DSL im Notstandsgebiet - Welcher ISP?

Das Forum rund um Sicherheitsfragen (Antivirus, Firewall, Spamschutz). Diese Forum wird auch von IPCop.at verwendet.
Forumsregeln
Das Forum rund um Sicherheitsfragen (Antivirus, Firewall, Spamschutz). Diese Forum wird auch von IPCop.at

DSL im Notstandsgebiet - Welcher ISP?

Beitragvon ubuntu1966 » Sa 06 Okt, 2007 22:07

Ich bin vor kurzem in ein neues Haus gezogen und wollte ADSL legen lassen. Wie alle anderen Teilnehmer aus meinem Ort habe ich AONSpeed 1000 + FlatPaket genommen.

Jetzt surfe ich zwar unbegrenzt, aber mit 36-40 kbit/s. Ich habe die Leitung (Entfernung zur Vermittlung) einmal selbst gemessen und mir fehlen genau 20m und ich könnte kein DSL mehr bekommen.

Ich weiĂź leider nicht wer bei uns entbĂĽndelt und weiĂź auch nicht ob es bei mir noch andere ISPs gibt.

Die anderen Technologien habe ich mir schon angesehen:
Funkinternet: keine Versorgung
Sat: keine freie sicht auf 23,5° Ost oder 8° West

Gibt es noch eine andere Lösung für mich?

Vorwahl: 02575
Postleitzahl: 2126
:oops:
ubuntu1966
 

Beitragvon ghost99 » Sa 06 Okt, 2007 23:16

sieht mager aus... unter entbuendelt.at gibt es keine Daten zum Ortsnetz Ladendorf (02575), was aber nicht bedeutet, dass nicht doch jemand dort entbündelt hätte.

Meinst Du mit Funkinternet beide Möglichkeiten? Richtiges WLAN; und das sog. MOBILE Internet (vom Mobilfunkprovider deines Vertrauens - zB Drei, One, T-Mobile, Yes, A1, etc etc)
Bild
ghost99
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 78
Registriert: Sa 17 Apr, 2004 21:41
Wohnort: Wien

Beitragvon snake22 » Sa 06 Okt, 2007 23:23

Wenns ihm nur um die Geschwindigkeit geht, bringt Mobiles Internet wohl nix. Je nachdem, ob dort ĂĽberhaupt ausreichend Empfang ist, ist die Ăśbertragung nicht unbedingt schneller als AonSpeed 1000. Und stabiler ist ADSL um ein vielfaches.
[bcolor=#a6d514]aon Kombipaket - 2048/384 € 19,90[/bcolor]

449 Meter vom Wählamt entfernt (ADSL2+ tauglich)
snake22
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 290
Registriert: Sa 01 Sep, 2007 00:35
Wohnort: Bezirk Tulln (NĂ–)

Beitragvon jutta » So 07 Okt, 2007 01:37

wenns im ort ausser dir noch ein paar leute gibt, die sich dafuer interessieren, wuerde ich bei www.funknetz.at anfragen.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30397
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Beitragvon ubuntu1966 » So 07 Okt, 2007 09:07

1. Mobiles Internet funktioniert auf KEINEN Fall, da dies auf UMTS und HSDPA basiert (oder?). Bei mir ist es eine Herausforderung schon GSM zu bekommen. Für GPRS gibt es auch nur mit mäßigem Empfang. (Bei der Verfügbarkeitsabfrage von A1, T-Mobile, etc. bin ich immer in dem Gebiet das nicht abgedeckt ist.) GSM geht nur wenn es will.

1. Bei Funknetz.at habe ich schon angefagt (sogar per Post).
Funkinetz.at hat abgelehnt, da auĂźer mir sich keine Leute interessieren.

Ich habe das Problem das ich im dunkelsten Eck des Ortes wohne.
Alle anderen, die weiter "im Ort" wohnen bekommen mit AonSpeed locker 250 kb/s down - 60 kb/s up.

P.S. Wichtig ist mir Geschwindigkeit (muss IMMER mindestens 1024/128 betragen) und ECHTE Flatrate.
Habe bei einem Freund (hat auch aon mit flat) 220 GB heruntergeladen = Sperre fĂĽr 2 Wochen.

Ich dachte mir auch, dass ich fĂĽr 40 kb/s kein ADSL brache. Wollte analoges Modem nehmen (kein ISDN im Notstandsgebiet).
1. Die Zeiten von AonComlete sind schon lange vorbei
2. Bitte nicht lachen! Bei mir MUSS im 21. Jahrhundert noch Pulswahl durchgefĂĽhrt werden (deshalb kein AonFlash)

Gibt es noch eine andere Möglichkeit? :oops:
ubuntu1966
 

Beitragvon Jabba » So 07 Okt, 2007 09:10

tja. kenne diese gegend sehr gut. da gibts in einigen orten nicht mal ISDN!!! einer meiner kumpeln wohnt in altmanns. der hat auch nur schmalspur-adsl mit 512/64 !
Jabba
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 328
Registriert: Mo 11 Jun, 2007 09:09

Beitragvon snake22 » So 07 Okt, 2007 09:26

Du meinst bestimmt 40 Kbit/s und nicht Kbyte/s?
Also das, was beim Download angezeigt wird, sind Bytes. Bits sind das 8fache.
Wobei dann würdest du ja wohl nicht die Geschwindigkeit mit einem analogen Modem vergleichen, wenns nicht wirklich genauso langsam wäre...
[bcolor=#a6d514]aon Kombipaket - 2048/384 € 19,90[/bcolor]

449 Meter vom Wählamt entfernt (ADSL2+ tauglich)
snake22
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 290
Registriert: Sa 01 Sep, 2007 00:35
Wohnort: Bezirk Tulln (NĂ–)

Beitragvon ANOther » So 07 Okt, 2007 09:37

tja. kenne diese gegend sehr gut. da gibts in einigen orten nicht mal ISDN!

wie heissen diese orte?
Sex is like hacking. You get in, you get out, and you hope you didnt leave something behind that can be traced back to you.
ANOther
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 5940
Registriert: Di 16 Aug, 2005 15:35

Beitragvon ubuntu1966 » So 07 Okt, 2007 09:43

Ja, stimmt habe immer 36-40 kbit/s download und 13-18 kbit/s upload. Ich hatte schon einmal Tele2 easy und selbst da habe ich mit einem ANALOGEN MODEM 46-50 kbit/s download gehabt.
Noch eine Frage: Wie ist das bei der Telekom? Gibt die an was man bekommen KĂ–NNTE (bis zu) oder garantiert die eine Bandbreite?

Mir wäre eine Garantiere Bandbreite wichtig: immer um die 1024 kbit/s und außerdem Ping-Zeit. Spiele SecondLife. Deshalb ist Sat eigentlich keine Wahl für mich.

Aber die Telekom hat es (nach über 10 Anfragen per Fax von mir) nicht geschäfft auf Tonwahl umzustellen. = Telekom Service geht nicht, weil die Menünavigation nur mit Tonwahl geht.
ubuntu1966
 

Beitragvon ANOther » So 07 Okt, 2007 09:45

iirc sollte ganz österreich schoin seit jahren auf tonwahl rennen...
Sex is like hacking. You get in, you get out, and you hope you didnt leave something behind that can be traced back to you.
ANOther
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 5940
Registriert: Di 16 Aug, 2005 15:35

Beitragvon wicked_one » So 07 Okt, 2007 09:52

Noch eine Frage: Wie ist das bei der Telekom? Gibt die an was man bekommen KĂ–NNTE (bis zu) oder garantiert die eine Bandbreite?


alle Provider haben die "bis zu" Klausel im Vertrag stehen - allerdings hab ich noch nie einen ADSL der TA erlebt bei dem nicht die Bandbreite erreicht wurde, mit der das Modem sync wurde (Overhead berĂĽcksichtigen)
Aber die Telekom hat es (nach über 10 Anfragen per Fax von mir) nicht geschäfft auf Tonwahl umzustellen. = Telekom Service geht nicht, weil die Menünavigation nur mit Tonwahl geht.

IMHO ist Ton/Pulswahl doch eine Frage des Endgerätes, was genau willst du umstellen? Oder steht bei dir noch eine VmSt aus Weltkriegzeiten ? *rofl*
Never a mind was changed on an internet board, no matter how good your arguments are...

- I Am Not A Credible Source
wicked_one
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 12236
Registriert: Mo 18 Apr, 2005 20:14

Beitragvon ubuntu1966 » So 07 Okt, 2007 10:03

Habe mein Telefon (Siemens Gigaset) schon einmal auf Tonwahl (MFV) umgestellt. Ihr werdet es nicht glaben: Freizeichen > Gigaset wählt > Verbindung beendet (Tonsignal: Leitung tot)
Aber: Umgestellt am Gigaset Pulswahl (IWV): Freizeichen > Gigaset wählt > Verbindung funktioniert.
Habe es seit ich den Anschluss (August) versucht ob das Telefon auch mit MFV wählt. Kein Ergebnis. Leitung tot

Also ein ECHTES NOTSTANDSGEBIET, denn ich kenne keinen Ort in Ă–sterreich indem es noch keine Tonwahl gibt

P.S. Gigaset 1/2 Jahr alt! Modell Gigaset A245
ubuntu1966
 

Beitragvon ANOther » So 07 Okt, 2007 10:09

irgendwie hab ich das gefĂĽhl, dass bei deinem nachbarn die tonwahl funktioniert...
Sex is like hacking. You get in, you get out, and you hope you didnt leave something behind that can be traced back to you.
ANOther
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 5940
Registriert: Di 16 Aug, 2005 15:35

Beitragvon wicked_one » So 07 Okt, 2007 10:10

Nun, die Störungshotline der TA funktioniert für fälle wie dich auch mit Sprachwahl

sagen sie *Störung* SCNR
Never a mind was changed on an internet board, no matter how good your arguments are...

- I Am Not A Credible Source
wicked_one
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 12236
Registriert: Mo 18 Apr, 2005 20:14

Beitragvon ubuntu1966 » So 07 Okt, 2007 10:22

Sorry, das wusste ich nicht. Mir erzählen immer nur alle, dass man sich immer durch das endlose Menü navigieren muß, dann 15 min. in der Warteschleife hängt und dann ein Belegtzeichen kommt.
Daher habe ich noch nie angerufen, ich gehe immer in eine TelekomShop in meiner Nähe. Die sagen mir auch, dass es bei jedem funktioniert und das es an meiner Leitung liegen muss.
Meine Leitung ist auch unterwegs 2mal durchgeschnitten und dann mit Iso-Band zusammengeklebt. und im Verteiler hängen 3mal so viele Kabel wie hineinpassen.

Neue Leitung legen wäre noch teurer gewesen. Wir haben fast über 190€ Herstellungsgebühr bezhalt (Bei angeblicher gratis Herstellung!), da die Herstellung nicht der Regelbauweise entsprochen hat (was immer das auch heißt)
ubuntu1966
 

Nächste

ZurĂĽck zu ANTIVIRUS & SECURITY

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste