Entbündelte Inode/UPC-Leitung: Vorsicht bei A1-Netzausbau

Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen rund um Internet-Zugänge via ADSL und xDSL (alle DSL-basierenden Technologien).
Forumsregeln
Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen rund um Internet-Zugänge via ADSL und xDSL (alle DSL-basierenden Technologien).

Diskussionen über Provider (deren Produkte und Dienstleistungen) werden im Bereich PROVIDER geführt.

Entbündelte Inode/UPC-Leitung: Vorsicht bei A1-Netzausbau

Beitragvon canosso » Do 13 Dez, 2018 23:37

Hallo,
ich wohne im 5. Wiener Bezirk, gestern wie ich nach Hause gekommen bin, ging das Internet nicht bzw. eine DSL-Rate von 8Mbit/1Mbit wurde angezeigt, obwohl ich vorher 20Mbit/4Mbit hatte. Ich habe die UPC-Hotline angerufen, der Herr war sehr freundlich und hat mir geholfen, nur konnte das Modem nach Reset auf VDSL nicht eingestellt werden, sondern es wurden ADSL-Einwahl verlangt. Daher wurde eine Störungsbehebung bei der A1 veranlasst, die heute nachmittag behoben wurde.
Der Herr hatte mir schon vorher angeboten nächste Woche auf UPC-Reseller-VDSL mit 30Mbit/10Mbit umzusteigen, da die A1 ausgebaut hat, dieses Angebot nahm ich an.
Nur nachdem ich heute das Modem für UPC aktiviert habe, bekomme ich eine Leitung von 2,3 Mbit/0,5 Mbit, das ist wieder Mitte 2000 Jahre
Code: Alles auswählen
Ausgehandelte Verbindungseigenschaften
      Empfangsrichtung    Senderichtung
DSLAM-Datenrate Max.    kbit/s   43008   10240
DSLAM-Datenrate Min.    kbit/s   128   128
Leitungskapazität    kbit/s   4192   462
Aktuelle Datenrate    kbit/s   2288   448
Nahtlose Ratenadaption       true   true
           
Latenz       8 ms   1 ms
Impulsstörungsschutz       2   0.8
G.inp       aus    aus
           
Störabstandsmarge    dB   11   7
Trägertausch (Bitswap)       an   an
Leitungsdämpfung    dB   49   37
           
Profil    17a      
G.Vector       aus    aus
           
Trägersatz       A43   A43


Also besser aufpassen, wenn man in der Gegend jemand am Telefon-Verteilerkasten Glasfaser spleissen sieht.
canosso
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: Do 03 Jun, 2004 14:52

Re: Entbündelte Inode/UPC-Leitung: Vorsicht bei A1-Netzausba

Beitragvon LZ » So 16 Dez, 2018 08:24

Hallo,

darum ist meine Vorgangsweise immer eine neue Leitung herstellen und den laufenden Vertrag/Leitung nicht anzufassen. Keinerlei Upgrade, keinerlei Diensteänderung!

Neues Produkt/Leitung herstellen lassen und bei reibungslosen Betreib mit den versprochenen Werten dann die bestehende Leitung/Vertrag kündigen.
LZ
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 147
Registriert: Mi 20 Aug, 2003 20:17
Wohnort: kloburg

Re: Entbündelte Inode/UPC-Leitung: Vorsicht bei A1-Netzausba

Beitragvon canosso » So 13 Jan, 2019 19:22

Nie, aber wirklich nie, über Weihnachten einen Dienstwechsel machen, der einen Modemtausch beinhaltet.

Ich habe am 12.12. den Ausfall gehabt, die Leitung ging in der Zwischenzeit leidlich, am 14.12. kam die Bestellbestätigung, am 17.12. kam die E-Mail mit dem Umschaltzeitfenster am 28.12. und das Unglück begann seinen Lauf. Am 18.12. wurde noch ein Brief mit den Hinweis auf das Umschaltzeitfenster, danach muss sich der UPC-Versand in Graz in die Weihnachtsferien verabschiedet haben, denn am 28.12. wurde umgestellt, aber ich habe keine Modem erhalten. Internet war tot, da der Zugang auf die MAC-Adresse des neuen Modems beschränkt ist.
Auf mein E-Mail, wo das Modem verblieben sei, wurde mir beschieden, dass über die Feiertage keine Modems verschickt wurden, der Versand erfolge am 2. oder 3. Jänner. Am 3. Jänner kam nichts, nach Hotline-Nachfrage bekam ich eine Tracking-Nummer von GLS und am Montag konnte ich nach 1 1/2 Wochen Internetloser Zeit, das Modem in Empfang nehmen.
Die Leistung ist jetzt bei 28/8 MBit, die Telefonnummer wurde erst nach Nachfrage eingetragen, leider sind mir meine VOIP-Zugangs-Daten verloren gegangen bzw. bei denen die ich habe, funktioniert das Passwort nicht und MYUPC lasst mich weder einen neuen Account anlegen noch mit der alten Kundennummer einloggen, meine neue Kundennummer ist 32739740. Ich hoffe morgen per Post die VOIP-Zugangs-Daten erhalten.

Fazit:
Bei UPC ist man in gewisser weise der moderne Hiob, die Fragen nach dem Modemverbleib muss der Kunde stellen, da wird nichts mitgeteilt. Wenn dies einem Unternehmer passiert, nicht nur 1 ½ Wochen ohne Internet, sondern auch ohne Telefon, da das Telefon nicht über Amt angebunden wird, sondern bei Nicht-Verbindung des Modems zum Internet, die Durchsage kommt: „Die von Ihnen gewählte Rufnummer ist nicht vergeben“, ist der Unternehmer ordentlich aufgeschmissen.
canosso
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: Do 03 Jun, 2004 14:52

Re: Entbündelte Inode/UPC-Leitung: Vorsicht bei A1-Netzausba

Beitragvon Viennaboy » So 17 Mär, 2019 18:01

ist der Unternehmer ordentlich aufgeschmissen.
Hast du den entgangenen Verlust eingeklagt?
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3831
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: Entbündelte Inode/UPC-Leitung: Vorsicht bei A1-Netzausba

Beitragvon canosso » So 17 Mär, 2019 21:18

Hast du den entgangenen Verlust eingeklagt?
Nicht wirklich ich bin nicht Unternehmer. Es hat lange gedauert, bis ich wieder telefonieren konnte, zuerst hat man die Zugangsdaten ohne Telefon zugesandt, dann bin ich zu einen UPC-Servicecenter gegangen, der mich auf die Telefon-Hotline verwiesen hat, nach langen Warten wurde ich auf den technischen Support verwiesen, der von mir die Durchgabe des CWMP-Accounts der Fritzbox, eine 20-stellige Wust aus Buchstaben und Ziffern, verlangte unter dem strengen Hinweis, dass ich keinen Fehler leisten sollte, da ich sonst nicht telefonieren kann. Am nächsten Tag ging das Telefon.

UPC müsste neben der Mac-Adresse auch den CWMP-Account in seiner Datenbank haben. UPC hat zwar ein Ticket-System, aber scheinbar kein System, wie man einen Account freischaltet mit einzelnen Arbeitsschritten, wo der Bearbeiter und erledigt vermerkt ist.
Auch bei der Rechnung wurde zu hohe Grundgebühr verrechnet, dies wurde im März behoben.
canosso
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: Do 03 Jun, 2004 14:52


Zurück zu ADSL & xDSL

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 22 Gäste