isp soll zugang zu kino.to sperren

Hier passt alles rein, dass nicht den oberen Kategorien zuzuordnen ist, und nicht gegen geltende österreichische Gesetze und/oder die Netiquette verstösst.
Forumsregeln
Hier passt alles rein, dass nicht den oberen Kategorien zuzuordnen ist, und nicht gegen geltende österreichische Gesetze und/oder die Netiquette verstösst.

Achtung: falls es eine technische Frage oder Beitrag werden soll, dann ist hier die richtige Kategorie fĂŒrs "technische Offtopic".

Re: isp soll zugang zu kino.to sperren

Beitragvon Slavi » Di 02 Nov, 2010 20:30

Hamm die jetzt an Schuss ? :x
BildBild
Slavi
Profi-User
Profi-User
 
BeitrÀge: 1822
Registriert: Mi 25 Jun, 2003 16:04
Wohnort: Wien

Re: isp soll zugang zu kino.to sperren

Beitragvon dadaniel » Di 02 Nov, 2010 20:49

Jo passt eh, jetzt kommt dann endlich mal raus wie unsre Provider und die Regierung zu diesem Thema stehn. Da wird dann manchen ein Lichtlein aufgehn... Zensursula lĂ€sst grĂŒĂŸen :rofl: :rofl:
A1 Business Kombi 16/3 Mbit @ 20ms
dadaniel
Board-User Level 1
Board-User Level 1
 
BeitrÀge: 629
Registriert: So 16 Jan, 2005 14:10
Wohnort: Graz-Umgebung

Re: isp soll zugang zu kino.to sperren

Beitragvon radditz » Di 02 Nov, 2010 21:17

Hm... Angenommen ich bin ein großer Provider, der in vielen LĂ€ndern der Welt Sachen anbietet.
Ihr erklÀrt uns den Krieg? Cool, unseren RechtsanwÀlten is eh grad langweilig gewesen, super :ok:


edit: Übrigens wusste ich nicht, dass man eine juristische Person ohne Rechtsgrundlage verklagen kann? Geht das ĂŒberhaupt? :rotfl:
Telematica DSL Solo Pro 30 Mbit/s
Vorher: A1 VDSL 16 Mbit/s
radditz
Ultimate Power-User
Ultimate Power-User
 
BeitrÀge: 4389
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 16:50

Re: isp soll zugang zu kino.to sperren

Beitragvon jutta » Mi 03 Nov, 2010 13:20

wer hat denn verklagt? soweit ich mitbegkommen habe, wurde eine klage eingereicht und dazu reicht, dass ich einen anspruch behaupte. wenn er nicht besteht, verliere ich die klage halt und muss ausser meinen kosten auch jene des gegners tragen.
jutta
Administrator
Administrator
 
BeitrÀge: 30291
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: isp soll zugang zu kino.to sperren

Beitragvon radditz » Mi 03 Nov, 2010 19:34

Dann ist wohl die futurezone immernoch sehr unsauber beim formulieren.

http://www.futurezone.at/stories/1664304/
Filmindustrie verklagt Breitbandprovider UPC


Update bzgl. der Geschichte:
http://www.futurezone.at/stories/1664318/
Telematica DSL Solo Pro 30 Mbit/s
Vorher: A1 VDSL 16 Mbit/s
radditz
Ultimate Power-User
Ultimate Power-User
 
BeitrÀge: 4389
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 16:50

Re: isp soll zugang zu kino.to sperren

Beitragvon jutta » Do 04 Nov, 2010 11:03

> Dann ist wohl die futurezone immernoch sehr unsauber beim formulieren.

die futurezone ist mit der alten orf fuzo in keiner weise vergleichbar. eigentlich ist es ein skandal, dass sie den guten namen benutzen durfen.
jutta
Administrator
Administrator
 
BeitrÀge: 30291
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: isp soll zugang zu kino.to sperren

Beitragvon radditz » Do 04 Nov, 2010 16:24

http://derstandard.at/1288659509748/Kin ... en-sperren

So, jetzt sind wir schon bei 1.500 IP-Adressen :)
Telematica DSL Solo Pro 30 Mbit/s
Vorher: A1 VDSL 16 Mbit/s
radditz
Ultimate Power-User
Ultimate Power-User
 
BeitrÀge: 4389
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 16:50

Re: isp soll zugang zu kino.to sperren

Beitragvon jutta » Do 04 Nov, 2010 16:50

ganz einfach: internet zusperren. :twisted:
jutta
Administrator
Administrator
 
BeitrÀge: 30291
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: isp soll zugang zu kino.to sperren

Beitragvon Herculess » Do 04 Nov, 2010 20:47

macht ja auch sinn, IP adressen zu sperren.
die Ă€ndern sich bei solchen seiten schließlich sehr selten...

greets
Herculess
Board-User Level 3
Board-User Level 3
 
BeitrÀge: 1470
Registriert: Sa 31 Jan, 2004 18:59

Re: isp soll zugang zu kino.to sperren

Beitragvon jutta » Di 17 Mai, 2011 09:08

update:
Aufgrund einer soeben erlassenen Entscheidung des
Handelsgerichts Wien muss UPC die illegale Filmplattform
http://www.kino.to fĂŒr ihre Kunden sperren.


http://www.ots.at/presseaussendung.php? ... 17_OTS0047

disclaimer: das ist die presseaussendung des VAP. und es ist keine "entscheidung" im sinn von urteil, sondern nur eine einstweilige verfuegung. (die noch dazu noch nicht in kraft getreten ist, weil der VAP erst eine sicherheitsleitung erbringen muss)
jutta
Administrator
Administrator
 
BeitrÀge: 30291
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: isp soll zugang zu kino.to sperren

Beitragvon Stefan Hedenig » Di 17 Mai, 2011 11:12

Es geht seinen Weg, die ISPA feuert zurĂŒck...

http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_ ... -verfrueht
Stefan Hedenig
Advanced Profi-User
Advanced Profi-User
 
BeitrÀge: 2246
Registriert: Fr 18 Jul, 2003 05:50
Wohnort: Klagenfurt

Re: isp soll zugang zu kino.to sperren

Beitragvon Arminio » Di 17 Mai, 2011 11:34

dieser Vergleich mit der ASFINAG im Zusammenhang mit Urheberrechtsverletzungen im Internet geistert auch schon seit vielen Monaten herum, das ist im Prinzip eine Neuauflage der Aussagen, die die ISPA schon zu Beginn der Kontroverse getroffen hat.

NatĂŒrlich ist das letzte Wort noch nicht gesprochen, und ich hoffe, die Gerichtsbarkeit ist aufgeklĂ€rt genug, zu verstehen, dass das definitiv der falsche Weg ist.

Urheberrecht: JA, aber bitte an das 21. Jahrhundert angepasst!
mfg
Arminio

Bild
Arminio
Advanced Profi-User
Advanced Profi-User
 
BeitrÀge: 2107
Registriert: Mi 18 Mai, 2005 12:33
Wohnort: Innsbruck

Re: isp soll zugang zu kino.to sperren

Beitragvon sheikhstone » Do 19 Mai, 2011 22:44

selbst wenn die die seite sperren, es gibt noch immer proxys, sogar gratis teilweise (hotspot shield, ultrasurf) da könnens schei**en gehn mit den sperren!
I sincerely believe that banking establishments are more dangerous than standing armies.
Thomas Jefferson, 1816

كل ŰŽÙŠŰĄ ممكن مŰȘى ŰȘÙˆÙŰ±ŰȘ Ű§Ù„ÙŰ±Ű”Ű©
sheikhstone
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
BeitrÀge: 332
Registriert: Di 11 Mai, 2010 15:50

Re: isp soll zugang zu kino.to sperren

Beitragvon lordpeng » Fr 20 Mai, 2011 07:14

>da könnens schei**en gehn mit den sperren!
je nachdem wieviel kohle investiert wird, kann das mehr oder weniger schwer zu umgehen sein ... wenn da eine etwas 'grössere' carrier-grade content-filtering lösung zum einsatz kommt, kanns sein, dass es die kunden von derartigen websites etwas schwer haben ... IMHO ist das hier aber vermutlich ned wirklich der fall, da der ISP wohl kaum interesse hat unmengen an kohle dafĂŒr zu investieren ...

sogar manche 'kleine' content-filtering appliances funktioniert durchaus zuverlĂ€ssig und ist fĂŒr 95 % der betroffenen nicht so ohne weiteres zu umgehen
lordpeng
Moderator
Moderator
 
BeitrÀge: 10092
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: isp soll zugang zu kino.to sperren

Beitragvon sheikhstone » Fr 20 Mai, 2011 11:08

ok, ich kann aber aus eigener erfahrung sagen dass in dubai und iran sowohl ultrasurf als auch hotspotshield perfekt funktionieren...

als beispiel, so schaut das aus wenn eine seite in dubai gesperrt wird: http://www.dudac.org/

die haben in dubai sogar skype gesperrt teilweise, und auch das hab ich mit so nem proxy tool zum laufen bracht...

intressant wÀr jetzt zu wissen, ob die wirklich nur einzelne ips blacklisten oder auch content filtering verwenden, fest steht, was auch immer die im iran und in den uae an sperren verwenden, es funktioniert nicht!
I sincerely believe that banking establishments are more dangerous than standing armies.
Thomas Jefferson, 1816

كل ŰŽÙŠŰĄ ممكن مŰȘى ŰȘÙˆÙŰ±ŰȘ Ű§Ù„ÙŰ±Ű”Ű©
sheikhstone
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
BeitrÀge: 332
Registriert: Di 11 Mai, 2010 15:50

VorherigeNĂ€chste

ZurĂŒck zu OFFTOPIC

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron