GIS-Pflichtig oder nicht

Hier passt alles rein, dass nicht den oberen Kategorien zuzuordnen ist, und nicht gegen geltende österreichische Gesetze und/oder die Netiquette verstösst.
Forumsregeln
Hier passt alles rein, dass nicht den oberen Kategorien zuzuordnen ist, und nicht gegen geltende österreichische Gesetze und/oder die Netiquette verstösst.

Achtung: falls es eine technische Frage oder Beitrag werden soll, dann ist hier die richtige Kategorie fĂĽrs "technische Offtopic".

Re: GIS-Pflichtig oder nicht

Beitragvon Starvirus » Fr 05 Dez, 2014 18:21

So ich hab nun noch mal nachgefragt genauer bei der GIS jedoch bekommt man diese Auskunft nur mĂĽndlich:

"Kann der Receiver eines der angebotenen Verschlüsselungstechniken ohne Hilfsgeräte darstellen, sprich kann der Receiver von Haus aus die Cryptoworks,Irdeto Verschlüsselung oder von Sky Betacrypt,Nagravision oder NDS, dann ist man GIS-TV-Pflichtig. Auch wenn man keine Karte besitzt oder die Freischaltung nicht hat"

Das bestärkt meine Ansicht das ich nicht GIS-TV-Pflichtig bin. Das nun schriftlich zu bekommen wird sicher ein großes Problem werden.
Internet werde ich kĂĽnftig ĂĽber die Liwest beziehen, jedoch ist hier ein Sperrfilter eingebaut welcher das Analoge Signal blockiert.

Warum tue ich mir das Ganze eigentlich an?

ORF hat mehrere Gründe, hauptsächlich Programm. Dazu kommt das jeder Schrott vom ORF oder dessen Marken gesponsert wird. Dann kommt der Song Contest wo wieder ordentlich Geld verbrannt wird. Die Vergabe an Sportrechte an den ORF welcher sicher durch seine Geühren alles erlauben kann will ich einfach nicht unterstützen.

Allgemein bin ich einfach sauer auf den Staat Österreich, da immer mehr und immer mehr uns Mittelschichtbürger genommen wird und ich ein Traumschiff Steuerreform einfach schlicht weg nicht leistbar ist. Da geht es nur damit Rot/Schwarz weiterhin oben bleiben können, siehe Causa Hypo wo es sogar soweit geht das die Presse manipuliert wurde.

Daher mein Plan meine persönliche Steuerlast in Österreich zu senken. Auf der GIS-Gebühr ist noch eine Umsatzsteuer drauf.Allgemein werde ich versuchen Dinge was ich nicht aus Österreich beziehen muss im Ausland zu kaufen.

Manche werden mich unpatriotisch bezeichnen, aber der Staat hat fĂĽr mich auch nichts ĂĽbrig und spuckt mir ins Gesicht. Damit kann ich aktiv was tun gegen diese Machenschaften.
Bild
Starvirus
Profi-User
Profi-User
 
Beiträge: 1879
Registriert: Do 31 Jan, 2008 23:49
Wohnort: wollt ihr wieder wissen :P

Re: GIS-Pflichtig oder nicht

Beitragvon Riddik » Fr 05 Dez, 2014 18:33

Das bestärkt meine Ansicht das ich nicht GIS-TV-Pflichtig bin.

Woran siehst du das?
mit Sky, Amazon Prime abgedeckt was ich wirklich nutze.

Daher bist du lt. deiner eigenen Aussage gebĂĽhrenpflichtig.
:-?
Ich bin mir nicht so sicher, ob das wirklich so stand hält.


Genau das geht mir gehörig auf den Zeiger

Lieber Viennaboy, das hatte wir doch schon. Bitte mässige deine Artikulation, ich beschimpfe
dich ja auch nicht. Und den Rest kommentiere ich nicht mehr.
Und nein, das hat mit dem TV Tuner gar nichts zu tun - nochmals, das war noch zu
analog Zeiten.
____________________________________________________
Lg Riddik
Riddik
Board-User Level 1
Board-User Level 1
 
Beiträge: 631
Registriert: Di 14 Feb, 2012 09:44

Re: GIS-Pflichtig oder nicht

Beitragvon the-mk » Fr 05 Dez, 2014 18:36

jutta hat geschrieben:weil österreichische gesetze grundsätzlich in österreich gelten und nicht in slowenien oder sonstwo.


[offtopic]
aber warum muss man einen Germanen auf österreichischen Autobahnen von vorne blitzen? Nur weil es bei ihm daheim so Gesetz ist?
[/offtopic]
bis September 2012: aonKombi, ~400m zum Wählamt
bis Dezember 2013: 3 SuperSIM Superflat
bis FrĂĽhling 2017: Kabelinternet (25/4) beim lokalen Kabelnetzbetreiber
danach: Upgrade auf 50/7
the-mk
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 277
Registriert: Fr 28 Jan, 2005 10:53
Wohnort: Kirchdorf

Re: GIS-Pflichtig oder nicht

Beitragvon Starvirus » Fr 05 Dez, 2014 18:37

Die Dreambox kann von Haus aus keine dieser Verschlüsselungen darstellen. Das funktioniert erst mit Softwarelösungen die rechtlich in einer Grauzone sind und nicht den Auslieferungszustand darstellen.
Laut Sky darf ich die Dreambox auch nicht verwenden.
Bild
Starvirus
Profi-User
Profi-User
 
Beiträge: 1879
Registriert: Do 31 Jan, 2008 23:49
Wohnort: wollt ihr wieder wissen :P

Re: GIS-Pflichtig oder nicht

Beitragvon Viennaboy » Fr 05 Dez, 2014 18:42

aber warum muss man einen Germanen auf österreichischen Autobahnen von vorne blitzen? Nur weil es bei ihm daheim so Gesetz ist?
Ganz einfach weil sonst kann man die kosten nicht in DE eintreiben.
Sprich der Strafzettel wir nach DE geschickt und dort kassiert (was ich weis) sonst muss man warten bis der Fahrer wieder in AT aufgehalten wird von der Polizei.
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3803
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: GIS-Pflichtig oder nicht

Beitragvon Riddik » Fr 05 Dez, 2014 19:01

Laut Sky darf ich die Dreambox auch nicht verwenden.

Naja, jetzt kann mans auch zerpflĂĽcken - denn haben tust es. Das was du
nun ansprichst gilt fĂĽr die AGB von Sky - wird aber eh bald eine andere
Geschichte sein.

Die Sky Karte setzt auf dem legalem Wege eine von Sky zertifizierte Box
voraus - wenn du was anderes hast fällts unter "leider".
Wenn gerichtlich anfechtest wirst somit nicht durch kommen, alles andere
ist halt "GlĂĽck" wenn niemand weiter nachfragt.
:ok:
____________________________________________________
Lg Riddik
Riddik
Board-User Level 1
Board-User Level 1
 
Beiträge: 631
Registriert: Di 14 Feb, 2012 09:44

Re: GIS-Pflichtig oder nicht

Beitragvon Superl33t » Do 29 Jan, 2015 23:53

die privaten vertreter der gis (private gesellschaft) abwinken.
niemals angaben machen und bestehende verträge kündigen.

regel nummer 1)
wenn angaben verlangt werden (egal wo) immer keine angaben machen. :ok:

ps. eine private gesellschaft wie die GIS kann ohne gerichtsbeschluss sowieso baden gehen. die haben keinerlei "sonderrechte".
ThomsonTWG870 <----------------------> NetgearWN3000RP
Bild
Superl33t
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 198
Registriert: So 30 Sep, 2012 21:40


Re: GIS-Pflichtig oder nicht

Beitragvon Superl33t » Fr 30 Jan, 2015 23:49

jutta hat geschrieben:https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=10011413&FassungVom=2015-01-30


wir wimmeln die gis schon seit ĂĽber 10 jahren ab. :ok:
einfach nicht kommunizieren und keine angaben machen. ganz einfach.
solange kein vertrag zustande kommt kann die gis baden gehen.

des weiteren befinden sich die von der gis geführten haustürgeschäfte sowieso in einer grauzone.

§ 3 Konsumentenschutzgesetz - KSchG
Grundsätzlich muss die schriftliche Information zum Zeitpunkt der Kundenbestellung erfolgen und Namen und Anschrift des Unternehmens, die Angabe des Vertrags und eben das Rücktrittsrecht enthalten.

die gis mĂĽsste mir als konsument etwas bezahlen damit ich mir den schrott der staatlichen rundfunk-betriebe ansehe.
wenn die hochwertiges material bieten würden hätte ich nichts dagegen. aber der minderwertige ORF verkauft sich ja wie hollywood. einfach nur lächerlich. den schei** sieht sich doch niemand freiwillig an.

das ist ein einziger posten-schacherer; inzucht betrieb.


ps. SERVUS TV (mateschitz) finde ich gut. aber die bekommen als privater ja nix von der GIS.
ThomsonTWG870 <----------------------> NetgearWN3000RP
Bild
Superl33t
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 198
Registriert: So 30 Sep, 2012 21:40

Re: GIS-Pflichtig oder nicht

Beitragvon lordpeng » Sa 31 Jan, 2015 09:59

>wir wimmeln die gis schon seit ĂĽber 10 jahren ab. :ok:
>einfach nicht kommunizieren und keine angaben machen. ganz einfach.
>solange kein vertrag zustande kommt kann die gis baden gehen.

schön für dich wenn es dir gelingt den staat zu betrügen um ein paar euro zu sparen, allerdings stellt sich mir die frage, wie du fernsehen empfängst ... etliche kabelfernseh- als auch pay-tv- (vermutlich auch ip-tv-) betreiber liefern auf anfrage normalerweise informationen bezüglich ihrer kunden an die GIS ab, satellitenschüsseln lassen sich auch nicht immer verstecken

sich damit zu brĂĽsten, eine leistung die normalerweise geld kostet, zu erschleichen ist nicht unbedingt schlau - wenn man das macht, ist es vermutlich besser sich drĂĽber zu freuen und die klappe zu halten ...

... und nein ich bin auch kein freund von der GIS aber da ich rundfunk-systeme nutze, zahl ich's auch ...
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10099
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: GIS-Pflichtig oder nicht

Beitragvon Martos777 » Sa 31 Jan, 2015 13:59

Riddik hat geschrieben:
Laut Sky darf ich die Dreambox auch nicht verwenden.

Naja, jetzt kann mans auch zerpflĂĽcken - denn haben tust es. Das was du
nun ansprichst gilt fĂĽr die AGB von Sky - wird aber eh bald eine andere
Geschichte sein.

Die Sky Karte setzt auf dem legalem Wege eine von Sky zertifizierte Box
voraus - wenn du was anderes hast fällts unter "leider".
Wenn gerichtlich anfechtest wirst somit nicht durch kommen, alles andere
ist halt "GlĂĽck" wenn niemand weiter nachfragt.
:ok:


Das Zwangspairing kriegen wir auch noch in den Griff :diabolic:
Bild
Martos777
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 148
Registriert: Do 21 Dez, 2006 12:51

Re: GIS-Pflichtig oder nicht

Beitragvon Superl33t » Mo 02 Feb, 2015 06:06

Daher mein Plan meine persönliche Steuerlast in Österreich zu senken.


gute idee - so viele unnötige beamten wie in österreich findet man in keinem anderen land.
bei uns kommen mittlerweile auf 50 bĂĽrger ein staatsdiener; das muss man sich mal auf der zunge zergehen lassen.

der ORF hätte am freien markt (privatisiert) keinerlei chancen. das angebot und die mitarbeiter sind unterste schublade.
so einen verein unterstĂĽtze ich definitiv nicht.

ich war selbst mal in einer staatlichen institution arbeitstätig. auf 7 mitarbeiter kamen 27 clienten. kosten für personal und office ~300.000€ pro jahr. :eek:
komplett sinnfreie einrichtung; dient nur um sich am "steuertopf" zu bereichern ohne dem geringsten gegenwert für die bevölkerung.
offizielle arbeitszeit 40 stunden - inoffiziell ~20 stunden. das highlight des jahres war der jahresbericht. ansonsten gabs kaum bis gar nichts zu tun. urlaub und geplanter krankenstand (bis zu 3 monate pro jahr).
betriebsaufslug 1-2 wochen pro jahr auf staatskosten in ein schickes hotel am see.
ein dienstfahrzeug fĂĽr 7 mitarbeiter hatten wir auch - zur privaten nutzung stand es ebenso zur verfĂĽgung.

viele mitarbeiter haben damit privat möbel vom ikea geholt oder sind privat einkaufen gefahren... mercedes vito um 70.000€ (auf staatskosten) :ok:

die einrichtung wurde nie kontrolliert und existiert heute noch. gesamtschaden bislang - ich tippe auf gute 10 mio €.

arbeitsaltag: zwischen 8-10 mit der zeitung am tisch inklusive frĂĽhstĂĽck bis etwa 12 ... danach 1-2 stunden produktiv und um 14 uhr nach hause.


MA2412 ist tatsächlich realität - das kann ich bestätigen.
https://www.youtube.com/watch?v=3O4TZG2RFx8

.
ThomsonTWG870 <----------------------> NetgearWN3000RP
Bild
Superl33t
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 198
Registriert: So 30 Sep, 2012 21:40

Re: GIS-Pflichtig oder nicht

Beitragvon Starvirus » Di 03 Feb, 2015 23:01

Beamte rede ich noch gar nicht, nur was mir extrem sauer aufstößt ist die extreme Verschwendung von Geld und Missachtung des Rundfunkvertrages des ORFs.

Zum Beispiel Champions League ist ab nächster Session wieder beim ORF, da dieser um 1/3 mehr geboten hat wie Puls4. Wo ist da bitte ein Österreichbezug? Mit ach und krach schafft es ein österreichischer Club mal in die CL und das alle 5 Jahre oder so.

Dazu das total überzogene Marketing bei allen Arten von Wintersport was der ORF so überträgt, wo Millionen reingepumpt wird. Ich kann mir nicht vorstellen das der Alpinsport ohne den ORF gefährdet wäre.

Um dem ganzen die Krone aufzusetzen dann noch der Eurovision Songcontest. Ich erinner da an den berühmten Spruch von Andi Knoll:" jetzt hot uns die den Schaß gwonnen". Dank des ORFs werden die Kosten für den Blödsinn in den Medien gut unter den Tisch gekehrt. Wieder Millionen was verbrannt werden für nichts und ich will gar nicht wissen was der gute Hr. Häupl da aus dem allgemeinen Steuertopf reinstopft.

Beim Radio angekommen sind die Oe1, Oe2, Oe3 usw. mit der Qualität im freien Fall. Oe1 hat noch teilweise ganz gute moderierte Themen was aber durch den Sparstift immer schlechter werden. Oe2 ist für mich Brechen und Durchfall auf einmal. Oe3 hört man nur den Schrott was man in den 80er, 90er zu tode gespielt hat und nun wieder neu aufwärmt. Den Rest vom Pop wird in der Dauerbeschallung von Kronehit übernommen. Einzig die Nachrichten haben noch einen Mehrwert für mich, aber auch immer weniger.
Dazu kommt dann nochmals das übermäßige Marketing des ORFs der jeden Schrott sponsern muss nur um sagen zu können des haben wir auch. Ich denke da für mich als Zielgruppe Electric Love hat Kronehit/Welle1 und Lake Festival hat OE3.
Schon alleine die Verhöhnung zu hören Hitradio OE3 präsentiert Hardwell oder Laidback Luke lässt mich nur den Kopf schütteln. Die wissen nicht mal wie man das schreibt, geschweige dem hat das je der OE3 gespielt. Das zeigt mir nur deutlicher das Geld verprassen, weils eh wurscht ist.

Das hat für mich das Fass zum Überlaufen gebracht. Ich muss auch schauen wie ich mein Geld verdiene und will nicht irgendwelche Größenwahnsinnigen in Wien sponsern. Wenn ich darauf geil bin dann trete einer Partei bei.
Bild
Starvirus
Profi-User
Profi-User
 
Beiträge: 1879
Registriert: Do 31 Jan, 2008 23:49
Wohnort: wollt ihr wieder wissen :P

Re: GIS-Pflichtig oder nicht

Beitragvon Superl33t » Do 05 Feb, 2015 16:52

Dazu das total überzogene Marketing bei allen Arten von Wintersport was der ORF so überträgt, wo Millionen reingepumpt wird. Ich kann mir nicht vorstellen das der Alpinsport ohne den ORF gefährdet wäre.


natĂĽrlich nicht - der orf tut aber so.
in wirklichkeit liegt das eh schon in privater hand bei red bull und das ist gut so.

http://kurier.at/chronik/oesterreich/da ... 63.702.028
ThomsonTWG870 <----------------------> NetgearWN3000RP
Bild
Superl33t
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 198
Registriert: So 30 Sep, 2012 21:40

Vorherige

ZurĂĽck zu OFFTOPIC

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste