Ausfallsicherer Provider in Wien?

Hier sind eure (nicht-technischen) Erfahrungen mit Providern (deren Produkten und Dienstleistungen) gefragt.
Forumsregeln
Hier sind Eure (nicht-technischen) Erfahrungen mit Providern (deren Produkten und Dienstleistungen) gefragt.

Technisch orientierte Fragen bitte in den passenden Rubriken stellen!

Ausfallsicherer Provider in Wien?

Beitragvon Telestes » Fr 11 Mär, 2016 10:52

Liebe LeserInnen,

ich wohne in 1150 Wien (Nähe U4 Meidling) und habe seit vielen Jahren einen XDSL-Anschluss 8Mbit von Inode, der vor einigen Jahren von UPC übernommen wurde. Alle 2 Monate bekomme ich Anrufe von UPC, die mich gerne gratis auf ihr Kabelangebot 75Mbit sofort umstellen möchten.

Da ich aber von vielen UPC Kunden, auch rund um mich, immer wieder von Ausfällen, Wartungsarbeiten etc. höre, habe ich das Angebot von UPC bisher abgelehnt.

In letzter Zeit wird uns (Familie) die 8Mbit Leitung doch zu langsam und ein Wechsel wird notwendig.

Da ich für Projektarbeiten zumindest 1 Computer immer 24h online habe, der relevante Daten rund um die Uhr aus dem Netz liest, hat bei mir Ausfallsicherheit und damit geringste Downtime absolut oberste Priorität! Das ist es auch, warum ich noch immer am alten XDSL hänge, da ich an diesem Anschluss max. 2-3 Downtimes pro Jahr zähle.

Was ich/wir suchen:

1) Sehr ausfallsicherer Provider
2) ab 30Mbit down wĂĽrde ausreichen
3) Kosten möglichst max. 40EUR / Monat

Vielen Dank im voraus,
fĂĽr eure Stellungnahmen!

LG, Tobias

PS: Wie ich sehe ist fĂĽr meine Wohnung A1 Glasfaser Power 30 verfĂĽgbar.
Wäre das eine empfehlenswerte Option?
Telestes
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 11
Registriert: Sa 27 Mai, 2006 10:40
Wohnort: Wien

Re: Ausfallsicherer Provider in Wien?

Beitragvon Viennaboy » Fr 11 Mär, 2016 11:26

Mein Tipp ist sowieso das du es reduntand auslegst. Bei Drei kostet die Flat derzeit 18€ wenn ich es richtig im Kopf habe.
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3803
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: Ausfallsicherer Provider in Wien?

Beitragvon Telestes » Fr 11 Mär, 2016 11:59

Viennaboy hat geschrieben:Mein Tipp ist sowieso das du es reduntand auslegst. Bei Drei kostet die Flat derzeit 18€ wenn ich es richtig im Kopf habe.

Habe ich auch schon ĂĽberlegt, nur dann habe ich 2 langsame AnschlĂĽsse fĂĽr ĂĽber 40 EUR (mein stabiles XDSL 28,- pro Monat).

Ist eigentlich irgend ein LTE so ausfallsicher, wie mein altes XDSL? Dann könnte ich mir auch eine nur LTE Variante suchen.

Oder billigestes DSL + schnelles LTE? Aber dann könnte ich wahrscheinlich gleich DSL + UPC Fiber Power?
Telestes
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 11
Registriert: Sa 27 Mai, 2006 10:40
Wohnort: Wien

Re: Ausfallsicherer Provider in Wien?

Beitragvon b1nb4sh » Fr 11 Mär, 2016 12:23

Hallo,

darf ich fragen für was du die Ausfallsicherheit benötigst?
Wenn es darum geht dauerhaft auf deine Daten zuzugreifen zu können, dann wäre es besser diese auf mehrere Standorte zu duplizieren, wie ich es zum Beispiel mache.
Bild
b1nb4sh
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 111
Registriert: So 18 Mai, 2014 00:05

Re: Ausfallsicherer Provider in Wien?

Beitragvon LZ » Fr 11 Mär, 2016 12:26

Telestes hat geschrieben:(mein stabiles XDSL 28,- pro Monat).


wieviel bezahlst Du fĂĽr den xDSL??????
LZ
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 144
Registriert: Mi 20 Aug, 2003 20:17
Wohnort: kloburg

Re: Ausfallsicherer Provider in Wien?

Beitragvon Telestes » Fr 11 Mär, 2016 12:44

b1nb4sh hat geschrieben:Hallo,

darf ich fragen für was du die Ausfallsicherheit benötigst?
Wenn es darum geht dauerhaft auf deine Daten zuzugreifen zu können, dann wäre es besser diese auf mehrere Standorte zu duplizieren, wie ich es zum Beispiel mache.

Die Ausfallsicherheit brauche ich primär für Bots, die (auch nachts) im Forex-Währungsmarkt handeln. Nur ist mein Konto dabei noch zu klein, sonst würde ich mir eine Business-Leitung installieren lassen. Aber das wird noch sicher 3 Jahre brauchen. Bis dahin suche ich ein möglichst stabiles, ausfallssicheres I-Net bis ca. 40 EUR, das deutlich mehr als 8Mbit bietet.
Telestes
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 11
Registriert: Sa 27 Mai, 2006 10:40
Wohnort: Wien

Re: Ausfallsicherer Provider in Wien?

Beitragvon Telestes » Fr 11 Mär, 2016 12:46

LZ hat geschrieben:
Telestes hat geschrieben:(mein stabiles XDSL 28,- pro Monat).


wieviel bezahlst Du fĂĽr den xDSL??????

Habe noch immer von Inode/UPC das XDSL Take it max. um 28,- inkl. aller Entgelte pro Monat.
Telestes
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 11
Registriert: Sa 27 Mai, 2006 10:40
Wohnort: Wien

Re: Ausfallsicherer Provider in Wien?

Beitragvon Telestes » Fr 11 Mär, 2016 12:50

Hat wer von euch Erfahrungen oder weiĂź was darĂĽber, wie stabil das A1 Glasfaser Power 30 ist?

Das wäre bei mir im Haus ist erste Alternative zum UPC Fiber Power.
Telestes
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 11
Registriert: Sa 27 Mai, 2006 10:40
Wohnort: Wien

Re: Ausfallsicherer Provider in Wien?

Beitragvon silicium » Fr 11 Mär, 2016 15:28

Wenn du im 15. wohnst sollte bei dir FTTH verfügbar sein. In der Verfügbarkeitsabfrage steht dann "Glasfaser Power 100mbit" (das steht auch in anderen Fällen, im 15. ist es jedoch zu 99% FTTH).

Sollte das zutreffen dann kannst du irgendein "Glasfaser Power"-Produkt nehmen und es wird per FTTH hergestellt.

Ich hab das 100mbit-Produkt seit 2,5 Jahren (zum Glück um nur 30€ dank Kundenwerbungsaktion) und erst drei Ausfälle von unter 10 Minuten und die mitten in der Nacht.
Meiner Erfahrung nach gibts da nichts besseres, Bandbreite hast du auch zu 100% immer.
silicium
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 98
Registriert: Sa 03 Jul, 2004 17:43
Wohnort: Wien

Re: Ausfallsicherer Provider in Wien?

Beitragvon silicium » Fr 11 Mär, 2016 15:29

[doppelpost]
Zuletzt geändert von silicium am Fr 11 Mär, 2016 15:30, insgesamt 1-mal geändert.
silicium
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 98
Registriert: Sa 03 Jul, 2004 17:43
Wohnort: Wien

Re: Ausfallsicherer Provider in Wien?

Beitragvon Viennaboy » Fr 11 Mär, 2016 15:53

Trotzdem wĂĽrde ich 2 "Leitungen" nehmen!
Kabel + 3G
DSL + 3G
Theoretisch könntest du sogar Sat nehmen. kostet zb ~20€ im Monat https://www.filiago.de/produkte/privatkunden.aspx
Wenn es dir SO wichtig ist wĂĽrde ich wirklich alles redundant auslegen!
Welche USV hast du?
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3803
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: Ausfallsicherer Provider in Wien?

Beitragvon Telestes » Fr 11 Mär, 2016 18:46

silicium hat geschrieben:Wenn du im 15. wohnst sollte bei dir FTTH verfügbar sein. In der Verfügbarkeitsabfrage steht dann "Glasfaser Power 100mbit" (das steht auch in anderen Fällen, im 15. ist es jedoch zu 99% FTTH).

Sollte das zutreffen dann kannst du irgendein "Glasfaser Power"-Produkt nehmen und es wird per FTTH hergestellt.

Ich hab das 100mbit-Produkt seit 2,5 Jahren (zum Glück um nur 30€ dank Kundenwerbungsaktion) und erst drei Ausfälle von unter 10 Minuten und die mitten in der Nacht.
Meiner Erfahrung nach gibts da nichts besseres, Bandbreite hast du auch zu 100% immer.

Habe das heute fĂĽr mein Haus/Wohnung ĂĽberprĂĽft und es wird mir max. das 30M Glasfaser Power angeboten, also obwohl ich im 15. wohne bei uns leider noch kein FTTH verfĂĽgbar. :-?
Telestes
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 11
Registriert: Sa 27 Mai, 2006 10:40
Wohnort: Wien

Re: Ausfallsicherer Provider in Wien?

Beitragvon Viennaboy » Fr 11 Mär, 2016 21:02

jo normales dsl halt.
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3803
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: Ausfallsicherer Provider in Wien?

Beitragvon Gorbag » So 13 Mär, 2016 11:48

Die Frage, die du dir nun stellen solltest ist auch: Wie groß wäre dein Schaden, wenn deine Leitung mal in der Nacht für einige Minuten ausfällt und dadurch deine Bots nicht im Forex-Markt handeln können?
Ich würde das so ansetzen: Rechne bei einer DSL-Leitung mit ca. 3-4 Ausfällen im Jahr. Falls dein Schaden dadurch im Jahr ca. 3-400 Euro übersteigen würde, dann wäre ein zweiter Internetzugang via LTE (ca. 20 Euro im Monat) und einem Router, der bei Ausfall der DSL-Leitung sofort auf LTE umschaltet (z.B. ein TP-Link MR3420, ca. 40 Euro) zu überlegen, wobei ich mir beim Router mangels eigenen Erfahrungswerten nicht sicher bin, ob das auch so reibungsfrei abläuft. Eventuell würde hier ein anderer (teurerer) Router bessere Dienste leisten.

Eine zu 100% ausfallsichere Internetverbindung gibt es nicht, wobei ich persönlich mit A1 in Bezug auf die Ausfälle ganz zufrieden bin. Nur einmal vor ca. 1 Monat hat es einen großflächigen Ausfall von 2-3h gegeben, aber da waren angeblich Hackerangriffe auf die DNS-Server von A1 schuld. Gegen so etwas ist jedoch halt kein Provider gefeit.
Ich hasse Leute, die mitten im Satz
Gorbag
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3195
Registriert: Mo 19 Jul, 2004 10:39
Wohnort: Graz / Thal

Re: Ausfallsicherer Provider in Wien?

Beitragvon Viennaboy » So 13 Mär, 2016 11:56

wobei ich mir beim Router mangels eigenen Erfahrungswerten nicht sicher bin, ob das auch so reibungsfrei abläuft. Eventuell würde hier ein anderer (teurerer) Router bessere Dienste leisten.
Sage ja ein Business Router.
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3803
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Nächste

ZurĂĽck zu PROVIDER

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste