outpost firewall pro (verursacht) disconnect?

Das Forum rund um Sicherheitsfragen (Antivirus, Firewall, Spamschutz). Diese Forum wird auch von IPCop.at verwendet.
Forumsregeln
Das Forum rund um Sicherheitsfragen (Antivirus, Firewall, Spamschutz). Diese Forum wird auch von IPCop.at

outpost firewall pro (verursacht) disconnect?

Beitragvon max_payne » So 11 Dez, 2005 13:03

hi
ich hab hier ein kleines problem:
es erscheint die meldung, dass der host seine ip-adressen manipuliert.
danach kann ich bei der i-netconnetion zwar noch pakete empfangen, jedoch keine mehr senden -> disconnect ->neu einwählen

im log finde ich diese zeile:

10:55:11 Host manipuliert seine IP-Adressen. IP-Spoofing erkannt. Host E4-F6-20-00-02-00 (255.255.255.255) manipuliert seine IP-Adressen.


kann mir jemand sagen, wie ich das verhindern kann/soll?
aon (8/0,7) + HUI Flat 20 | http://www.mku.name (<-- Burstcoin Tutorial)
max_payne
Ultimate Power-User
Ultimate Power-User
 
Beiträge: 4978
Registriert: Mo 30 Aug, 2004 12:25

Beitragvon jutta » So 11 Dez, 2005 16:36

noch nicht unbedingt die loesung, aber ein paar hinweise:
http://board.protecus.de/t19687.htm
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30351
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Beitragvon max_payne » So 11 Dez, 2005 16:43

ok, ich hab dieses ip spoofing jetzt deaktiviert

es scheint jetzt stabil zu sein....
aber was diese meldung wirklich bedeutet....
aon (8/0,7) + HUI Flat 20 | http://www.mku.name (<-- Burstcoin Tutorial)
max_payne
Ultimate Power-User
Ultimate Power-User
 
Beiträge: 4978
Registriert: Mo 30 Aug, 2004 12:25

Beitragvon superracer » So 11 Dez, 2005 18:51

sniff mal mit und schau ob du rauskriegst, welche pakete diese meldung verursachen...

meiner meinung nach ein fall von extrem ĂĽbersensibler und paranoider firewall...
superracer
Board-User Level 3
Board-User Level 3
 
Beiträge: 1073
Registriert: So 04 Jul, 2004 11:18


ZurĂĽck zu ANTIVIRUS & SECURITY

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste