Bandbreitenmessung" sauber/aussagekräftig per Dienst hinzukriegen...
akis ADSL plus Best Effort 8.192/2.048
& UPC Super F.I.T. 76.800/7.680 (Ubee EVM3236 HW 2.66.1/SW 7.18.1002)
jjknw
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 381
Registriert: Do 15 Nov, 2007 15:57
Wohnort: Wien

Re: Bandbreite - QoS Dynamisch

Beitragvon Viennaboy » Di 05 Jul, 2016 00:53

Was fĂĽr ein UPC?
Reden wir hier von Kabel? Wenn ja das ist ein geteiltes Medium abgesehen davon steht meistens sowieso "bis zu".
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3803
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: Bandbreite - QoS Dynamisch

Beitragvon Starvirus » Di 05 Jul, 2016 05:15

Viennaboy hat geschrieben:Was fĂĽr ein UPC?
Reden wir hier von Kabel? Wenn ja das ist ein geteiltes Medium abgesehen davon steht meistens sowieso "bis zu".


Weil die UPC mit DSL ĂĽber 35 mbit herstellt, troll...

@alobe

Sowas was du suchst wird es nicht geben, da die Technologie dafĂĽr nicht konzipiert ist. Was du machen kannst ist jedoch Dienste zu priorisieren, ansonsten hast du keinen Spielraum
Bild
Starvirus
Profi-User
Profi-User
 
Beiträge: 1884
Registriert: Do 31 Jan, 2008 23:49
Wohnort: wollt ihr wieder wissen :P

Re: Bandbreite - QoS Dynamisch

Beitragvon Viennaboy » Di 05 Jul, 2016 10:12

Ha wo steht was von DSL? :lol:
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3803
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: Bandbreite - QoS Dynamisch

Beitragvon Gorbag » Di 05 Jul, 2016 10:47

Viennaboy hat geschrieben:Ha wo steht was von DSL? :lol:

Explizit zwar nicht, aber mit dieser Aussage
Viennaboy hat geschrieben:Reden wir hier von Kabel? Wenn ja das ist ein geteiltes Medium abgesehen davon steht meistens sowieso "bis zu".

hast du bereits indirekt (siehe unterstrichene Worte) die Möglichkeit in den Raum gestellt, dass es nicht nur Kabel, sondern auch eine andere Anschlussart sein könnte. Wenn wir nun nach dem Ausschlussprinzip alle von UPC nicht angebotenen Internetzugangsarten (z.B. Wavenet, Mobilfunk....) durchgehen, bleibt eigentlich nur mehr DSL übrig. Und genau das lesen Personen, die sich mit dem Markt auskennen, aus deiner Aussage heraus. :ok:
Ich hasse Leute, die mitten im Satz
Gorbag
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3195
Registriert: Mo 19 Jul, 2004 10:39
Wohnort: Graz / Thal

Re: Bandbreite - QoS Dynamisch

Beitragvon alobe » Di 05 Jul, 2016 12:04

jjknw hat geschrieben:"Ping " prüft - vereinfacht gesagt - die Paketlaufzeit. Das hat allerdings (direkt) mit der Bandbreite nichts zu tun. Mir ist auch keine Möglichkeit bekannt, eine "Bandbreitenmessung" sauber/aussagekräftig per Dienst hinzukriegen...

Vielleicht sollte ich dann doch einen solchen Dienst doch selber programmieren probieren. Mit ping und ein paar Scripts sollte das doch auch gehen?

Viennaboy hat geschrieben:Was fĂĽr ein UPC?
Reden wir hier von Kabel? Wenn ja das ist ein geteiltes Medium abgesehen davon steht meistens sowieso "bis zu".

Ich lese im Forum sehr oft passiv mit. Antworten sind teilweise als Weg zur Lösung interessant, jedoch bringen manche Antworten der Diskussion keinen Mehrwert .

Starvirus hat geschrieben:Sowas was du suchst wird es nicht geben, da die Technologie dafĂĽr nicht konzipiert ist. Was du machen kannst ist jedoch Dienste zu priorisieren, ansonsten hast du keinen Spielraum

Das sollte teilweise auch funktionieren? Das habe ich noch garnicht getestet. Ich ging davon aus, dass erst Dienste priorisiert werden, sobald das eingestellte Limit (QoS in dd-wrt) erreicht wird.

Das würde zumindest ein Teilproblem unterschiedlicher Dienste lösen. Für die Aufteilung der Bandbreite aber leider (noch) nicht. Werde das mit den priorisierten Diensten aber mal testen.
alobe
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 59
Registriert: Di 31 Mär, 2009 12:56

Re: Bandbreite - QoS Dynamisch

Beitragvon kleinem » Di 05 Jul, 2016 12:56

IMHO ist das ganze schon allein deswegen nicht möglich, da du keine vernünftige Möglichkeit hast die derzeitige Verfügbare Bandbreite zu messen.

Beispiel:
Dzt. max Bandbreite ist 20Mbit/s, insgesamt werden von irgendwelchen Sessions sagen wir NUR 10Mbit/s belegt, TCP/UDP gemischt damit das Beispiel noch komplizierter wird.
Klar kannst du jetzt eine Art speedtest/iperf/tcp session - nenn es wie du willst - starten um die restlichen 10MBit/s auszuloten.
Das Problem dabei ist aber, dass du dir damit wahrscheinlich die bestehenden Sessions beeinflusst. Bei TCP kein Problem, bei UDP ganz schlecht.
Du kannst das ganze auch natĂĽrlich in Intervallen machen, nur wie groĂź sollen die dann sein? Sind sie schnell genug um auf eventuelle Schwankungen zu reagieren, usw. usw....

Der springende Punkt ist einfach, du musst dir theoretisch die volle Bandbreite (ständig, oder in Intervallen) komplett dicht machen (künstlich oder mit "produktivem" Traffic) um sie überhaupt einmal zu Messen. Erst dann kannst du dir über dynamische priorisierungen Gedanken machen.
Willst du das wirklich..?
Verkaufe:
Cisco 861W - 60€
Cisco 877W - 40€
kleinem
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 178
Registriert: Fr 16 Mär, 2007 18:09

Re: Bandbreite - QoS Dynamisch

Beitragvon Starvirus » Di 05 Jul, 2016 15:32

Das sollte teilweise auch funktionieren? Das habe ich noch garnicht getestet. Ich ging davon aus, dass erst Dienste priorisiert werden, sobald das eingestellte Limit (QoS in dd-wrt) erreicht wird.

Das würde zumindest ein Teilproblem unterschiedlicher Dienste lösen. Für die Aufteilung der Bandbreite aber leider (noch) nicht. Werde das mit den priorisierten Diensten aber mal testen.


Ich mach das schon länger so um meine wichtigen Dienste einen Vorrang einzuräumen. Funktionieren tut das aber nur zuverlässig mit TCP Diensten. VOIP auf Premium, Zeitkritischere Dienste auf express und der Rest so lassen.
Bild
Starvirus
Profi-User
Profi-User
 
Beiträge: 1884
Registriert: Do 31 Jan, 2008 23:49
Wohnort: wollt ihr wieder wissen :P

Re: Bandbreite - QoS Dynamisch

Beitragvon jjknw » Di 05 Jul, 2016 16:14

kleinem hat geschrieben:IMHO ist das ganze schon allein deswegen nicht möglich, da du keine vernünftige Möglichkeit hast die derzeitige Verfügbare Bandbreite zu messen.
[...]
Der springende Punkt ist einfach, du musst dir theoretisch die volle Bandbreite (ständig, oder in Intervallen) komplett dicht machen (künstlich oder mit "produktivem" Traffic) um sie überhaupt einmal zu Messen. Erst dann kannst du dir über dynamische priorisierungen Gedanken machen.

Danke "kleinem", du hast in ausfĂĽhrliche Worte gefasst, was ich eigentlich kurz & bĂĽndig sagen wollte...
akis ADSL plus Best Effort 8.192/2.048
& UPC Super F.I.T. 76.800/7.680 (Ubee EVM3236 HW 2.66.1/SW 7.18.1002)
jjknw
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 381
Registriert: Do 15 Nov, 2007 15:57
Wohnort: Wien

Re: Bandbreite - QoS Dynamisch

Beitragvon wicked_one » Mi 06 Jul, 2016 16:56

Ja gibt dem nichts hinzuzufĂĽgen, alle QoS Konzepte setzen ein MaĂź voraus, an dem sich orientiert wird.

Wenn das im Core schwankt, kann d/kein Gerät ordentlich darauf reagieren.

Das beste was man in dem Fall machen kann, ist Diensten priorität zuzuweisen, um wenigstens das Zeug von heimnetz mit Vorrang rauszuballern.

Eigentlich ist alles gesagt, wollte nur Posten um Viennaboy das hier zu lassen:
Bild
Never a mind was changed on an internet board, no matter how good your arguments are...

- I Am Not A Credible Source
wicked_one
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 12166
Registriert: Mo 18 Apr, 2005 20:14

Re: Bandbreite - QoS Dynamisch

Beitragvon WaJoWi » Do 07 Jul, 2016 07:49

alobe hat geschrieben:
jjknw hat geschrieben:"Ping " prüft - vereinfacht gesagt - die Paketlaufzeit. Das hat allerdings (direkt) mit der Bandbreite nichts zu tun. Mir ist auch keine Möglichkeit bekannt, eine "Bandbreitenmessung" sauber/aussagekräftig per Dienst hinzukriegen...

Vielleicht sollte ich dann doch einen solchen Dienst doch selber programmieren probieren. Mit ping und ein paar Scripts sollte das doch auch gehen?

Hast du nicht verstanden was jjknw geschrieben hat? Der Ping bringt dir nichts, weil er nichts ĂĽber die Bandbreite aussagt. Du kannst einen niedrigen Ping haben und trotzdem ist die Bandbreite im Keller (oder umgekehrt).
Provider: UPC (speed M) 125/12.5 Mbit
Bild

Hardware: Ubee EVW 3226 (2.07b); ASUS RT-N66U (Tomato 1.28.0000 MIPSR2-140 K26 USB AIO-64K); Netgear GS116Ev2 (2.0.1.40) + GS108Ev3 (2.00.12); V7 APAC1200-1E (1.0.10);...
WaJoWi
Board-User Level 3
Board-User Level 3
 
Beiträge: 1407
Registriert: Sa 23 Aug, 2003 07:58
Wohnort: Wien

Re: Bandbreite - QoS Dynamisch

Beitragvon alobe » Do 07 Jul, 2016 15:25

Starvirus hat geschrieben:Ich mach das schon länger so um meine wichtigen Dienste einen Vorrang einzuräumen. Funktionieren tut das aber nur zuverlässig mit TCP Diensten. VOIP auf Premium, Zeitkritischere Dienste auf express und der Rest so lassen.

Funktioniert das auch wenn die Bandbreite schwankt? Habe es bei mir gerade getestet. SSH, obwohl priorisiert, laggt trotzdem.
Ich werde mich noch ein bisschen mehr mit den Einstellungen auseinandersetzen. Vielleicht ist was brauchbares dabei.

WaJoWi hat geschrieben:Hast du nicht verstanden was jjknw geschrieben hat? Der Ping bringt dir nichts, weil er nichts ĂĽber die Bandbreite aussagt. Du kannst einen niedrigen Ping haben und trotzdem ist die Bandbreite im Keller (oder umgekehrt).

Ich bin mir nicht sicher, ob wir das selbe meinen.

Der Ping sagt nichts über die Bandbreite, aber über die Leitungsqualität. Sollte der Ping steigen ist irgendwo ein Engpass -> maximale Bandbreite (pro Client) reduzieren (1-2 Mbit schritten).

Ja, um die Bandbreite wieder zu erhöhen muss kurz getestet werden ob der Ping blei gleichzeitiger Bandbreitenerhöhung steigt. Aber das sind dann nur kurze lags.

Oder liegt da jetzt noch immer ein Denkfehler vor?
alobe
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 59
Registriert: Di 31 Mär, 2009 12:56

Re: Bandbreite - QoS Dynamisch

Beitragvon WaJoWi » Do 07 Jul, 2016 17:02

alobe hat geschrieben:Der Ping sagt nichts über die Bandbreite, aber über die Leitungsqualität. Sollte der Ping steigen ist irgendwo ein Engpass -> maximale Bandbreite (pro Client) reduzieren (1-2 Mbit schritten).

Weshalb der Ping steigt kann viele Ursachen haben. Das kann an deiner Leitung liegen, am Provider, am Übergabeknoten oder beim Zielserver. Auch durch Auslastung deiner Uploadbandbreite wird der Ping steigen. Und natürlich hängt er ganz wesentlich vom Ziel ab - also unterschiedliche Ziele ergeben unterschiedliche Pingzeiten.

Du kannst es aber natĂĽrlich selbst probieren und die Erfahrung berichten...
Provider: UPC (speed M) 125/12.5 Mbit
Bild

Hardware: Ubee EVW 3226 (2.07b); ASUS RT-N66U (Tomato 1.28.0000 MIPSR2-140 K26 USB AIO-64K); Netgear GS116Ev2 (2.0.1.40) + GS108Ev3 (2.00.12); V7 APAC1200-1E (1.0.10);...
WaJoWi
Board-User Level 3
Board-User Level 3
 
Beiträge: 1407
Registriert: Sa 23 Aug, 2003 07:58
Wohnort: Wien

Re: Bandbreite - QoS Dynamisch

Beitragvon alobe » Do 07 Jul, 2016 18:01

WaJoWi hat geschrieben:Weshalb der Ping steigt kann viele Ursachen haben. Das kann an deiner Leitung liegen, am Provider, am Übergabeknoten oder beim Zielserver. Auch durch Auslastung deiner Uploadbandbreite wird der Ping steigen. Und natürlich hängt er ganz wesentlich vom Ziel ab - also unterschiedliche Ziele ergeben unterschiedliche Pingzeiten.

Du kannst es aber natĂĽrlich selbst probieren und die Erfahrung berichten...


Gedacht war eher an einen Ping der ersten Hops. Das es da auch andere Faktoren gibt, das ist mir klar. Aber leider fällt mir jetzt nichts besseres ein.

Ich dachte eher an was fertiges. Vielleicht werde ich es im Winter einmal testen. Aber vermutlich wird der Aufwand meinen Nutzen ĂĽbersteigen.

Trotzdem danke für die Hilfe. Vielleicht lässt sich doch noch ein wenig der Probleme mit QoS beheben. Muss mich dazu aber noch ein wenig einlesen. :)
alobe
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 59
Registriert: Di 31 Mär, 2009 12:56


ZurĂĽck zu TECHNIK, NETZWERK & HARDWARE

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste