AIDNET Problem!

Hier sind eure (nicht-technischen) Erfahrungen mit Providern (deren Produkten und Dienstleistungen) gefragt.
Forumsregeln
Hier sind Eure (nicht-technischen) Erfahrungen mit Providern (deren Produkten und Dienstleistungen) gefragt.

Technisch orientierte Fragen bitte in den passenden Rubriken stellen!

Re: AIDNET Problem!

Beitragvon hkw » Di 22 Mär, 2011 23:24

hallo nochmals an alle :)

nun sind weit mehr als 2 wochen vergangen und nichts ist passiert (welch ein wunder :rofl: )
jetzt stellt sich die frage, wenn sowas nochmals passiert, was kann ich dem dann am telefon sagen?!

aura wohnhäuser sind leider nicht am upc netz angeschlossen was das kabel anbelangt.
bei uns ist das so, das aidnet, per satelit das tv-signal einspeist und es per kabel in die aura wohnungen weitergibt/verteilt.
das selbe bzw fast so passiert das auch beim inet... die "kaufen" oder "mieten" sich von upc die leitung und speisen diese auf die aura wohnung weiter per kabel.

bin ich auch zu weit weg vom wählamt, sonst hätt ich schon längst, xdsl take it max, aber hat wenig sinn, sich ein take it max oder auch take it zu nähmen und dann mit nem speed von max. 350-550kbs "rumzugurken".

leider hat .at sowie auch .de den aufsprung auf zeitgerechtes inet verpennt. schaut man sich so manch anderes eu land an, sieht das bei uns leider so aus, als wären wir im steinzeitalter, was inet (verfügbarkeit/ausbau/glasfaser) anbelangt stehengeblieben.

mfg
hkw
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 42
Registriert: So 29 Jun, 2003 12:38

Re: AIDNET Problem!

Beitragvon Nooto » Mi 23 Mär, 2011 00:24

mit verlaub gesagt bist du mit dieser Inhouse Kabel Connection zumindest was den Speed betrifft sehr sehr vielen Österreichern um einiges vorraus. Dass es bei dir nur ein Quasi Monopol gibt is wohl schuld der Hausverwaltung. Da könnte noch so oft Glasfaser/whatever liegen wenn die keine entsprechenden Nutzungsverträge in derartigen bauten haben kannst du dich auf gut deutsch gesagt brausen gehen.
Nooto
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 236
Registriert: Sa 06 Dez, 2008 22:27
Wohnort: Upper Austria

Re: AIDNET Problem!

Beitragvon Angerfist1937 » Mi 23 Mär, 2011 09:23

hkw hat geschrieben:
aura wohnhäuser sind leider nicht am upc netz angeschlossen was das kabel anbelangt.
bei uns ist das so, das aidnet, per satelit das tv-signal einspeist und es per kabel in die aura wohnungen weitergibt/verteilt.
das selbe bzw fast so passiert das auch beim inet... die "kaufen" oder "mieten" sich von upc die leitung und speisen diese auf die aura wohnung weiter per kabel.

mfg


hallo....

jetzt wird mir auch klar... warum upc in aura wohnungen via kabel nicht funktonieren kann.
schade schade....

aber was mir noch eingefallen ist warum mich das ganze so stutzig macht ist das so vor ca.. 1- 2 jahren einmal vor unseren aura wohnung ein upc wagen gestanden ist und irgendwas gemacht bei dem verteiler (ka ahnung was das genau ist, steht direkt neben den Wohnungen ein Handymast und ein etwas kleiners häuschen daneben :-? )egal, jedenfalls bekamen wir nachdem der Herr von Upc weg war neue Sender beim Fernsehen dazu und eine neue Senderliste usw..

Irgendwie hat das was mit UPC zum tun schätz ich einmal.

mfg anger
Angerfist1937
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 19 Nov, 2007 17:04

Re: AIDNET Problem!

Beitragvon hkw » Fr 22 Apr, 2011 14:15

so melde mich nochmals zu wort zu dem thema!

heute habe ich aus heiteren himmel die kĂĽndigung des anschlusses schriftlich bekommen :roll:

habe seit dem letzten mal keine distirs mehr gedownloaded noch sonst etwas gemacht, was massiven traffic verursacht hätte.
der grund für die kündigung bestät nämlich darin, dass seit dem letzen mal wieder massiver download stattgefunden hätte :?

ich kann nur sagen, ein richtiger kasperl verein ist das. und obwohl die meisten über upc schimpfen, bin ich jetzt echt wieder relativ froh zu upc zu gehen (hätte auch nie gedacht das ich das so mal sagen werde :rotfl: ).

in diesem sinne r.i.p aidnet :rofl:
hkw
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 42
Registriert: So 29 Jun, 2003 12:38

Re: AIDNET Problem!

Beitragvon cossie » Mi 10 Aug, 2011 13:37

Danke fĂĽr diesen Beitrag !
Ich war sooo kurz davor zu diesem Verein zu wechseln, und hätte sogar noch einige Nachbarn mitgerissen, aber nachdem die so mit Ihren Kunden umgehen, lassen wir es lieber...

Vielen Dank!
cossie
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 48
Registriert: Fr 30 Jan, 2004 22:04

Re: AIDNET Problem!

Beitragvon cbmax » Sa 17 Mär, 2012 16:20

Es ist zwar schon eine Weile her aber auch ich bin in deren Falle getappt und möchte euch warnen vor diesem Unternehmen:

Im ersten Moment sieht alles toll aus und man freut sich ĂĽber die klasse Geschwindigkeit aber schon schnell stellt sich der Ă„rger ein.

    - Es heisst zu Beginn "Keine Installationskosten". Trotzdem kam eine Rechnung für 2 Monteure zu je einer halben Stunde á 35 Euro da ein kleines Loch gebohrt werden sollte was vorher telefonisch zwar bespochen wurde, aber auf die Frage hin ob das was extra kostet wurde mit "Nein" geantwortet ... "Es sei ja nur ein kleines Loch durch die Wand" ... Da war ich das erste mal grob erbost über AIDNet :x

    - Als ich das Internet an meine Zywall Firewall anschließen wollte bekam ich keine Verbindung zustande. Laut AIDNet sind die Modems nicht an die MAC Adresse des ersten Rechners der damit ins Netz geht gebunden. Seltsamerweise funktionierte es dann aber Problemlos als ich die MAC Adresse jenes Rechners clonte und auf der Firewall verwendete. AIDNet streitet bis heute ab da dies nunmal so ist. (Ich habe nach 3 Wochen bei AIDNet angerufen um zu erfahren warum das bearbeiten dieser Frage so lange dauert und wurde nur angepampt von wegen es ist Betriebsurlaub und das hätte ich angeblich sogar gewusst :-? )

    - Das Internet spann nach wenigen Wochen am laufenden Band. Entweder dauernd Abbrüche oder Geschwindigkeitseinbußen von über 60%! AIDNet musste ich erst durch dutzende Mails mit Screenshots "beweisen" das ich auch nicht lüge, da lt. AIDNet "kein Fehler zu finden" war. Man muss sich auch damit abfinden bei AIDNet ständig als id**t hin gestellt zu werden der sowieso keinen Ahnung von irgendwas hat :ok:

    - Geld verdienen wollen die Damen und Herren dort auch nicht - aus beruflichen Gründen habe ich ein 28er Subnet gebraucht, was vor Beginn des Vertrages bereits klar war und auf einmal wollte der Inhaber von AIDNet nichts mehr davon gewusst haben, und wollte vielmehr erfahren für was genau, in welchen Umfang, wieviele Server ich damit betreiben will, um was für Daten es sich dabei handelt, meine Netzwerkinfrastruktur sollte ich offen legen usw. nur um überhaupt ein normales "Angebot" dafür erhalten zu können. Achja und ich musste vorweg schonmal meinen Gewerbeschein schicken denn ohne den geht es schonmal gar nicht. Hmmm. Am Anfang wurde dort noch ganz anders gesprochen ... :arguments: PS: Das Angebot habe ich bis heute nicht in meinem Posteingang ... :oops:

    - Auf Mails von lästigen Kunden wird prizipiell nicht reagiert von AIDNet. Schon gar nicht auf Mails von Leuten die sich mit dem Internet ein wenig besser auskennen als der 0815 User der nur ein wenig surfen will.

    - Drohungen und Vorhaltungen stehen beim Geschäftsführer auf der Tagesordnung.


Fazit: Ich kann AIDNet jedem empfehlen dem es egal ist das die Geschwindigkeit heftigst schwankt, keinen Wert auf einen normalen kundeorientierten Support legt, gerne Geld zum Fenster hinaus wirft und sich prinzipiell gerne die Taschen voll Lügen lässt.

Nun, ich für meinen Teil habe dieses "Rundum Sorgvoll" Paket wieder gekündigt und zwar fristlos und bin hart am überlegen ob ich den Verein vor Gericht zerren soll damit Publik wird wie dort mit Kunden verfahren wird. Von meinem Standpunkt aus betrachtet empfinde ich das Verhalten von AIDNet als beschähmend für die komplette ISP-Community und würde nicht schlecht lachen wennn es das Unternehmen in 5 Jahren nicht mehr gibt.

Aber das ist nur meine Meinung und soll keinen daran hindern selbst diese Erfahrungen zu machen. Ich rate aber jedem der sich trotzdem mit denen einlässt: ALLES SCHRIFTLICH GEBEN LASSEN! Dort werden gerne ausmachungen "vergessen" oder Zusagen kosten auf einmal ein kleines Vermögen und sind mit massig Aufwand verbunden! Vielleicht konnte mich der Geschäftsführer auch einfach nicht ausstehen da ich mich ein wenig zu gut auskenne in der Materie. Das belegt am besten das Zitat von ihm: "Solche Kunden wie sie wollen wir sowieso nicht".

So viel dazu ...
cbmax
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 17 Mär, 2012 15:56

Re: AIDNET Problem!

Beitragvon Lea » Mi 10 Apr, 2013 18:23

Hallo!
Schön zu lesen das wir nicht die einzigen sind!

Haben seit Jahren Probleme mit diesem *****verein !! Wir haben schon X-mal mit denen telefoniert, uns die Finger wund geschrieben, fĂĽr nichts!!
Die letzte Antwort seitens AIDNET war besonders witzig. Da wurde mir erklärt, dass sie nichts für die Ausfälle und die schlechte Leitung dafür können, weil es sich schon um die Leitung von UPC handelt? Ich dachte nur häää? Ich zahle AIDNET einen Haufen Geld und die sagen mir beinhart das es nicht ihr Problem ist?
Auf die Frage hin ob ich mich jetzt bei UPC Beschwerden soll, wo ich nicht mal eine Kundennummer habe, habe ich natĂĽrlich keine Antwort mehr erhalten.

Wir würden sofort und auf der Stelle das Internet wechseln allerdings wurde uns mitgeteilt das AIDNET das excl. Einzugsrecht besitzt und wir somit keinen Kabelanbieter wählen können. Es würde ein gutes Internet in unserer Gemeinde geben, aber natürlich nicht im Aurabau! So eine richtig abgemachte sch***** ist das hier!

Das einzige was möglich wäre ist A1 über den Telefonanschluss. Meine Schwester arbeitet dort.. haben es bereits getestet, es kommt aber leider einfach zu wenig Bandbreite zusammen.
Schon allein bei UPC wĂĽrde ich fĂĽr das selbe(!!! )Geld eine fĂĽnffache so schnelle Internetleitung + TV bekommen!!!
Bin wirklich am ĂĽberlegen, Unterschriften zu sammeln und rechtliche Schritte einzuleiten. Ich sehe es einfach nicht mehr ein.
Das Problem wird aber sein, das die meisten nur ganz normal surfen und somit wahrscheinlich bei A1 sind und ihnen das eher egal sein wird.

Übrigens: Die lächerliche Homepage ist sowieso der größte Witz! Sie „verkaufen“ Internet und können sich selbst nicht präsentieren. Eh klar, wenn die Leute, die sich eine EIGENTUMSWOHNUNG kaufen gleichzeitig gezwungen sind dieses unfreundliche, inkompetente und maßlos überteuerte(noch untertrieben) Drecksinternet zu nehmen!!
Lea
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 10 Apr, 2013 18:17

Re: AIDNET Problem!

Beitragvon lordpeng » Do 11 Apr, 2013 10:43

>Übrigens: Die lächerliche Homepage ist sowieso der größte Witz! Sie
>„verkaufen“ Internet und können sich selbst nicht präsentieren.
is zwar ziemlich OT, aber das sagt genau gar nix aus - ich kenne etliche firmen, die ausgesprochen gut gehen, deren website (wenn ĂĽberhaupt vorhanden) aber ein graus ist ...
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10111
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Vorherige

ZurĂĽck zu PROVIDER

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste