Erfahrungsbericht Telematica DSL Solo Pro 30 Mbit

Hier sind eure (nicht-technischen) Erfahrungen mit Providern (deren Produkten und Dienstleistungen) gefragt.
Forumsregeln
Hier sind Eure (nicht-technischen) Erfahrungen mit Providern (deren Produkten und Dienstleistungen) gefragt.

Technisch orientierte Fragen bitte in den passenden Rubriken stellen!

Erfahrungsbericht Telematica DSL Solo Pro 30 Mbit

Beitragvon radditz » Mo 26 Dez, 2016 11:21

Disclaimer: Ich bin kein Mitarbeiter der Firma Telematica, die Firma in der ich arbeite hat allerdings gute Beziehungen mit Telematica, was unter anderem ein Grund war, warum ich meinen Internetzugang bei Telematica bestellt habe. Ich hoffe, dass mein Erfahrungsbericht trotzdem objektiv genug ist, und hoffe, dass ich damit dem einen oder anderen helfen kann.

Noch eines vorweg: Ich platziere in diesem Beitrag keinen Link zum Werben von Neukunden, sondern nur einmal einen Link auf die Webseite von Telematica: https://www.telematica.at/

Ich war schon seit Jahren Kunde bei A1 / Telekom Austria, sogar "damals" als man bei der Telekom Austria "nur" 512 Kbit/s bekommen hat. Ich habe mit A1 meistens gute Erfahrungen gemacht, naturgemäß waren auch ein paar negative Erfahrungen dabei. Vor allem dadurch, dass ich mitten in der Stadt wohne, war eigentlich immer eine gute Bandbreite zu erreichen.

Aufgrund eines Umzugs und der Tatsache dass ich die Firma Telematica "gut kenne", habe ich mich jetzt aber doch dazu entschlossen, meinen ISP zu wechseln (bzw. bei A1 in der alten Wohnung zu kĂĽndigen und in der neuen Wohnung den Zugang zum Internet ĂĽber Telematica zu bestellen).

Meine Anforderungen waren:
- Keine Telefonie, da ich dies selbst ĂĽber diverse VoIP Anbieter die ich mir selbst aussuche erledige
- Min 16 Mbit/s, besser noch mehr
- Max. € 30 pro Monat

Die Wahl ist für mich dann relativ schnell auf DSL Solo Pro 30 um (Preis Dezember 2016) € 28,50 zzgl. Service Pauschale von € 15,- pro Jahr. Ich habe auch gleich 24 Monate Bindung genommen und mir damit die Aktivierungskosten gespart.

Der Bestellprozess auf der Internetseite von Telematica war leider ein bisschen unrund. Manchmal klickt man auf Weiter und es passiert erst einmal 5-10 Sekunden lang gar nichts. Am Ende gab es dann noch eine Bestellbestätigung per E-Mail.

Innerhalb von 3 Werktagen hat sich dann ein Mitarbeiter per Telefon gemeldet und mich nach meinem Wunsch-Herstellungstermin (für die Telefonleitung von A1) erkundigt. Dieser Termin wurde mir dann auch unverbindlich bestätigt (unverbindliche Bestätigungen sind cool :angel: ), allerdings mit dem Hinweis "08:00 - 18:00" und dass sich A1 noch bei mir meldet. Zur gleichen Zeit kam auch bereits Post von Telematica mit den Zugangsdaten (diese werden aus Sicherheitsgründen nicht per E-Mail verschickt).

Gemeldet hat sich A1 dann leider nicht mehr, und gekommen ist am unverbindlich bestätigten Termin auch niemand. Erst einen Tag darauf wurde ich von A1 kontaktiert und die Telefonleitung wurde hergestellt. Mir wurde aber im vorhinein bereits gesagt, dass ich auf A1 nicht warten muss, sondern dass ich von A1 früh genug einen Anruf bekomme, und dann genug Zeit habe zur Wohnung zu fahren. Das war auch der Fall, A1 hat sich ca. 2 Stunden vor dem Termin bei mir gemeldet.

Der A1 Techniker kam, tat seine Arbeit (Neubau, er musste noch die Leitung im Keller "durchklemmen"), steckte das "Standard A1 Modem" (ich glaube es ist ein ADBB VV2220) an, wartete bis das Modem synchron wird, ĂĽberprĂĽfte die Leitungswerte, und informierte mich dass ich ohne Probleme die 30 Mbit/s bekomme, und theoretisch ĂĽber 50 Mbit/s haben kann. Ich trug noch meine Zugangsdaten von Telematica ein, und konnte schon mit 17 Mbit/s los surfen. Innerhalb von 2 Tagen wurde die Leitung dann auch (ohne mein zutun) auf 30 Mbit/s hoch geschalten.


Speedtests kann ich gerade keine liefern, diese werde ich aber noch hier ergänzen, sobald ich Zeit dazu habe.
Telematica DSL Solo Pro 30 Mbit/s
Vorher: A1 VDSL 16 Mbit/s
radditz
Ultimate Power-User
Ultimate Power-User
 
Beiträge: 4391
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 16:50

Re: Erfahrungsbericht Telematica DSL Solo Pro 30 Mbit

Beitragvon mark100 » Mi 04 Jan, 2017 14:41

Hört sich gut an!

Meine Erfahrung ist die, solange es keine Störungen gibt, funktionierts eigentlich mit den aternativen recht gut.
Aber wehe, es kommt zu Problemen - dann wirds mĂĽhsam. Ich konnte davon in der Vergangenheit ein Lied singen.
Störmeldung beim eigenen Vertragspartner, der leitet an A1 weiter und das ganze geht über 3 Ecken. Sonderlich
bemĂĽht ist man um "Fremdkunden" meist von Seiten A1 auch nicht - man tut meiner Erfahrung dann gerade das
"allernotwendigste". Nicht einmal hab ich gehört, wir finden nichts - wird vermutlich an ihrem Anbieter liegen. Dort
hört man dann, dass das nicht sein kann, weil die Leitungen und die Infrastruktur von A1 sind. So dreht sich das
ganze dann im Kreis. Der einen öffnet eine Störmeldung, der andere schließt sie. Ich hab das Spiel vor vielen Jahren in unserer alten Wohnung monatelang mitgemacht. Durch die Blume hab ich von den Technikern immer gehört, na ja, wenns bei A1 wären, dann können wir noch.... und das noch ....

Seinerzeit bin ich dann zu Kabelplus gewechselt und habe mir geschworen, nie wieder Internet via ADSL.

Erst mit dem Hausbau & da es hier ein Kabelplus gibt bin ich
wieder bei A1 gelandet. Dieses Mal hab ich dort aber meine Vertrag direkt abgeschlossen. So gesehen, war es
gut, denn das Problem begann schon, dass beim ersten Technikerbesuch nur 4 Mbit/s möglich waren. Eine
StraĂźe weiter hatten die Nachbarn noch 16 Mbit/s, obwohl die Leitung aus dieser Richtung laut Techniker kam
(Wählamt Entfernung 2,5 km). Man war zwar bemühter, aber so wirklich ging nichts weiter - man hat es dann
geschafft auf 6 Mbit/s zu erhöhen, aber mit instabiler Leitung. Die Auskunft war, was in der Nebengasse möglich
ist, muß bei Ihnen nicht möglich sein. Das Internet Tool zeigte auch nur max 8 Mbit/s an. Mir leuchtete das nicht
wirklich ein.

GlĂĽcklicherweise habe ich auch noch einen Business-Anschluss hier. Da dieser von meinem Arbeitgeber bezahlt
wird & dahinter ein A1 Konerz & A1 GruĂźkunde steckt, habe ich versucht das ganze ĂĽber diese Schiene prĂĽfen zu lassen.
Siehe da, plötzlich war alles möglich - die Zuleitung wurde getauscht, ich bekam einen anderen Schaltpunkt - beides
nützte nur mäßig - damit waren 7 Mbit/s möglich. Die X-te Leitungsmessung (aus der Ferne) wurde durchgeführt - scheinbar ohne aufschlussreiches Ergebnis. Also neuerliche Störmeldung versehentlich für den Privatanschluss und ohne
Erfolg. Als neue Störmeldung für den Business-Anschluss - direkt über unseren Logistikpartner - und dann hat man die Leitung direkt vor Ort gemessen. Sie da, plötzlich war dann doch ein Fehler erkennbar. Am nächsten Tag wurde aufgegraben & tata, seit dem sind auch hier 16 Mbit/s möglich.

FĂĽr mich die Lehre daraus, wenn es keinen Kabelnetzbetreiber gibt, oder LTE flotter ist (leider bei uns auch nicht), dann direkt zu A1 und am besten als Business-Kunde, denn die Behandlung ist wirklich eine andere, ich hab das immer wieder erlebt - auch am Telefon. Wie gesagt, meine sehr subjektive Erfahrung.
mark100
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 148
Registriert: Sa 04 Dez, 2010 10:05

Re: Erfahrungsbericht Telematica DSL Solo Pro 30 Mbit

Beitragvon dieaerztefan » Do 05 Jan, 2017 13:30

A1 tut auch bei den einigen Kunden nur das notwendigste... 2jahre in einem vertrag mit 1mbit download-speed.... mehrmals angerufen... ne mehr geht ned ... mitten im 2. bezirk!

nach 2 jahren zu tele2 gewechselt. am ersten tag:meinten da stimmt was nicht. leitung zeigt 16km an. an anderen port im verteiler angehängt... 3mbit
tele2 hat von sich aus eine problemlösung eingeleitet ohne das jemand angerufen hätte.

zumindest das 3fache. mittlerweile hat meine mutter LTE von 3 ... weil 3mbit sind selbst ihr mittlerweile zu langsam
Es gibt nur einen Gott - BelaFarinRod! Auuuus Berlin!
Dual WAN Router, WAN1: UPC 75mbit, WAN2: Tele2 xDSL 8Mbit
dieaerztefan
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 287
Registriert: Sa 19 Jan, 2008 20:07
Wohnort: Wien

Re: Erfahrungsbericht Telematica DSL Solo Pro 30 Mbit

Beitragvon dieaerztefan » Do 05 Jan, 2017 13:30

A1 tut auch bei den einigen Kunden nur das notwendigste... 2jahre in einem vertrag mit 1mbit download-speed.... mehrmals angerufen... ne mehr geht ned ... mitten im 2. bezirk!

nach 2 jahren zu tele2 gewechselt. am ersten tag:meinten da stimmt was nicht. leitung zeigt 16km an. an anderen port im verteiler angehängt... 3mbit
tele2 hat von sich aus eine problemlösung eingeleitet ohne das jemand angerufen hätte.

zumindest das 3fache. mittlerweile hat meine mutter LTE von 3 ... weil 3mbit sind selbst ihr mittlerweile zu langsam
Es gibt nur einen Gott - BelaFarinRod! Auuuus Berlin!
Dual WAN Router, WAN1: UPC 75mbit, WAN2: Tele2 xDSL 8Mbit
dieaerztefan
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 287
Registriert: Sa 19 Jan, 2008 20:07
Wohnort: Wien

Re: Erfahrungsbericht Telematica DSL Solo Pro 30 Mbit

Beitragvon mark100 » Do 05 Jan, 2017 14:14

dieaerztefan hat geschrieben:A1 tut auch bei den einigen Kunden nur das notwendigste... 2jahre in einem vertrag mit 1mbit download-speed.... mehrmals angerufen... ne mehr geht ned ... mitten im 2. bezirk!

nach 2 jahren zu tele2 gewechselt. am ersten tag:meinten da stimmt was nicht. leitung zeigt 16km an. an anderen port im verteiler angehängt... 3mbit
tele2 hat von sich aus eine problemlösung eingeleitet ohne das jemand angerufen hätte.

zumindest das 3fache. mittlerweile hat meine mutter LTE von 3 ... weil 3mbit sind selbst ihr mittlerweile zu langsam


daher hab ich am Ende meiner Erfahrungen geschrieben - es scheint eben so zu sein, dass man nur bei Businesskunden wirlich in die Gänge kommt.

Leider ist bei uns nicht mehr als 16/1 möglich (entspricht effektiv zwischen 13-14,2 Down und 0,82 Up). Die LTE Versorgung ist bei uns leider ebenfalls nicht gut. Leider aber von allen Betreibern, da diese laut meiner Recherche alle am selben Sendemast "sitzen". Mag ein, dass vielleicht mit Außenantenne oder Antenne am Dach etwas zu machen wäre - soweit hab ich mich noch nicht damit beschäftigt. LTE am Handy, egal 3 oder A1 zeigt am besten Fleck in bei mir im Haus maximal 12 Mbit im Speedtest an - da kann ich gleich beim stabilen ADSL bleiben.
mark100
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 148
Registriert: Sa 04 Dez, 2010 10:05

Re: Erfahrungsbericht Telematica DSL Solo Pro 30 Mbit

Beitragvon radditz » So 08 Jan, 2017 17:21

Also bisher läuft die Leitung stabil. Speedtest von gerade eben:

Bild

Die erreichten Werte waren bisher ĂĽbrigens zu jeder Uhrzeit in diesem Bereich +- 100 Kilobit/s.
Habe auch schon online gespielt (Rocket League) und bisher auch keine Probleme fest stellen können.

Netflix läuft auch prima (auf meinem Chrome Cast bzw. am Tablet).
Telematica DSL Solo Pro 30 Mbit/s
Vorher: A1 VDSL 16 Mbit/s
radditz
Ultimate Power-User
Ultimate Power-User
 
Beiträge: 4391
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 16:50

Re: Erfahrungsbericht Telematica DSL Solo Pro 30 Mbit

Beitragvon Telematica » Di 17 Jan, 2017 16:38

Hallo radditz!

Wir möchten uns bei dir für deinen Erfahrungsbericht und dein Feedback bedanken.

Der Bestellprozess auf der Internetseite von Telematica war leider ein bisschen unrund. Manchmal klickt man auf Weiter und es passiert erst einmal 5-10 Sekunden lang gar nichts. Am Ende gab es dann noch eine Bestellbestätigung per E-Mail.


Der Bestellprozess über unsere Webseite wird bereits überarbeitet, damit die Bestellungen in Zukunft reibungslos ablaufen können.

Innerhalb von 3 Werktagen hat sich dann ein Mitarbeiter per Telefon gemeldet und mich nach meinem Wunsch-Herstellungstermin (für die Telefonleitung von A1) erkundigt. Dieser Termin wurde mir dann auch unverbindlich bestätigt (unverbindliche Bestätigungen sind cool :angel: ), allerdings mit dem Hinweis "08:00 - 18:00" und dass sich A1 noch bei mir meldet. Zur gleichen Zeit kam auch bereits Post von Telematica mit den Zugangsdaten (diese werden aus Sicherheitsgründen nicht per E-Mail verschickt).
Gemeldet hat sich A1 dann leider nicht mehr, und gekommen ist am unverbindlich bestätigten Termin auch niemand. Erst einen Tag darauf wurde ich von A1 kontaktiert und die Telefonleitung wurde hergestellt. Mir wurde aber im vorhinein bereits gesagt, dass ich auf A1 nicht warten muss, sondern dass ich von A1 früh genug einen Anruf bekomme, und dann genug Zeit habe zur Wohnung zu fahren. Das war auch der Fall, A1 hat sich ca. 2 Stunden vor dem Termin bei mir gemeldet.


"Unverbindliche Bestätigungen" sind in der Tat sehr interessant und eine eher unglückliche Formulierung. Grundsätzlich haben wir die Möglichkeit, bei der A1-Leitungsbestellung eine Vorauswahl des Herstellungstermins durchzuführen (Wunschtermin). Dieser wird von A1 übernommen und ein A1-Techniker meldet sich zeitgerecht (ca. 2 - 3 Stunden vor der Ankunftszeit) am Herstellungstag beim Kunden.
Kommt es mit dem Wunschtermin zu Überschneidungen oder gibt es einen früheren Termin, wird der Kunde erneut kontaktiert und ein entsprechender Alternativtermin vereinbart. Das sich bei dir am vereinbarten Wunschtermin niemand gemeldet hat, ist in der Tat sehr ärgerlich. Dafür ist das Feedback sehr wertvoll für uns, damit wir gemeinsam mit der A1 an diesen Prozessen arbeiten können.

Abschließend freut es uns, dass du mit unserer Leitung und der Serviceverfügbarkeit zufrieden bist. Sollten Fragen auftreten, sind wir für euch gerne auf unseren Kanälen erreichbar.

Euer Telematica Team
Telematica - Die bessere Verbindung.
âś“ DSL Festnetz Internet, Glasfaser, VoIP Telefonanlagen, SIP Telefonie, Webhosting, Server & Cloud Services.
Jetzt Angebote ĂĽberprĂĽfen unter: https://www.telematica.at
Telematica
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 27 Feb, 2014 09:50
Wohnort: Graz


ZurĂĽck zu PROVIDER

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste