Mobiles Breitband unter Ubuntu

Das Forum fĂĽr den Linux-Pinguin - auch andere Unix-Derivate (*BSD, (Open)Solaris, Apple's Darwin / MacOS X, ...) sind hier willkommen!
Forumsregeln
Das Forum fĂĽr den Linux-Pinguin - auch andere Unix-Derivate (*BSD, (Open)Solaris, Apple's Darwin / MacOS X, ...) sind hier willkommen!

Mobiles Breitband unter Ubuntu

Beitragvon gendelider » Mi 13 Okt, 2010 16:03

Hi Alle,
ich weiĂź nicht, wie sehr mein Problem Provider / Modem / linux Distribution spezifisch ist; bzw muss ich zugeben, daĂź von meisten hier verwendeten Begriffen keine Ahnung habe.

Auf mein Notebook läuft derzeit ubuntu 10.10. Ich habe ein "Mobiles Breitband" (momentan noch prepaid) bei drei gekauft. Laut Aufschrift habe ein E122 Modem, lsusb meldet:
Bus 001 Device 012: ID 12d1:1001 Huawei Technologies Co., Ltd. E620 USB Modem
Als Gerät scheint erkannt zu sein, aber habe keine Ahnung, was ich in Einstellungen (NetworkManager) einschreiben soll:
Nummer: (ist es Telefonnummer?)
Benutzername: (??? wie bekomme ich sowas?)
Passwort: (??? wie bekomme ich sowas?)
APN: (vielleicht drei.at?)
Netzwekkennung: (???)
Typ: (habe "bevorzugt 3G" eingestellt)
Roaming habe ich nicht erlaubt,
PIN: (denke, PIN von SIM-karte)

Sollte man bei PPP-Einstellungen bzw IPv4-Einstellungen auch etwas ändern?

Mit wizzard hatte ich ebenso wenig GlĂĽck, Austria - Drei is klar, aber bei "Abrechnungsmodus:" wuĂźte ich nicht nicht mehr, was einzustellen ist.
gendelider
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: Sa 30 Apr, 2005 04:57
Wohnort: Wien

Re: Mobiles Breitband unter Ubuntu

Beitragvon preiti » Mi 13 Okt, 2010 16:18

Schau dir mal Ubuntuusers an. Das ist ein Forum rund um Ubuntu. Da findest du auch Antworten ob den Stick grundsätzlich funktioniert.
preiti
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3691
Registriert: Mi 03 Mär, 2004 23:19

Re: Mobiles Breitband unter Ubuntu

Beitragvon jutta » Mi 13 Okt, 2010 16:25

APN, username + passwort muss dir der provider sagen (oder du findest es auf der provider-homepage). vorsicht: wenn man den falschen apn verwendet, funktioniert es war oft auch, kostet aber bei manchen providern gleich mehr (datentarif vs. mobiltarif) also erkundige dich besser beim provider.

das huawei E122 sollte mit ubuntu funktionieren (wenn ich es nicht mit einem anderen huawei modell verwechsle)

nummer koennte *99# sein - probier das einmal.

//ps: da gibts eine liste mit zugangsdaten fuer alle moeglichen mobil-anbieter. http://www.iphoneuserguide.com/apple/20 ... iphone-3g/ auf eigene gefahr!
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30327
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: Mobiles Breitband unter Ubuntu

Beitragvon jutta » Mi 13 Okt, 2010 19:06

so, hab fuer dich nachgefragt:
apn = drei.at
unsername und passwort freilassen.

<ot>
als ich ende mai das neue notebook bekam, hab ich meinen mobil-anschluss unter debian sofort getestet. hat out of the box funktioniert, dass es fast fad war. beim seminar im juni hats noch immer funktioniert. und dann hab ich irgendwann den NetworkManager deinstalliert, weil der immer in meine einstellungen reingepfuscht hat. und jetzt krieg ich den mobilzugang nimmer hin :gotred:
</ot>
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30327
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: Mobiles Breitband unter Ubuntu

Beitragvon gendelider » Do 14 Okt, 2010 06:32

Vielen Dank, Jutta!
Etwas ist schon da! Ich denke, es hat sich angemeldet, obwohl Datentransfer konnte ich noch nicht machen. "Klassisches" Problem, dass innere Speicher als kaputtes CD-rom identifiziert wird, wird lösbar sein (USB-Modeswitch), vielleicht gleichzeitig löst die andere Probleme auch.
Leider ca 1,5 Wochen lang werde ich keine Möglichkeit haben mich damit beschäftigen.

Aber noch zwei Fragen:
- es ist ein "Erstbetriebnahme" - hoffentlich brauche ich nicht spezielles dafĂĽr unter Windows
- sowas (= mobiles Internet) sah ich unter windows, und dort, am Anfang muĂźte man mit telefonnummer / passwort sich anmelden die DatenĂĽbertragung zu aktivieren. Oder war user/passwort nur fĂĽr windows Programm, und nich fĂĽr diesen Modem? Wie schaut es unter linux aus?
gendelider
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: Sa 30 Apr, 2005 04:57
Wohnort: Wien

Re: Mobiles Breitband unter Ubuntu

Beitragvon jutta » Do 14 Okt, 2010 06:54

ich hab meine mobilen anschluesse immer zuerst unter linux in betrieb genommen. schon aus prinzip ;)

ob du zugangsdaten brauchst und welche haengt vom produkt und vom provider ab, nicht vom betriebssystem.

beim deutschen ubuntu-forum gibts leider server-probleme, aber anleitungen fuer huawei-modems und ubuntu findet man zu hunderten im internet. schau aber drauf, welche version verwendet wird, das ist in den letzten jahren immer einfacher geworden. eigentlich sollte es mit dem NetworkManager ohne weiteres funktionieren (wennst ihn nicht deinstalliert hast, wie ich ...)
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30327
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: Mobiles Breitband unter Ubuntu

Beitragvon gendelider » Do 14 Okt, 2010 20:40

Hi, es geht!

Vielen Dank fĂĽr die Hilfe!
Was noch notwendig war - schreibe ich, weil vielleicht sind solche Anfänger in MobilNet auch da, wie ich - die Datenkarte zu aktivieren, vorher geht kein ping zB ..., fast nix. Ich habe firefox gestartet und landete auf Seite von "drei", daß ich meine Datenkarte aktivieren muß. (Was ich auch nicht wusste), mit einfach auf "weiter" drücken. Jetzt scheint es pico-bello zu sein.
gendelider
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: Sa 30 Apr, 2005 04:57
Wohnort: Wien

Re: Mobiles Breitband unter Ubuntu

Beitragvon gendelider » Di 09 Nov, 2010 09:05

Ich habe noch weitere Fragen.
(Alles sofort nachprĂĽfen ist etwas kompliziert, da diese "3" AnschluĂź befindet sich phisikalisch nicht mehr bei mir)

Ich habe dieselbe Konstruktion unter Windows schon in Betrieb gesehen, vermutlich dort gibt es eine Anwendung dafĂĽr:
1.) Wie kann ich aktuelle Guthaben unter UBUNTU (oder beliebige Linux) abfragen? (prepaid)
2.) Wenn ich eine Karte mit Guthaben zB in Trafik kaufe, wie kann ich "auffüllen" unter linux? (in "3" Geschäften können direkt auf meine Konto buchen, das weiß ich)
gendelider
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: Sa 30 Apr, 2005 04:57
Wohnort: Wien

Re: Mobiles Breitband unter Ubuntu

Beitragvon jutta » Di 09 Nov, 2010 12:08

ich kenne 3 nicht naeher, aber ich schaetze, dass beides mit jedem beliebigen browser funktioniert. (so ist es jedenfalls bei yesss und bei silverserver.)
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30327
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien


ZurĂĽck zu LINUX & UNIX-DERIVATE

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste