Erfahrung mit Comteam - Bestandskunde - Produktupgrade

Hier sind eure (nicht-technischen) Erfahrungen mit Providern (deren Produkten und Dienstleistungen) gefragt.
Forumsregeln
Hier sind Eure (nicht-technischen) Erfahrungen mit Providern (deren Produkten und Dienstleistungen) gefragt.

Technisch orientierte Fragen bitte in den passenden Rubriken stellen!

Erfahrung mit Comteam - Bestandskunde - Produktupgrade

Beitragvon elbac » Do 14 Mär, 2013 12:09

GrĂĽĂźe euch alle,

habe seit knapp 2 Monaten ein Internet Paket von Comteam.
Damals als ich es bestellte habe, war bei mir nur ein 8 MBit Paket möglich.
Als ich vor ein paar Tagen nach einem Produktupgrade fragte wurde mir mitgeteilt das alle Preise welche ich kenne (Homepage) nur fĂĽr die Neukunden sind !! Das war zur Zeit meiner Bestellung so nicht einwandfrei feststellbar.

Das Lustige ist nun, das ich als Bestandskunde für's nächst höhere Paket (16 Mbit) statt "24,8 € Neukundenpreis"
"31,4 € Bestandskundenpreis" Zahlen soll. Knapp 80 € im Jahr mehr! 26% pro Monat!
Diesen Bestandskunden Preis sieht man jedoch nirgendwo auf deren Homepage. Wahrschenlich absichtlich.

Auf meine Anfrage hin gibt es für sie absolut keine Möglichkeit einem "Bestehenden kunden" hier auch nur irgendwie entgegen zu kommen. Ich muss ehrlich sagen liebe Comteam, hierfür habe ich absolut kein Verständnis - egal was für Auflagen... etc. ihr habt.

Wieso ich nun diesen Text schreibe... ?

Jeder soll wissen, dass die Bestandskunden bei Comteam ziehmlich durch die Finger schauen.
Man sollte sich eventuell einen anderen Provider suchen, falls man ein Upgrade (VDSL Ausbau...) in Aussicht steht.
Eigentlich bin ich sowas von einem Provider nicht gewohnt, denn damals konnte ich bei Inode / Upc ohne Probleme Upgraden. Ohne so einen Preislichen Aufschlag zu haben.

Es war unter anderem auch einer der Beweggründe zu Comteam zu gehen weil ich nur gutes über diesen Provider hörte, bzw. dachte ich, hier wird man als Zahlender Kunde sicher etwas besser behandel.
Nur ganz ehrlich bin ich nun doch etwas enttäuscht und werde bei diesem Provider kündigen.

In der Hoffnung anderen durch diesen Erfahrungsbericht geholfen zu haben,

Mfg elbac
Bild
elbac
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 05 Okt, 2011 07:56

Re: Erfahrung mit Comteam - Bestandskunde - Produktupgrade

Beitragvon Gorbag » Do 14 Mär, 2013 14:18

Dieser Bericht kommt zum richtigen Zeitpunkt und wirkt unterstĂĽtzend auf mich.

In den letzten Wochen habe ich viele Überlegungen angestellt, bei welchem Betreiber ich unser Internet nun bestellen soll. Zuletzt ist nur mehr Festnetz-Internet von den Providern A1 und Comteam übriggeblieben. An dieser Stelle habe ich viel gerechnet und über mögliche Vor- und Nachteile dieser beiden Provider nachgedacht:

- A1 verlangt 69 Euro einmalige HerstellgebĂĽhr, Comteam hingegen nicht
- dafür hat Comteam geringfügig höhere Monatspreise als A1 (auch unter Berücksichtigung der Servicepauschale bei A1)

Vom Preis her gab es - über eine längere Laufzeit gerechnet - also fast keine größeren Unterschiede. Also habe ich weitere Abwägungen angestellt:

Bekannt ist, dass an unserem Standort voraussichtlich nur 12 MBit/s herstellbar sind. Genaueres weiĂź man wie immer erst nach erfolgter Herstellung. Daher habe ich mir ĂĽberlegt, wie die Dienstleistungen und Serviceorientierung bei den beiden Providern nun aussehen:

A1:
-> Startpaket 8 MBit/s um 17,90 Euro (zuzĂĽglich 1,25 monatl. Servicepauschale)
- Option, um 4,90 Euro GS 16 zu nehmen. Diese Option ist nach spätestens 1 Jahr wieder kündbar, sollte GS16 sich als nicht schnell genug erweisen.

Comteam:
-> man kann nur fix die beiden Pakete mit 8 oder 16 MBit/s nehmen. Es gibt keine für mich erkennbare Möglichkeit, wieder auf das kleinere Paket downgraden zu können, sollte sich das 16 MBit/s Paket als nicht zufriedenstellend erweisen.

Oder anders ausgedrückt: Beim Upgrade von den 8 auf die 16 MBit/s Pakete müsste ich jeweils ca. 5 Euro mehr bezahlen und würde dafür "nur" 50% der versprochenen Leistung (nämlich um 4 MBit/s mehr auf 12 MBit/s) erhalten. Der Upload bliebe voraussichtlich immer bei 768 kbit/s. Ob sich der Mehrpreis dafür wirklich auszahlt?

Ausschlaggebend war nun die Tatsache, dass A1 bei der Bestellung die Möglichkeit anbot, das GS16 Paket für drei Monate kostenlos (ohne Einmalgebühr und ohne Monatsgebühren) zu testen. Kurz vor Ablauf dieser drei Testmonate wird A1 mir eine E-Mail mit einer Abmeldemöglichkeit für GS16 schicken. Dann kann ich immer noch überlegen, ob ich GS16 behalte oder storniere.

Aus diesem Grund habe ich mich fĂĽr A1 anstatt fĂĽr Comteam entschlossen.

Dein Bericht unterstützt und bekräftigt nun meinen Entschluss.
Comteam war mir bis jetzt immer als freundlicher und kundenorientierter Provider bekannt - ich habe bis jetzt auch nie etwas Nachteiliges über diesen Provider gehört. Allerdings war in diesem Fall und unter Zugrundelegung meiner Ausgangslage A1 der um eine Spur kundenfreundlichere Provider.
Ich hasse Leute, die mitten im Satz
Gorbag
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3215
Registriert: Mo 19 Jul, 2004 10:39
Wohnort: Graz / Thal

Re: Erfahrung mit Comteam - Bestandskunde - Produktupgrade

Beitragvon madmaxx » Do 14 Mär, 2013 14:24

Nur - hat A1 nicht IMMER noch eine Zwangstrennung (und sonst ja niemand mehr?), oder haben die das endlich aufgegeben?
Bild
Fernsehen: DVB-S2 Astra 1
Internet: comteam ADSL Naked 8192 & bob Datenpaket 1GB
Telefon: bob vierer
madmaxx
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 327
Registriert: Sa 28 Jun, 2003 10:13
Wohnort: Wien 14

Re: Erfahrung mit Comteam - Bestandskunde - Produktupgrade

Beitragvon Sin10 » Do 14 Mär, 2013 14:57

alle 24h.
wo liegt das problem dabei? legst das ding halt mitten in die nacht.
3 Hui Flat 150 @ Turris Omnia + Sierra Wireless EM7455 [CAT6]
Bild
Sin10
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 364
Registriert: Mo 19 Jun, 2006 12:32

Re: Erfahrung mit Comteam - Bestandskunde - Produktupgrade

Beitragvon local.host » Do 14 Mär, 2013 20:19

elbac hat geschrieben:Wieso ich nun diesen Text schreibe... ?

Jeder soll wissen, dass die Bestandskunden bei Comteam ziehmlich durch die Finger schauen.
Man sollte sich eventuell einen anderen Provider suchen, falls man ein Upgrade (VDSL Ausbau...) in Aussicht steht.
Eigentlich bin ich sowas von einem Provider nicht gewohnt, denn damals konnte ich bei Inode / Upc ohne Probleme Upgraden. Ohne so einen Preislichen Aufschlag zu haben.


das Problem sind eben die "Auflagen" ... sprich: die Vorleistungskosten sind da leider andere ...

klingt blöd, ist aber so ... da kann comteam nix dafür.
local.host
 

Re: Erfahrung mit Comteam - Bestandskunde - Produktupgrade

Beitragvon wicked_one » Do 14 Mär, 2013 22:31

elbac hat geschrieben:bzw. dachte ich, hier wird man als Zahlender Kunde sicher etwas besser behandel.

Nun, nicht zahlende werden ans Inkasso ĂĽbergeben, zumindest DAS bleibt dir als zahlender Kunde erspart, aber das is eigentlich ĂĽberall so :twisted:
Never a mind was changed on an internet board, no matter how good your arguments are...

- I Am Not A Credible Source
wicked_one
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 12194
Registriert: Mo 18 Apr, 2005 20:14

Re: Erfahrung mit Comteam - Bestandskunde - Produktupgrade

Beitragvon Aluminchen » Fr 15 Mär, 2013 01:36

Nur - hat A1 nicht IMMER noch eine Zwangstrennung (und sonst ja niemand mehr?), oder haben die das endlich aufgegeben?

Wer sagt das dies nur die A1 hat. Drei hat ebenfalls eine Zwangstrennung........
Und 24h ist doch nicht schlimm - das kann man ja planen....
Aluminchen
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 233
Registriert: Sa 05 Jan, 2013 12:40

Re: Erfahrung mit Comteam - Bestandskunde - Produktupgrade

Beitragvon elbac » Fr 15 Mär, 2013 15:49

local.host hat geschrieben:
elbac hat geschrieben:Wieso ich nun diesen Text schreibe... ?

Jeder soll wissen, dass die Bestandskunden bei Comteam ziehmlich durch die Finger schauen.
Man sollte sich eventuell einen anderen Provider suchen, falls man ein Upgrade (VDSL Ausbau...) in Aussicht steht.
Eigentlich bin ich sowas von einem Provider nicht gewohnt, denn damals konnte ich bei Inode / Upc ohne Probleme Upgraden. Ohne so einen Preislichen Aufschlag zu haben.


das Problem sind eben die "Auflagen" ... sprich: die Vorleistungskosten sind da leider andere ...

klingt blöd, ist aber so ... da kann comteam nix dafür.


Naja sie könnten solch generelle Informationen dennoch veröffentlichen bzw. auf deren Homepage einen Punkt für Bestandskunden o.ä. machen. Einfach mehr Informationen zur Verfügung stellen, denn so hab ich nun alles andere als eine Freude. Was interessieren mich diese Auflagen, genau null...
Denn hätte ich früher gewusst wie es dort aussieht wenn man ein Upgrade machen will, wäre ich nicht Kunde von denen geworden. Auch wenn man sich die Herstellungskosten usw. spart.
Bild
elbac
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 05 Okt, 2011 07:56

Re: Erfahrung mit Comteam - Bestandskunde - Produktupgrade

Beitragvon local.host » Sa 16 Mär, 2013 08:54

elbac hat geschrieben:Naja sie könnten solch generelle Informationen dennoch veröffentlichen bzw. auf deren Homepage einen Punkt für Bestandskunden o.ä. machen. Einfach mehr Informationen zur Verfügung stellen, denn so hab ich nun alles andere als eine Freude. Was interessieren mich diese Auflagen, genau null...
Denn hätte ich früher gewusst wie es dort aussieht wenn man ein Upgrade machen will, wäre ich nicht Kunde von denen geworden. Auch wenn man sich die Herstellungskosten usw. spart.


diese Problematik stellt sich fĂĽr jeden Anbieter. Hier comteam deswegen derart an die Wand zu stellen ist nicht so ganz fair. Und: sich da den Mund fuselig zu reden ist es kommerziell einfach nicht wert ... Kunde wechselt weg ... fertig. Der Markt ist kaputt, da nimmt man was kommt, was nicht kommt ist zu teuer um es mit Werbung zu holen.
local.host
 

Re: Erfahrung mit Comteam - Bestandskunde - Produktupgrade

Beitragvon madmaxx » Sa 16 Mär, 2013 12:13

Aluminchen hat geschrieben:
Nur - hat A1 nicht IMMER noch eine Zwangstrennung (und sonst ja niemand mehr?), oder haben die das endlich aufgegeben?

Wer sagt das dies nur die A1 hat. Drei hat ebenfalls eine Zwangstrennung........
Und 24h ist doch nicht schlimm - das kann man ja planen....


Nachdem es tw. immer noch Berichte über 8-Stunden-Trennungen gibt, wäre das ein wesentlicher Grund gegen A1 für mich:

viewtopic.php?f=23&t=54569#p451181

Mit 24 Stunden kann man bei einem Produkt für den "Hausgebrauch" noch leben, bzw. schalte ich es bei längerem Nichtgebrauch sowieso "freiwillig" ab. Bei allen anderen Providern scheint das Thema eben schon lange kein Aufreger mehr zu sein.
Bild
Fernsehen: DVB-S2 Astra 1
Internet: comteam ADSL Naked 8192 & bob Datenpaket 1GB
Telefon: bob vierer
madmaxx
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 327
Registriert: Sa 28 Jun, 2003 10:13
Wohnort: Wien 14


ZurĂĽck zu PROVIDER

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste

cron