Reseller für symetrische A1 FTTH Profile gesucht

Hier sind eure (nicht-technischen) Erfahrungen mit Providern (deren Produkten und Dienstleistungen) gefragt.
Forumsregeln
Hier sind Eure (nicht-technischen) Erfahrungen mit Providern (deren Produkten und Dienstleistungen) gefragt.

Technisch orientierte Fragen bitte in den passenden Rubriken stellen!

Reseller für symetrische A1 FTTH Profile gesucht

Beitragvon kleinem » Fr 31 Jul, 2015 15:08

Hallo,

ich habe mir heute wieder mal im Rahmenvertrag "Virtuelle Entbündelung" (VE) der A1 "geblättert. (Da gibts tw. sehr Interessante Details zu erfahren)
Und dabei folgenden Punkt gefunden:

"4.2.2 Symmetrische VE - Serviceprofile bei FTTH
Die symmetrischen VE - Serviceprofile 25.600/25.600 sowie 51.200/51.200 auf Basis FTTH werden auf Nachfrage des PVE von A1 angeboten." - vgl. Seite 58
https://cdn1.a1.net/final/de/media/pdf/ ... delung.pdf

Ich bin schon lange auf der Suche nach - wesentlich - mehr Upload für möglichst wenig Kohle. Und ja, ich habe A1 FTTH zuhause.
Kennt jemand einen Reseller der so einen Tarif vielleicht anbietet? Oder mit gut zureden anbieten würde?
Ist natürlich nur attraktiv wenn sich die Preise dafür im Rahmen der anderen Consumer Produkte bewegen...

Ich werde auf jedenfall mal bei oja.at (Ascus, i3b) nachfragen, deren peerings sind seeeeeeehr attraktiv, ausserdem bieten sie IPv6 an.
Verkaufe:
Cisco 861W - 60€
Cisco 877W - 40€
kleinem
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 178
Registriert: Fr 16 Mär, 2007 18:09

Re: Reseller für symetrische A1 FTTH Profile gesucht

Beitragvon radditz » Sa 01 Aug, 2015 11:42

Was spricht gegen nicht symmetrische Profile?
LTE, Bündelung von mehreren DSL Anschlüssen, etc... sollte alles funktionieren.

Die Frage ist eher, wozu man 25 Mbit/s bzw. 50 Mbit/s Upload wirklich braucht? Selbst wenn man 4K Videos Live Streamen möchte reichen 10 - 15 Mbit/s. Und wenn du einen Server zu Hause betreiben möchtest, dann würde ich sowieso die 15 - 60 Euro pro Monat investieren und einen (virtuellen) Server in einen Rechenzentrum mieten. Der ist dann dafür mit 100 Mbit/s angebunden und zwar über MEHRERE redundante Links, inkl. Backup-Stromversorgung etc... Alternativ gibts auch Server-Housing Angebote.

kleinem hat geschrieben:Ich bin schon lange auf der Suche nach - wesentlich - mehr Upload für möglichst wenig Kohle.

Way to go :ok:
Was du suchst, ist sicher nichts für den privaten Gebrauch, und die Preise werden daher eher nicht der freien Marktwirtschaft unterliegen.
Telematica DSL Solo Pro 30 Mbit/s
Vorher: A1 VDSL 16 Mbit/s
radditz
Ultimate Power-User
Ultimate Power-User
 
Beiträge: 4391
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 16:50

Re: Reseller für symetrische A1 FTTH Profile gesucht

Beitragvon Viennaboy » Sa 01 Aug, 2015 13:43

Zb Funk Sharing sachen da kommen Bandbreiten zusammen wenn man einen eigenen Knoten einrichtet.
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3803
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: Reseller für symetrische A1 FTTH Profile gesucht

Beitragvon kleinem » Sa 01 Aug, 2015 16:38

radditz hat geschrieben:Was spricht gegen nicht symmetrische Profile?
LTE, Bündelung von mehreren DSL Anschlüssen, etc... sollte alles funktionieren.

Die Frage ist eher, wozu man 25 Mbit/s bzw. 50 Mbit/s Upload wirklich braucht? Selbst wenn man 4K Videos Live Streamen möchte reichen 10 - 15 Mbit/s. Und wenn du einen Server zu Hause betreiben möchtest, dann würde ich sowieso die 15 - 60 Euro pro Monat investieren und einen (virtuellen) Server in einen Rechenzentrum mieten. Der ist dann dafür mit 100 Mbit/s angebunden und zwar über MEHRERE redundante Links, inkl. Backup-Stromversorgung etc... Alternativ gibts auch Server-Housing Angebote.

kleinem hat geschrieben:Ich bin schon lange auf der Suche nach - wesentlich - mehr Upload für möglichst wenig Kohle.

Way to go :ok:
Was du suchst, ist sicher nichts für den privaten Gebrauch, und die Preise werden daher eher nicht der freien Marktwirtschaft unterliegen.


Tja was soll ich sagen,
klar will ich und meine Family vom NAS streamen, egal ob ich bei mir in der Wgh. meiner Mutter oder Vater zu besuch bin, oder meine Schwester in Graz in Ihrer WG. (Alles via DMVPN getunnelt)
Natürlich könnte ich 50€ im Monat in die Hand nehmen, den A1 100/20, oder 250/25 UPC Tarif nehmen oder das NAS bei IP.ONE housen lassen.

Will ich aber nicht. Warum? Weil ich keine 100MBit/s geschweige denn 250MBit down brauche,
die dazu noch heillos überbucht sind.
Und ich einfach aus Prinzip ungern für etwas zahle was ich nicht brauche.
Vor allem wenn ich weiß, das 25/25 oder 50/50 zumindest aus technischer Sicht kein Problem sind..

Und nur weil ich höheren Upload BB Bedarf habe, nehme ich bzw. rechtfertigt das noch lange keinen Business Tarif.
Denn wofür man bei einem Business Tarif wirklich zahlt (zahlen sollte), sind Qualitätsmerkmale wie
Reaktionszeiten im falle eines Ausfalles, Support, weniger Überbuchung, Qos, etc...

Ich bin mir sicher mit der Einstellung bzw. Anforderung stehe ich nicht ganz alleine da, und das symetrische Tarfie für consumer (unabhängig vom Provider, aber natürlich abhängig vom Medium) ganz gute gehen würden.
Aber um hier meinen ehemaligen Chef (IT Leiter Kabelnetzbetreiber) zu zitieren:
"Wenn wir symetrische Tarife für consumer anbieten würden, würde niemand mehr unsere Business Tarife nehmen."
So siehts leider in der Realität aus....

Ob solche Produkte jemals angeboten werden ist halt abhängig von Angebot/Nachfrage. Und solange ich (oder andere) nicht nachfrage wirds wohl nie ein Angebot geben...
Ich weiß das klingt alles recht naiv, aber im Prinzip stimmts doch.
Zumindest kann ich mir sagen, ich habs probiert. :ok:
Verkaufe:
Cisco 861W - 60€
Cisco 877W - 40€
kleinem
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 178
Registriert: Fr 16 Mär, 2007 18:09

Re: Reseller für symetrische A1 FTTH Profile gesucht

Beitragvon Martos777 » Sa 01 Aug, 2015 19:00

Was du suchst, ist sicher nichts für den privaten Gebrauch, und die Preise werden daher eher nicht der freien Marktwirtschaft unterliegen.


Naja - ich bin da nicht ganz deiner Meinung.
Bild
Martos777
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 148
Registriert: Do 21 Dez, 2006 12:51

Re: Reseller für symetrische A1 FTTH Profile gesucht

Beitragvon kleinem » Sa 01 Aug, 2015 19:16

@Matros777
Du hast schon länger ne PM von mir denk ich ;)
Bitte guck mal rein!
Verkaufe:
Cisco 861W - 60€
Cisco 877W - 40€
kleinem
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 178
Registriert: Fr 16 Mär, 2007 18:09

Re: Reseller für symetrische A1 FTTH Profile gesucht

Beitragvon kleinem » Mo 03 Aug, 2015 14:33

"Die 25Mbit und mehr funktionieren nur an bestimmten Teststandorten der Telekom Austria." - oja.at sales team

schade ;(
Verkaufe:
Cisco 861W - 60€
Cisco 877W - 40€
kleinem
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 178
Registriert: Fr 16 Mär, 2007 18:09

Re: Reseller für symetrische A1 FTTH Profile gesucht

Beitragvon Viennaboy » Mo 03 Aug, 2015 14:35

Das ist ja klar! :lol:
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3803
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: Reseller für symetrische A1 FTTH Profile gesucht

Beitragvon b1nb4sh » Di 04 Aug, 2015 09:14

Hallo,

dein Vorhaben kann ich durchaus verstehen. Was noch möglich wäre, ist dir ein LTE Test, denn dort hat man immer mehr Upload als Download, besonders in den Stoßzeiten. Vielleicht kannst du damit dein Ziel erreichen :ok:
Bild
b1nb4sh
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 111
Registriert: So 18 Mai, 2014 00:05

Re: Reseller für symetrische A1 FTTH Profile gesucht

Beitragvon radditz » Di 04 Aug, 2015 09:57

kleinem hat geschrieben:Tja was soll ich sagen,
klar will ich und meine Family vom NAS streamen, egal ob ich bei mir in der Wgh. meiner Mutter oder Vater zu besuch bin, oder meine Schwester in Graz in Ihrer WG. (Alles via DMVPN getunnelt)
Natürlich könnte ich 50€ im Monat in die Hand nehmen, den A1 100/20, oder 250/25 UPC Tarif nehmen oder das NAS bei IP.ONE housen lassen.

Will ich aber nicht. Warum? Weil ich keine 100MBit/s geschweige denn 250MBit down brauche,
die dazu noch heillos überbucht sind.

MIt dem gleichen Argument könnte ich sagen: Nimm UPC 250/25, im Download bist überbucht und erreichst eh meistens nur 25 Mbit/s, aber bis zu 250 Mbit/s. Im Upload wird genug Kapazität frei sein.

kleinem hat geschrieben:Und ich einfach aus Prinzip ungern für etwas zahle was ich nicht brauche.
Vor allem wenn ich weiß, das 25/25 oder 50/50 zumindest aus technischer Sicht kein Problem sind..

Für 100 Euro richt ich dir am PC ein Programm ein, damit du maximal 25 Mbit/s Downstream hast. Probleme gibts...

kleinem hat geschrieben:Ich bin mir sicher mit der Einstellung bzw. Anforderung stehe ich nicht ganz alleine da, und das symetrische Tarfie für consumer (unabhängig vom Provider, aber natürlich abhängig vom Medium) ganz gute gehen würden.
Aber um hier meinen ehemaligen Chef (IT Leiter Kabelnetzbetreiber) zu zitieren:
"Wenn wir symetrische Tarife für consumer anbieten würden, würde niemand mehr unsere Business Tarife nehmen."
So siehts leider in der Realität aus....

Ich sage mal, dass die meisten Haushalte KEIN NAS haben (und wenn, dann wollens das nicht im Internet verfügbar haben) und ihre Standorte nicht über VPN vernetzt haben. Du bist mit deinen Anforderungen sicher nicht alleine, aber ich wage zu bezweifeln, dass du die kritische Masse erreichen wirst damit österreichweit oder europaweit symmetrische Bandbreiten zu Spottpreisen angeboten werden.

kleinem hat geschrieben:Ob solche Produkte jemals angeboten werden ist halt abhängig von Angebot/Nachfrage. Und solange ich (oder andere) nicht nachfrage wirds wohl nie ein Angebot geben...
Ich weiß das klingt alles recht naiv, aber im Prinzip stimmts doch.
Zumindest kann ich mir sagen, ich habs probiert. :ok:

Absolut. Wie gesagt, nutz halt nur 25 Mbit/s von den 250 Mbit/s bei UPC, und dann hast du automatisch 25/25. Zahlen tust du eh nicht für die Bandbreite, sondern für den Produktnamen, die Mitarbeiter, etc... Bandbreite kostet im eigenen Backbone weniger als 1 Euro pro Gigabit/s.


Und noch was bzgl. Video Streaming: Mit 3-5 Mbit/s kannst du schon wunderbar Serien und Filme in 1280x720 streamen (Cartoons sogar mit 1920x1080). Stichwort x264 bzw. mittlerweile auch x265 (alternativ: ffmpeg). Man muss seine Videos halt entsprechend encoden, und nicht mit divx und co aus 2008 rumgurken.
Telematica DSL Solo Pro 30 Mbit/s
Vorher: A1 VDSL 16 Mbit/s
radditz
Ultimate Power-User
Ultimate Power-User
 
Beiträge: 4391
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 16:50

Re: Reseller für symetrische A1 FTTH Profile gesucht

Beitragvon kleinem » Di 04 Aug, 2015 14:17

radditz hat geschrieben:
kleinem hat geschrieben:Ich bin mir sicher mit der Einstellung bzw. Anforderung stehe ich nicht ganz alleine da, und das symetrische Tarfie für consumer (unabhängig vom Provider, aber natürlich abhängig vom Medium) ganz gute gehen würden.
Aber um hier meinen ehemaligen Chef (IT Leiter Kabelnetzbetreiber) zu zitieren:
"Wenn wir symetrische Tarife für consumer anbieten würden, würde niemand mehr unsere Business Tarife nehmen."
So siehts leider in der Realität aus....

Ich sage mal, dass die meisten Haushalte KEIN NAS haben (und wenn, dann wollens das nicht im Internet verfügbar haben) und ihre Standorte nicht über VPN vernetzt haben. Du bist mit deinen Anforderungen sicher nicht alleine, aber ich wage zu bezweifeln, dass du die kritische Masse erreichen wirst damit österreichweit oder europaweit symmetrische Bandbreiten zu Spottpreisen angeboten werden.

Ja das ist mir natürlich auch (leider) klar. Aber wer weiß wie's in 5-10 Jahren aussieht, vielleicht kommt ja noch die Killer Applikation die höhere Upload Bandbreiten braucht. :rotfl:

Weil hier viele LTE erwähnen, ich bin halt generell kein großer Fan von shared Medien (GPON ist ok) aber Funk geht einfach garnicht.
Ich hab mir extra QoS Profile erstellt für Skype und div. Online games die ich ab und zu noch zocke damit die in der LLQ landen,
da wechsle ich sicher nicht auf LTE. ;|
Abgesehen davon das ich die entsprechende Hardware nicht hab

Flüssiges Streamen geht sich oft mit dem 30/6 Profil wegen dem Tunnel Header und sonstigem Hintergrundrauschen grad ums A****lecken nicht aus.
Verkaufe:
Cisco 861W - 60€
Cisco 877W - 40€
kleinem
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 178
Registriert: Fr 16 Mär, 2007 18:09

Re: Reseller für symetrische A1 FTTH Profile gesucht

Beitragvon radditz » Di 04 Aug, 2015 15:05

kleinem hat geschrieben:Flüssiges Streamen geht sich oft mit dem 30/6 Profil wegen dem Tunnel Header und sonstigem Hintergrundrauschen grad ums A****lecken nicht aus.


Dann verwend keinen Tunnel dafür, sondern stinknormales HTTP. VPN Tunnel sind prinzipiell eher nicht für die Effizienz bei großen Datenmengen bekannt (mal abgesehen von einigen wenigen Business Lösungen). Speziell in Kombination mit der Windows Freigabe ist VPN einfach furchtbar.

Wenns dir um die Sicherheit geht: HTTP und FTP lassen sich wunderbar absichern.
Wenns dir um die Privatsphäre geht: HTTP(s) mit selbst erzeugten Zertifikat wirkt wunder.
Telematica DSL Solo Pro 30 Mbit/s
Vorher: A1 VDSL 16 Mbit/s
radditz
Ultimate Power-User
Ultimate Power-User
 
Beiträge: 4391
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 16:50

Re: Reseller für symetrische A1 FTTH Profile gesucht

Beitragvon b1nb4sh » Di 04 Aug, 2015 15:09

Dann kann
kleinem hat geschrieben:
radditz hat geschrieben:
kleinem hat geschrieben:Ich bin mir sicher mit der Einstellung bzw. Anforderung stehe ich nicht ganz alleine da, und das symetrische Tarfie für consumer (unabhängig vom Provider, aber natürlich abhängig vom Medium) ganz gute gehen würden.
Aber um hier meinen ehemaligen Chef (IT Leiter Kabelnetzbetreiber) zu zitieren:
"Wenn wir symetrische Tarife für consumer anbieten würden, würde niemand mehr unsere Business Tarife nehmen."
So siehts leider in der Realität aus....

Ich sage mal, dass die meisten Haushalte KEIN NAS haben (und wenn, dann wollens das nicht im Internet verfügbar haben) und ihre Standorte nicht über VPN vernetzt haben. Du bist mit deinen Anforderungen sicher nicht alleine, aber ich wage zu bezweifeln, dass du die kritische Masse erreichen wirst damit österreichweit oder europaweit symmetrische Bandbreiten zu Spottpreisen angeboten werden.

Ja das ist mir natürlich auch (leider) klar. Aber wer weiß wie's in 5-10 Jahren aussieht, vielleicht kommt ja noch die Killer Applikation die höhere Upload Bandbreiten braucht. :rotfl:

Weil hier viele LTE erwähnen, ich bin halt generell kein großer Fan von shared Medien (GPON ist ok) aber Funk geht einfach garnicht.
Ich hab mir extra QoS Profile erstellt für Skype und div. Online games die ich ab und zu noch zocke damit die in der LLQ landen,
da wechsle ich sicher nicht auf LTE. ;|
Abgesehen davon das ich die entsprechende Hardware nicht hab

Flüssiges Streamen geht sich oft mit dem 30/6 Profil wegen dem Tunnel Header und sonstigem Hintergrundrauschen grad ums A****lecken nicht aus.


Dann kann dir auch hier keiner helfen. Es ist bekannt und ich kenne das, dass der Upload einfach zum Kotzen ist, aber mit den privaten Verträgen ist es halt nunmal so, dass der Upload nur ein Bruchteil vom Download ist.

Wie bereits erwähnt kannst du noch versuchen durch UPC eine 250/25 Mbit Leitung zu buchen. Damit hast in 95% der Fälle wenigstens deinen Upload, der Download ist für dich sowieso nicht so relevant wie du bereits geschrieben hast.
Bild
b1nb4sh
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 111
Registriert: So 18 Mai, 2014 00:05

Re: Reseller für symetrische A1 FTTH Profile gesucht

Beitragvon Riddik » Di 04 Aug, 2015 16:56

Weil hier viele LTE erwähnen, ich bin halt generell kein großer Fan von shared Medien (GPON ist ok) aber Funk geht einfach garnicht.
Ich hab mir extra QoS Profile erstellt für Skype und div. Online games die ich ab und zu noch zocke damit die in der LLQ landen,
da wechsle ich sicher nicht auf LTE. ;|
Abgesehen davon das ich die entsprechende Hardware nicht hab

Tja, dann sind deine Möglichkeiten wie der Horizont begrenzt.
Akutell ist bei mir das Netz stark belastet und dennoch schaut mein Speed so aus:
Bild
Wenns unbelastet ist, hab ich 110 Mbit im Download - Upload ist eigentlich immer konstant.
Besser als DSL wo man gerade mal 2 - 4 Mbit bekommt. Allerdings leist ich mir für Backup noch immer
eine DSL Leitung - aber bis dato gabs noch keinen Ausfall - seit November ist LTE aktiv.

Aber da ja FTTH hast gibts normalerweise kein Problem bei den entsprechenden Paketen, nur halt nicht für
30 Euro - das ist schon mal klar. Und wenn man es sich nicht leisten will, wirds schon nicht so dringend sein.
:ok:
____________________________________________________
Lg Riddik
Riddik
Board-User Level 1
Board-User Level 1
 
Beiträge: 631
Registriert: Di 14 Feb, 2012 09:44

Re: Reseller für symetrische A1 FTTH Profile gesucht

Beitragvon kleinem » Di 04 Aug, 2015 20:12

Ich seh schon die Diskussion dreht sich wieder im Kreis...
Wie gesagt, ist für mich halt eher eine Frage des Prinzips.

Und was meinen Horizont betrifft, ich versuche z.Zt diesen zu erweitern.
Wer weiß ob ich einem Jahr oder so was neues in diesem Thread zu berichten weiß ;)
Verkaufe:
Cisco 861W - 60€
Cisco 877W - 40€
kleinem
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 178
Registriert: Fr 16 Mär, 2007 18:09

Nächste

Zurück zu PROVIDER

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DotNetDotCom [Crawler] und 2 Gäste