Registrierkasse

Fragen rund um die Themen Netzwerk und Technik, die keinem Betriebssystem zuzuordnen sind. Beiträge rund um Hardware gehören auch hier rein (ausser bei Treiber-Fragen, diese dann im jeweiligen Subforum des passenden Betriebssystemes stellen).

Registrierkasse

Beitragvon kabufzk » Di 15 Mär, 2016 11:30

Hallo!

Da unsere bisherige Kassenlösung nicht mehr den gesetzlichen Anforderungen entspricht, muss wohl oder übel eine neue her. Branche ist Handel (sowohl B2C, als auch B2B) mit zehntausenden Artikeln und komplizierter Preisfindung. Bis jetzt hat bei einem Barverkauf unser System eine Rechnung in zweifacher Ausfertigung ausgedruckt, wovon eine dann in eine simple Registrierkasse als Kassaeingang getippt wurde. Kassenbeleg und Rechnung wurden zusammengeheftet - fertig.

Jetzt müssen allerdings auch fortlaufende Nummer, Warenbezeichnung, zukünftig QR-Code etc. angeführt werden. Aufgrund der Produktvielfalt und der komplizierten Preisfindung ist es quasi unmöglich eine Kassa mit unserem Warenstamm zu füttern. Obendrein wollen wir auch kein doppeltes Getippe haben.

Kennt jemand eine Kassen-Softwarelösung, die man auf einer definierten Schnittstelle ansprechen kann? Ich stelle mir das so vor: Wir machen mit unserem System einen Barverkauf, daraufhin werden der Software-Kasse über die Schnittstelle die notwendigen Daten übergeben (Produktbezeichnung, Menge, Preis, etc) und diese druckt dann den Beleg.

Kennt jemand sowas? Bin fĂĽr alle Infos dankbar...
kabufzk
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 112
Registriert: Sa 08 Nov, 2003 21:22

Re: Registrierkasse

Beitragvon lordpeng » Di 15 Mär, 2016 12:07

>Kennt jemand eine Kassen-Softwarelösung, die man auf einer definierten Schnittstelle ansprechen kann?
vielleicht solltest du 'definierte Schnittstelle' etwas genauer ausführen ... das kann ODBC sein, das kann SOAP sein, das können auch excel files sein ... viel ist möglich ...

schonmal beim softwareanbieter eurer warenwirtschaft nachgefragt, ob der nix anbietet?
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10093
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: Registrierkasse

Beitragvon Viennaboy » Di 15 Mär, 2016 12:18

Wir hätten ein ähnliches Problem gehabt min. 100.000 Artikel vom Grosshandel und jeder muss 100% "zurückfolgbar" sein.
Preis für eine Kassenlösung 10.000€. :scream: :x
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3794
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: Registrierkasse

Beitragvon Gorbag » Di 15 Mär, 2016 12:29

@Viennaboy: Hast du auch eine konkrete Lösung zum Problem von kabufzk anzubieten?

@kabufzk: Ich bilde mir ein, in einer der letzten Ausgaben des GEWINN war ein Artikel zum Thema Registrierkassen und welche Lösungen es dafür gibt. Wenn du magst, kann ich zuhause mal nachsehen, ob ich den noch finde.
Ich hasse Leute, die mitten im Satz
Gorbag
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3189
Registriert: Mo 19 Jul, 2004 10:39
Wohnort: Graz / Thal

Re: Registrierkasse

Beitragvon kabufzk » Di 15 Mär, 2016 15:04

lordpeng hat geschrieben:vielleicht solltest du 'definierte Schnittstelle' etwas genauer ausführen ... das kann ODBC sein, das kann SOAP sein, das können auch excel files sein ... viel ist möglich ...

schonmal beim softwareanbieter eurer warenwirtschaft nachgefragt, ob der nix anbietet?

Es handelt sich um ein historisch gewachsenes System auf AS/400-Basis. Den ursprünglichen Hersteller gibt es schon lange nicht mehr. Es ist ein Programmierer vorhanden der uns auf Wunsch Anpassungen vornimmt. Deshalb wäre die Art der Schnittstelle jetzt mal zweitrangig, das würde je nach Bedarf angepasst werden.

lordpeng hat geschrieben:Ich bilde mir ein, in einer der letzten Ausgaben des GEWINN war ein Artikel zum Thema Registrierkassen und welche Lösungen es dafür gibt. Wenn du magst, kann ich zuhause mal nachsehen, ob ich den noch finde.

Wenn da was brauchbares drinnen ist, sehr gerne. Danke!
kabufzk
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 112
Registriert: Sa 08 Nov, 2003 21:22

Re: Registrierkasse

Beitragvon Viennaboy » Di 15 Mär, 2016 17:57

Ich kenne jemanden der macht solche Systeme soll ich mal den Link suchen?
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3794
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: Registrierkasse

Beitragvon Gorbag » Di 15 Mär, 2016 19:43

@kabufzk: Ich habe nun nachgesehen und zwei Artikel mit folgenden Themen gefunden:

"Das Tablet als Registrierkassa - Lösungen für Tablet und Smartphones" (Gewinn Dezember 2015)
"Registrierkassen: Der Erlass macht Sie sicher" (Gewinn Jänner 2016)

Das dürfte wohl nicht ganz das gewesen sein, das du gesucht hast, aber falls das doch irgendwie interessant sein könnte, melde dich.
Ich hasse Leute, die mitten im Satz
Gorbag
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3189
Registriert: Mo 19 Jul, 2004 10:39
Wohnort: Graz / Thal

Re: Registrierkasse

Beitragvon derFlo » Mi 16 Mär, 2016 08:42

Viennaboy hat geschrieben:Preis für eine Kassenlösung 10.000€. :scream: :x


Ich kenn zwar schon deine Posts, muss aber trotzdem sagen, dass dies ein absoluter Blödsinn ist.
Es gibt inzwischen schon wirklich viele Kassalösungen, die auf normalen PCs und Tablets laufen und ab 9€/Monat zu mieten sind. Da muss dann "nur" noch ein Drucker angeschafft werden (Kostenpunkt ~€200,--).

Konkrete Lösung kenne ich nur asello.at, ich glaube, die WKO ist auch an einem ähnlichen Unternehmen beteiligt.
Fairerweise muss ich hier erwähnen, dass ich von der Firma asello jemanden persönlich kenne, das soll aber bitte keine Werbung oder ähnliches sein. Mir ist einfach nichts anderes bekannt, ich hab mich aber auch noch nicht damit auseinandergesetzt. Ich profitiere von dieser Empfehlung nicht. Leider ;)
derFlo
Board-User Level 3
Board-User Level 3
 
Beiträge: 1435
Registriert: Mo 14 Jul, 2008 11:35
Wohnort: Graz

Re: Registrierkasse

Beitragvon Viennaboy » Mi 16 Mär, 2016 10:53

Ich kenn zwar schon deine Posts, muss aber trotzdem sagen, dass dies ein absoluter Blödsinn ist.
Es gibt inzwischen schon wirklich viele Kassalösungen, die auf normalen PCs und Tablets laufen und ab 9€/Monat zu mieten sind. Da muss dann "nur" noch ein Drucker angeschafft werden (Kostenpunkt ~€200,--).
Es geht um das Backend System wo du die Waren verwalten muss. Dazu hat jeder Grosshändler eigene Schnittstellen die unterstützt werden muss.
Dann muss eine Kalkulation erfolgen mit den Versandkosten vom Grosshändler und und und.

Ich bin neugierig wie du es machen wĂĽrdest bei 100.000 Artikel diese korrekt zu verwalten.
Beispiel jede einzelne Komponente die du in einen Pc verbaust muss 100% zurĂĽckverfolgbar sein wobei es gleiche Komponenten von unterschiedlichen Disti gibt.

(Beispiel du baust in einen Pc 4 identische HDD ein. Diese können von 3 verschiedenen Grosshändler kommen.
Auf der Rechnung muss ein Artikel stehen mit 4 StĂĽck. Im backend musst du aber sehen woher es kommt das du es bei einen defekt auch dort hin zurĂĽck schicken kannst. (Ja der Disti ĂĽberprĂĽft die S/N)).

Wennst du so ein system kennst für ein paar € gerne!
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3794
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: Registrierkasse

Beitragvon dadaniel » Mi 16 Mär, 2016 12:46

kabufzk hat geschrieben:Es handelt sich um ein historisch gewachsenes System auf AS/400-Basis. Den ursprĂĽnglichen Hersteller gibt es schon lange nicht mehr.


Dann wäre es jetzt eventuell mal an der Zeit auf ein modernes System umzusteigen. Man kann es natürlich noch ein paar Jahre vor sich herschieben, aber spätestens bei einer der nächsten "Ideen" unseres Staates wirds wieder krachen...
Ich nehm mal an der Programmierer wirds nicht schaffen ein Kassamodul mit Signiereinheit in AS/400 zu programmieren?
A1 Business Kombi 16/3 Mbit @ 20ms
dadaniel
Board-User Level 1
Board-User Level 1
 
Beiträge: 629
Registriert: So 16 Jan, 2005 14:10
Wohnort: Graz-Umgebung

Re: Registrierkasse

Beitragvon wicked_one » Mi 16 Mär, 2016 14:03

Ich ĂĽberfliege jetzt mal alles und poste nur gekĂĽrzt meine Erfahrungen.

Bin ja immer wieder damit mit einem Streifschuss konfrontiert.

Eine Firma mit Basis in .de und Versand/Shop in österreich hat eine AS400 am laufen, die haben sie für heuer "gesetztskonform" hinbekommen, wie das mit der Novelle 2017 aussieht, ... *

Dann ist mir Kassandro untergekommen, klingt fĂĽr mich nach ner preislich fairen Variante fĂĽr Mobile Devices.

Und zu guter letzt hat ein mir bekanntes Hotel Swiftcash im Einsatz für das Restaurant, mit Ordergeräten etc.., das ist ein kleines engagiertes Gespann aus Salzburg, die hier ganz fix drauf sind, und von denen ich weiss, dass sie auch für 2017 konform sind.

*Hier stehe ich grad vor dem Problem, dass viele Hotelsoftwarefirmen sich um die Änderungen mit 2017 nicht kümmern... entweder weil der österreichische Markt ihnen zu klein ist, oder zugewartet wird, ob es nicht ein Schlupfloch gibt / die Anbindung ans FA irgendwie noch fällt.
Never a mind was changed on an internet board, no matter how good your arguments are...

- I Am Not A Credible Source
wicked_one
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 12156
Registriert: Mo 18 Apr, 2005 20:14

Re: Registrierkasse

Beitragvon Gorbag » Mi 16 Mär, 2016 15:02

Meine Frau hat mir gestern übrigens erzählt, dass ein gemeinsamer Bekannter von uns beruflich mit Registrierkassen zu tun hat, d.h. zu diesem Thema berät und (österreichweit) vertreibt. Wenn du möchtest und mir deine Kontaktdaten (via PN) gibst, kann ich einen Kontakt zu diesem Bekannten herstellen.
Ich hasse Leute, die mitten im Satz
Gorbag
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3189
Registriert: Mo 19 Jul, 2004 10:39
Wohnort: Graz / Thal

Re: Registrierkasse

Beitragvon lordpeng » Mi 16 Mär, 2016 16:06

>Ich nehm mal an der Programmierer wirds nicht schaffen ein
>Kassamodul mit Signiereinheit in AS/400 zu programmieren?
warum sollte er? er muss nur eine schnittstelle von der lager/warenwirtschaft zur registrierkassenlösung schnitzen ... sowas ist als gesetzeskonforme lösung IMHO durchaus machbar ...

auch wenn AS/400 zur aussterbenden rasse gehören, wirds die teile noch einige zeit geben ...
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10093
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: Registrierkasse

Beitragvon lordpeng » Mi 16 Mär, 2016 16:14

>Auf der Rechnung muss ein Artikel stehen mit 4 StĂĽck. Im backend musst du aber sehen
>woher es kommt das du es bei einen defekt auch dort hin zurĂĽck schicken kannst. (Ja der Disti ĂĽberprĂĽft die S/N)).

>Wennst du so ein system kennst für ein paar € gerne!
das kann eigentlich so ziemlich jede 08/15 lösung mit lagerverwaltung, das billigste was mir auf die schnelle einfällt, wär wohl khk pc kaufmann ...
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10093
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: Registrierkasse

Beitragvon Viennaboy » Mi 16 Mär, 2016 16:37

Nur wie machst du das die Produkte Automatisch "zusamen gefĂĽhrt" werden und das jedes Produkt seinen eigenen Preis hat?
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3794
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Nächste

ZurĂĽck zu TECHNIK, NETZWERK & HARDWARE

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast