garmin fenix 3 hr - was funktioniert unter linux?

Das Forum fĂĽr den Linux-Pinguin - auch andere Unix-Derivate (*BSD, (Open)Solaris, Apple's Darwin / MacOS X, ...) sind hier willkommen!
Forumsregeln
Das Forum fĂĽr den Linux-Pinguin - auch andere Unix-Derivate (*BSD, (Open)Solaris, Apple's Darwin / MacOS X, ...) sind hier willkommen!

garmin fenix 3 hr - was funktioniert unter linux?

Beitragvon jutta » Mo 15 Aug, 2016 07:20

da mir das session-timeout mein schönes langes posting gefressen hat :arguments: zweiter versuch und diesmal "auf raten":

da das uhrband meiner garmin forerunner 210 sich aufgelöst hat und nicht austauschbar ist, bin ich seit 2 wochen stolze besitzerin einer garmin fenix 3 hr. [1] ja, es gibt auch einfacher und billigere laufuhren mit gps, aber die war bei freytag & berndt gerade lagernd/neu eingelangt und man gönnt sich ja sonst nix :angelgrin:

wie vollständig die vielen funktionen unter linunx nützbar sind, habe ich vorab nicht lange recherchiert, da der kauf angesichts des zustandes der alten uhr langsam dringend wurde, aber nach meinen erfahrungen mit der FR 210 hoffte ich, dass es mit linux schon irgendwie gehen wird. nun meine ersten erfahrungen (rest in den nächsten wochen oder auf anfrage)

* die fenix 3 hr wird als usb massenspeicher erkannt, man kann normal auf die verzeichnisse und daten (.FIT format) zugreifen.

* turtlesport kann die laufdaten auslesen und auswerten [2] mit pytrainer habe ich es noch nicht probiert. da die fenix 3 hr viel mehr "activities" kennt als turtlesport, werden die im zweifel als "andere aktivitität" erkannt und man muss sie manuell zuordnen.

* wer alle daten der fenix 3 hr statistisch auswerten will (fitnesstracker, ruhepuls, erholungspuls, stiegensteigen, schritte pro tag, intensitätsminuten und und und), kommt derzeit um das garmin online portal "garmin connect" nicht herum. mangels automatischer synchronisierung muss man die daten unter linux im browser hochladen (funktioniert bei mir mit chrome viel besser als mit firefox). das ist vielleicht umständlicher, erspart einem aber auch troubles. im garmin-forum kommen dauernd beschwerden, dass sich die einstellungen der uhr nach dem synchronisieren verändert haben oder weg sind und man sie neu einstellen muss. das kann unter linunx nicht passieren.

* auf strava (http://www.strava.com) kann man die .fit dateien auch problemlos hochladen, andere fitnessportale habe ich noch nicht ausprobiert.


[1] https://buy.garmin.com/de-AT/AT/sport-f ... 45480.html
[2] http://turtlesport.sourceforge.net/EN/home.html
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30291
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: garmin fenix 3 hr - was funktioniert unter linux?

Beitragvon jutta » Mo 15 Aug, 2016 09:18

* updates: offiziell braucht man dazu garmin-express . andererseits verrät aber garmin selbst, wie es auch ohne geht und zwar bei der anleitung für die beta-firmware:
Installation Instructions

Connect your fenix 3 HR to your computer using the USB cable. Download and unzip Fenix3HR_Beta.zip.
Place the GUPDATE.RGN file in the \GARMIN directory
Disconnect from your computer and proceed through the update.
If you would like to revert to the last public release software, follow the above steps, but place the gupdate_3.50.rgn file in the \GARMIN folder. Rename the file to gupdate.rgn before disconnecting your device. NOTE: If you revert to an older version of software, all of your settings will be reset to defaults.

http://www8.garmin.com/support/download ... 0#Instruct

je nachdem, was sich gegenüber der vorversion verändert hat, können das manchmal auch mehrere dateien oder verzeichnisse sein, die man kopieren muss. das eigentliche update erfolgt dann, nachdem man die uhr vom pc getrennt hat: man bekommt einen hinweis, dass ein update möglich ist und kann sich aussuchen, ob man es jetzt oder später machen will. und dann sieht man 1-2 minuten lang einen wartekringel und danach hoffentlich wieder die uhrzeit.

bei den "stable" firmwareversionen muss man die download-URL im seitenquelltext suchen:

zb http://www8.garmin.com/support/download ... p?id=10013

da findet man ganz am anfang (oberhalb von <head>) folgenden hinweis:
NOTE FOR USERS WANTING TO DOWNLOAD SOFTWARE ON ONE COMPUTER AND THEN INSTALL IT TO THEIR
DEVICE USING A DIFFERENT COMPUTER:

1) To download the region file used by WebUpdater, copy and paste this link into your browser
on computer #1:
http://download.garmin.com/software/fenix3HR_350.rgn
2) Bring fenix3HR_350.rgn to computer #2 where your device is attached.
3a) Then you can drag-and-drop fenix3HR_350.rgn onto the WebUpdater icon on your desktop.
3b) Or you can invoke WebUpdater at the command line, passing in the region file as a parameter:
C:\>WebUpdater.exe c:\path\to\fenix3HR_350.rgn


interessant ist davon nur der link zur firmware. die muss man nach dem runterladen in GUPDATE.RGN umbenennen und ins "GARMIN" verzeichnis der uhr kopieren. fertig.

hier werden die manuellen updates diverser garmin-geräte ausführlich erklärt http://www.klettergurke.de/geocaching/2 ... ux-update/
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30291
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: garmin fenix 3 hr - was funktioniert unter linux?

Beitragvon jutta » Mo 15 Aug, 2016 10:12

* apps: es gibt für die garmin fenix 3 hr (und für die übrigen top-modelle) eine unzahl von mehr oder weniger sinnvollen apps, widgets und watch-faces, mit denen man den funktionsumfang erweitern, datenfelder hinzufügen und konfigurieren oder einfach das aussehen der uhr verändern kann. kann https://apps.garmin.com/de-AT/devices/f ... ostPopular installiert werden diese apps entweder mit garmin-express oder mit einer smartphone-app. ich habe noch keine möglichkeit gefunden, es von einem linux-pc aus zu tun.

am rande: da ein kollege im büro auf seinem pc garmin-express installiert hat, wollte ich es ausprobieren, um eine nordic-walking app zu installieren. uhr angeschlossen, wird erkannt, muss registriert werden, damit man was downloaden kann. und als ich das alles geschafft hatte (incl. erkenntnis, dass ich mich mit meinem nick nicht bei garmin registrieren kann, weil ich das schon vor jahren gemacht hatte und scharfem überlegen, welche e-mail adresse und welches passwort ich damals wohl verwendet haben könnte) und endlich die app jetzt aber wirklich runterladen wollte, kam eine fehlermeldung, dass es ein problem mit dem server gibt und ich es "später" noch einmal versuchen soll. am selben nachmittag ging es aber auch bei weiteren versuchen nicht und irgendwann habe ich die rezensionen zu der app gelesen und beschlossen, dass ich sie eigentlich eh nicht so unbedingt haben will ;-)

und: derzeit gibt es in den garmin-foren und in den rezensionen zu den einzelnen apps recht viele beschwerden, dass apps nach firmware-upgrades nicht mehr funktionieren. da garmin für die fenix 3 und fenix 3 hr grad recht viele updates in kurzen abständen rausgibt, sollte man sich mit apps von drittanbietern also beherrschen, wenn man nicht ausreichend frust-resistent ist.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30291
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: garmin fenix 3 hr - was funktioniert unter linux?

Beitragvon jutta » Mo 15 Aug, 2016 13:28

exkurs für hartnäckige: "garmin express" unter wine zu installieren, ist bei mir gescheitert. zunächst kann man es mit einem linux-rechner schon nicht downloaden. es wird angezeigt, dass man ein "veraltetes betriebssystem" hat und upgraden soll. alternativ könne man eine "legacy" version von garmin express installieren (für xp sp2). aber der link führt zu "nicht gefunden". also das windows notebook gestartet. garminexpressinstaller.exe anstandslos runtergeladen und gespeichert. starten mit wine führt zu meldung, dass man zunächst eine neue version des ms net framework installieren muss und diese installation scheitert dann mit einer dubiosen fehlermeldung. (mein system: debian jessie, 64 bit) ich habe jetzt nicht recherchiert, ob es anderen schon geglückt ist, den garmin express mit wine zu betreiben.

sicher ist jedoch, dass das garmin-connect browser-plugin unter linux derzeit *nicht* funktioniert und auch keine lösung in aussicht ist. http://www.andreas-diesner.de/garminplu ... hp?id=news

wie oben beschrieben, kann man die daten von der uhr problemlos auch manuell auf garmin-connect hochladen. was *nicht* funktioniert, ist die andere richtung, also das konfigurieren von funktionen der uhr ĂĽber garmin-connect, automatische updates und das herunterladen von apps, widgets usw.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30291
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: garmin fenix 3 hr - was funktioniert unter linux?

Beitragvon jutta » Mo 15 Aug, 2016 13:57

* WLAN: die fenix 3 hr hat ein wlan-modul eingebaut. die konfiguration (access-point/SSID + passwort) funktioniert aber nur mit garmin-express (wie, wird hier gezeigt https://www.youtube.com/watch?v=3jZObHhQp6s ). wenn es einmal eingerichtet ist, verbindet sich die uhr automatisch mit dem wlan und kann darüber sport/fitness-daten aufs garmin-connect account hochladen, software-updates durchführen und trainingspläne runterladen.

man kann mit garmin-express auch mehrere wlan-verbindungen einrichten, aber offenbar nur aus den aktuell angezeigten auswählen. dh, wenn ich zb im sport/wellness-hotel meine uhr per wlan verwenden will, um die daten hochzuladen muss ich ein (windows-) notebook mitnehmen, um den zugang vor ort zu konfigurieren. (die product-manager haben sich dabei aber sicher irgendwas gedacht ...)

* bluetooth: wenn man die fenix 3 hr mit einem kompatiblen smartphone koppelt, kann man erstens die "mobile" version von garmin-connect verwenden, um daten automatisch hochzuladen, updates durchzuführen und zusätzliche apps zu installieren und man hat zweitens eine ganze reihe zusätzlicher funktionen zur verfügung. die daten von uhr und angeschlossenen devices können aufs smartphone übertragen und dort am größeren display angezeigt und ausgewertet werden und andererseits kann man sich benachrichtigungen über das einlagen von e-mails, sms, wetterbericht usw. vom handy auf der uhr anzeigen lassen lassen.

mangels smartphone und weil ich beim laufen, nordic walken und wandern lieber meine ruhe hab und daher kein handy mitnehme, habe ich das nicht ausprobiert. und anders herum: wer das smartphone ohnehin immer bei sich hat, kann sich eine teure sportuhr sparen und gleich das handy zum orten, datensammeln, auswerten und ĂĽbertragen verwenden. geeignete brustgurte gibts billiger.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30291
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: garmin fenix 3 hr - was funktioniert unter linux?

Beitragvon canyon123 » Di 16 Aug, 2016 21:56

hi!

Danke fuer den ausfuehrlichen post! Für mich persönlich interessant, da ich selbst kein fenix 3 hr user bin, aber ein Garmin geek :D

hab noch folgende info hinzuzufĂĽgen:
Garmin connect ist quasi die zentrale Plattform, sozusagen die Garmin cloud. Wenn man mal mehrere Garmin devices hat, merkt man eigentlich erst, wie gut die Plattform die einzelnen Geräte kombiniert (Uhr, Bike Computer, Waage etc.)
Wenn man die Daten gerne in einer anderen App haben möchte, gibt es tapiriik (https://tapiriik.com). Ist ein online sync tool welches die Daten (activities) von garmin connect schnappt und in alle möglichen sports clouds exportieren kann. Man kanns übrigens auch direkt in die dropbox exportieren. So hat ma die files dann auch gleich am PC. auch unter Linux :ok:

ad firmware update: Ich hab zwar keine fenix 3 aber die vivoactive hr. Vom Gefühl her würd ich sagen, dass sie auf der selben hardware/software Plattform wie die3er fenix aufsetzt, nur schauts halt nit so schön aus :lol: Egal, auf alle Fälle werden bei der vivoactive hr firmware updates über die mobile connect app und bluetooth auf die Uhr gepusht und die Uhr installiert dann selbst die neueste Firmware. Man merkt nur, dass siemal kurz vibriert und dann eine dementsprechnde Meldung am Display erscheint.. und man hofft, dass die uhr mit der neuen Firmware bootet :rotfl:

Natürlich, für die connect IQ apps braucht man derzeit noch garmin express. Nur glaub ich persönlich, dass Garmin das express tool sterben lässt und auch die iq apps über die mobile app updaten lässt.
canyon123
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 113
Registriert: Mo 14 Dez, 2015 22:41

Re: garmin fenix 3 hr - was funktioniert unter linux?

Beitragvon canyon123 » Di 16 Aug, 2016 22:04

OT: Bin gespannt was du vom eingebauten HR Sensor haltest. Bei mir macht er extreme Probleme (der beste true-RNG den ich je gesehen hab :D ), "verliert" oft den Puls und zeigt dabei statt keinen Puls einen total falschen Puls an. Bergab am Rad 180Puls ist normal. Garmin support kann mir nicht helfen, ihnen ist das problem nicht bekannt. Meine vivoactive hr werde ich nun ein zweites mal einschicken...
canyon123
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 113
Registriert: Mo 14 Dez, 2015 22:41

Re: garmin fenix 3 hr - was funktioniert unter linux?

Beitragvon jutta » Mi 17 Aug, 2016 03:42

dass einige vivoactive modelle der fenix seh ähnlich sind, denke ich nach diversen threads in garmin-foren auch. mit der pulsmessung am handgelenk komme ich bisher sehr gut zurecht. allerdings habe ich die uhr bisher nur zum laufen im ebenen und leicht hügeligen gelände, nordic walken und wandern und bei fitgymnastik benützt und eben im alltag. also keine sportarten, wo handgelenk und uhr ruckartig bewegt werden.

dass sie veränderungen mit etwas verzögerung misst, liegt am system der optischen messung. wenn einen das stört, muss man wirklich einen brustgurt nehmen. fürs lauftraining ist es wurscht, denn da kommt es darauf an, möglichst lange in einem bestimmten bereich zu laufen. allerdings hatte ich mit meiner bisherigen garmin 210 und dem brustgurt das phänomen, dass sie mir beim gleichmäßigen nicht allzuschnellen laufen auch mal 170 und gleich drauf 0 puls angezeigt hat. dürfte ein messfehler gewesen sein, denn ich lebe noch :angel:

den eindruck, dass garmin derzeit vor allem das mobil-connect tool pusht, habe ich auch. wundert mich ein bisschen. denn einerseits: ja, viele leute haben ein smartphone. aber wer das smartphone zum sport mitnimmt, braucht keine teure pulsuhr, sondern verwendet die apps auf dem smartphone und dazu einen bluetooth brustgurt oder geschwindigkeitsmesser fĂĽrs rad.

die meisten probleme dürften derzeit nicht an den geräten (uhren, gps-handhelds, messgeräte fürs rad usw) liegen, sondern am garmin-connect (software vom webportal). ich bin eigentlich recht froh, dass ich nicht automatisch syncen kann. =)

noch ein detail zum online-auftritt: die garmin-foren sind ja irgendwie mit garmin-express und garmin-connect verbunden. jedenfalls krieg ich seit dem registrieren meiner fenix 3 in garmin-express alle paar tage mails mit bestätigungslinks für das deutsche garmin-forum. die funktionieren aber nicht (es kommt immer "invalid request"). die im mail angegebene e-mail adresse für support gibts offenbar nicht (mehr) und auf anfragen über das kontaktformular im forum reagiert keiner). ich kann mich zwar anmelden und meine profileinstellungen ändern, aber sonst nix tun, also nicht posten, antworten, auch keine bilder in dateianhängen sehen. single-sign-on ist ja nett, wenns funktioniert :twisted: im übrigen ist gerade die automatische verknüpfung mit allem und jedem genau der grund, warum ich derartige portale meide. ich halte meine online-aktivitäten lieber überschaubar getrennt und sammle meine persönlichen daten lieber offline (was laufen betrifft, daher mit turtle-sports und ansonsten in schlichten excel/calc sheets).
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30291
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: garmin fenix 3 hr - was funktioniert unter linux?

Beitragvon jutta » Mi 17 Aug, 2016 04:22

jftr: eine anleitung fĂĽr backup und restore: http://www.alananna.co.uk/blog/2016/fen ... d-restore/
beispiel, wie man die einzelnen activities konfigurieren kann (wenns mal tagelang regnet und fernseher und internet kaputt sind ;-) ) http://www.alananna.co.uk/blog/2015/gar ... -3-set-up/

wie man in das wartungsmenue kommt, wenn man glaubt, das zu brauchen https://www.youtube.com/watch?v=u8IBNut6Z0Y

den link zu dem kurzen video mit dem jubel-feuerwerk find ich grad nicht. das feuerwerk finde ich wirklich nett und ich geh dafĂĽr am abend auch mal sinnloss mit dem fast leeren mistkĂĽbel runter, wenn ich die 10 treppen noch nicht beisammen habe. *g*
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30291
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: garmin fenix 3 hr - was funktioniert unter linux?

Beitragvon jutta » Mi 17 Aug, 2016 04:37

nachgeliefert: das feuerwerk https://www.youtube.com/watch?v=dX_7oi9GPto :)
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30291
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: garmin fenix 3 hr - was funktioniert unter linux?

Beitragvon jutta » Mi 17 Aug, 2016 07:10

Ein Software-Update ist verfĂĽgbar

Deine Version: 3.51
Aktuellste Version: 3.50
Garmin Express zum Aktualisieren öffnen


o.w.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30291
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: garmin fenix 3 hr - was funktioniert unter linux?

Beitragvon canyon123 » Mi 17 Aug, 2016 07:35

jutta hat geschrieben:dass sie veränderungen mit etwas verzögerung misst, liegt am system der optischen messung. wenn einen das stört, muss man wirklich einen brustgurt nehmen.

Das mit der Verzoegerung ist mir klar. Dass das Messen (optisch) der HR am Handgelenk nicht vergleichbar ist mit einem Brustgurt, ist auch offensichtlich (fuer mich zumindest :) )
Ich denke, dass der Sensor hauptsaechlich mal viel Rauschen misst und dann mittels viel signal processing (und auch bisschen Heuristik) sowas wie ein Puls abgeleitet wird.
Das Problem bei mir ist total leicht zu reproduzieren. Ich fahr einen Berg rauf, Puls geht gegen 170-175. Oben angekommen, roll ich dann runter - Asphaltstrasse, keine Erschuetterungen (ich kann auch den Arm vom Lenker nehmen um sicherzustellen, dass da nix holpert). Zuerst sinkt der Puls leicht ab, aber nach spaet. 30 Sekunden faehrt er wieder hoch auf 170-180 und kriegt sich erst nach 5-10minuten wieder ein, bzw. erst in der Ebene wenn wieder eine Anstrengung hinzukommt.

Meine etwas gewagte Theorie ist, dass im Anstieg aufgrund der hohen Anstrengung der Puls hoch aber auch stark ist, d.h. hoher Blutdruck, d.h. ein "starkes" Signal fuer den Sensor. Bergab, sinkt der Puls und Blutdruck und der Sensor "verliert" das Pulssignal bzw. findet da im Rauschen was anderes, was man als Puls interpretieren kann.

Klar kann ich einen Pulsgurt verwenden nur:
1. Ich hasse die Dinger :D
2. Ich hatte lange Zeit eine Mio Link (optical HR Sensor) - funktionierte ohne Probleme. Nur es war oft aufzuladen und klarerweise nimmt man es nach der Einheit runter
3. Wollte ich eigentlich eine "smartwatch" haben welche
a. optical HR Sensor eingebaut hat
b. ANT+ broadcast beherrscht, sprich, die Uhr sendet das HR ANT+ Signal weiter (an meinen Garmin Edge)

Grundsaetzlich spricht alles fuer die Vivoactive HR. Nur, sie misst halt Mist :diabolic:
canyon123
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 113
Registriert: Mo 14 Dez, 2015 22:41

Re: garmin fenix 3 hr - was funktioniert unter linux?

Beitragvon jutta » Mi 17 Aug, 2016 08:11

canyon123 hat geschrieben:Das Problem bei mir ist total leicht zu reproduzieren. Ich fahr einen Berg rauf, Puls geht gegen 170-175. Oben angekommen, roll ich dann runter - Asphaltstrasse, keine Erschuetterungen (ich kann auch den Arm vom Lenker nehmen um sicherzustellen, dass da nix holpert). Zuerst sinkt der Puls leicht ab, aber nach spaet. 30 Sekunden faehrt er wieder hoch auf 170-180 und kriegt sich erst nach 5-10minuten wieder ein, bzw. erst in der Ebene wenn wieder eine Anstrengung hinzukommt.


bei *mir* würde ich ja annehmen, dass die anzeige den tatsachen entspricht, denn ich bin beim bergabfahren eher ein angsthase. ansonsten: ja, das gerät, das alles spielt, was man braucht/gerne hätte und dann auch noch problemlos und korrekt funktioniert, muss wohl erst erfunden werden. (wobei natürlich auch jedes neue produkt auf dem markt neue wünsche und ideen weckt. wer hätte vor 30 jahren gedacht, dass eine pulsuhr oder ein km-zähler fürs fahrrad auch gps-daten lesen und liefern können? (km-zähler + tachometer mit höhenmesser gabs fürs fahrrad gab es damals schon, wenn man bereit war, einige tausend schilling dafür hinzulegen. [*])

* genauer: seit 1985 http://ciclosport.com/de/ueber-ciclosport aber das musste ich erst suchen und nachlesen. ich konnte mich nur erinnern, dass einer von meinen kollegen bei der tyrolia einen hatte und wir sind ende 1980er / anfang 90er jahre gemeinsam radtouren gefahren. mein erster eigener "fahrradcomputer" war ein ciclomaster II (und der war damals *sehr* teuer, aber ohne höhenmesser).
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30291
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: garmin fenix 3 hr - was funktioniert unter linux?

Beitragvon jutta » Mi 17 Aug, 2016 12:18

noch eine ergänzung zum manuellen update: bei garmin selbst kann man immer nur die neueste firmware runterladen (ausnahme: bei der neuesten beta ist immer eine ältere stable dabei, auf die man zur not zurückwechseln kann). aber hier http://www.gawisp.com/perry/agree.html gibt es eine große sammlung von aktuellen und älteren firmware-versionen für diverse garmin-modelle.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30291
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: garmin fenix 3 hr - was funktioniert unter linux?

Beitragvon Viennaboy » Do 18 Aug, 2016 02:05

dass das garmin-connect browser-plugin unter linux derzeit *nicht* funktioniert und auch keine lösung in aussicht ist.
Ist das nicht bei vielen anderen Produkten auch so?
Meistens ist der Linux Support gleich null. :scream:
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3793
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Nächste

ZurĂĽck zu LINUX & UNIX-DERIVATE

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste