NAS verschlüsseltes volume remote entsperren

Fragen rund um die Themen Netzwerk und Technik, die keinem Betriebssystem zuzuordnen sind. Beiträge rund um Hardware gehören auch hier rein (ausser bei Treiber-Fragen, diese dann im jeweiligen Subforum des passenden Betriebssystemes stellen).

Re: NAS verschlüsseltes volume remote entsperren

Beitragvon Viennaboy » Sa 14 Mär, 2015 13:52

1) Alarmanlage einsetzen
2) Wenn diese auslöst fährt das teil herunter. :ok:
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3824
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: NAS verschlüsseltes volume remote entsperren

Beitragvon martin » Sa 14 Mär, 2015 14:45

Viennaboy hat geschrieben:1) Alarmanlage einsetzen
2) Wenn diese auslöst fährt das teil herunter. :ok:


Bild
martin
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1562
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 16:56
Wohnort: Kremsmünster

Re: NAS verschlüsseltes volume remote entsperren

Beitragvon lordpeng » Sa 14 Mär, 2015 20:09

>1) Alarmanlage einsetzen
>2) Wenn diese auslöst fährt das teil herunter.
und das hilft mir jetzt bei der genannten problemstellung genau wie weiter?
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10128
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: NAS verschlüsseltes volume remote entsperren

Beitragvon Viennaboy » Sa 14 Mär, 2015 20:41

Das man einfach nur eine gescheite Sicherung machen brauchst.
Das ganze remote entsperren ist ein Witz.
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3824
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: NAS verschlüsseltes volume remote entsperren

Beitragvon lordpeng » Sa 14 Mär, 2015 20:54

>Das man einfach nur eine gescheite Sicherung machen brauchst.
das hat genau nix mit den gegebenen anforderungen zu tun ...

>Das ganze remote entsperren ist ein Witz.
weil?
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10128
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: NAS verschlüsseltes volume remote entsperren

Beitragvon Viennaboy » Sa 14 Mär, 2015 22:16

weil?
man das meistens umgehen kann.
wieso ned einfach mit einen Gyro Sensor koppeln?
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3824
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: NAS verschlüsseltes volume remote entsperren

Beitragvon lordpeng » Sa 14 Mär, 2015 22:26

>man das meistens umgehen kann.
wie denn zum beispiel?

>wieso ned einfach mit einen Gyro Sensor koppeln?
es wird immer abgefahrener ...
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10128
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: NAS verschlüsseltes volume remote entsperren

Beitragvon Viennaboy » Sa 14 Mär, 2015 23:19

wie denn zum beispiel?
sicher zwischen das Netzwerk hängen und die Pakete schauen.
es wird immer abgefahrener ...
Nein wenn das Gerät sich bewegt wird das Gerät gewipped also?
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3824
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: NAS verschlüsseltes volume remote entsperren

Beitragvon lordpeng » So 15 Mär, 2015 11:03

>sicher zwischen das Netzwerk hängen und die Pakete schauen.
mach dir mal um die netzwerksicherheit keine sorgen ...

>Nein wenn das Gerät sich bewegt wird das Gerät gewipped also?
selbst wenn dein vorschlag funktionieren würde, was er nicht tut*, dann hat er nichts mit den gegebenen anforderungen zu tun ...

nochmals die anforderungen
-> verschlüsseltes laufwerk
-> verschlüssellung soll NICHT automatisch beim gerätestart entsperrt werden
-> verschlüssellung soll NICHT von einem anwender entsperrt werden

... mehr ists ned ...

* warum funktioniert dein vorschlag nicht? ganz einfach, wenn einer das gerät vom strom trennt, dann kommt es gar nicht zu einem wipe ... und das ist auf jedenfall so, wenns einer klauen will, bestenfalls würde der wipe ein paar prozent schaffen, keinesfalls aber zu gänze durchlaufen ... so gesehen ist der vorschlag eher was für schlecht gemachte hollywood filme ...


btw. bevor jetzt noch irgendwelche einwände zur festplattenverschlüssellung kommen sollten, die art der verschlüssellung ist vollkommen irrelevant für die aufgabenstellung, es wird auf einen gängigen standard gesetzt, das ist bei aktuelle SED's nix anderes ... wenn sich da eine sicherheitslücke auftut ist das ned mein problem - sehr wohl ist es aber mein problem, wenn die sachen, die ausserhalb der norm sind, nicht funktionieren ...
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10128
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: NAS verschlüsseltes volume remote entsperren

Beitragvon Viennaboy » So 15 Mär, 2015 11:21

ganz einfach, wenn einer das gerät vom strom trennt, dann kommt es gar nicht zu einem wipe ...
brauch es auch nicht weil die HDD ja selbst verschlüsselt sind mit 256Bit. :ok:
würde der wipe ein paar prozent schaffen
man sieht du kennst dich mit SED nicht aus... Man löscht einfach den Key mit den die HDD entschlüsselt werden ka wie viele MS das benötigt aber ich schätze mal <1sec.
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3824
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: NAS verschlüsseltes volume remote entsperren

Beitragvon lordpeng » So 15 Mär, 2015 11:27

>brauch es auch nicht weil die HDD ja selbst verschlüsselt sind mit 256Bit. :ok:
dafür brauch ich aber keine SED's ... die verwenden idR. auch grad AES256, was bei den besseren NAS boxen auch standard ist

>man sieht du kennst dich mit SED nicht aus...
na wennst meinst ...

>Man löscht einfach den Key mit den die HDD entschlüsselt werden ka wie viele MS das benötigt aber ich schätze mal <1sec.
und das hilft mir im falle von strom-weg genau wie? ... gar nicht ... so gesehen verbleiben die daten verschlüsselt auf der platte (was eh kein problem ist) ABER das eigentliche problem bleibt bestehen

wie kommt der user nach einem stromausfall an seine daten ohne einen key eingeben zu müssen bzw. ohne dass der key im system abgelegt ist ? ...

solange du hierauf keine lösung hast, ist jede weitere antwort für die fische, weil du lieber mit irgendwelchen wahnwitzigen ideen ums problem herumarbeitest, anstelle dich damit zu befassen, wie man die gegebenen forderungen bedienen könnte
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10128
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: NAS verschlüsseltes volume remote entsperren

Beitragvon Viennaboy » So 15 Mär, 2015 12:51

wie kommt der user nach einem stromausfall an seine daten ohne einen key eingeben zu müssen bzw. ohne dass der key im system abgelegt ist ? ...
Man gibt den Key wo ist das Problem?
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3824
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: NAS verschlüsseltes volume remote entsperren

Beitragvon lordpeng » So 15 Mär, 2015 15:11

>Man gibt den Key wo ist das Problem?
das problem ist, dass du nach inzwischen 42 beiträgen nicht gecheckt hast, dass genau DAS NICHT erwünscht ist

mir stellt sich die frage ob bzw. wie du kundenprojekte umsetzen willst, wenn du nichtmal verstehst oder verstehen willst, worums eigentlich geht ...

... wäre sicher interessant dich für sowas zu beauftragen ...
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10128
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: NAS verschlüsseltes volume remote entsperren

Beitragvon Viennaboy » So 15 Mär, 2015 23:48

Ja wieso will der Kunde das nicht am Gerät entsperren?
Schon mal daran gedacht das man Daten auch umleiten kann?
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3824
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: NAS verschlüsseltes volume remote entsperren

Beitragvon jutta » Mo 16 Mär, 2015 08:18

Viennaboy hat geschrieben:Ja wieso will der Kunde das nicht am Gerät entsperren?


ich nehme mal an, dass der kunde keine einzelperson ist, sondern ein unternehmen mit ein paar handvoll mitarbeiter_innen, aber ohne eigene it-abteilung. da gibt es 2 möglichkeiten:

a) nur genau eine zuverlässige person hat den key. die darf dann aber nie auf urlaub gehen, krank sein, zum arzt müssen, sonstwie verhindert sein, weil sonst nach einem reboot der ganze betrieb steht. wenn das pech zuschlaegt und die person einen schweren unfall hat, kann es passieren, dass wichtige unternehmensdaten futsch sind, wenn keiner dran denkt, sie im laufenden betrieb vom nas wegzusichern oder rechtzeitig daran gedacht wurde, den key für alle fälle im safe aufzubewahren.

b) um probleme a la a) zu vermeiden, kriegen mehrere personen den key. nicht alle von denen sind in der lage oder willens, ihn sich auswendig zu merken. früher oder später pickt ein post-it mit dem key am monitor.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30347
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

VorherigeNächste

Zurück zu TECHNIK, NETZWERK & HARDWARE

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DotNetDotCom [Crawler] und 13 Gäste

cron