grafik- und webdesigntools

Das Forum fĂĽr den Linux-Pinguin - auch andere Unix-Derivate (*BSD, (Open)Solaris, Apple's Darwin / MacOS X, ...) sind hier willkommen!
Forumsregeln
Das Forum fĂĽr den Linux-Pinguin - auch andere Unix-Derivate (*BSD, (Open)Solaris, Apple's Darwin / MacOS X, ...) sind hier willkommen!

grafik- und webdesigntools

Beitragvon jutta » Do 15 Dez, 2011 14:17

eine recht interessante sammlung von grafik- und webdesigntools fĂĽr linux bei den webkrauts:
http://www.webkrauts.de/2011/12/14/webw ... ter-linux/

ich persoenlich wuerde noch yEd zu der liste hinzufuegen http://www.yworks.com/en/products_yed_about.html
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30300
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: grafik- und webdesigntools

Beitragvon aurast » Mi 21 Dez, 2011 16:19

Ich persönlich habe nichts gegen Linux. Aber Grafikdesign unter Linux ist für mich einfach etwas, dass nicht passt. Ein Vergleich zwischen Gimp und Photoshop ist einfach nur "lächerlich".
aurast
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 21 Dez, 2011 16:15

Re: grafik- und webdesigntools

Beitragvon wicked_one » Mi 21 Dez, 2011 19:15

aurast hat geschrieben:Ein Vergleich zwischen Gimp und Photoshop ist einfach nur "lächerlich".

Also die Menge an Leute, die mit Photoshop mehr machen, als GIMP auch zur verfĂĽgung stellt, ist IMO doch rar.
Never a mind was changed on an internet board, no matter how good your arguments are...

- I Am Not A Credible Source
wicked_one
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 12166
Registriert: Mo 18 Apr, 2005 20:14

Re: grafik- und webdesigntools

Beitragvon lordpeng » Mi 21 Dez, 2011 19:52

ich bin auch der meinung, dass linux fĂĽr etwas professionellere bildbearbeitung derzeit wenig brauchbar ist, da es IMHO noch kein brauchbares farb-management gibt

jedoch kann man auch mit gimp und co durchaus brauchbare ergebnisse erzielen, was für websites allemal ausreichen wird, aber farbverbindlichkeit, softproofing etc. ist halt ned drinnen, jedoch sind das sachen, die zum täglichen brot eines professionellen grafikers gehören, ein solcher wird aber eher nicht auf linux setzen, eher auf windows oder mac os ... wobei ordentliche windows-grafikworkstations sicher ein besseres preis-leistungsverhältnis haben als ein mac (aber das ist ein anderes kapitel)

btw. mich würd echt mal ein vergleich der zahl von leuten interessieren, die photoshop installiert und von denen die ihn gekauft ham - ich denke erstere zahl ist um ein vielfaches höher ...
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10099
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: grafik- und webdesigntools

Beitragvon jutta » Do 22 Dez, 2011 11:39

photoshop gab/gibt es immer wieder zu scannern oder auch digitalkameras dazu. das ist so ziemlich die einzige moeglichkeit, als gelegenheitsnutzer zu einem, wenn auch abgespeckten, legalen photoshop zu kommen. abgesehen davon ist photoshop primaer kein grafiktool, sondern ein fotobearbeitungstool. wer grafik machen will, ist mit fireworks besser dran.

//ps: was mich persoenlich an gimp ein bissl nervt, ist der langsame start. der stoert besonders, wenn man nur einen screenshot speichern und ein bissl bearbeiten will (passwort rausloeschen etc) oder ein einzelnes foto verkleinern. andererseits gibt es fuer so einfache aufgaben natuerlich auch einfachere tools. (photoshop hab ich allerdings auch nicht rasend schnell in erinnerung. ich hab es allerdings derzeit auf keinem einzigen rechner installiert. ein knapper tausender ist mir fuer ein programm, das ich selten verwende, einfach zuviel.)
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30300
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: grafik- und webdesigntools

Beitragvon wicked_one » Do 22 Dez, 2011 12:03

FĂĽr Screenshots und eine abgespeckte bearbeitung hab ich OneNote fĂĽr mich entdeckt, kann genau das bisschen was ich brauch, ersetzt bei mir Printkey + Paint :P und ist bei neueren Office (seit 2007, wenn ich jetzt mal raten muss) dabei.
Never a mind was changed on an internet board, no matter how good your arguments are...

- I Am Not A Credible Source
wicked_one
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 12166
Registriert: Mo 18 Apr, 2005 20:14

Re: grafik- und webdesigntools

Beitragvon lordpeng » Do 22 Dez, 2011 13:13

>photoshop gab/gibt es immer wieder zu scannern oder auch digitalkameras dazu
das war mal ... im vorigen jahrtausend ... weder bei nikon noch bei canon kameras (zumindest nicht bei den semi-pro bzw. pro-modellen) ist heutzutage ein photoshop dabei, bei scannern weiss ich's ned, da jedoch die meisten standard-scanner deutlich unter 300 euro kosten, kann ich mir nicht vorstellen, dass dort heutzutage noch grossartig software dabei ist ..

... früher war bei hp scannern zum teil eine vollwertige photoshop version dabei, die sogar upgrade-fähig war, aber wie schon erwähnt ... voriges jahrtausend ...

>abgesehen davon ist photoshop primaer kein grafiktool, sondern ein fotobearbeitungstool
würd ich nicht behaupten, eigentlich gehört photoshop zu den standard-tools jedes mir bekannten grafikers, selbst wenns darum geht nur illustrationen zu erstellen, wobei aber auch hier vermutlich in vielen fällen eine abgespeckte version ausreichen würde ...
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10099
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: grafik- und webdesigntools

Beitragvon jutta » Do 22 Dez, 2011 13:23

> das war mal ... im vorigen jahrtausend ...

kann sein. aber software wird ja nicht ranzig :)
der canon lide, zu dem ich sie bekommen hab, funktioniert btw auch noch tadellos, nur 64bit-treiber gibt es keine dafuer.

//ps: weil ich grad neugierig war: jetzt kriegt man auch schon wacom tablets als gratisbeigabe zur software ;)
http://www.ditech.at/gruppe/812P/Softwa ... Corel.html
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30300
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: grafik- und webdesigntools

Beitragvon lordpeng » Do 22 Dez, 2011 14:11

>kann sein. aber software wird ja nicht ranzig
naja, zumindest solangs upgradefähig ist, kann man sie auch als uralt version gut brauchen, für den hausgebrauch und/oder standard aufgaben wirds vermutlich auch ausreichen, aber wenns um gehobenere ansprüche geht würd ich nicht auf einen gaul setzen der schon mehr als 10 jahre tot ist ...

>ps: weil ich grad neugierig war: jetzt kriegt man auch schon wacom tablets als gratisbeigabe zur software
frĂĽher wars genau umgekehrt :-)
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10099
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: grafik- und webdesigntools

Beitragvon jutta » Mo 02 Jan, 2012 09:44

noch ein tipp fuer ein grafikprogramm, das es fuer linux, windows und os-x gibt: MyPaint http://mypaint.intilinux.com/
das ist ein programm zum freihandzeichnen und malen, optimalerweise mit einem grafik-tablet a la wacom. es funktioniert auch mit der maus, aber damit lassen sich viele feinheiten nicht nuetzen (zb reagiert das programm auf druck und neigung des stiftes)

meine ersten versuche sehen aus wie von einem dreijaehrigen ;) wie es aussieht, wenn leute damit arbeiten, die schon etwas laenger geuebt haben, sieht man in den screenshots http://mypaint.intilinux.com/?page_id=530 und in der gallery http://mypaint.intilinux.com/?page_id=519
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30300
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: grafik- und webdesigntools

Beitragvon jutta » Di 03 Jan, 2012 12:05

ein zufallsfund von heute frueh: Krita http://krita.org/ - gibt es dzt fuer linux, windows und free bsd. fuer die groesseren distributionen fertig paketiert. krita ist vor allem zum freihandzeichnen und malen gedacht und es funktioniert mit den gaengigen grafik-brettern. als ich heute frueh damit herumprobiererte, ist mir aber auch was auf anhieb gelungen, wozu ich bei gimp und photoshop stunden gesucht und einige zeit gesucht habe, obwohls an sich eine triviale aufgabe ist: auf einem vorhandenen screenshot wichtige details durch farbige einrahmung oder unterstreichung hervorheben

und etwas offopic noch ein halblustiges windows-abenteuer. ich habe vor einigen monaten ein wacom intuos4 brett gekauft. lt. werbung gab es dazu ein software-paket. beim auspacken stellte sich heraus, dass das software-paket nicht beigelegt war, sondern nur ein zettel mit dem hinweis, wo man es sich nach registrierung runterladen kann. (dass bei einem produkt um fast 400 euro kein geld fuer einen cd-rohling da ist, find ich ein bissl schoflich.) das runterladen hab ich damals unterlassen, da ich grad dabei war, den windows-rechner zu migrieren und neu aufzusetzen und nicht riskieren wollte, dass die registrierungsdaten oder die runtergeladenen software im zuge des umbaus floeten gehen oder auch nur vergessen werden. hab ich also heute frueh nachgeholt. registriert, registrierung bestaetigt, endlich im download-bereich angekommen, stellt sich heraus, dass ich von 3 angebotenen programmen (photoshop elements 9, Autodesk SketchBook und Corel SketchPad nur eines runterladen darf. also ein bisschen gegoogelt um entscheidungshilfen zu finden. gelesen dass das SketchPad nur eine demo-version ist. http://www.psd-tutorials.de/forum/20_so ... pad-2.html und unterschiedliche meinungen zu den angebotenen programmen.

also bei den herstellern nach demo-versionen umgeschaut, um mir selbst ein bild machen zu koennen, was fuer meinen zweck geeignet ist. da http://www.corel.com/corel/product/inde ... ageCode=en gibts das corel SketchPad. aber: wenn ich auf den download-button geklickt habe, bekam ich immer nur einen akamai-installer (reproduzierbar). erst als ich es mit dem IE versuchte, bekam ich den corelpaintersketchpad.exe erster eindruck: sehr intuitiv zu bedienen, aufgeraeumter desktop mit wenigen (grossen, leicht zu treffenden) menuepunkten. fuer freihandzeichnungen nett, fuer technische skizzen weniger. ich denke dass dafuer das autodesk programm besser ist, hab es aber noch nicht ausprobiert.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30300
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: grafik- und webdesigntools

Beitragvon jutta » Do 05 Jan, 2012 11:21

lordpeng hat geschrieben:btw. mich würd echt mal ein vergleich der zahl von leuten interessieren, die photoshop installiert und von denen die ihn gekauft ham - ich denke erstere zahl ist um ein vielfaches höher ...


da ich grad ein bissl herumgesucht habe, weil das paket, das ich bei ditech bestellt hatte (coreldraw + wacom bamboo tablet) nicht mehr lieferbar ist, bin ich draufgekommen, dass es die basisversion von photoschop um 59,- euro gibt:
http://www.ditech.at/artikel/ADOBE36/AD ... utsch.html
die sollte auch fuer privatnutzer bezahlbar sein und reicht fuer alle alltaeglichen aufgaben.

die adobe suites zum preis von mehreren tausend euro find ich eher jenseitig, denn auch bei professioneller verwendung braucht man nur einen bruchteil der pakete und features.

einige photoshop-versionen laufen uebrigens auch unter wine durchaus brauchbar, damit wir wieder zurueck zum topic kommen ;)

wenn schon ein bezahltes grafikprogramm, waere mir coreldraw oder fireworks fuer meine zwecke lieber als photoshop, denn reine photobearbeitung mach ich so gut wie nie.

//edit ps: angeblich denkt adobe sogar ĂĽber eine linux-version von photoshop nach
http://www.psd-tutorials.de/forum/11_ph ... linux.html
vielleicht sollten interessierte sich bei adobe melden, damit die sehen, dass es einen markt gibt.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30300
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: grafik- und webdesigntools

Beitragvon lordpeng » Do 05 Jan, 2012 12:51

>//edit ps: angeblich denkt adobe sogar ĂĽber eine linux-version von photoshop nach
wow, dann wären wir da, wo adobe vor ~15 jahren schon war (es gab damals schonmal einen photoshop für unix)

>http://www.psd-tutorials.de/forum/11_ph ... linux.html
das problem mit professionellen bildbearbeitungstools unter linux/bsd ist IMHO das farbmanagement, solangs hierfür keine ordentliche lösung gibt, werden die kostenlosen tools wie gimp und co vollkommen ausreichen ...

wer auf kalibrierte monitore und farbmanagement angewiesen ist, wird derzeit nicht zu linux oder bsd greifen ...
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10099
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: grafik- und webdesigntools

Beitragvon jutta » Do 05 Jan, 2012 14:07

@kalibrierung: http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=847781
http://www.bilderforum.de/t7071-monitor ... itung.html

disclaimer: keinerlei eigene erfahrung damit. ich hab so einen monitor nur einmal bei einer kunststudentin gesehen und die hatte ihn an ihrem mac angeschlossen.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30300
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien


ZurĂĽck zu LINUX & UNIX-DERIVATE

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste