Debian Wheezy

Das Forum fĂĽr den Linux-Pinguin - auch andere Unix-Derivate (*BSD, (Open)Solaris, Apple's Darwin / MacOS X, ...) sind hier willkommen!
Forumsregeln
Das Forum fĂĽr den Linux-Pinguin - auch andere Unix-Derivate (*BSD, (Open)Solaris, Apple's Darwin / MacOS X, ...) sind hier willkommen!

Debian Wheezy

Beitragvon mazunte2308 » Mi 20 Mär, 2013 14:19

hallo an die runde!

lange her das ich hier war und gleich mal die frage, wer schon mit wheezy unterwegs ist?

cheers maz
mazunte2308
Board-User Level 1
Board-User Level 1
 
Beiträge: 553
Registriert: Mi 01 Feb, 2006 08:41

Re: Debian Wheezy

Beitragvon lordpeng » Mi 20 Mär, 2013 14:27

ich hab letztens einen ftp server fĂĽr einen kunden damit installiert ...
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10093
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: Debian Wheezy

Beitragvon mazunte2308 » Do 21 Mär, 2013 06:24

lordpeng hat geschrieben:ich hab letztens einen ftp server fĂĽr einen kunden damit installiert ...


darf ich fragen welchen ftp?

.........................................

im grunde gibt es noch ein paar kinderkrankheiten, (nona im rc1) die man aber schnell recht selbst lösen kann.
anfangs gewöhnungsbedürftig zwecks gnome 3, ansonsten recht passabel geworden wie ich meine;
mazunte2308
Board-User Level 1
Board-User Level 1
 
Beiträge: 553
Registriert: Mi 01 Feb, 2006 08:41

Re: Debian Wheezy

Beitragvon lordpeng » Do 21 Mär, 2013 10:04

war der proftpd - aber da es sich um eine 08/15 pipifax installation handelt, die nach 15 minuten erledigt war hab ich von eventuellen neuerungen des systems ned wirklich viel mitbekommen (waren im gegebenen fall auch ned von interesse ...)

>anfangs gewöhnungsbedürftig zwecks gnome 3, ansonsten recht passabel geworden wie ich meine;
kann ich ned sagen, da ich kein GUI oder sonstigen unnötigen dreck installiert hab
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10093
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: Debian Wheezy

Beitragvon mazunte2308 » Do 21 Mär, 2013 12:02

lordpeng hat geschrieben:war der proftpd - aber da es sich um eine 08/15 pipifax installation handelt, die nach 15 minuten erledigt war hab ich von eventuellen neuerungen des systems ned wirklich viel mitbekommen (waren im gegebenen fall auch ned von interesse ...)

>anfangs gewöhnungsbedürftig zwecks gnome 3, ansonsten recht passabel geworden wie ich meine;
kann ich ned sagen, da ich kein GUI oder sonstigen unnötigen dreck installiert hab


nicht anderes habe ich mir von dir erwartet :D

arbeite schon länger nur noch mit debian, darum benötige ich auch die gui;
mazunte2308
Board-User Level 1
Board-User Level 1
 
Beiträge: 553
Registriert: Mi 01 Feb, 2006 08:41

Re: Debian Wheezy

Beitragvon jutta » Do 21 Mär, 2013 13:11

ich werd es auf einem notebook probieren, wenn das ding irgendwann in hoffentlich 2-3 wochen geliefert wird. dann melde ich mich wieder. ob gnome 3 drauf bleibt, kann ich dir nicht versprechen. an sich ziehe ich xfce vor.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30295
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: Debian Wheezy

Beitragvon mazunte2308 » Fr 22 Mär, 2013 11:11

jutta hat geschrieben:ich werd es auf einem notebook probieren, wenn das ding irgendwann in hoffentlich 2-3 wochen geliefert wird. dann melde ich mich wieder. ob gnome 3 drauf bleibt, kann ich dir nicht versprechen. an sich ziehe ich xfce vor.


bekannter von mir hat sich ein lenovo 530E besorgt mit win8 vorinstall.,
setzte linux auf & konnte nicht mehr ins bios;
angeblich sei uefi schuld, mehr weiĂź ich dzt. leider nicht, da notebook immer noch in rep.

schaus dir einfach an, wie gesagt anfangs etwas gewöhnungsbedürftig aber jetzt macht es spaß damit zu arbeiten;
im ĂĽbrigen kannst auch ganz normal gnome 2.3 starten bevor du dich einloggst.
mazunte2308
Board-User Level 1
Board-User Level 1
 
Beiträge: 553
Registriert: Mi 01 Feb, 2006 08:41

Re: Debian Wheezy

Beitragvon jutta » Fr 22 Mär, 2013 13:25

> setzte linux auf & konnte nicht mehr ins bios;
> angeblich sei uefi schuld, mehr weiĂź ich dzt. leider nicht, da notebook immer noch in rep.

lustig :diabolic:
aber insgesamt scheint es bei windows-installationen mehr probleme zu geben, wenn ich hier kurz drueber schaue:
https://forum.ubook.at/index.php?form=S ... light=uefi

da bei den u:book aktionen anfang des semesters jedes mal ein paar tausend notebooks verkauft werden, ist das forum eine gute quelle fuer probleme bei modellen von lenovo, hp und apple.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30295
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: Debian Wheezy

Beitragvon mazunte2308 » Sa 23 Mär, 2013 09:50

jutta hat geschrieben:> setzte linux auf & konnte nicht mehr ins bios;
> angeblich sei uefi schuld, mehr weiĂź ich dzt. leider nicht, da notebook immer noch in rep.

lustig :diabolic:
aber insgesamt scheint es bei windows-installationen mehr probleme zu geben, wenn ich hier kurz drueber schaue:
https://forum.ubook.at/index.php?form=S ... light=uefi

da bei den u:book aktionen anfang des semesters jedes mal ein paar tausend notebooks verkauft werden, ist das forum eine gute quelle fuer probleme bei modellen von lenovo, hp und apple.


danke, werde den link auf jeden fall weiterleiten!
mazunte2308
Board-User Level 1
Board-User Level 1
 
Beiträge: 553
Registriert: Mi 01 Feb, 2006 08:41

Re: Debian Wheezy

Beitragvon jutta » Sa 13 Apr, 2013 17:11

ich hab ein update versprochen. also: wheezy hat sich auf dem neuen notebook (HP Elitebook 8570p) problemlos installieren lassen. die einzige knifflige sache war der treiber fuer die wlan-schnittstelle (iwlwifi-6000g2a-6.ucode). den musste ich manuell installieren (siehe auch viewtopic.php?f=46&t=54726)

ansonsten habe ich bei der installation sofort xfce ausgewaehlt, kann ueber gnome also nichts sagen.

jetzt eben bin ich ueber cups mehr als verbluefft! ich habe auf "system" - "drucken" geklickt, in der absicht, den drucker zu installieren. aber es sind schon alle drucker da! (und funktionieren) das soll windows einmal nachmachen :D

falls jemand einen tipp fuer eine webcam-software hat, nehme ich ihn gerne an.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30295
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: Debian Wheezy

Beitragvon Felis » So 21 Apr, 2013 11:09

jutta hat geschrieben:jetzt eben bin ich ueber cups mehr als verbluefft! ich habe auf "system" - "drucken" geklickt, in der absicht, den drucker zu installieren. aber es sind schon alle drucker da! (und funktionieren) das soll windows einmal nachmachen :D

So ist das mit einem BS, dass nur für Bastler und schon gar nicht für den Desktop geeignet ist. Vielleicht in 10 Jahren. Schade, dass die Menschheit kaum erfährt, dass sie im Alltag mittlerweile mehrheitlich mit Linux unterwegs ist (Android, mein TV, mein Router, mein.. ..Auto vielleicht auch schon bald?). So gesehen manövriert sich Windows mit seinem 8er möglicherweise irgendwann mal selbst ins Nischendasein, was man so liest. :)
http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/ ... 93716.html

Edit: Naja Nischendasein ist vielleicht ein bisserl ĂĽbertrieben, bevor ich hier noch PrĂĽgel beziehe. SCNR :)
Felis
Board-User Level 2
Board-User Level 2
 
Beiträge: 793
Registriert: Fr 09 Jan, 2004 11:26

Re: Debian Wheezy

Beitragvon jutta » So 21 Apr, 2013 13:30

> So ist das mit einem BS, dass nur fĂĽr Bastler und schon gar nicht fĂĽr den Desktop geeignet ist.

aeh? von welchem betriebssystem redest du?
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30295
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: Debian Wheezy

Beitragvon Felis » So 21 Apr, 2013 17:21

Na wird Linux von manchen "Unverbesserlichen" nicht auch noch heute schon mal so klassifiziert? :) Oder war deine Frage am Ende auch nicht ganz ernst gemeint? :)
Felis
Board-User Level 2
Board-User Level 2
 
Beiträge: 793
Registriert: Fr 09 Jan, 2004 11:26

Re: Debian Wheezy

Beitragvon jutta » So 21 Apr, 2013 19:20

ich war mir nicht ganz sicher :)

privat verwende ich seit 3 jahren fast nur mehr linux und wuerde mir eine windows-installation mit der ewigen treiber-sucherei nicht mehr antun wollen. fuer einen alten scanner und fuer screenshots und gelegentlichen programme-ausprobieren gibts noch ein xp pro in einer vm und ein win 7, das beim lenovo vor 3 jahren vorinstalliert war und dann auch in eine vm verbannt wurde.

@nischendasein: auf irgendeiner englischsprachigen seite wurde vor 2-3 wochen soviel ueber die verkaufsrueckgaenge bei pcs gejammert, dass man schon glauben koennte, die werden demnaechst ganz aussterben ;) (duerfte eh das gewesen sein, wo der spiegel abgeschrieben hat) die privatkunden kaufen derzeit halt mehr mobilzeugs und da das haeusliche budget nicht unendlich ist, wird dann auf den neuen pc verzichtet. im businesssektor sieht es sicher ganz anders aus, denn ein paar hundert seiten pro tag tippen oder andere bueroarbeit ist auf einem tablet eher nicht zumutbar. insofern werden uns pcs schon noch ein paar jahre erhalten bleiben. (und windows auch, schon weil millionen bueromenschen dran gewoehnt sind.)
Dateianhänge
bildschirmfoto-win-kl.png
ich hoffe, man sieht trotz verkleinerung noch was. das win xp pro im hintergrund laeuft auf einem anderen rechner in der vm.
bildschirmfoto-win-kl.png (118.37 KiB) 12729-mal betrachtet
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30295
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: Debian Wheezy

Beitragvon Felis » So 21 Apr, 2013 22:41

Ähnlich siehts bei uns aus. Nur Linux-PCs, Laptop und Netbook. Einzig auf meinem Arbeitsrechner läuft ein XP in einer VM für mein Praxisprogramm. Ich bin eigentlich nie wirklich umgestiegen, sondern gleich mit Linux alt geworden. Spät erst 98 meinen ersten Rechner erstanden und bald darauf von Linux gehört und seit SuSE6.3 (Schachtel steht noch hier) endgültig gewechselt. Mich faszinierte, sehen zu könen, was der Rechner tat. Trotzdem - wohl altersbedingt - nie zu übermäßiger Fertigkeit gebracht, aber für meine Zwecke reicht's. Jedenfalls glaube ich mir sehr viel Stress erspart zu haben...;)
Felis
Board-User Level 2
Board-User Level 2
 
Beiträge: 793
Registriert: Fr 09 Jan, 2004 11:26


ZurĂĽck zu LINUX & UNIX-DERIVATE

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste