ubuntu 11.10 - enorme Probleme

Das Forum fĂĽr den Linux-Pinguin - auch andere Unix-Derivate (*BSD, (Open)Solaris, Apple's Darwin / MacOS X, ...) sind hier willkommen!
Forumsregeln
Das Forum fĂĽr den Linux-Pinguin - auch andere Unix-Derivate (*BSD, (Open)Solaris, Apple's Darwin / MacOS X, ...) sind hier willkommen!

ubuntu 11.10 - enorme Probleme

Beitragvon radditz » So 25 Dez, 2011 00:48

Nach langer Zeit, meld ich mich auch mal wieder...

Habe mich am Vorabend entschlossen, die nervige meldung von ubuntu 11.04, dass ich doch endlich auf 11.10 upgraden soll, weggeklickt.

Fazit bisher:
*Netzwerk funktioniert zu 90% nicht mehr (websiten werden nicht gefunden, lange ladezeiten, ajax requests schlagen fehl, selbst Requests im lokalen Netzwerk schlagen fehl)
*Die ganze Oberfläche wurde geändert, und ich musste Gnome manuel nachinstallieren
*Keine TASK-Leiste mehr da in Gnome
*Die ganzen Programme zum Verwalten der Einstellungen sind weg oder komplett anders

ich könnte ja mit den letzten 3 Dingen leben, aber die Tatsache dass das Netzwerk nicht mehr richtig funktioniert, ist ein no-go, daher bitte ich um Tipps!

Bisher hab ich nur gefunden, dass es angeblich ein Kernel Bug ist, aber Ubuntu 11.10 bietet mir auch keinen Fix dafĂĽr an ...

Noch als Info: Wenn die Behebung des problems länger als 20 Minuten dauert, mach ichs nicht, sondern installier Ubuntu 10.04 oder 10.10 wieder ... (das letzte GUT funktionierende Ubuntu IMHO).

edit: System: Dell Latitude D630 Notebook, Pirelli Modem von der TA, Verbunden ĂĽber Wireless-LAN

Nach Reboot von Modem und Laptop immernoch ähnliche Probleme, und Ubuntu wollte von mir das Wlan Passwort plötzlich wissen (Spyware?), als ich auf Abbrechen klickte, hatte ich nach 30 Sekunden endlich eine Verbindung zum Wlan... Sehr inkonsistent das System...
Telematica DSL Solo Pro 30 Mbit/s
Vorher: A1 VDSL 16 Mbit/s
radditz
Ultimate Power-User
Ultimate Power-User
 
Beiträge: 4389
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 16:50

Re: ubuntu 11.10 - enorme Probleme

Beitragvon lordpeng » So 25 Dez, 2011 17:47

>Bisher hab ich nur gefunden, dass es angeblich ein Kernel Bug ist
>aber Ubuntu 11.10 bietet mir auch keinen Fix dafĂĽr an ...
IMHO sollte sich zumindest dieses problem durch kompilieren eines eigenen kernel lösen lassen ...
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10092
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: ubuntu 11.10 - enorme Probleme

Beitragvon Felis » So 25 Dez, 2011 22:25

Off Topic: Ich weiss jetzt schon, dass ich bei meiner naechsten Installation nacktes Debian und als Desktop den KDE3 Fork Trinity nehmen werde. trinitydesktop.org Ich habe weder Lust mich mit KDE4, noch mit Unity, noch mit der neuen Gnomeshell "abzuquaelen". Vielleicht spaeter mal, wenn alles ausgereifter ist. Frohe Weihnachten! :)
Felis
Board-User Level 2
Board-User Level 2
 
Beiträge: 793
Registriert: Fr 09 Jan, 2004 11:26

Re: ubuntu 11.10 - enorme Probleme

Beitragvon radditz » Mi 28 Dez, 2011 16:06

update: Die Netzwerk Probleme sind nicht verschwunden, aber weniger geworden (zumindest als ich es das letzte mal ausprobiert habe).

Das "Problem" mit der Oberfläche habe ich gelöst, in dem ich XFCE installiert und als Default ausgewählt habe (es gibt ja noch vernünftige Oberflächen zum Arbeiten :D ).

Bin aber mit der Geschwindigkeit und Stabilität des Systems (musste den Laptop schon 3x abwürgen!) nicht zufrieden, und werde vermutlich demnächst einfach wieder 10.04 rauftun, damit arbeite ich in der Firma schon seit 6 Monaten täglich OHNE dass ich was umstellen musste, ... :)
Telematica DSL Solo Pro 30 Mbit/s
Vorher: A1 VDSL 16 Mbit/s
radditz
Ultimate Power-User
Ultimate Power-User
 
Beiträge: 4389
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 16:50

Re: ubuntu 11.10 - enorme Probleme

Beitragvon Felis » Mi 28 Dez, 2011 16:53

Nochmal OT: Wennst wieder einmal dich von Ubuntu zu einem Update ueberreden laesst, mach vorher ein Backup des Systems. Dann haettest in ein paar Minuten den alten Zustand wieder hergestellt. Einzige Voraussetzung wuerde ich sagen, dass /home auf einer separaten Partition liegt, was es vmtl. eh tut. Du kannst die Systempartition z.B. von einer Live-CD aus mit diesem Tool problemlos auch auf /home sichern und gegebenenfalls wieder zurueckspielen. Spart viel Frust. :)
http://www.fsarchiver.org/Main_Page Auf der CD ists schon drauf http://www.sysresccd.org/Main_Page
Felis
Board-User Level 2
Board-User Level 2
 
Beiträge: 793
Registriert: Fr 09 Jan, 2004 11:26

Re: ubuntu 11.10 - enorme Probleme

Beitragvon lordpeng » Mi 28 Dez, 2011 16:58

wie schon erwähnt, falls es sich wirklich um einen bug im treiber handeln sollte, würd ich's mal mit einem selbst kompiliertem kernel versuchen ... (was hätt ma früher getan da war das erste was ma nach einer linuxinstallation gemacht hat, einen eigenen kernel zu bauen)

fĂĽr alle anderen probleme stellt sich die standard frage:
was steht in /var/log/messages und den anderen gängigen logs?
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10092
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: ubuntu 11.10 - enorme Probleme

Beitragvon mazunte2308 » Mi 28 Dez, 2011 17:14

radditz hat geschrieben:update: Die Netzwerk Probleme sind nicht verschwunden, aber weniger geworden (zumindest als ich es das letzte mal ausprobiert habe).

Das "Problem" mit der Oberfläche habe ich gelöst, in dem ich XFCE installiert und als Default ausgewählt habe (es gibt ja noch vernünftige Oberflächen zum Arbeiten :D ).

Bin aber mit der Geschwindigkeit und Stabilität des Systems (musste den Laptop schon 3x abwürgen!) nicht zufrieden, und werde vermutlich demnächst einfach wieder 10.04 rauftun, damit arbeite ich in der Firma schon seit 6 Monaten täglich OHNE dass ich was umstellen musste, ... :)


Ist mMn. nach auch dzt. die beste Wahl und der Support geht imho bis 04.2013;
Schon mal Mint10 angetestet?
Läuft sehr stable
mazunte2308
Board-User Level 1
Board-User Level 1
 
Beiträge: 553
Registriert: Mi 01 Feb, 2006 08:41

Re: ubuntu 11.10 - enorme Probleme

Beitragvon radditz » Do 29 Dez, 2011 15:35

lordpeng hat geschrieben:wie schon erwähnt, falls es sich wirklich um einen bug im treiber handeln sollte, würd ich's mal mit einem selbst kompiliertem kernel versuchen ... (was hätt ma früher getan da war das erste was ma nach einer linuxinstallation gemacht hat, einen eigenen kernel zu bauen)

fĂĽr alle anderen probleme stellt sich die standard frage:
was steht in /var/log/messages und den anderen gängigen logs?



Da ich schon mehrmals in den Genuss eines selbst kompilierten Kernels gekommen bin, sag ich:
Gerne, wenn ich die Zeit habe ;)

Habe tagelang mit Gentoo (noch ohne grafischen Installer) rumgekämpft, als ich noch das 1 GB Paket von aon hatte, das war ein Spaß :D

Der Witz ist, in den Logs steht nichts, bzw. hab ich bisher noch nichts gefunden. Die Verbindung wurde/wird auch nicht getrennt, es ist im Moment einfach alles etwas langsam (bei zwei verschiedenen WLan Accesspoints bereits probiert).
Telematica DSL Solo Pro 30 Mbit/s
Vorher: A1 VDSL 16 Mbit/s
radditz
Ultimate Power-User
Ultimate Power-User
 
Beiträge: 4389
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 16:50

Re: ubuntu 11.10 - enorme Probleme

Beitragvon lordpeng » Do 29 Dez, 2011 20:57

>Da ich schon mehrmals in den Genuss eines selbst kompilierten Kernels gekommen bin
da hast du recht, wenn man ned weiss was eine kernel-option jetzt genau bewirkt und man die meisten optionen erst nachlesen muss, kanns nerven und zeitaufwändig sein, der kernel selber wär ja gleich kompiliert, wennst eine config-vorlage hast (eventuell mal schauen ob in /boot/ eine .config liegt)

>Der Witz ist, in den Logs steht nichts, bzw. hab ich bisher noch nichts gefunden
wenn ich viel glaub, das kann ich mir fast nicht vorstellen
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10092
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: ubuntu 11.10 - enorme Probleme

Beitragvon radditz » Di 03 Jan, 2012 21:29

Naja dann mal ein paar mehr logs/infos (ja, MAC Adresse(n), Benutzername und Hostname sind von mir gelöscht worden.

Code: Alles auswählen
**@**:~/wlanlog$ ifconfig wlan0
wlan0     Link encap:Ethernet  HWaddr ** 
          inet addr:10.0.0.3  Bcast:10.0.0.255  Mask:255.255.255.0
          inet6 addr: fe80::21f:3bff:feaa:50df/64 Scope:Link
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:22994 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:21456 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000
          RX bytes:22158952 (22.1 MB)  TX bytes:3459228 (3.4 MB)

**@**:~/wlanlog$ iwconfig wlan0
wlan0     IEEE 802.11abgn  ESSID:"PBS-**" 
          Mode:Managed  Frequency:2.412 GHz  Access Point: **   
          Bit Rate=144.4 Mb/s   Tx-Power=15 dBm   
          Retry  long limit:7   RTS thr:off   Fragment thr:off
          Power Management:off
          Link Quality=60/70  Signal level=-50 dBm 
          Rx invalid nwid:0  Rx invalid crypt:0  Rx invalid frag:0
          Tx excessive retries:2669  Invalid misc:99   Missed beacon:0

**@**:~/wlanlog$ dmesg | grep wlan
[   24.121306] ADDRCONF(NETDEV_UP): wlan0: link is not ready
[   91.226695] wlan0: authenticate with ** (try 1)
[   91.229889] wlan0: authenticated
[   91.230189] wlan0: associate with ** (try 1)
[   91.236596] wlan0: RX AssocResp from ** (capab=0x411 status=0 aid=2)
[   91.236601] wlan0: associated
[   91.278942] ADDRCONF(NETDEV_CHANGE): wlan0: link becomes ready
[  102.272051] wlan0: no IPv6 routers present



Code: Alles auswählen

**@**:~/wlanlog$ dmesg | grep iwl49
[   22.796618] iwl4965: Intel(R) Wireless WiFi 4965 driver for Linux, in-tree:
[   22.796622] iwl4965: Copyright(c) 2003-2011 Intel Corporation
[   22.796754] iwl4965 0000:0c:00.0: PCI INT A -> GSI 17 (level, low) -> IRQ 17
[   22.796786] iwl4965 0000:0c:00.0: setting latency timer to 64
[   22.796845] iwl4965 0000:0c:00.0: Detected Intel(R) Wireless WiFi Link 4965AGN, REV=0x4
[   22.840085] iwl4965 0000:0c:00.0: device EEPROM VER=0x36, CALIB=0x5
[   22.854944] iwl4965 0000:0c:00.0: Tunable channels: 13 802.11bg, 19 802.11a channels
[   22.855119] iwl4965 0000:0c:00.0: irq 44 for MSI/MSI-X
[   23.476108] iwl4965 0000:0c:00.0: loaded firmware version 228.61.2.24
[  100.235404] iwl4965 0000:0c:00.0: iwl4965_tx_agg_start on ra = ** tid = 0



"Der Gerät" läuft jetzt schon seit 1 Stunde, und es kamen keine neuen Einträge im Log dazu
Telematica DSL Solo Pro 30 Mbit/s
Vorher: A1 VDSL 16 Mbit/s
radditz
Ultimate Power-User
Ultimate Power-User
 
Beiträge: 4389
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 16:50

Re: ubuntu 11.10 - enorme Probleme

Beitragvon lordpeng » Di 03 Jan, 2012 21:33

naja, funktionierts auch, oder läufts nur? solangs funktioniert, wird in den logs keinerlei fehlermeldung auftauchen, wobei eine filterung mit grep hierbei nur bedingt sinnvoll sein kann, da eine fehlermeldung ned zwangsläufig den string 'wlan' enthalten muss
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10092
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: ubuntu 11.10 - enorme Probleme

Beitragvon radditz » Di 03 Jan, 2012 21:44

mag schon sein, aber tatsächlich scheint es sich hier entweder um ein hardware oder um ein Treiber Problem zu handeln.

Nach weiterer Recherche wurde mir nahe gelegt, den 11N Modus zu deaktivieren. Dies hat schon bei mehreren zum gewĂĽnschten Erfolg gefĂĽhrt. Kurze Anleitung, falls sonst noch jemand mal auf das Problem kommt:

Als SuperUser in die Datei /etc/modprobe.d/options.conf folgendes hinzufĂĽgen:
Code: Alles auswählen
options iwl4965 11n_disable=1


Das geht natĂĽrlich NUR, falls bei euch auch der iwl4965 Treiber verwendet wird.

Rein subjektiv, bauen die Seiten jetzt viel schneller auf und laden auch vollständig.
Telematica DSL Solo Pro 30 Mbit/s
Vorher: A1 VDSL 16 Mbit/s
radditz
Ultimate Power-User
Ultimate Power-User
 
Beiträge: 4389
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 16:50

Re: ubuntu 11.10 - enorme Probleme

Beitragvon frankymatt » Mi 04 Jan, 2012 14:28

Ich musste unter 11.04 schon ein eigenes Script anwenden, um meinen Canon LBP5000 zum Laufen zu bekommen, nach der Aktualisierung auf 11.10 stellte dieser seinen Dienst ein, seitdem hab ich wieder die ältere Version installiert.
Gigabob
frankymatt
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 359
Registriert: Mi 04 Apr, 2007 15:14
Wohnort: Wien


ZurĂĽck zu LINUX & UNIX-DERIVATE

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast