IPv6

Hier sind eure (nicht-technischen) Erfahrungen mit Providern (deren Produkten und Dienstleistungen) gefragt.
Forumsregeln
Hier sind Eure (nicht-technischen) Erfahrungen mit Providern (deren Produkten und Dienstleistungen) gefragt.

Technisch orientierte Fragen bitte in den passenden Rubriken stellen!

IPv6

Beitragvon tosog » Mo 12 Aug, 2013 09:16

Hallo,

weiß jemand, warum die IPv6 Umstellung bei telekom und UPC so lange dauert? Es wird höchste Zeit, dass man hier bald aktiv wird! IPv4 Adressen bekommt man als Business Kunde nur noch sehr schwer. Mit IPv6 würde ich mir sehr viel Zeit ersparen.

Ich kenne die GrĂĽnde nicht, warum das bei Ă–sterreichs groĂźen Providern so lange dauert. So schwer kann das ja nicht sein, ein ipv6 netz routen zu lassen?

All meine Anfragen an diverse Provider, sich zumindest an einer Testphase zu beteiligen, wurden mit der Antwort "Das ist nicht möglich, Business Kunden haben aber jetzt schon IPv6" beantwortet. Also geht das ja eh schon. Wollen die Provider einfach nur Geld mit Business Verträgen kassieren solange IPv6 noch nicht so richtig benötigt wird - also bis auf die letzte Minute warten?

Klar, ich kann mir kleinere Provider suchen, die IPv6 schon unterstĂĽtzen, aber eigentlich sollten das die groĂźen Provider vorantreiben, damit mal endlich alle anderen nachziehen.

Also, was sind die wirklichen Gründe für die ganzen Verzögerung? Ist das wirklich nur Geldmacherei? UPC hat ja eigentlich schon für 2012 versprochen, auf IPv6 umzustellen.
tosog
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 33
Registriert: Di 04 Sep, 2007 13:17

Re: IPv6

Beitragvon wicked_one » Mo 12 Aug, 2013 10:27

Also da gibts viele GrĂĽnde, unterm Strich, weils wirklich kan schert, kein kennbarer - sprich - finanzieller Customer Benefit da ist, und die paar wenigen Geeks dies unbedingt haben wollen, finden sich ihre Wege...

Technisch gesehen, weil die Security Konzepte IMO noch immer ned ganz stehen, bzw fĂĽr die meisten IPv6 noch immer den meisten eher "halbgar" vorkommt..

das sind meine 2 cent, aber irgendwie, noch besteht kein stress dahingehend, ...

Man merkt schon die knappheit, Provider fangen schon an mit haushalten (die kleinen A1 BUS bekommen bei NAT nur 1 IP, mehr nur auf Bedarfsmeldung, die aber meiner Erfahrung nach unkompliziert)

Aber was du mit Geldmacherei meinst... ? Bei A1 gibts das derzeit nur bei CN, das ist ein Preissegement, das keiner nimmt, nur weil er IPv6 gern hätte... also viel Geld wird mit zurückhalten von IPv6 denke ich, nicht lukriert (zumindest bei A1, keine AHnung wie das bei UPC im Detail aussieht)
Never a mind was changed on an internet board, no matter how good your arguments are...

- I Am Not A Credible Source
wicked_one
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 12192
Registriert: Mo 18 Apr, 2005 20:14

Re: IPv6

Beitragvon wicked_one » Mo 12 Aug, 2013 12:12

Nachdem die Frage nach der AbkĂĽrzung aufkam..

http://www.a1.net/business/internet/a1- ... -corporate

auch Standleitung, Leased Line, LWL, und viele andere Namen...
Never a mind was changed on an internet board, no matter how good your arguments are...

- I Am Not A Credible Source
wicked_one
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 12192
Registriert: Mo 18 Apr, 2005 20:14

Re: IPv6

Beitragvon Starvirus » Mo 12 Aug, 2013 12:14

IPv6 bin ich der selben Meinung wie wicked_one.
Mobilfunk hätte eine treibende Kraft sein können, nur da machen alle Provider NAT als jedem eine öffentliche IP zu geben.

Solang noch alle Dienste per IPv4 erreichbar sind, werden sich die Provider nicht wirklich bewegen. Wenn Google,Amazon usw. sagen würden sie machen nur mehr IPv6 dann wäre die Umstellung schnell fertig.
Bild
Starvirus
Profi-User
Profi-User
 
Beiträge: 1893
Registriert: Do 31 Jan, 2008 23:49
Wohnort: wollt ihr wieder wissen :P

Re: IPv6

Beitragvon pc_net » Mo 12 Aug, 2013 16:14

fĂĽr die provider stellt es sich so dar:
  • groĂźe knappheit an ipv4-adressen besteht noch nicht, da die provider scheinbar noch genĂĽgend reserven haben
  • ipv4 ist etabliert und das know-how verbreitet (zum teil auch bei den kunden)
  • zusätzlicher aufwand, fĂĽr den kosten entstehen
  • DAU-kunden auf ipv6 umzustellen ist extrem mĂĽhsam. entweder durch hardware-tausch oder durch änderung von konfigurationen (durch den kunden) bedeutet aufwand und/oder widerstände durch den kunden (die kunden mĂĽssen ggf. auch auf ihren endgeräten eine ipv6-konfiguration vornehmen).
No hace falta ser un genio para saber quién dijo eso.

UPC Take IT Super max
Bild
pc_net
Profi-User
Profi-User
 
Beiträge: 1540
Registriert: Fr 29 Aug, 2003 21:21


ZurĂĽck zu PROVIDER

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 10 Gäste

cron