RJ45 Adernpaare vereinen

Fragen rund um die Themen Netzwerk und Technik, die keinem Betriebssystem zuzuordnen sind. Beiträge rund um Hardware gehören auch hier rein (ausser bei Treiber-Fragen, diese dann im jeweiligen Subforum des passenden Betriebssystemes stellen).

RJ45 Adernpaare vereinen

Beitragvon Starvirus » Fr 15 Apr, 2016 09:44

Hallo Leute!

Ich habe eine neue Wohnung bekommen mit sogar einer Verlegung von 2 Netzwerkdosen. Die eine im Schlafzimmer wurde mit 8 Paaren aufgelegt und somit 1 Gbit kompatibel.
Im Wohnzimmer beginnt dann leider der Murks. Da mein Kabelfernsehanbieter Telefon und Netzwerk anbietet hat die schlaue Installationsfirma nicht einen Klingeldraht und ein Netzwerkkabel verwendet sondern nur ein Netzwerkkabel was dann dann aufgesplittet wurde mit einer megagenialen Kombidose fĂĽr Netzwerk/Telefon und Kabelfernsehen...
Ergo sehr Sinnbefreit wenn man sich ein 150 oder gar 200 mbit Produkt nimmt, dazu noch das Modem noch in einem Blechkasten und 2,4 ghz naja mehr sag ich nicht drĂĽber....

Mein Plan wäre nun folgender die Kombidose abmontieren und die 8 Adern wieder auf einen Stecker vereinen. Auf der anderen Seite würde ich nur ungern die gepressten Stecker zerstören, daher würde ich einen Adapter suchen der 2 RJ45 wieder auf 1 RJ45 vereint.
Hat jemand sowas jemals gesehen oder weiĂź jemand wo man das kaufen kann?
Bild
Starvirus
Profi-User
Profi-User
 
Beiträge: 1879
Registriert: Do 31 Jan, 2008 23:49
Wohnort: wollt ihr wieder wissen :P

Re: RJ45 Adernpaare vereinen

Beitragvon martin » Fr 15 Apr, 2016 11:02

Starvirus hat geschrieben:Hat jemand sowas jemals gesehen oder weiĂź jemand wo man das kaufen kann?


gesehen ja, wurde dazu verwendet um 2 analoge endgeräte über ein CAT5 kabel mit der PBX zu verbinden.

bin mir relativ sicher, dass das dieses ding war: https://www.conrad.at/de/rj45-netzwerk- ... 93605.html

ĂĽbernehme aber keine garantie, dass die adernaufteilung auch zu deinem konstrukt passt ;)
martin
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1553
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 16:56
Wohnort: KremsmĂĽnster

Re: RJ45 Adernpaare vereinen

Beitragvon Gorbag » Fr 15 Apr, 2016 11:18

Interessant, was es so alles gibt... ^^
Ich hasse Leute, die mitten im Satz
Gorbag
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3195
Registriert: Mo 19 Jul, 2004 10:39
Wohnort: Graz / Thal

Re: RJ45 Adernpaare vereinen

Beitragvon WaJoWi » Sa 16 Apr, 2016 14:16

@martin: Ich glaube der OP braucht genau das Gegenteil - also zwei Stecker auf eine Buchse.

@Starvirus: Warum nicht die Dose gegen eine reine Netzwerkdose tauschen und das Kabel dort aufkrimpen? Auch wenn es einen Konverter geben würde, hat dieser sicher keinen positiven Effekt auf die Verbindung. Oder habe ich da was falsch verstanden? Foto wäre interessant!
Provider: UPC (speed M) 125/12.5 Mbit
Bild

Hardware: Ubee EVW 3226 (2.07b); ASUS RT-N66U (Tomato 1.28.0000 MIPSR2-140 K26 USB AIO-64K); Netgear GS116Ev2 (2.0.1.40) + GS108Ev3 (2.00.12); V7 APAC1200-1E (1.0.10);...
WaJoWi
Board-User Level 3
Board-User Level 3
 
Beiträge: 1407
Registriert: Sa 23 Aug, 2003 07:58
Wohnort: Wien

Re: RJ45 Adernpaare vereinen

Beitragvon LZ » Do 28 Apr, 2016 09:59

Bitte ziehe ein neues Kabel ein, das ist ja Murks zum Quadrat. Ein Verlegekabel crimpen ist genauso MĂĽll wie ein abgeschnittenes Patchkabel auflegen.
LZ
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 144
Registriert: Mi 20 Aug, 2003 20:17
Wohnort: kloburg

Re: RJ45 Adernpaare vereinen

Beitragvon Starvirus » Do 28 Apr, 2016 11:10

@WaJoWi
Nun ja warum, ich sag mal so es ist eine Mietwohnung wo ich so strukturelle Dinge eher Orignal lassen will und ich einen Baukostenzuschuss zahlen hab müssen. Darum weigere ich mich etwas gegen solche Umbauarbeiten auch wenn es für mich sicher kein großes Thema wäre.

Problem ist das es einen zentralen Speisepunkt gibt wo die Liwest so quasi das Signal übergibt in der Wohnung. Da ist auch das Modem drinnen und dann die Netzwerkverkabelung weiterführend. Vorteil für die Liwest ist das sie überall Leerleitungen dort haben wo sie bequem Glas einziehen könnten und Coax dagegen tauschen kann.

Zum Thema neues Kabel einziehen wie schon aus den oben genannten Gründen werde ich das nicht tun, weil ich im blödesten Fall das Zurückbauen muss.

In Prinzip hab ich mir Notgedrungen anders beholfen. Da auf der Dose das selbe Signal von der Liwest anliegt wie am Speisepunkt missbrauche ich einfach die Antennendose mit einem IEC zu F-Steckerkabel und einem Genderchanger. Ich verliere zwar den Radioanschluss aber da die Liwest eh mit Mitte Juli 2016 das abdreht und ich alles mit Sonos aufgrund der Gis aufgebaut habe, ist es mir komplett egal.
Bild
Starvirus
Profi-User
Profi-User
 
Beiträge: 1879
Registriert: Do 31 Jan, 2008 23:49
Wohnort: wollt ihr wieder wissen :P


ZurĂĽck zu TECHNIK, NETZWERK & HARDWARE

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste