Ist´s die Leitung oder der Router?

Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen rund um Internet-Zugänge via ADSL und xDSL (alle DSL-basierenden Technologien).
Forumsregeln
Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen rund um Internet-Zugänge via ADSL und xDSL (alle DSL-basierenden Technologien).

Diskussionen über Provider (deren Produkte und Dienstleistungen) werden im Bereich PROVIDER geführt.

Ist´s die Leitung oder der Router?

Beitragvon Felis » Mo 11 Dez, 2017 12:59

Haben seit Jahren A1 DSL mit mickrigen 12 Mbit in Salzburg. Seit ca. 2 Jahren hängt eine FB3390 dran. Bis vor einiger Zeit alles klaglos, musste nix rebooten o.ä. Seit Neuestem wird der Ping alle paar Tage stockend langsam, Streamen setzt aus. Nach Neustart der Box geht´s wieder. Ich habe keine Idee, ob´s deswegen wirklich die Box ist, oder doch vielleicht die Leitung. Kann ich das irgendwie eingrenzen?
Felis
Board-User Level 2
Board-User Level 2
 
Beiträge: 799
Registriert: Fr 09 Jan, 2004 11:26

Re: Ist´s die Leitung oder der Router?

Beitragvon b1nb4sh » Mo 11 Dez, 2017 13:26

Hallo,

wohne in der Stadt Salzburg und habe auch das Problem. Kannst du mal deine Leitungswerte posten?
Ich selber hänge am Hauptverteiler in Lehen und kenne das Problem, dass mit der Zeit die Leitung immer "schlechter" wird, bis es einen Reset gibt und dann geht es wieder. Habe als Modem das TG588v im SU Betrieb, dahinter ist eine FreeBSD Firewall Cluster :)
Bild
b1nb4sh
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 115
Registriert: So 18 Mai, 2014 00:05

Re: Ist´s die Leitung oder der Router?

Beitragvon Felis » Mo 11 Dez, 2017 14:31

b1nb4sh hat geschrieben:Hallo,

wohne in der Stadt Salzburg und habe auch das Problem. Kannst du mal deine Leitungswerte posten?
Ich selber hänge am Hauptverteiler in Lehen und kenne das Problem

Da sind wir wohl Nachbarn ... ob was bei der letzten Schießerei beschädigt wurde ... ? :)
Vermutlich gibt´s geschicktere Möglichkeit um die Werte zu posten.
Dateianhänge
screenshot.jpg
screenshot.jpg (70.47 KiB) 5168-mal betrachtet
Felis
Board-User Level 2
Board-User Level 2
 
Beiträge: 799
Registriert: Fr 09 Jan, 2004 11:26

Re: Ist´s die Leitung oder der Router?

Beitragvon b1nb4sh » Mo 11 Dez, 2017 20:53

Wenn du auch am Hauptverteiler haengst, der hat bereits SRA aktiviert. Bei dir ist das Ding aber aus.
Hast du die neueste Firmware bereits drauf?
Koenntest du dir eine andere Box anhaengen und beobachten, ob es auch auftritt?
So schlimm ist es gar nicht in Lehen, solange man von der Ignaz Harrer Straße fernbleibt :P
Bild
b1nb4sh
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 115
Registriert: So 18 Mai, 2014 00:05

Re: Ist´s die Leitung oder der Router?

Beitragvon Felis » Mo 11 Dez, 2017 21:47

Ersatzrouter habe ich leider keinen, Firmware ist die Neueste, die Ignaz-Harrer-Str. ist leider ganz in meiner Nähe :) und was meinst mit
Wenn du auch am Hauptverteiler haengst, der hat bereits SRA aktiviert. Bei dir ist das Ding aber aus.

Könnte ich was einschalten?
Felis
Board-User Level 2
Board-User Level 2
 
Beiträge: 799
Registriert: Fr 09 Jan, 2004 11:26

Re: Ist´s die Leitung oder der Router?

Beitragvon Gorbag » Di 12 Dez, 2017 07:26

Felis hat geschrieben:
Wenn du auch am Hauptverteiler haengst, der hat bereits SRA aktiviert. Bei dir ist das Ding aber aus.

Könnte ich was einschalten?

Ich bin nicht sicher, aber vielleicht ist das hier das Problem?
Felis hat geschrieben:Seit ca. 2 Jahren hängt eine FB3390 dran.

Hast du noch ein Original-Modem von A1, z.B. das TG588 oder so? Falls ja, schließe das einmal an.
Ich hasse Leute, die mitten im Satz
Gorbag
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3212
Registriert: Mo 19 Jul, 2004 10:39
Wohnort: Graz / Thal

Re: Ist´s die Leitung oder der Router?

Beitragvon Felis » Di 12 Dez, 2017 09:05

Leider nur kaputtes. Als es hin war, bin ich auf Fritzbox umgestiegen. Hatte keine Lust mit A1 zu diskutieren, da ich es ohnehin nicht mochte.
Felis
Board-User Level 2
Board-User Level 2
 
Beiträge: 799
Registriert: Fr 09 Jan, 2004 11:26

Re: Ist´s die Leitung oder der Router?

Beitragvon Gorbag » Di 12 Dez, 2017 10:57

Wenn ein Modem kauptt wird, tauscht dir A1 das normalerweise ohne Probleme um. Einfach bei der Hotline urgieren (vorher solltest du das defekte Modem natürlich an die Telefondose hängen), dann kannst du entweder das neue Modem in einem A1 Shop abholen (es wird ein entsprechender Vermerk von der Hotline eingetragen) oder sie schicken es dir per Post zu.
Hier spreche ich aus eigener Erfahrung.

Vorher würde ich aber noch abklären, ob deine Fritzbox überhaupt SRA beherrscht und dann überlegen, ob du ggf. eine neue Fritzbox oder ein neues A1 Modem haben möchtest.
Ich hasse Leute, die mitten im Satz
Gorbag
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3212
Registriert: Mo 19 Jul, 2004 10:39
Wohnort: Graz / Thal

Re: Ist´s die Leitung oder der Router?

Beitragvon rolex » Di 12 Dez, 2017 11:11

Die Fritzboxen (spreche von 7140 und 7270) sterben regelmäßig.
Macht sich durch ständige Ausfälle, Resyncs und schlechten Leistungswerten bemerkbar.

Ein von mir betreuter Standort ist seit Mitte 2008 bei UPC DSL mit der Fritzbox, bis heute wurde die Box bereits 2x getauscht, es werkelt zur Zeit also die 3.

Es mag für andere/neuere nicht zutreffen, aber ist ein Tipp bei deinen Symptomen.
rolex
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 107
Registriert: Mi 20 Aug, 2008 22:21
Wohnort: Graz

Re: Ist´s die Leitung oder der Router?

Beitragvon Felis » Di 12 Dez, 2017 12:26

Danke für Tipps und Erfahrungsberichte. Neue A1 Box will ich ehrlich gesagt nicht. Werde wohl zuwarten, bis die Fritzbox völlig kaputt ist (kann ja noch eine Zeitlang dauern) und mich dann nach was Neuem umschauen. Vielleicht hat´s ja doch auch was mit der Leitung zu tun. Siehe "Nachbar" oben ... :)
Felis
Board-User Level 2
Board-User Level 2
 
Beiträge: 799
Registriert: Fr 09 Jan, 2004 11:26

Re: Ist´s die Leitung oder der Router?

Beitragvon Starvirus » Mi 13 Dez, 2017 06:53

Besorg dir mal ein neues Netzteil für die Fritzbox. Das ist meistens ein Klassiker für diese Symptome, das langsame Sterben und Syncprobleme.
Die andere Möglichkeit wäre das die Linecard einen Patschen hat aber nachdem sie sonst stabil läuft eher unwahrscheinlicher

Das du und dein Nachbar mal eine Überspannung abbekommen habt was den Netzteilen nicht geschmeckt hat, ist absolut möglich und Modemnetzteile sind allgemein ein Thema das besonders bei so grenzwertigen Leitungen empfindlich sind. Da gehts meistens nicht um viel das es schon zum Zicken beginnt.
Bild
Starvirus
Profi-User
Profi-User
 
Beiträge: 1893
Registriert: Do 31 Jan, 2008 23:49
Wohnort: wollt ihr wieder wissen :P

Re: Ist´s die Leitung oder der Router?

Beitragvon b1nb4sh » Mi 13 Dez, 2017 20:58

Ich hatte zwar auch ein paar Problemchen, aber vieles koennte man selber loesen.
Das Modem ist mir auch schon zwei mal verreckt, seit dem ich ein Ueberspannungsschutz verwendet, laeuft es halbwegs.
Das die Leitung schlechter wird, merke ich wie gesagt schon seit laengerem. Frueher, waren 30 Mbit moeglich und heute mit viel Glueck 27 Mbit. Gegen Abend sind es dann 23 - 25 Mbit. Nachdem sich VDSL maeßig bei uns nichts mehr bewegen wird, ueberlege ich auch schon wie die Nachbarn aufs Kabel zu wechseln. Fuer Vectoring ist die Leitung zu lang und fuer Hybrid die Zelle zu voll.
Die SAG hat extra einen neuen Glasfaserkasten zu uns legen lassen :D

Ich weiß nicht genau wo der Threadersteller wohnt, aber vllt. wurde dies auch bei ihm gemacht :)
Bild
b1nb4sh
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 115
Registriert: So 18 Mai, 2014 00:05


Zurück zu ADSL & xDSL

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DotNetDotCom [Crawler] und 9 Gäste