FRITZ!Box 6890 LTE mit extrem schlechter Leistung

Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen zum Thema Internet-Zugänge via WLAN, Funk und Mobil-Anbieter.
Forumsregeln
Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen zum Thema Internet-Zugänge via WLAN, Funk und Mobil-Anbieter.

Fernsehen übers Handy gehört in diese Kategorie.

Diskussionen ĂĽber Provider (deren Produkte und Dienstleistungen) werden im Bereich PROVIDER gefĂĽhrt.

FRITZ!Box 6890 LTE mit extrem schlechter Leistung

Beitragvon Master One » So 23 Feb, 2020 17:02

Wir haben seit einiger Zeit einen 4G Tarif mit 150/50 Mbps von A1 Telekom Austria und haben uns damals extra gegen Aufpreis für die FRITZ!Box 6890 LTE entschieden, da es sich hierbei um das bessere Gerät handelt sollte. Die zur Verfügung stehende Bandbreite wurde im Laufe der Zeit auf gravierende Weise immer schlechter, was von der A1 Technik auf die Überlastung der im Empfangsbereich zur Verfügung stehenden Funkzellen zurückgeführt wurde.

Wir hatten hier nun zum Testen ein ZTE MC801 Gerät zur Verfügung, und ich war erstaunt, dass dieses mit derselben SIM-Karte und an dem exakt selben Aufstellungsort ein Vielfaches der Download- und beinahe die doppelte Upload-Geschwindigkeit erzielt!

FRITZ!Box 6890 LTE
Bild Bild Bild Bild Bild Bild

ZTE MC801
Bild Bild Bild

Wie ist so etwas überhaupt möglich und wie lässt sich das erklären?

Es war ganz offensichtlich ein großer Fehler, dass wir uns für diese FRITZ!Box entschieden haben, die nicht nur eine extrem schlechte Sende- und Empfangsleistung bietet, sondern auch noch so dermaßen schwach betreffend CPU ist, dass damit keine direkte Nutzung von OpenVPN möglich ist (IPSec / IKEv1 nutzt heutzutage niemand mehr).

Jetzt bleibt wohl nichts anders übrig, als die FRITZ!Box samt der drei FRITZ!Repeater 2400, die wir extra noch dazu gekauft haben, zu entsorgen, und stattdessen auf eine Lösung mit einer Huawei oder ZTE Box, die praktisch nur als 4G Modem benutzt wird + daran angeschlossenem Firewall-Router, der auch OpenVPN beherrscht, zu setzen.

Falls jemand betreffend 4G/5G Box (mit minimalen Anforderung, soll ja nur als Modem benutzt werden und einen Ethernet-Port aufweisen) mit bestmöglicher Empfangsleistung eine Empfehlung für mich hat, bitte Bescheid geben.
Bild
Master One
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 200
Registriert: So 26 Feb, 2006 19:04

Re: FRITZ!Box 6890 LTE mit extrem schlechter Leistung

Beitragvon wicked_one » Fr 28 Feb, 2020 18:56

Naja abgesehen von der VPN Thematik, aber allein das alter macht halt einen gravierenden Unterschied.

Signalstärke ist bei dir bei beiden Geräten "Müll", aber die 6890! ist nun doch schon einige Zeit auf dem Markt und ist ein LTE Cat6 Gerät, während das erwähnte ZTE nagelneu und nebst 5G auch auf LTE nach CAT20 läuft.

Also wenn das ZTE da die Fritzbox nicht massiv abhängen würde, würde mich das doch wundern.

Ansonsten ist halt AVM immer eine eierlegende Wollmilchsau, während sich die ZTE/Huawei/wwi Kisten halt mit Fokus auf Mobilfunk entwickelt werden (dafür können die halt den ganzen anderen Schnickschnack nicht, den die Fritz kann)
Never a mind was changed on an internet board, no matter how good your arguments are...

- I Am Not A Credible Source
wicked_one
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 12234
Registriert: Mo 18 Apr, 2005 20:14

Re: FRITZ!Box 6890 LTE mit extrem schlechter Leistung

Beitragvon Master One » Fr 28 Feb, 2020 19:20

wicked_one hat geschrieben:Signalstärke ist bei dir bei beiden Geräten "Müll"

Das ist gerade das, mit dem ich mich beschäftige. Obwohl die Geräte direkt innen am Fenster praktisch mit Sichtverbindung zu den in Reichweite befindlichen Mobilfunkzellen aufgestellt sind (wir sind hier auf einem Hügel mit Blick in die Stadt hinunter), werden wir um eine Aussenantenne nicht herum kommen, da es wohl die Dreifach-Verglasung ist, die hier ordentlich dämpft. Ich muss da erst ein paar weitere Tests durchführen und werde die Ergebnisse dann posten.
Bild
Master One
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 200
Registriert: So 26 Feb, 2006 19:04

Re: FRITZ!Box 6890 LTE mit extrem schlechter Leistung

Beitragvon Roland M. » Sa 29 Feb, 2020 11:21

Hallo!

Master One hat geschrieben:Obwohl die Geräte direkt innen am Fenster praktisch mit Sichtverbindung zu den in Reichweite befindlichen Mobilfunkzellen aufgestellt sind (wir sind hier auf einem Hügel mit Blick in die Stadt hinunter), werden wir um eine Aussenantenne nicht herum kommen

Bitte beachte aber auch, dass die Antennenanlagen selten dafĂĽr ausgerichtet sind, "hinauf" zu strahlen!
Die Antennen haben eine erstaunlich ausgeprägte Richtcharakteristik.


Roland
Inode xDSL Business Gold 2048 - Sophos UTM-9 Home Licence (i3, 4 GB RAM)
3Data (3GB)
AON-Kombi (2. Standort) - Fritzbox 7490
Roland M.
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 472
Registriert: Mi 26 Mai, 2010 10:27
Wohnort: Graz

Re: FRITZ!Box 6890 LTE mit extrem schlechter Leistung

Beitragvon Master One » Sa 29 Feb, 2020 15:59

Roland M. hat geschrieben:Bitte beachte aber auch, dass die Antennenanlagen selten dafĂĽr ausgerichtet sind, "hinauf" zu strahlen!
Die Antennen haben eine erstaunlich ausgeprägte Richtcharakteristik.

"HĂĽgel mit Blick auf die Stadt hinunter" liest sich dramatischer als es ist. Hier ein Bild der Fensteransicht:

window.jpg
window.jpg (49.88 KiB) 5228-mal betrachtet


Die Ergebnisse der Signalstärken-Tests folgen noch.
Bild
Master One
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 200
Registriert: So 26 Feb, 2006 19:04

Re: FRITZ!Box 6890 LTE mit extrem schlechter Leistung

Beitragvon Master One » Sa 29 Feb, 2020 17:54

Ich habe jetzt eine Testreihe mit dem ZTE MC801 durchgeführt, um die Signalstärke am Fensterbrett innen, Fensterbrett außen und am Dach zu bestimmen:

Signalstärke_Übersicht.png
Signalstärke_Übersicht.png (41.37 KiB) 5213-mal betrachtet

Signalstärke_Fensterbrett.png
Signalstärke_Fensterbrett.png (40.53 KiB) 5213-mal betrachtet

Erkenntnis:

  • Die 3-fach Verglasung dämpft tatsächlich ganz ordentlich.
  • Die Montage einer Antenne am Dach zahlt sich nicht aus, da keine Verbesserung und größere Kabellänge.
  • Es scheint ziemlich egal zu sein, ob eine AuĂźenantenne links oder rechts vom Fenster (Bild von der Fensteransicht siehe weiter oben) angebracht wird.
Da der ZTE MC801 gar keine AnschlĂĽsse fĂĽr eine externe Antenne hat, kommt das Teil nicht mehr in Frage.

Es soll jedenfalls ein 5G Gerät der 2. Generation sein soll (sonst kann ich zukünftig erst wieder nicht überprüfen, ob 5G inzwischen verfügbar ist), und der Spitzenreiter ist derzeit der HUAWEI 5G CPE Pro 2 zu sein, der in Kürze auf den Markt kommen soll.

Was mir jetzt noch fehlt:

  • Empfehlung fĂĽr eine 4G/5G AuĂźenantenne (konnte bisher nur diese 5G/Sub6 LTE MIMO +GNSS 5in1 Antenna von 2J finden, die aber ganz schön teuer ist).
  • Mögliche Alternative zum HUAWEI 5G CPE Pro 2 (eventuell auch ein reines 4G Gerät, das zumindest 4CA beherrscht).
Bild
Master One
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 200
Registriert: So 26 Feb, 2006 19:04

Re: FRITZ!Box 6890 LTE mit extrem schlechter Leistung

Beitragvon facere » Di 24 Mär, 2020 14:25

also ich schätze mal das liegt wirklich an der generation der fritzbox die ja schon etwas "älter" ist..
wenn ich das richtig sehe verbindet sich die fritzbox lediglich zu einem masten (oder zwei? so eindeutig ist das nicht),
das zte verbindet sich wenn ich richtig geseheen hab zu 4 masten gleichzeitig..
Bild
facere
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 477
Registriert: So 06 Aug, 2006 12:59

Re: FRITZ!Box 6890 LTE mit extrem schlechter Leistung

Beitragvon Master One » Di 24 Mär, 2020 17:19

facere hat geschrieben:also ich schätze mal das liegt wirklich an der generation der fritzbox die ja schon etwas "älter" ist..
wenn ich das richtig sehe verbindet sich die fritzbox lediglich zu einem masten (oder zwei? so eindeutig ist das nicht),
das zte verbindet sich wenn ich richtig geseheen hab zu 4 masten gleichzeitig..

Ja, das aufgezeigte Problem liegt hauptsächlich an der FRITZ!Box. Diese sollte zwar 2CA beherrschen (allerdings nicht mit zwei Trägern im selben Band, wie das hier bei A1 an unserem Standort mit 2 x B7 der Fall ist), aber nicht einmal das funktioniert zumindest mit unserer Box richtig.

Wir erhalten jetzt von A1 als Überganglösung ein HUAWEI B818 und ich habe als Endlösung bereits ein HUAWEI 5G CPE Win bestellt, da sich mit diesem neuen Outdoor CPE dann auch die 15 dBm Signaldämpfung durch die 3-fach Verglasung erledigt.
Bild
Master One
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 200
Registriert: So 26 Feb, 2006 19:04

Re: FRITZ!Box 6890 LTE mit extrem schlechter Leistung

Beitragvon Master One » Sa 19 Sep, 2020 19:45

Ich habe nun endlich einen Huawei 5G CPE Win (H312-371) erhalten und in Betrieb genommen. Erkenntnisse dazu habe ich in diesem Thread gepostet.
Bild
Master One
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 200
Registriert: So 26 Feb, 2006 19:04


ZurĂĽck zu MOBILES INTERNET, WLAN & FUNK

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 10 Gäste