Router für UPC

Fragen rund um die Themen Netzwerk und Technik, die keinem Betriebssystem zuzuordnen sind. Beiträge rund um Hardware gehören auch hier rein (ausser bei Treiber-Fragen, diese dann im jeweiligen Subforum des passenden Betriebssystemes stellen).

Router für UPC

Beitragvon Dark Angel Azrael » Fr 18 Mär, 2016 16:37

Moin Moin...

Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen...

Ich habe vor kurzem meinen UPC Internetzugang etwas mehr Power gegönnt.

Jetzt habe ich nur das Problem das mein bestehender Router bei 150MBit abriegelt.. Wenn ich meinen PC aber direkt ans UPC Modem/Router hänge, dann gehen 250MBit durch...

Meine Frage wäre also... Ich überlege nun ob ich meinen bestehenden Router gegen was neues tausche(Falls Ja, welchen?) oder soll ich meine 2 PC, PS3 und NAS an den UPC Router hängen... Weils ja praktisch eh egal ist...

Irgendwas spezielles is am bestehenden Router eh nicht konfiguriert. Ausgenommen MAC Filtering beim WLAN. Zugriff von extern wird auch nicht benötigt.

UPC Router: UbeeEVW3226
bestehender Router: Linksys E2000


vielen Dank
Dark Angel Azrael
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 10 Mär, 2016 23:59

Re: Router für UPC

Beitragvon Viennaboy » Fr 18 Mär, 2016 18:07

Die meisten haben eine geringe durchsatzrate. Schaue mal bei den Business Router.
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3793
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: Router für UPC

Beitragvon Sammy » So 03 Apr, 2016 09:56

Moin ..... ich hab das gleiche Problem bei Kabelplus und die 250 mbit/s ..... da das Modem nur einen Ausgang hat, bin ich auf den Router angewiesen, doch der lässt nur bis ca 150 mbit/s durch :cry:

Welchen Router könnt ihr mir da empfehlen ....... zZ hab ich den TPLINK TL-WR2543 mit der DD-WRT v24-sp2 (06/23/14) Firmware =)

Danke schon mal ......


lg Sammy
Sammy
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 09 Mär, 2011 11:59

Re: Router für UPC

Beitragvon Mortuus » So 03 Apr, 2016 11:27

Liegt aber vielleicht an deinen WLan Clients, dass nicht mehr durchgeht. Welche Geräte sind da beteiligt?
Mortuus
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 349
Registriert: Do 14 Feb, 2008 17:14

Re: Router für UPC

Beitragvon Sammy » So 03 Apr, 2016 11:36

Also mir ist nur der Lan Bereich wichtig .... Wlan geht ja ca mit 50 mbit/s ..... eventuell die falschen Einstellungen in der DD-WRT :)
Sammy
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 09 Mär, 2011 11:59

Re: Router für UPC

Beitragvon Mortuus » So 03 Apr, 2016 11:48

Wie schnell geht denn das kopieren von Daten im LAN? Kommst du da in die Nähe von 1GBit?
Mortuus
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 349
Registriert: Do 14 Feb, 2008 17:14

Re: Router für UPC

Beitragvon Sammy » So 03 Apr, 2016 14:36

Ne, ich streame nichts, der Router ist nur für´s Internet, also zur Aufteilung im Haus ..... und das alles (fast) über Kabel (Lan) ...... ich bekomm einfach die Bandbreite vom Modem über Router nicht 1:1 verteilt :roll:
Sammy
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 09 Mär, 2011 11:59

Re: Router für UPC

Beitragvon WaJoWi » Mo 04 Apr, 2016 08:13

Hast du die 250 Mb/s wenn ein PC direkt am Modem hängt?

Viele (günstige) SoHo-Router haben zwar Gb-LAN und WAN sind aber beim WAN-LAN Durchsatz begrenzt. Dürfte am Prozessor liegen. Laut einem Test schafft dein Router mit Originalfirmware gerade einmal 80-100 Mb/s. Mit OpenWRT wurden deutlich mehr gemessen. Allerdings kommt es darauf an welche Aufgaben der Router sonst noch zu erledigen hat.

Also vermutlich wirst du um einen Neukauf eines etwas teureren Routers nicht herum kommen wenn du die vollen 250 Mb/s haben möchtest. Teste aber vorher, wie oben beschrieben, ob die Leitung überhaupt so viel hergibt.
Provider: UPC (Take IT Super max) 75/7.5 Mbit
Bild

Hardware: Ubee EVW 3226 Firmware: 2.07b; ASUS RT-N66U, Firmware: Tomato 1.28 MIPSR2-138 K26 USB AIO-64K by shibby; FRITZ!WLAN Repeater 300E, Firmware: 06.30; Siemens Gigaset C475IP, Firmware: 02227
WaJoWi
Board-User Level 3
Board-User Level 3
 
Beiträge: 1396
Registriert: Sa 23 Aug, 2003 07:58
Wohnort: Wien

Re: Router für UPC

Beitragvon Sammy » Mo 04 Apr, 2016 10:44

WaJoWi hat geschrieben:Hast du die 250 Mb/s wenn ein PC direkt am Modem hängt?


Also vermutlich wirst du um einen Neukauf eines etwas teureren Routers nicht herum kommen wenn du die vollen 250 Mb/s haben möchtest. Teste aber vorher, wie oben beschrieben, ob die Leitung überhaupt so viel hergibt.



Vom Modem zum PC hab ich ca 243 mbit/s ....... den Router unmittelbar nach den Modem, nur mehr ca 150 mbit/s mit der aktuellen DD WRT.
.... und welchen kannst mir da empfehlen ...... Preisgünstig und gut ;)
Sammy
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 09 Mär, 2011 11:59

Re: Router für UPC

Beitragvon WaJoWi » Mo 04 Apr, 2016 13:37

Sammy hat geschrieben:.... und welchen kannst mir da empfehlen ...... Preisgünstig und gut ;)

Sorry, da bin ich nicht am laufenden, aber vielleicht hilft das weiter: http://www.smallnetbuilder.com/tools/charts/router/view
Provider: UPC (Take IT Super max) 75/7.5 Mbit
Bild

Hardware: Ubee EVW 3226 Firmware: 2.07b; ASUS RT-N66U, Firmware: Tomato 1.28 MIPSR2-138 K26 USB AIO-64K by shibby; FRITZ!WLAN Repeater 300E, Firmware: 06.30; Siemens Gigaset C475IP, Firmware: 02227
WaJoWi
Board-User Level 3
Board-User Level 3
 
Beiträge: 1396
Registriert: Sa 23 Aug, 2003 07:58
Wohnort: Wien

Re: Router für UPC

Beitragvon netzwerkbastler » Sa 08 Okt, 2016 02:32

für mehr als 100mbit Durchsatz:

z.B.:


* Cisco 2851 (bis 250mbit, günstig unter 100€ eBay, groß 2HE, laut, VOIP Telefonanlage möglich)
* Cisco 7301 (bis 500mbit, 1HE, laut, günstig auf eBay)
* Cisco 7200VXR mit NPE-G1 (bis 500mbit, günstig unter 100€ ebay, groß 2HE, laut)
* Cisco ASA 5520
* Cisco ASA 5506-X oder höher

alle (alten) Cisco können IPSEC-VPN und teilweise SSL-VPN mit mehr als 100 Verbindungen gleichzeitig,
NAT auch mit mehreren externen IPs sowieso und natürlich auch VLAN (d.h.: man kann an den Router obwohl er nur 3x Gigabit hat an einen Port 10 verschiedene eigene Netzwerke anhängen mit entsprechendem Switch, natürlich müssen sich diese Netzwerke dann 1x Gigabit teilen können sich aber "nicht sehen" und sind "getrennt" am Kabel -> VLAN)

Ubiquiti EdgeRouter (klein, leise, bis??)

Mikrotik Routerboard (klein, leise, bis??)

selbstbau Router:
leisen PC oder Mainboard nehmen,
2x Gigabit rein (meist schon onboard, besser 2x Intel Netzwerkkarte oder mehr je nach Bedarf)
CPU nicht gerade den kleinsten Atom nehmen... RAM 1-2GB reicht für den reinen NAT Router.
irgendeine alte 16, 32 oder 64GB SSD einbauen oder von USB Stick booten je nach Geschmack
(die alte 500GB HDD ist eher fehl am Platz)
OpenWRT, pfSense oder VyOS installieren
Vorteil: Router ist billiger und leistungsfähiger als viele professionelle Cisco Kisten, Netzwerkkarten kann man fast beliebig viele einbauen, es gibt ja auch 4x Gigabit und 2x 10 Gigabit auf einer Karte...
und NSA Backdoors sollten auch nicht so viele drin sein...

oder
pfSense, OpenWRT oder VyOS in virtueller Maschine auf schon vorhandenem Hypervisor (meine Empfehlung!)

weitere Vorschläge?
netzwerkbastler
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 21
Registriert: Sa 06 Dez, 2008 01:28

Re: Router für UPC

Beitragvon Protest » So 09 Okt, 2016 15:03

Protest
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 44
Registriert: Mo 13 Sep, 2004 18:38

Re: Router für UPC

Beitragvon ANOther » So 09 Okt, 2016 17:05

Hmmmm....
Firmware von russischen Seiten....
Sex is like hacking. You get in, you get out, and you hope you didnt leave something behind that can be traced back to you.
ANOther
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 5938
Registriert: Di 16 Aug, 2005 15:35

Re: Router für UPC

Beitragvon netzwerkbastler » Mo 10 Okt, 2016 17:00

* Cisco 3845 (bis 350mbit gute Preis/Leistung, groß 3HE, laut)
netzwerkbastler
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 21
Registriert: Sa 06 Dez, 2008 01:28

Re: Router für UPC

Beitragvon Protest » Di 11 Okt, 2016 18:56

Hmmmm....
Firmware von russischen Seiten....


...Cisco mit NSA Backdoor ist da natürlich weit besser :rofl:

R7000 ist auch mit original Firmware sehr gut wenns um WAN - LAN geht, kenn er mit seinem UPC Privat Link bei weitem nicht ausreizen, da braucht es keine fetten Cisco Monster :ok:
Protest
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 44
Registriert: Mo 13 Sep, 2004 18:38


Zurück zu TECHNIK, NETZWERK & HARDWARE

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 3 Gäste