Dämpfungswerte und mögliche Bandbreiten @ Wikipedia

Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen rund um Internet-Zugänge via ADSL und xDSL (alle DSL-basierenden Technologien).
Forumsregeln
Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen rund um Internet-Zugänge via ADSL und xDSL (alle DSL-basierenden Technologien).

Diskussionen über Provider (deren Produkte und Dienstleistungen) werden im Bereich PROVIDER geführt.

Dämpfungswerte und mögliche Bandbreiten @ Wikipedia

Beitragvon Gorbag » Do 06 Aug, 2015 12:52

Die Werte sehen sehr gut aus, bei dir sollten 16/3 drinnen sein. Poste doch bitte deine Werte in 3-4 Tagen nochmals, sobald deine Leitung hochgestuft wurde.

//hinweis von jutta: ich habe den mega-thread nach 250 seiten geteilt. wer die ganze geschichte nachlesen wills: viewtopic.php?f=20&t=36198#p261534
Ich hasse Leute, die mitten im Satz
Gorbag
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3195
Registriert: Mo 19 Jul, 2004 10:39
Wohnort: Graz / Thal

Re: Dämpfungswerte und mögliche Bandbreiten @ Wikipedia

Beitragvon lantiS » Do 06 Aug, 2015 13:04

Gorbag hat geschrieben:Die Werte sehen sehr gut aus, bei dir sollten 16/3 drinnen sein. Poste doch bitte deine Werte in 3-4 Tagen nochmals, sobald deine Leitung hochgestuft wurde.


alles klar, danke!
lantiS
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 18 Sep, 2008 16:03
Wohnort: Tribuswinkel

Re: Dämpfungswerte und mögliche Bandbreiten @ Wikipedia

Beitragvon lantiS » Fr 07 Aug, 2015 16:35

Gorbag hat geschrieben:Die Werte sehen sehr gut aus, bei dir sollten 16/3 drinnen sein. Poste doch bitte deine Werte in 3-4 Tagen nochmals, sobald deine Leitung hochgestuft wurde.

Meine Leitung wurde, wie du es vorhergesagt hast, auf 16/3 eingestellt. Hier die neuen Werte: :contract:
DSL-Typ: ITU-T G.993.2 Annex B (VDSL2)
Bandbreite (Senden/Empfangen): [kbps/kbps]: 3.080 / 16.424
Übertragene Daten (Gesendet/Empfangen) [MB/MB]: 11,26 / 56,85
Ausgabeleistung (Senden/Empfangen) [dBm]: 5,0 / 13,9
Leitungsdämpfung (Senden/Empfangen) [dB]: 5,3 / 14,1
Signal-Störabstand (Senden/Empfangen) [dB]: 25,7 / 27,1
System Anbieter-ID (Lokal/Entfernt): TMMB / ----
Chipset Anbieter-ID (Lokal/Entfernt): BDCM / BDCM
Framingverlust (Lokal/Entfernt): 6 / 0
Signalverlust (Lokal/Entfernt): 1 / 0
Stromverlust (Lokal/Entfernt): 0 / 0
Verbindungsverlust (Entfernt): -
Fehlersekunden (Lokal/Entfernt): 17 / 0
FEC-Fehler (Senden/Empfangen): 0 / 15.701
CRC-Fehler (Senden/Empfangen): 0 / 8
HEC-Fehler (Senden/Empfangen): 0 / 18

Bin echt glücklich, dass ich die maximale Bandbreite bekommen habe. :clap: Ist eigentlich mit der Leitung noch mehr drinnen? Eilso nur als Info^^...
lantiS
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 18 Sep, 2008 16:03
Wohnort: Tribuswinkel

Re: Dämpfungswerte und mögliche Bandbreiten @ Wikipedia

Beitragvon Gorbag » Sa 08 Aug, 2015 21:33

Deine Werte sind nach wie vor super. Es sieht aus, als ob sich sogar 25 MBit/s ausgehen würden (20 auf jeden Fall!).
Ich hasse Leute, die mitten im Satz
Gorbag
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3195
Registriert: Mo 19 Jul, 2004 10:39
Wohnort: Graz / Thal

Re: Dämpfungswerte und mögliche Bandbreiten @ Wikipedia

Beitragvon FANATLA » Mi 19 Aug, 2015 16:24

Hallo, bei mir war eine Störung letzten Freitag da hat mein Modem nicht mehr gesynct. Nachdem ich das erst am Samstag (Feiertag) gemeldet hatte, funktionierte es am Montag, als ich nachmittags von der Arbeit heimkam wieder, zwar mit leicht reduzierter Bandbreite von 87xx/7xx (weiß nicht mehr genau) auf 8165/517. Heute sah ich im WebIf vom Modem dass die Bandbreite nochmal reduziert wurde auf 6183/517.

Damals (2011) habe ich hier viewtopic.php?f=20&t=52814&p=431745#p431735 meine Leitungsdaten gepostet nachdem ich auf ADSL2+ mit den 8MBit umgestellt wurde.

Jetzt sind hier meine aktuellen Werte:
Code: Alles auswählen
Verbindungsdaten
         
Betriebszeit:   0 Tage, 9:46:48
DSL-Typ:   G.992.5 annex A
Bandbreite (Senden/Empfangen): [kbps/kbps]:   517 / 6.183
Übertragene Daten (Gesendet/Empfangen) [kB/kB]:   0,00 / 0,00
Ausgabeleistung (Senden/Empfangen) [dBm]:   12,0 / 19,0
Leitungsdämpfung (Senden/Empfangen) [dB]:   19,5 / 34,0
Signal-Störabstand (Senden/Empfangen) [dB]:   25,0 / 13,5
Anbieter-ID (Lokal/Entfernt):   TMMB / BDCM
Framingverlust (Lokal/Entfernt):   12 / 0
Signalverlust (Lokal/Entfernt):   1 / 0
Stromverlust (Lokal/Entfernt):   0 / 0
Verbindungsverlust (Entfernt):   0
Fehlersekunden (Lokal/Entfernt):   1 / 0
FEC-Fehler (Senden/Empfangen):   0 / 0
CRC-Fehler (Senden/Empfangen):   0 / 365
HEC-Fehler (Senden/Empfangen):   0 / 100


Mir fällt auf dass alle dB-Werte gleich sind nur beim Signal-Störabstand waren es damals 18,5 / 11 und heute sind es 25,0 / 13,5 und höherer Wert ist ja besser. Sind jetzt plötzlich nicht mehr 8Mbit möglich oder läuft hier einfach noch das "Einstell-Skript" von A1 und es pendelt sich wieder ein?

Könnte sich ein A1- :angel: das mal anschauen? AON Kd-Nr. 101476314 laut aktueller Rechnung (war damals noch mit 9...)
FANATLA
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 27
Registriert: Mi 10 Aug, 2011 22:01

Re: Dämpfungswerte und mögliche Bandbreiten @ Wikipedia

Beitragvon Starvirus » Mi 19 Aug, 2015 17:47

Für mich schaut deine Leitung etwas sehr komisch aus. Du hast CRC und HEC Fehler obwohl du keine Daten übertragen hast. Entweder ist ein Fehler auf der Leitung oder das Modem hat einen leichten Klopfer
Bild
Starvirus
Profi-User
Profi-User
 
Beiträge: 1884
Registriert: Do 31 Jan, 2008 23:49
Wohnort: wollt ihr wieder wissen :P

Re: Dämpfungswerte und mögliche Bandbreiten @ Wikipedia

Beitragvon FANATLA » Mi 19 Aug, 2015 18:52

Stimmt, aber keine Daten übertragen kann nicht sein sonst hätte ich nichtmal hier posten können. Wenn ich im Menü des TG585v7 (FW 8.6.9.0) unter DSL-Verbindung schaue kommt jetzt folgendes:

Code: Alles auswählen
DSL-Verbindung   

   Verbindungsdaten
         
Betriebszeit:   0 Tage, 2:18:38
DSL-Typ:   G.992.5 annex A
Bandbreite (Senden/Empfangen): [kbps/kbps]:   517 / 6.183
Übertragene Daten (Gesendet/Empfangen) [kB/kB]:   0,00 / 0,00
Ausgabeleistung (Senden/Empfangen) [dBm]:   12,0 / 19,0
Leitungsdämpfung (Senden/Empfangen) [dB]:   19,5 / 34,0
Signal-Störabstand (Senden/Empfangen) [dB]:   25,0 / 13,5
Anbieter-ID (Lokal/Entfernt):   TMMB / BDCM
Framingverlust (Lokal/Entfernt):   0 / 0
Signalverlust (Lokal/Entfernt):   0 / 0
Stromverlust (Lokal/Entfernt):   0 / 0
Verbindungsverlust (Entfernt):   0
Fehlersekunden (Lokal/Entfernt):   0 / 0
FEC-Fehler (Senden/Empfangen):   0 / 0
CRC-Fehler (Senden/Empfangen):   0 / 400
HEC-Fehler (Senden/Empfangen):   7 / 92


wieder mit 0kb Daten. Wenn ich allerdings unter "Internetdienste" schaue stehen die tatsächliche übertragenen Daten dabei:
Code: Alles auswählen
   
INTERNET   

   Verbindungsinformationen
         
Betriebszeit:   0 Tage, 2:19:30
Übertragene Daten (Gesendet/Empfangen) [MB/MB]:   30,00 / 917,56
Benutzername:   671*******
Kennwort:   ********
Kennwort speichern:   Ja
IP-Adresse:   178.***.***.***
Primärer DNS:   *.*.*.*
Sekundärer DNS:   *.*.*.*


Da mir dieses Modem sowieso schon auf den Geist geht wollte ich bei A1 den Modemwechsel durchführen aber da kommt:
Code: Alles auswählen
Hinweis:

Sie besitzen bereits das neueste WLAN Modem von A1. Ein weiteres kann nicht bestellt werden.

Da das natürlich nicht stimmen kann habe ich vorgestern bereits über das Kontaktformular das an A1 geschrieben und gefragt ob ich das TG 588v bekommen kann, bisher kam keine Antwort. Da die Hotline überlastet war (>10min Warteschleife) hab ich es übers Kontaktformular versucht.
FANATLA
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 27
Registriert: Mi 10 Aug, 2011 22:01

Re: Dämpfungswerte und mögliche Bandbreiten @ Wikipedia

Beitragvon Starvirus » Do 20 Aug, 2015 06:17

Bei den MB was du übertragen hast passt das eigentlich wieder mit den Fehlern so halbswegs. Nicht optimal aber in der Toleranz.

TG585v7 ist ja nicht mehr das jüngste. Da die A1 etliche Updates in ihr Netz bzw. DSLAMs eingespielt hat ist ein Wechsel auf eine aktuellere Generation sicher nicht unvorteilhaft für dich.
Für die 8 mbit gehen dir ca 2 db Rauschabstand im Downstream ab, wenns nach den Normen der A1 gehen soll.

Du ja wegen dem Tausch, wenn sich die A1 kulant zeigt bekommst es ohne Probleme. Ansonsten Modem abstecken, Hotline anrufen und sagen du hast kein Wlan mehr und kommst ned ins Internet, das Modem leuchtet bei Power nur mehr rot und wird kurz dunkel bevor es wieder rot wird.
Das sagt das der Bootloader/Netzteil des Modems sicher defekt ist und du bekommst ein neues.
Bild
Starvirus
Profi-User
Profi-User
 
Beiträge: 1884
Registriert: Do 31 Jan, 2008 23:49
Wohnort: wollt ihr wieder wissen :P

Re: Dämpfungswerte und mögliche Bandbreiten @ Wikipedia

Beitragvon FANATLA » Do 20 Aug, 2015 06:54

Das ist komisch weil ich ja damals 2011 mit 11dB Signal-Störabstand im Downstream die 8230/773 hatte, später sogar noch auf ca. 8700 erhöht, hat jahrelang funktioniert und jetzt mit 13,5dB ist es zu wenig für 8Mbit? Seit Montag Nachmittag sind noch keine 72h um vielleicht ändert es sich ja noch. Ansonsten warte ich ob ich von A1 ein neues Modem bekomme (die 29,90 für den Wechsel bezahle ich ja), denn wie die darauf kommen dass ich bereits die neueste Generation besitzen soll ist mir schleierhaft. Jedenfalls ist es vermutlich besser erst mit dem neuen Modem zu schauen wie die Werte sind und was man rausholen kann, bevor ich jetzt ständig an der Bandbreite schrauben lasse.
FANATLA
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 27
Registriert: Mi 10 Aug, 2011 22:01

Re: Dämpfungswerte und mögliche Bandbreiten @ Wikipedia

Beitragvon Starvirus » Do 20 Aug, 2015 07:29

Das ist 4 Jahre her. Kupfer altert, Neukunden können dazu kommen, neue Flickstellen entstehen, DSLAM Ports altern, alles Dinge die dagegen sprechen. Außerdem bei 34 db sind eh einige Kilometer wo Störungen im Signal sein können
Bild
Starvirus
Profi-User
Profi-User
 
Beiträge: 1884
Registriert: Do 31 Jan, 2008 23:49
Wohnort: wollt ihr wieder wissen :P

Re: Dämpfungswerte und mögliche Bandbreiten @ Wikipedia

Beitragvon seraph » Mi 26 Aug, 2015 07:15

Hallo,

Vor kurzem wurde bei mir im Ort (3680 Persenbeug, Vorwahl 07412) das DSL ausgebaut. Jetzt wollte ich wissen, ob bei meiner Leitung noch mehr drin wäre. Momentan bin ich noch bei Tele 2 (Internet 8MBit/s + Telefon), jedoch habe ich keine Vertragsbindung mehr und könnte jederzeit wechseln. Des weiteren werden wir in Zukunft auch kein Festnetztelefon mehr brauchen.

Erstmal die Daten aus dem Modem:
dsl-info-01bersicht.png
dsl-info-01bersicht.png (22.14 KiB) 7123-mal betrachtet

dsl-info-02DSL.png
dsl-info-02DSL.png (29.1 KiB) 7123-mal betrachtet

dsl-info-03Specktrum.png
dsl-info-03Specktrum.png (24.38 KiB) 7123-mal betrachtet


Wie man sieht bin ich momentan auf 10/1 MBit/s mittels ADSL2+ eingestellt. Erreichen tue ich die 8/1 MBit/s aus unserem Tarif.
Jetzt zu meinen Fragen:
Bei Verwendung von ADSL2+, was wäre die höchst mögliche Bandbreite?
Ein Lokaler Internet-Anbieter (Fa. Gamsjäger: Link zum Tarif) bietet von A1 gemietete Anschlüsse an. Am Montag war ich bei ihnen vor Ort und diese meinten nach einer Leitungsabfrage bei A1 das bei mir VDSL verfügbar sei. Die Leitungskapazität ist 18000 und 4000. Der Herr meine das man wahrscheinlich so um die 16 MBit/s und 3MBit/s an meinem Standort erreichen könnte. Ist dies eine korrekte Annahme oder hat sich der Herr verschätzt?
Sollte ich wirklich auf 16/3 kommen, wäre das bei einem Monatlichen Preis von € 24,90 (siehe obigen Link) ein gutes Angebot?

Wenn ihr weitere Inforamtionen von mir braucht, dann sagt bitte Bescheid.

LG,
Seraph
seraph
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 24 Aug, 2015 16:57
Wohnort: 3680 Persenbeug

Re: Dämpfungswerte und mögliche Bandbreiten @ Wikipedia

Beitragvon Gorbag » Mi 26 Aug, 2015 07:33

Wenn du bei adsl2+ bleibst, ist im Download noch etwas drin (16 MBit/s sollten sich hier ausgehen), aber im Upload hast du keinen Spielraum mehr.

Aufgrund deiner Dämpfungswerte vermute ich, dass du an ein Wählamt und nicht an einer ARU angebunden bist. Sollte es bei dir die Möglichkeit geben, an eine ARU geschaltet zu werden, dann könnte sich auch der Upload verbessern. Bis jetzt habe ich allerdings noch nicht gehört, dass ARU's in Nähe von Wählämtern installiert werden - hier würde ich nochmals genau nachfragen, ob du *wirklich* auf vdsl geschaltet werden könntest.
Ich hasse Leute, die mitten im Satz
Gorbag
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3195
Registriert: Mo 19 Jul, 2004 10:39
Wohnort: Graz / Thal

Re: Dämpfungswerte und mögliche Bandbreiten @ Wikipedia

Beitragvon seraph » Mi 26 Aug, 2015 08:18

Also vor dem Ausbau hatte ich folgende Werte, wobei ich ein bis drei Sync-Verluse in der Woche hatte:
dsl-info-old.png
dsl-info-old.png (29.78 KiB) 7105-mal betrachtet


Mit einer Leitungsdämpfung von 11 und 5 db bin ich also schon deutlich besser als früher.
Ich mal einen Plan mit der vermuteten Leitungslage gezeichnet. Den Standort der ARU habe ich von https://www.zeemaps.com/map?group=1464096.
Leitungsweg.JPG
Leitungsweg.JPG (213.67 KiB) 7105-mal betrachtet


Edit: Habe gerade mit A1 Telefoniert. Der Herr hat gesagt das bei mir schon VDSL verfügbar ist.
seraph
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 24 Aug, 2015 16:57
Wohnort: 3680 Persenbeug

Re: Dämpfungswerte und mögliche Bandbreiten @ Wikipedia

Beitragvon Gorbag » Mi 26 Aug, 2015 09:19

Okay, mit diesem Vergleich der Vorher-Nachher Werte ist es klar, dass du jetzt näher an eine ARU gerückt bist. Wobei die (jetzige) Dämpfung ist für die von dir eingezeichnete und vermutete Leitungsführung schon spitze. Aus dem Bauch heraus schätze ich hier 800 m Länge, könnte das zutreffen?

Somit sollte vdsl mit 16/3 nichts im Wege stehen.
Ich hasse Leute, die mitten im Satz
Gorbag
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3195
Registriert: Mo 19 Jul, 2004 10:39
Wohnort: Graz / Thal

Re: Dämpfungswerte und mögliche Bandbreiten @ Wikipedia

Beitragvon seraph » Mi 26 Aug, 2015 14:33

Da hast du schon verdammt gut geschätzt. Die gezeichnete Linie ist 780 Meter lang.

Wenn VDSL mit 16/3 verfügbar ist, dann wäre das echt super. Jetzt ist nur mehr die Frage zu welchem Anbieter ich gehen soll. Welche Erfahrungen habt ihr da so?

Momentan bin ich bei Tele2. Bei denen gibt es den nächstgrößeren Vertrag mit bis zu 20MBit/s Down und bis zu 4MBit/s Up um 24,90€ zuzüglich 1,25€ ISP. Summe: 26,15 €/Monat

Mit A1 habe ich schon gesprochen. Der Umstieg würde mir nichts kosten. Als Vertrag bieten Sie mir Internet
mit Glasfaser Power 16 an. Kostet also Internet 19,90€ + Glasfaser Power 16 5,90€ + ISP 1,25€. Summe: 27,05€

Dann gibt es bei mir noch einen lokalen ISP (Fa. Gamsjäger: Link zum Tarif). Bei diesem gibt es einen Tarif mit bis zu 20/4 Mbit/s für € 24,90 + ISP 1,16€. Es Fallen keine Installationskosten an. Summe 26,06 €/Monat wobei die ersten 6 Monate nur 19,90€/Monat kosten würden.

Welchen der Drei würdest du mir Empfehlen?
seraph
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 24 Aug, 2015 16:57
Wohnort: 3680 Persenbeug

Nächste

Zurück zu ADSL & xDSL

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 10 Gäste