Schlechtes Wlan in anderen Räumen lösung gesucht?

Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen zum Thema Internet-Zugänge via WLAN, Funk und Mobil-Anbieter.
Forumsregeln
Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen zum Thema Internet-Zugänge via WLAN, Funk und Mobil-Anbieter.

Fernsehen übers Handy gehört in diese Kategorie.

Diskussionen über Provider (deren Produkte und Dienstleistungen) werden im Bereich PROVIDER geführt.

Schlechtes Wlan in anderen Räumen lösung gesucht?

Beitragvon Most Wanted » Mo 28 Mär, 2016 21:41

Hallo Leute

Ich möchte im Kinderzimmer von meiner Tochter ein Wlan betreiben und leider sendet mein A1 Modem Technicolor TG788 a1vn nur sehr schwach zu dem Raum da ich aber eine Kabelverbindung zu dem Raum habe möchte ich Euch fragen was für eine Hardware da in Verbindung optimal wäre.
Mein Bruder hat da nur ein kleines Gerät was er in die Steckdose steckt und wo er das Netzwerkabel anhängt.(Wie nennt man so ein Gerät)?
Wären das dann zwei verschiedene Wlans so das man sich dann immer bei Standortwechsel im richtigem Wlan einklinken muss oder geht das automatisch?
Oder wäre es sinnvoller noch einen Router mit Wlan aufzustellen da der ja mehrere Anschlüsse auch für nicht wlan geräte hätte?
Was würdet Ihr vorschlagen?

LG Most Wanted
Most Wanted
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: Fr 18 Feb, 2011 10:37

Re: Schlechtes Wlan in anderen Räumen lösung gesucht?

Beitragvon wicked_one » Di 29 Mär, 2016 05:44

PLC 500 WLAN

Hat A1 selbst im Angebot, oder du kaufst einen im Fachhandel.

Du benötigst einen Einzeladapter und einen solchen PLC 500, der hat auch 3 Ethernet-Ports für KAbelgebundenen Anschluss.

Stellt man die Security-Settings analog zum TG-Modem, erscheint das ganze wie 1 WLAN, je nachdem welcher Sender beim Verbinden für den Client grad stärker ist, auf den verbindet er sich.

HTH
Never a mind was changed on an internet board, no matter how good your arguments are...

- I Am Not A Credible Source
wicked_one
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 12166
Registriert: Mo 18 Apr, 2005 20:14

Re: Schlechtes Wlan in anderen Räumen lösung gesucht?

Beitragvon Gorbag » Di 29 Mär, 2016 08:05

Most Wanted hat geschrieben:da ich aber eine Kabelverbindung zu dem Raum habe

Falls du damit ein Cat5 /Cat6 Kabel meinst, schlage ich dir vor, im Zimmer deiner Tochter je nach Anforderungen eines der folgenden Geräte zu verwenden:

1) wenn Wlan nicht unbedingt benötigt wird (kein Handy oder Tab in Verwendung), nimm einen Switch, z.B. diesen
2) falls Wlan unbedingt benötigt wird, nimm einen Router, den du im Bridge-Betrieb verwendest, z.B. diesen günstigen TP-Link MR3420 oder falls du mehr Wlan-Geschwindigkeit brauchst, den TP-Link Archer C5.

Ich persönlich empfehle grundsätzlich, Geräte via Netzwerkkabel und nicht via Wlan (wegen Elektrosmog) anzuschließen, außer es ist nicht anders möglich (wie eben z.B. beim Handy oder Tab). Beim oben genannten C5 kann man das Wlan übrigens über einen eigenen Knopf ein- und ausschalten.
Wenn du uns kurz erklärst, wofür im Zimmer deiner Tochter Internet (und mit welchen Geräten) benötigt wird, können wir dir auch zielgenauere Tipps geben.
Ich hasse Leute, die mitten im Satz
Gorbag
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3195
Registriert: Mo 19 Jul, 2004 10:39
Wohnort: Graz / Thal

Re: Schlechtes Wlan in anderen Räumen lösung gesucht?

Beitragvon Most Wanted » Di 29 Mär, 2016 13:11

Also eigentlich möchte ich zwei Zimmer mit dem Wlan versorgen!
Meine zwei Töchter haben Ihre Zimmer genau nebenan und die eine hat ein Smartphone und die von der ich sprach hat auch ein Smartphone und bekommt im September zum Geburtstag einen Laptop oder ein Convertible.
Wobei Sie sich noch nicht ganz sicher ist ob Sie nicht lieber einen Standpc haben möchte aber die Richtung geht sicher eher zum Laptop!

Mein Bruder hat dieses Gerät:https://www.conrad.at/de/wlan-repeater-300-mbits-24-ghz-edimax-ew-7438rpn-986354.html#ratings
Ich glaube ich tendiere eventuell lieber zu einem Router da ich da mehr Anschlussmöglichkeiten habe.
Kabel wäre ein Cat5E das würde glaube ich auch reichen.

Irgendwie möchte ich gerne mein System auf Gigabit umstellen, mein in die Jahre gekommener PC, wird demnächst auch getauscht :)
Bin mir noch nicht sicher ob ich mir vielleicht auch ein Nas zulege wo meine Töchter Ihre Dateien und Musik ablegen können.

Gibt es eigentlich auch einen guten Ersatz für das A1Wlan modem (gigabit)?

Habe momentan A1 gigaspeed 16 für 3 Monate zum testen sonst habe ich ne 8Mbit Leitung.

LG Most Wanted
Most Wanted
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: Fr 18 Feb, 2011 10:37

Re: Schlechtes Wlan in anderen Räumen lösung gesucht?

Beitragvon Gorbag » Di 29 Mär, 2016 14:19

Repeater haben den Nachteil, dass sie die verfügbare Bandbreite halbieren. Da du aber bereits ein Cat5e Kabel verlegt hast, ist das schon mal gut; dieses Kabel ist gigabitfähig. Ich schlage daher vor, dass du dir einen Router kaufst (Vorschlag habe ich dir oben bereits gemacht) und über dieses Kabel am A1 Modem anschließt.

Für das A1 Modem gibt es derzeit keinen wirklich vernünftigen Ersatz (sehen wir mal von diversen Fritzboxen und ggf. Asus-Routern mit DSL-Teil ab). Optimal wäre daher, du behältst das A1 Modem und schließt dahinter entweder einen Switch oder einen Router an, wobei ich das von folgenden Anforderungen abhängig machen würde:

1) Wlan im Raum mit dem A1 Modem benötigt -> A1 Modem in SU-Modus schalten, Router nach A1 Modem anschließen, dieser Router wählt ein und versorgt mit den Raum mit Wlan, außerdem kannst du die anderen Geräte (NAS, PC) an diesen Router anschließen. Über das Cat5e Kabel versorgst du den anderen Router im Zimmer deiner Tochter.
2) kein Wlan im Raum mit dem A1 Modem notwendig -> A1 Modem bleibt im MU-Modus (du kannst hier das Wlan auch im Konfig-Menü abschalten), einen Switch hinter das A1 Modem und über diesen Switch versorgst du die anderen Geräte wie NAS, PC und den Router im Zimmer deiner Tochter.
Ich hasse Leute, die mitten im Satz
Gorbag
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3195
Registriert: Mo 19 Jul, 2004 10:39
Wohnort: Graz / Thal

Re: Schlechtes Wlan in anderen Räumen lösung gesucht?

Beitragvon Most Wanted » Di 29 Mär, 2016 15:33

Danke für deine Zahlreichen Tipps

Durch einen Extra Wlan Router entsteht dann aber ein eigenes Wlan oder wenn ja:
Wäre es möglich das sich die Geräte automatisch in das bessere Wlan einklinken ich glaube ja nicht das das funktioniert.
Most Wanted
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: Fr 18 Feb, 2011 10:37

Re: Schlechtes Wlan in anderen Räumen lösung gesucht?

Beitragvon Gorbag » Di 29 Mär, 2016 16:15

Du gibst beiden (Wlan-)Geräten die gleiche SSID, lässt sie aber auf unterschiedlichen Kanälen funken, am besten mit mindestens 4 Kanälen Abstand (bei 2,4 GHz) -> du nimmst also z.B. Kanal 1 und 5 oder 9 und 13. Dann können deine Endgeräte in der gleichen SSID bleiben und wählen automatisch den besseren Kanal. Wichtig ist auch, dass du den 802.11b-Standard abschaltest (falls ohnehin nicht defaultmäßig im Router aktiviert) und nur den .11g/n verwendest.

Falls du in einer Wohnung bist, könnten die Wlan-Netze aus den anderen Wohnungen dein Wlan stören. In diesem Fall kannst du versuchen, auf das 5 GHz Wlan-Netz auszuweichen (vorausgesetzt, die Endgeräte unterstützen dieses Netz auch). Am besten scannst du vorher mit Hilfe des Handys und einer geeigneten App (z.B. Wifi Analyzer) die bei dir vorhandenen Wlan-Netze durch und entscheidest dann, welche Frequenzen für dich am besten passen.
Ich hasse Leute, die mitten im Satz
Gorbag
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3195
Registriert: Mo 19 Jul, 2004 10:39
Wohnort: Graz / Thal

Re: Schlechtes Wlan in anderen Räumen lösung gesucht?

Beitragvon Most Wanted » Di 29 Mär, 2016 16:42

DANKE Gorbag
Du erklärst alles Super also das würde bedeuten das sich die geräte beim standortwechsel automatisch das bessere Wlan verwenden ohne das ich es auswählen muss.
Hätte die von Dir genannte Konfiguration mit der gleichen SSID Irgendwelche Nachteile??
Zum Punkt andere Wlan Netze: Ich wohne voll in der Einöde also mein nächster Nachbar ist so Fluglinie 90 meter Entfernt und hat glaub ich gar kein Wlan also optimale Vorraussetzungen für 2,4GHz oder hätte das 5GHz Wlan Netz vorteile?

Hättest Du noch ein paar Tipps für Router mit Gigabit und Bridge Betrieb.
Welche Hardware verwendest Du (WLAN mässig)

LG Most Wanted
Most Wanted
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: Fr 18 Feb, 2011 10:37

Re: Schlechtes Wlan in anderen Räumen lösung gesucht?

Beitragvon Gsicht » Di 29 Mär, 2016 18:19

Most Wanted hat geschrieben:DANKE Gorbag
Du erklärst alles Super also das würde bedeuten das sich die geräte beim standortwechsel automatisch das bessere Wlan verwenden ohne das ich es auswählen muss.


Das hängt vor allem von deinen verwendeten Geräten ab. Manche machen das schneller, manche verharren auch auf dem Wlan mit dem schwächeren Empfang.
Gsicht
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 238
Registriert: Sa 11 Aug, 2007 12:37

Re: Schlechtes Wlan in anderen Räumen lösung gesucht?

Beitragvon Gorbag » Di 29 Mär, 2016 19:15

Most Wanted hat geschrieben:also mein nächster Nachbar ist so Fluglinie 90 meter Entfernt und hat glaub ich gar kein Wlan also optimale Vorraussetzungen für 2,4GHz oder hätte das 5GHz Wlan Netz vorteile?

Hättest Du noch ein paar Tipps für Router mit Gigabit und Bridge Betrieb.
Welche Hardware verwendest Du (WLAN mässig)

Korrekt, in dem Fall kannst du getrost das 2,4 GHz Wlan verwenden. Die 5 GHz bringen dir hier nichts (außer vielleicht etwasmehr Geschwindigkeit, falls du mit den 300 oder 450 Brutto-MBit/s des 2,4 GHz Netzes nicht auskommst). Der Nachteil von 5 GHz ist die kürzere Reichweite, d.h. wenn du ein, zwei Wände dazwischen hast, dämpfen diese das Signal stärker als bei 2,4 GHz.

Zur Konfiguration:
A1 Modem in SU-Modus, vom A1 Modem ein Kabel an den WAN-Port des ersten Routers anschließen. Dieser macht auch die Interneteinwahl.
Von einem der LAN-Ports dieses Routers aus schließt du den zweiten Router im Bridge-Modus an, d.h. du steckst das Kabel in einen der LAN-Ports des zweiten Routers (und nicht in den WAN-Port). DHCP muss beim zweiten Router abgeschaltet sein!

Ich persönlich verwende für mein Wlan einen billigen TP-Link MR3220, da mir die 150 MBit/s bei diesem Router vollkommen ausreichen und ich ihn bei Nichtgebrauch einfach abschalte, während das restliche Netzwerk weiter läuft.
Ich hasse Leute, die mitten im Satz
Gorbag
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3195
Registriert: Mo 19 Jul, 2004 10:39
Wohnort: Graz / Thal

Re: Schlechtes Wlan in anderen Räumen lösung gesucht?

Beitragvon Gsicht » Di 29 Mär, 2016 19:43

Die APs kann er auch einfach im AP-Betrieb lassen, sehe im Moment keinen Vorteil das A1-Modem im Single-User mit extra Router dahinter zu betreiben.
Gsicht
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 238
Registriert: Sa 11 Aug, 2007 12:37


Zurück zu MOBILES INTERNET, WLAN & FUNK

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste