Reseller für symetrische A1 FTTH Profile gesucht

Hier sind eure (nicht-technischen) Erfahrungen mit Providern (deren Produkten und Dienstleistungen) gefragt.
Forumsregeln
Hier sind Eure (nicht-technischen) Erfahrungen mit Providern (deren Produkten und Dienstleistungen) gefragt.

Technisch orientierte Fragen bitte in den passenden Rubriken stellen!

Re: Reseller für symetrische A1 FTTH Profile gesucht

Beitragvon lordpeng » Sa 29 Aug, 2015 14:18

>Wenn ich schaue was ein "Consumer" Produkt kostet vs. Server Edition liegen oft Welten dazwischen bei den selben Produkt.
>Beispiel Antivirus.

erstens kostet business/enterprise halt einfach mehr, zweitens sind gerade bei den beispielhaften antivirenprogrammen server versionen idR. nicht vergleichbar mit einzelplatz versionen und drittens werden business kunden idR. andere support resourcen zur verfügung gestellt, die man natürlich zahlt ...

alles in allem - was für ein dämlicher vergleich ...
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10092
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Re: Reseller für symetrische A1 FTTH Profile gesucht

Beitragvon radditz » Do 03 Sep, 2015 10:17

franz4700 hat geschrieben:Ich fülle z.B. zur Zeit Cloudspeicher mit etwa je 15 GB Daten. Das dauert Tage und wenn der Upload läuft, geht alles mögliche andere nicht mehr flott. Allerdings bin ich auch nicht bereit, Länge mal Breite dafür zu blättern.

0. Kauf dir eine zweite Leitung.
1. Traffic Shaping/Bandwidth limiting. Wenn du nur 60% bis 80% deines Uploads ausnutzt, läuft der Rest (sprich Downloads) auch (noch) ohne Probleme.
2. Dein Use-Case klingt - so leid es mir tut - einfach nach Business. 15 GB Daten Upload pro Tag ist mehr, als der durchschnittliche Nutzer in der Woche an Download hat... Ich vermute mal Upload von selbst-gemachten Fotos und Videos (aber selbst ein "Hobby-YouTuber" mit 1-2 30 minütige Videos pro Tag hat keine 15GB an Upload...).

Versteht mich nicht falsch, ich will keinesfalls verhindern, dass "normale" User höhere Upload Geschwindigkeiten bekommen. Aber eure Use-Cases für schnelleres Internet (bzw. schnelleren Upload) sind Business Use-Cases. Warum?

Grund 1: Wenn die Leitung ausfällt, könnt ihr auch nichts uploaden. Wenn es dann 2-5 Tage dauert, bis alles wieder geht, was dann? Naja, auf xDSL.at gehen und meckern, richtig? Beim Business-Anschluss ist die Entstörung wesentlich schneller, und wenn mal die Leitung spinnt, ruft man halt schnell an...

Grund 2: Quality of Service / SLA. Was bringen dir 50 Mbit/s Upload, wenn du dann zu Stoßzeiten erst wieder nur 2 - 5 Mbit/s bekommst (Überbuchung 1:30). Dann gibts den nächsten xDSL.at post "Mein Upload ist zu niedrig um 20:00 Uhr, und ich muss heute noch dringend meine Videos hochladen!".


Viennaboy hat geschrieben:Wenn du das Produkt aber brauchst?
Du kannst selten deine Industrieanlagen ins Ausland bringen nur weil dort das Internet schneller ist.


Dann beauftragst du einen Österreichischen Unternehmer, der dir eine entsprechende Lösung besorgt (Backup auf Festplatte, wöchentliche Abholung der Festplatte, etc...). Ich bin mir sicher, dass 95% aller Industrieanlagen Österreichs mit 1-5 Mbit/s Upload zurecht kommen (und auch Remote Desktop geht da locker drüber). Und wenn nicht, dann ist das Unternehmen groß genug, um sein eigenes Glasfaser zu verlegen (Stichwort Infineon).
Telematica DSL Solo Pro 30 Mbit/s
Vorher: A1 VDSL 16 Mbit/s
radditz
Ultimate Power-User
Ultimate Power-User
 
Beiträge: 4389
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 16:50

Re: Reseller für symetrische A1 FTTH Profile gesucht

Beitragvon kleinem » Do 03 Sep, 2015 11:32

Naja, wie vorher erwähnt, ganz so wie du sehe ich das mit den use cases nicht...
Meinem Verständnis nach nehme ich Business wenn davon wirklich mein Tagesgeschäft abhängt.
Also zb Registrierkasse, oder Grafiker/Kreativer der große Mediendateien hin und herschiebt.
Da brauche ich dann halt SLAs.

Was mich halt teilweise so wurmt ist die Tatsache, in einer Topmodernen Genossenschaftswohnung mit Glasfaser, in einer europäischen Hauptstadt zu leben und die Wahl zwischen Pest und Cholera haben.
Wohingegen man in Prag, Zürich oder Schweden symetrische Bandbreiten zu fairen Preisen bekommt. :(
Aber gut, das ist in wahrheit wieder ein komplett anderes Thema..
Verkaufe:
Cisco 861W - 60€
Cisco 877W - 40€
kleinem
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 173
Registriert: Fr 16 Mär, 2007 18:09

Re: Reseller für symetrische A1 FTTH Profile gesucht

Beitragvon Viennaboy » Do 03 Sep, 2015 12:18

In anderen Länder zahlst für das Telefonieren im Festnetz nix bis sogut wie nix in AT dagegen...
Genauso wie mit den Lebensmittel wir zahlen im € Raum das meiste dafür. :x
Und auch als Privater kann man extrem viel Upstream haben. In meinen Fall share ich Daten 24/7 da kommt orgentlich was zam.
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3793
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: Reseller für symetrische A1 FTTH Profile gesucht

Beitragvon radditz » Do 03 Sep, 2015 12:30

Du "sharest" Daten. Welche Daten denn? Sind das Live Daten, die nur du hast, und auch nur du zur Verfügung stellen kannst? Hängt irgendjemands Leben davon ab? --> Business
Ansonsten: Was spricht gegen € 15,- im Monat für einen virtuellen Server mit 500 GB Festplatte und 100 Mbit/s symmetrisch? Bin mir sicher dein PC der 24/7 an ist zum "Daten sharen" kostet auch € 15 an Strom im Monat...

Und was die Preise angeht, war das Telefonieren in Österreich bis vor 1-2 Jahren extrem günstig. (und ist auch heute noch nicht so arg teuer) Was das Internet angeht, haben wir international ziemlich vernünftige Preise. In anderen Ländern kriegst du zwar 50/50, aber du kriegst sicher keinen Internetzugang um € 15,- im Monat.

Symmetrische Bandbreiten (in einer Großstadt): Wo verfügbar, gibts auch dort vernünftige Preise.
Kurze Google Suche: https://teletronic.at/ http://www.innonet.at/
30 Mbit/s symmetrisch um € 30 pro Monat - was wollt ihr mehr?
Telematica DSL Solo Pro 30 Mbit/s
Vorher: A1 VDSL 16 Mbit/s
radditz
Ultimate Power-User
Ultimate Power-User
 
Beiträge: 4389
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 16:50

Re: Reseller für symetrische A1 FTTH Profile gesucht

Beitragvon radditz » Do 03 Sep, 2015 12:32

Viennaboy hat geschrieben:Genauso wie mit den Lebensmittel wir zahlen im € Raum das meiste dafür. :x

Hast du das selbst erhoben, oder zitierst du hier die Krone (oder gleichwertige [Ironie]Zeitungen[/Ironie])?
Telematica DSL Solo Pro 30 Mbit/s
Vorher: A1 VDSL 16 Mbit/s
radditz
Ultimate Power-User
Ultimate Power-User
 
Beiträge: 4389
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 16:50

Re: Reseller für symetrische A1 FTTH Profile gesucht

Beitragvon Viennaboy » Do 03 Sep, 2015 12:41

Du "sharest" Daten. Welche Daten denn? Sind das Live Daten, die nur du hast, und auch nur du zur Verfügung stellen kannst?
ADSB. Live und in echtzeit. Im Moment habe ich 1.193 Flugzeuge *gg*. :ok:
Ansonsten: Was spricht gegen € 15,- im Monat für einen virtuellen Server mit 500 GB Festplatte und 100 Mbit/s symmetrisch?
Das der Empfang im Rechenzentrum sehr schlecht ist.
Und was die Preise angeht, war das Telefonieren in Österreich bis vor 1-2 Jahren extrem günstig.
Im Festnetz? Bist du irre... Da zahlst immer noch Geschäftszeit und Freizeit Tarife. :scream:
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3793
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: Reseller für symetrische A1 FTTH Profile gesucht

Beitragvon derFlo » Do 03 Sep, 2015 12:42

Viennaboy hat geschrieben:In anderen Länder zahlst für das Telefonieren im Festnetz nix bis sogut wie nix in AT dagegen...
Genauso wie mit den Lebensmittel wir zahlen im € Raum das meiste dafür. :x
Und auch als Privater kann man extrem viel Upstream haben. In meinen Fall share ich Daten 24/7 da kommt orgentlich was zam.


Dafür gehören wir noch immer beim Mobilfunk zu den günstigsten Ländern in Europa.
Und das mit den Lebensmittelpreisen kann ich so auch nicht bestätigen... Hier würde mich aber auch eine Quellenangabe von dir interessieren...
derFlo
Board-User Level 3
Board-User Level 3
 
Beiträge: 1427
Registriert: Mo 14 Jul, 2008 11:35
Wohnort: Graz

Re: Reseller für symetrische A1 FTTH Profile gesucht

Beitragvon radditz » Do 03 Sep, 2015 12:45

Viennaboy hat geschrieben:
Du "sharest" Daten. Welche Daten denn? Sind das Live Daten, die nur du hast, und auch nur du zur Verfügung stellen kannst?
ADSB. Live und in echtzeit. Im Moment habe ich 1.193 Flugzeuge *gg*. :ok:


Flightradar und viele Nutzer danken dir sicher dafür, aber das ist weder lebensnotwendig noch Bandbreiten-intensiv.
Telematica DSL Solo Pro 30 Mbit/s
Vorher: A1 VDSL 16 Mbit/s
radditz
Ultimate Power-User
Ultimate Power-User
 
Beiträge: 4389
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 16:50

Re: Reseller für symetrische A1 FTTH Profile gesucht

Beitragvon Viennaboy » Do 03 Sep, 2015 12:47

Es kommt Volumen zusammen und ja derzeit nehmen 6 Leute meine Daten da kommt was zusammen.
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3793
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: Reseller für symetrische A1 FTTH Profile gesucht

Beitragvon kleinem » Do 03 Sep, 2015 18:36

radditz hat geschrieben:Symmetrische Bandbreiten (in einer Großstadt): Wo verfügbar, gibts auch dort vernünftige Preise.
Kurze Google Suche: https://teletronic.at/ http://www.innonet.at/
30 Mbit/s symmetrisch um € 30 pro Monat - was wollt ihr mehr?

Die Provider sind mir natürlich bekannt, und tatsächlich bin ich seit geraumer Zeit dahinter OpenNet oder Innonet bei uns in die Wohnhausanlage zu kriegen.
Es sieht auch alles prinzipiell gut aus, Interessenten gibts genug, Glas ist in den Wohnungen, und Leerverrohrung ist über die Fernwärmetrasse von WienEnergie vorhanden.
Im Moment siehts aber danach aus das sich die Hausverwaltung querlegt weil mit "A1 und UPC dem Stand der Technik genüge getan wird".
Aber mal schaun was daraus wird, ich denk wenn sich genügend Interessenten finden werden sie nicht viel dagegen sagen können...

Aber mal im ernst, die genannten Provider muss man mit der Lupe suchen um sie als Alternative nennen zu können. :/
Verkaufe:
Cisco 861W - 60€
Cisco 877W - 40€
kleinem
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 173
Registriert: Fr 16 Mär, 2007 18:09

Re: Reseller für symetrische A1 FTTH Profile gesucht

Beitragvon r4iden » Mi 09 Sep, 2015 10:22

@kleinem

bei uns im Bau ist auch Glasfaser von A1 bis ins Wohnzimmer verlegt worden...habe dann auch versucht Opennet reinzubekommen(wegen Preis/Leistung) und die Bewohner waren eigentlich sehr offen dafür, jedenfalls bis Opennet 600 Euro pro Nase(mindestens 50 Stück benötigt) für die Verlegung wollte :) Kannst du eigentlich knicken wenn upc und A1 mit seinem Glasfaserkabel schon den Bau bestückt hat...zumindest nicht wenn die Verlegung soviel kostet =)
Bild
r4iden
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 380
Registriert: Mo 17 Sep, 2007 18:44

Re: Reseller für symetrische A1 FTTH Profile gesucht

Beitragvon kleinem » Mo 23 Nov, 2015 16:14

@raiden
Ja das mit den 600€ ist mir bekannt und mM völlig unrealistisch bzw aus der Luft gegriffener Betrag.
Da ich ja selbst Netzwerktechniker bin und auch Kontakte zu div. Firmen habe die auch Spleissarbeiten durchführen,
hätte ich da schon eine praktikable Lösung gefunden. Kabel einziehen ist ja auch keine Rocket science.
Aber leider hat mir wie gesagt die Hausverwaltung einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht...

Vielleicht weiß hier ja jemand welche rechtlichen Möglichkeiten (gegenüber der Hausverwaltung) man hat so ein Projekt trotzdem durchzuziehen?
Meinem Verständnis nach müsste hier §14b WGG zur Anwendung kommen.
In irgend einem AK Leitfaden habe ich zb gelesen, das wenn 50% der Mieter diese "bauliche Maßnahme" wollen,
die HV es genehmigen muss... - oder so..
Verkaufe:
Cisco 861W - 60€
Cisco 877W - 40€
kleinem
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 173
Registriert: Fr 16 Mär, 2007 18:09

Re: Reseller für symetrische A1 FTTH Profile gesucht

Beitragvon ykä » Di 22 Dez, 2015 22:25

derFlo hat geschrieben:Dafür gehören wir noch immer beim Mobilfunk zu den günstigsten Ländern in Europa.
Und das mit den Lebensmittelpreisen kann ich so auch nicht bestätigen... Hier würde mich aber auch eine Quellenangabe von dir interessieren...


Beispiel Mobilfunk.
Unlimitiertes LTE für 1 Monat kostet prepaid in Finnland 16,90 EUR. Unlimitierte Menge an Daten. Speed up to 150 Mbit/s download bei LTE und max. 42 Mbit/s falls kein LTE verfügbar. In der Praxis so um die 100.
Zeige mir ein vergleichbares prepaid oder postpaid Angebot in Österreich.

Die Elisa Saunalahti Missionaries waren sogar mit ihren Tarifen zum Spass in den USA :lol:
https://www.youtube.com/watch?v=m1A17iiXcdE

Lebensmittel:
In der EU ist nur Dänemark teurer als Österreich http://orf.at/stories/2285011/2285012/
In Europa sind Norwegen und Schweiz die teuersten.
A1 Hybrid Power 100

TL-ER6120 dual WAN router (nicht mehr in Verwendung)
A1 Hybridbox (HA35-22/AM), Externe LTE Antenne (Novero LTE 2600 Mimo)
Fritzbox 7390
TL-SG1016D GB switch
2 x E2000 WLAN router mit dd-wrt
Gigaset S850A GO (S850H + Go Box 100)
ykä
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 82
Registriert: Do 18 Aug, 2005 21:58

Vorherige

Zurück zu PROVIDER

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot], Google [Bot] und 3 Gäste

cron