Modem kann über COM Port nicht angesprochen werden

Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen zum Thema Internet-Zugänge über ISDN und analoge Modems (56k und darunter, keine DSL-Modems!).
Forumsregeln
Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen zum Thema Internet-Zugänge über ISDN und analoge Modems (56k und darunter, keine DSL-Modems!).

Es gibt eigene Foren für Telefonie & Fax sowie VoIP & INTERNET-FAX!

Diskussionen über Provider (deren Produkte und Dienstleistungen) werden im Bereich PROVIDER geführt.

Modem kann über COM Port nicht angesprochen werden

Beitragvon CyberEGG » Fr 03 Feb, 2006 17:31

Hallo!

1.Problem:
Ich habe ein Problem mit einem Windows 2003 Server, auf diesem Server ist ein analoges Modem Typ: ELSA Microlink 56k Fun istalliert (original Treiber).

Windows hat nun ein Modem mit der Bezeichnung "Microlink 56k Fun PnP" an COM2 angelegt.

Wenn ich jetzt vom Hyperterminal eine Telefonverbindung mit "ATX3DT..." aufbaue funktioniert alles prima.
Jedoch wenn ich im Hyperterminal den COM2 als Schnittstelle wähle und er zum Modem connecten will, schreibt er, dass das Modem bereits von einer anderen Anwendung belegt ist.

Installiere ich jetzt einen Windows Standard Modem Treiber funktioniert die Kommunikation am COM2, jedoch installiert mir Windows beim nächsten Neustart wieder den originalen Elsa Treiber.

Frage:
Wie kann ich verhindern, dass Windows nach einem Neustart den originalen Treiber wieder installiert?

-----------------------------

2.Problem:
Wenn ich jetzt den Standard Treiber verwende funktioniert mein PcAnywhere Ver. 10.5 nicht mehr. Als Modem wurde von mir das "Standard Modem 5600" (an COM2) gewählt. Wenn ich nun eine Remotesitzung starten will bekomm ich die Meldung "Error initialzing Modem".

Frage:
Welches Modem muss ich installieren, damit PcAnywhere mit dem Modem funktioniert?

------------------------------

Schon mal herzlichen Dank für eure Antworten!
MfG CyberEGG
CyberEGG
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 03 Feb, 2006 08:57

Re: Modem kann über COM Port nicht angesprochen werden

Beitragvon preiti » Sa 04 Feb, 2006 16:53

CyberEGG hat geschrieben:Hallo!

1.Problem:
Ich habe ein Problem mit einem Windows 2003 Server, auf diesem Server ist ein analoges Modem Typ: ELSA Microlink 56k Fun istalliert (original Treiber).

Windows hat nun ein Modem mit der Bezeichnung "Microlink 56k Fun PnP" an COM2 angelegt.

Wenn ich jetzt vom Hyperterminal eine Telefonverbindung mit "ATX3DT..." aufbaue funktioniert alles prima.
Jedoch wenn ich im Hyperterminal den COM2 als Schnittstelle wähle und er zum Modem connecten will, schreibt er, dass das Modem bereits von einer anderen Anwendung belegt ist.

Installiere ich jetzt einen Windows Standard Modem Treiber funktioniert die Kommunikation am COM2, jedoch installiert mir Windows beim nächsten Neustart wieder den originalen Elsa Treiber.

Frage:
Wie kann ich verhindern, dass Windows nach einem Neustart den originalen Treiber wieder installiert?

-----------------------------

2.Problem:
Wenn ich jetzt den Standard Treiber verwende funktioniert mein PcAnywhere Ver. 10.5 nicht mehr. Als Modem wurde von mir das "Standard Modem 5600" (an COM2) gewählt. Wenn ich nun eine Remotesitzung starten will bekomm ich die Meldung "Error initialzing Modem".

Frage:
Welches Modem muss ich installieren, damit PcAnywhere mit dem Modem funktioniert?

------------------------------

Schon mal herzlichen Dank für eure Antworten!
MfG CyberEGG


Der Windows Hyperterminal ist nicht gerade das gelbe vom Ei. Hast du schon mal ein anderes Terminalprogramm probiert? Einige Bekannte bzw. Schulkollegen haben mit ZOC ganz gute Erfahrungen gemacht.
preiti
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3691
Registriert: Mi 03 Mär, 2004 23:19

Beitragvon CyberEGG » So 05 Feb, 2006 09:20

Hallo!

Eigentlich benutze ich den Hyperterminal nur zum Testen ob der COM Port geöffnet werden kann.
Der Grund ist, das ich eine andere Software habe die nur die Rückmeldung gibt, dass der COM Port nicht geöffnet werden kann.

Und ich möchte diese Software und PcAnywhere auf das gleiche Modem zugreifen lassen. Was sicher nicht der Fall ist, dass eine der beiden Software während des "Standby" einen COM Port belegt.

MfG CyberEGG
CyberEGG
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 03 Feb, 2006 08:57

Beitragvon jutta » So 05 Feb, 2006 09:37

ich weiss nicht, ob dir das bei deinem problem weiter hilft, aber ich habe die meldung: "..., dass das Modem bereits von einer anderen Anwendung belegt ist. " bekommen, wenn mir die hyperterminal-verbindung abgestuerzt ist (oder sonst auf unfeine art beeindet, zb kabel abgezogen). wenn man keine lust hat, den rechner zu rebooten, hilft es, die com-schnittstelle im geraetemanager zu deaktivieren und wieder aktivieren.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30303
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Beitragvon CyberEGG » So 05 Feb, 2006 20:32

Hab diesbezüglich schon alles versucht, Modem aus-einschalten, Gerät deaktivieren-aktivieren, Treiber von Devolo verwendet, Rechner neu gestartet aber ich vermute wohl, dass das am Treiber liegt.
Werde schauen ob ich ein anderes Modem auftreiben kann und dann nochmals versuchen!
CyberEGG
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 03 Feb, 2006 08:57

Beitragvon preiti » So 05 Feb, 2006 20:39

CyberEGG hat geschrieben:Hab diesbezüglich schon alles versucht, Modem aus-einschalten, Gerät deaktivieren-aktivieren, Treiber von Devolo verwendet, Rechner neu gestartet aber ich vermute wohl, dass das am Treiber liegt.
Werde schauen ob ich ein anderes Modem auftreiben kann und dann nochmals versuchen!

Wenn du ein wenig im Internet stöberst müsstest du auch noch Treiber von ELSA finden. Einige FHs bzw. Unis in Deutschland haben den Treiber-ftp-Server ganz oder zum teil gespiegelt. Ganz gute Treiber findest du auch auf www.driverguide.com .
preiti
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3691
Registriert: Mi 03 Mär, 2004 23:19

Beitragvon wernerkl » Mo 06 Feb, 2006 18:12

schon einmal mit einem windows standardtreiber probiert, der läuft bei mir besser als der elsa treiber
wernerkl
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 6575
Registriert: So 08 Jan, 2006 17:56
Wohnort: Deutschlandsberg

Beitragvon preiti » Mo 06 Feb, 2006 20:56

wernerkl hat geschrieben:schon einmal mit einem windows standardtreiber probiert, der läuft bei mir besser als der elsa treiber

Welchss Modem von ELSA hst du mit einem Windows-Standardtreiber oder einem mit Windows mitgelieferten Treiber zum Laufen gebracht? Ich habe das mit diesen Treibern noch nie geschafft.
preiti
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3691
Registriert: Mi 03 Mär, 2004 23:19

Beitragvon ANOther » Mo 06 Feb, 2006 21:21

Welchss Modem von ELSA hst du mit einem Windows-Standardtreiber oder einem mit Windows mitgelieferten Treiber zum Laufen gebracht?

also ich das fun und das office pro...
(mehr hatte ich nie:-))
Sex is like hacking. You get in, you get out, and you hope you didnt leave something behind that can be traced back to you.
ANOther
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 5939
Registriert: Di 16 Aug, 2005 15:35

Beitragvon wernerkl » Di 07 Feb, 2006 19:38

33,6tqv, und 56kfun 2
wernerkl
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 6575
Registriert: So 08 Jan, 2006 17:56
Wohnort: Deutschlandsberg

Beitragvon CyberEGG » Mi 08 Feb, 2006 19:10

Hallo!

Folgendes habe ich festgestellt:

Sobald man im Windows das Modem installiert und einen Neustart des Rechners durchführt ist es nicht mehr direkt über den COM Port ansprechbar.

Nun habe ich mein Problem folgendermaßen gelöst:

Altes Modem Elsa Microlink 56k Fun (RS232) +
Neues Modem Devolo Mikrolink 56k Fun USB (USB)

Da das Devolo eine durchgeschleifte Telefonleitung hat, habe ich die Zuleitung am Devolo, und die durchgeschliffene Leitung am Elsa angehängt. Softwaretechnisch ist nun das Devolo ganz "normal" installiert, das Elsa habe ich in der Computerverwaltung deaktiviert.
Nun steht mir das Devolo über "Devolo Microlink 56k Fun s" im PcAnywhere zur Verfügung und das Elsa kann ich direkt über den COM Port ansprechen.
Voraussetzung, dass beide Programme die Leitung nicht zugleich benutzen funktioniert diese Lösung prima!

Vielen Dank für eure Mithilfe!
MfG CyberEGG
CyberEGG
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 03 Feb, 2006 08:57


Zurück zu 56k & ISDN

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste