Festnetz-Anbieter für eigenen VPN/Webserver

Hier sind eure (nicht-technischen) Erfahrungen mit Providern (deren Produkten und Dienstleistungen) gefragt.
Forumsregeln
Hier sind Eure (nicht-technischen) Erfahrungen mit Providern (deren Produkten und Dienstleistungen) gefragt.

Technisch orientierte Fragen bitte in den passenden Rubriken stellen!

Festnetz-Anbieter für eigenen VPN/Webserver

Beitragvon mtscheme » Mo 07 Okt, 2019 20:41

Hallo,
ich bin zZt bei Drei/Tele2 mit einem sehr langsamen Internet. Nachdem wir jetzt endlich Glasfaser bekommen haben, bin ich auf der Suche nach einem gscheiden Festnetz-Internet.
Ich würde gerne einen Server(Web und VPN) betreiben.
Hab etwas recherchiert und folgende Anbieter sind in der engeren Auswahl:

Drei: PowerNet L um 29€ 100MBit/s - 40 sind garantiert und 61MBit/s sind normalerweise zur Verfügung
Fonira: 80.000 um 33€ - 80MBit/s - 40 sind garantiert und 65MBit/s sind normalerweise zur Verfügung - 2,4€ für statische IP
Oja.at: Naked 60 um 30€ - 60 MBit/s - 51MBit/s sind garantiert - statische IP ist dabei

Zusätzlich hätte ich gerne eine Fritzbox dazu (am sinnvollsten ws die 7530er)
bei Drei: vollpreis ca 130€
bei Fonira: gratis als Leihgerät
bei Oja: bei 12 Monatsbindung um 90€, bei 24 Monaten gratis als Leihgerät

Kann ich bei allen einen Webserver/VPN daheim betreiben? Da ich nicht soo der Fan von Drei bin, würde ich ansonsten eher zu Oja tendieren. Funzt bei allen ansonsten DynDNS um auf meinen Raspi zuzugreifen?

Kann mir da bitte jemand helfen?
Vielen Dank im Voraus :)
mtscheme
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 17 Jul, 2014 15:41

Re: Festnetz-Anbieter für eigenen VPN/Webserver

Beitragvon strom_alk » Di 08 Okt, 2019 08:12

Schau mal https://www.telematica.at/ an.

Die Fritzbox ist dabei. Welche ist abhängig vom Produkt oder du kannst eine andere kaufen ..
Statische IPv4 + IPV6 auf Wunsch dabei.
strom_alk
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 222
Registriert: Mi 29 Dez, 2004 17:42

Re: Festnetz-Anbieter für eigenen VPN/Webserver

Beitragvon mtscheme » Mi 09 Okt, 2019 17:16

Erstmal vielen Dank für die Antwort :)

Preislich ist das ziemlich gleich wie die anderen Anbieter.
Was wäre bei telematica dabei, was es bei den anderen nicht gibt?
mtscheme
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 17 Jul, 2014 15:41

Re: Festnetz-Anbieter für eigenen VPN/Webserver

Beitragvon strom_alk » Fr 11 Okt, 2019 08:33

Optional:
IPv4/IPv6 Statisch / dynamisch / GNAT
Telefonie
Support erweiterbar auf Business

Div. Fritz Boxen zur Auswahl.

Aber sicher viel Geschmacksache .. bin aber seit 4 Jahre oder so dabei. Und keine Probleme gehabt.
strom_alk
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 222
Registriert: Mi 29 Dez, 2004 17:42

Re: Festnetz-Anbieter für eigenen VPN/Webserver

Beitragvon WaJoWi » Sa 12 Okt, 2019 08:55

mtscheme hat geschrieben:Nachdem wir jetzt endlich Glasfaser bekommen haben, bin ich auf der Suche nach einem gscheiden Festnetz-Internet.

Glasfaser? Da hättest du aber 100/100 fix und nicht nur "bis zu". Also keine Glasfaser sondern Hybrid? Erwarte dir nicht zu viel. Bei Server- bzw. VPN-Betrieb kommt es auch hauptsächlich auf den Upload an! Dieser limitiert hier wohl am meisten.

Und weil du das mit einem Raspi realisieren willst, ist da auch die Frage welcher und was sonst noch darauf läuft? openVPN benötigt auch eine gewisse Rechenleistung (auf beiden Seiten) um Durchsatz zu erzielen.
Bild

Hardware: Connect Box (CH7465LG-NCIP-6.12.18.24-5p4-NOSH); UniFi Security Gateway 3P (4.4.44.5213844); Netgear GS116Ev2 (2.6.0.24) + GS108Ev3 (V2.06.03GR); UniFi AP-AC-LR (4.0.54.10625);...
WaJoWi
Board-User Level 3
Board-User Level 3
 
Beiträge: 1428
Registriert: Sa 23 Aug, 2003 07:58
Wohnort: Wien

Re: Festnetz-Anbieter für eigenen VPN/Webserver

Beitragvon mtscheme » Sa 12 Okt, 2019 12:40

Wie der tatsächliche Durchsatz ist, kann ich ja jetzt noch nicht sagen. Glasfaser ist nicht zum Haus sondern zum Verteiler in der Nähe.
Vom Durchsatz her reicht mir das (auch die Mindestangaben der jeweiligen Tarife)
Das mitn Raspi hab ich auch im Griff. Es geht eigentlich nur darum, ob das bei allen Anbietern funktioniert.
Telefonie brauche ich nicht dazu.
mtscheme
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 17 Jul, 2014 15:41

Re: Festnetz-Anbieter für eigenen VPN/Webserver

Beitragvon WaJoWi » Mo 14 Okt, 2019 14:40

Wie gesagt: der Upload ist hier fast interessanter als der Download (weil meist deutlich niedriger). Und es funktioniert grundsätzlich mit jedem Internetprovider der dir eine öffentliche IPv4-Adresse gibt (egal ob fix oder variabel).
Bild

Hardware: Connect Box (CH7465LG-NCIP-6.12.18.24-5p4-NOSH); UniFi Security Gateway 3P (4.4.44.5213844); Netgear GS116Ev2 (2.6.0.24) + GS108Ev3 (V2.06.03GR); UniFi AP-AC-LR (4.0.54.10625);...
WaJoWi
Board-User Level 3
Board-User Level 3
 
Beiträge: 1428
Registriert: Sa 23 Aug, 2003 07:58
Wohnort: Wien


Zurück zu PROVIDER

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 5 Gäste

cron