Seite 1 von 1

RTR verbietet A1 24h-Trennung und IP-Adressen Kosten?

BeitragVerfasst: Mi 20 Dez, 2017 18:58
von wikkinger
Wie da am Artikelende beschrieben hat die Telekom-Control-Kommission der A1 jetzt unter Anderem auch 24 Stunden Trennung und Kosten für öffentliche IP Adressen verboten:
https://futurezone.at/netzpolitik/rtr-v ... 02.899.537
...Auch die automatische Trennung der Verbindung von Privatinternetkunden nach 24 Stunden weist die TCK zurück. Hier hat A1 sechs Monate Zeit, den Zeitraum bis zu einer automatischen Trennung der Verbindung auf 31 Tage zu erhöhen.

Auf Wunsch muss A1 seinen Kunden künftig zudem ohne Zusatzkosten eine eigene öffentliche IP Adresse (statt einer mit anderen Teilnehmern geteilten) zuweisen. Bereits eingehobene Entgelte sind rückwirkend bis 30.4.2016 zurückzuzahlen.
A1 kann auch hier noch Beschwerde beim Verwaltungsgerichtshof einlegen.


Diese beiden Punkte sind in einem Bescheid zu finden in dem es anfangs um A1 TV geht.
Siehe Seite 2, Punkte 1.3 und 1.4: https://www.rtr.at/de/tk/R3_16_Bescheid ... M-A1TV.pdf

Für welche Produkte dürften diese Verbote gelten? Hoffentlich nicht nur irgendwas mit A1 TV sondern alle Festnetz und und Mobilfunk Internetprodukte? Im Bescheid wird nur im Punkt 1.4 auf Mobilnetz Bezug genommen.

Details zu den zwei obigen Sachen finden sich dann unter:
Seite 19: 2.3 Zur Trennung von IP-Verbindungen nach 24 Stunden
Seite 20: 2.4 Zum Produkt „A1 mobile Dynamic IP“

Sehr ihr da im Bescheid noch andere interessante Aspekte? Und glaubt ihr A1 lässt sich das gefallen?

Re: RTR verbietet A1 24h-Trennung und IP-Adressen Kosten?

BeitragVerfasst: Do 21 Dez, 2017 01:05
von lnode-Melkkuh
Auf alle Fälle ist das zu begrüßen. Da kein Mensch den ich kenne diese Zwangstrennung haben will (vielen fällt es halt ned auf oder weiß ned was das überhaupt ist), sich das aber trotzem seit Ewigkeiten bei A1 gehalten hat, ist das wohl ein eindeutiges Zeichen, dass der Markt nicht funktioniert und reguliert werden muss.

Re: RTR verbietet A1 24h-Trennung und IP-Adressen Kosten?

BeitragVerfasst: Do 21 Dez, 2017 12:56
von flash82
Interessant. Die Trennung war ein Grund wieso ich mich beim kürzlichen Wechsel des Anbieters gegen A1 (und für Telematica) entschieden habe. Mich hat das schon damals zu ISDN Zeiten gestört, heute ist es nur noch ein Relik aus alten Tagen das schon lange entfernt werden hätte müssen.

Re: RTR verbietet A1 24h-Trennung und IP-Adressen Kosten?

BeitragVerfasst: Do 21 Dez, 2017 15:44
von medice
meines wissens war das a technischer Workaround, zu Zeiten als es enge Volumenlimits gab.
Ist eine Sitzung länger als 24h gelaufen, war das gesamte Volumen dieser 24h weg. ;)

Re: RTR verbietet A1 24h-Trennung und IP-Adressen Kosten?

BeitragVerfasst: Do 21 Dez, 2017 18:43
von radditz
Wenn ich bedenke, dass A1 bis vor ca. 5-6 Jahren noch die 8h-Trennung hatte... Da waren die 24h sowieso schon sehr gut :D

Allerdings seh ich nicht, warum hier die Regulierungsbehörde eingreifen muss. Meine Fritz Box hat die Trennung einfach um 3 Uhr früh gemacht, da hats keinen gestört...

Re: RTR verbietet A1 24h-Trennung und IP-Adressen Kosten?

BeitragVerfasst: Do 21 Dez, 2017 20:00
von wicked_one
Ich versteh es auch nicht ganz, die Zwangstrennung wird laut Bescheid damit argumentiert, dass damit die bereitstellung von Services verhindert wird.

Die jetzt auf 31 Tage zu heben macht auch noch keine statische IP draus...

Also irgendwie etwas halbgar.

Re: RTR verbietet A1 24h-Trennung und IP-Adressen Kosten?

BeitragVerfasst: Do 21 Dez, 2017 20:37
von rolex
Das nicht, aber ein "Server Reboot" 12x im Jahr hat eine andere Dimension als 365x.

Re: RTR verbietet A1 24h-Trennung und IP-Adressen Kosten?

BeitragVerfasst: Fr 22 Dez, 2017 08:19
von wicked_one
Was auch immer du für einen Server rebooten musst...

dynamische IP erfordert dynamischen DNS, ob sich die IP 12 oder 365 mal ändert... und läuft wunderbar auf diese weise...

Re: RTR verbietet A1 24h-Trennung und IP-Adressen Kosten?

BeitragVerfasst: Fr 22 Dez, 2017 18:28
von schlagerstar
Heißt das jetzt also, dass A1 auch bei den alten Tarifen die 24h-Zwangstrennung nicht länger anwenden darf?

Re: RTR verbietet A1 24h-Trennung und IP-Adressen Kosten?

BeitragVerfasst: So 24 Dez, 2017 09:29
von Gonzales
das heißt: es ändert sich eigentlich nichts...ob die Zwangstrennung jetzt alle 24 h oder 31 Tage oder pro Schaltjahr stattfindet...DynDNS brauchts noch immer

Re: RTR verbietet A1 24h-Trennung und IP-Adressen Kosten?

BeitragVerfasst: So 24 Dez, 2017 13:12
von killerbees19
Es würde sich ändern, dass die offenen Verbindungen nicht nach spätestens 24h gekappt werden. Praktisch bei großen Down-/Uploads oder interaktiven Sessions. (z.B. SSH)

Re: RTR verbietet A1 24h-Trennung und IP-Adressen Kosten?

BeitragVerfasst: Do 04 Jan, 2018 15:38
von medice
bleibt halt die Praxisfrage: wird nun nicht per 24h sondern per /dev/random getrennt? ("Störung") ;)