vv2220 mit voip - zwang zur Katastrophe

Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen rund um Internet-Zugänge via ADSL und xDSL (alle DSL-basierenden Technologien).
Forumsregeln
Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen rund um Internet-Zugänge via ADSL und xDSL (alle DSL-basierenden Technologien).

Diskussionen ĂĽber Provider (deren Produkte und Dienstleistungen) werden im Bereich PROVIDER gefĂĽhrt.

vv2220 mit voip - zwang zur Katastrophe

Beitragvon Riddik » Fr 30 Sep, 2016 20:45

Hallo liebe Leute,

ich habs mir angetan, das voip der A1 zu testen. Ich mal so probiert was denn
nun ansteckbar ist. Also, beim TG788A1 funktioniert selbst mit der 10.5.8.E Firmware
das Voip nicht. Mit dem TG789 brauchte ich dann gar nit mal anfangen. TG588v ist dann
ohnehin obsolet, mangels FXS Port. Dort wo mit ADSL2+ das TG588 und TG788
die 4,9 Mbit mit einer guten Auslastung schafft, ist das vv2220 selbst mit 4 Mbit
noch auf 100% Last. Das dv2210 ist ebenfalls obsolet, da ebenfalls kein FXS Port.
Bleibt das vv5522, das allerdings nur FTTH User bekommen, ist minimal besser, aber
dennoch ĂĽberlastet. So, nun ist man auf das schwindlige vv2220 angewiesen,
das eine 15% schlechtere Leitungsperformance hat, noch schlechter als man von
ADB gewohnt ist. Und nach einiger Zeit Betrieb, wars 2 - 3 Stunden, durfte ich es
auch gleich Reseten, denn weder Telefonie noch Internet funktionierte mehr, ĂĽber
Webinterface war es ohnehin nicht mehr erreichbar.

Wenn das die Zukunft sein soll, bleib ich lieber bei der Vergangenheit.
:ok:
____________________________________________________
Lg Riddik
Riddik
Board-User Level 1
Board-User Level 1
 
Beiträge: 631
Registriert: Di 14 Feb, 2012 09:44

Re: vv2220 mit voip - zwang zur Katastrophe

Beitragvon Viennaboy » Fr 30 Sep, 2016 22:16

FXS Port
???

Und der zeilenumbruch ist ein nur grausam.
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3803
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: vv2220 mit voip - zwang zur Katastrophe

Beitragvon jutta » Sa 01 Okt, 2016 03:35

http://www.3cx.com/pbx/fxs-fxo/

fĂĽr nicht-techniker: "die buchse, wo man das telefon ansteckt"
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30300
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: vv2220 mit voip - zwang zur Katastrophe

Beitragvon wolfshund » Sa 01 Okt, 2016 07:21

Hallo

Am Voip Basic funktionieren die AVM Fritzen
Habe bei mir die 6390er 7390er und 7490er getestet und die Voip-Daten werden vom ACS korrekt ins CPE eingespielt.
Ist halt nur das Problem, bei längeren Leitungen.
Wobei alle drei FB zumindest bei mir locker mit dem VV2220 mithalten.

Lg
wolfshund
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 90
Registriert: Do 03 Jun, 2010 15:04

Re: vv2220 mit voip - zwang zur Katastrophe

Beitragvon Riddik » Sa 01 Okt, 2016 08:12

Guten Morgen
Und der zeilenumbruch ist ein nur grausam.

Entschuldige, es war eigentlich nicht mein Ziel einen Schönheitswettbewerb zu gewinnen.
:?

@wolfshund
Am Voip Basic funktionieren die AVM Fritzen

Nun, diese Option haben ich bis jetzt nicht in Betracht gezogen, weil ich nie und
nimmer eine Fritzbox an die DSL Leitung hängen würde. Aber in Anbetracht der
Umstände, ist die Idee so gesehen vielleicht das kleiner Übel.
Rumliegen habe ich ja solche Dinger. Danke fĂĽr den Hinweis. Ich finde es halt nur
traurig, das gerade das TG's nicht fĂĽr Voip verwendet werden. Weil wenn man nun
Vectoring hat, hat man keine Alternative.
:eek:
____________________________________________________
Lg Riddik
Riddik
Board-User Level 1
Board-User Level 1
 
Beiträge: 631
Registriert: Di 14 Feb, 2012 09:44

Re: vv2220 mit voip - zwang zur Katastrophe

Beitragvon wolfshund » Sa 01 Okt, 2016 12:33

Hi

Wenn du eh eine Fritze rumliegen hast versuch es mal.
Die 7360 ist in der Vectoring Withlist und ich glaub die 7390er auch.
Ăśbrigens hab ich mich verschrieben 6390er sollte eigentlich 7360 heiĂźen.
Ich nutze bei meiner Fritz das DECT und auch den internen Anrufbeantworter, da schick ich unerwĂĽnschte Anrufe auf einen SpaĂźtext.VPN auf die FB klappt auch gut.
Ist nicht so schlecht das Ding.
Einfach mal testen

Das TG ist leider out da ja das VV2220 das Standard Modem wird bzw. ist.


Lg
wolfshund
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 90
Registriert: Do 03 Jun, 2010 15:04

Re: vv2220 mit voip - zwang zur Katastrophe

Beitragvon Riddik » Sa 01 Okt, 2016 18:59

Hy
Wenn du eh eine Fritze rumliegen hast versuch es mal.

hab ich, in der Tat, gemacht. Funktioniert sogar wie du es beschrieben
hast. Die 7490er kriegt tatsächlich sofort die Daten übermittlelt.
Ist nicht so schlecht das Ding.

Naja, sie funktioniert. Aber der Sync wird werder mit ADSL noch mit
ADSL2+ besser - mittlerweile bin ich bei 3 Mbit statt 5 mitm TG ;)
Die 7360 ist in der Vectoring Whitelist und ich glaub die 7390er auch.

Das ist eine andere Geschichte - die Whitelist die im Internet kursiert, hat nichts
mit dem Vectoring Anschluss zu tun. Die 7360 werden bei Business Network Leitungen
verwerdet und nur an diesen darf dann die 7360er tatsächlich verwendet werden. Obwohl die
technologische Hardware immer gleich ist - egal ob a Business oder Residential Leitung - Vectoring
wird immer gleich verwendet. Auf einem Privatanschluss macht diese möglicherweise Störungen,
wenn es eine Business Network Leitung ist plötzlich nicht mehr. :oops:

Das TG ist leider out da ja das VV2220 das Standard Modem wird bzw. ist.

Das ist ja das Schlimme - die Sparefroh von Mexikanern drĂĽcken jetzt die Kohle raus und mit
dem ADB Glump haben die gleich wieder einiges gespart. Egal welche ADB's ich an die Leitung getan
hab - 10% Verlust war Normal. Fritzbox ebenfalls. Aber das 2220 schieĂźt den Bock ab. So schaut es
aus wenn Verkäufer in technischen Angelegenheiten entscheiden. :rotfl:

Nur noch eine kleine Anmerkung: Klar kann ich ein TG788 selbst konfigurieren das es funktioniert,
nur das kann nicht jeder. Und dann bekommt man genau dieses eine voll gesperrte Ding. Mit Voip kannst
ja nicht mal Single User Betrieb machen - oder wurde das zumindest schon mal berĂĽcksichtigt?
:eek: :?
____________________________________________________
Lg Riddik
Riddik
Board-User Level 1
Board-User Level 1
 
Beiträge: 631
Registriert: Di 14 Feb, 2012 09:44

Re: vv2220 mit voip - zwang zur Katastrophe

Beitragvon wolfshund » Sa 01 Okt, 2016 21:18

Hi Riddik

Die Fritze ist mit dem Sync bei VDSL besser, kommt halt auch darauf an welcher Chipsatz Modem und Dslam hat.
Bei ADSL bzw. ADSL2+ ist sie doch eher schlechter.

Es spricht glaub ich nichts dagegen das die 7360er auch auf Res. AnschlĂĽssen verwendet werden darf.
Einzig A1 spricht dagegen. :twisted:

Hab ja selbst schon einen Brief von A1 wegen meiner FB bekommen, jedoch ist bei mir Vectoring nicht mal Spruchreif also wem soll ich stören.

Und zum 2220 da hast vollkommen recht ist momentan nur schlecht.
(Glaub aber das es eine neue FW gibt)

FĂĽr A1 Kombi Basic kannst du nur ein Modem nehmen wo eben die Sip-Daten richtig provisioniert werden.
Von A1 erhält man das Sip Passwort nicht.

Sollte halt auch wie in DE der Router zwang fallen oder zumindest eine größere Auswahl von Modems zur Verfügung stehen.

lg
wolfshund
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 90
Registriert: Do 03 Jun, 2010 15:04

Re: vv2220 mit voip - zwang zur Katastrophe

Beitragvon Riddik » So 02 Okt, 2016 10:13

Hi wolfshund,
Die Fritze ist mit dem Sync bei VDSL besser, kommt halt auch darauf an welcher Chipsatz Modem und Dslam hat.
Bei ADSL bzw. ADSL2+ ist sie doch eher schlechter.

Naja, die Ergebnisse bei VDSL sind auch eher durchwachsen. Zumindest im ADB Vergleich. Bei ADSL2+ könnten Sie
die SNR Schwelle schon mehr dem User ĂĽberlassen. Die Parameter sind ja das grausame, nicht der DSL Chipsatz
per se. Auch die ADB DSL Chipsätze und Treiber könnten mehr - mit dem 4202N konnte man mit einfachen Mittel
die Bandbreite um fast 20% nach oben drehen (je nach Leitung) ohne die Stabilität der Übertragung zu gefährden,
grad bei TV wichtig. Aber grade weil man beim TV Probleme mit der Ăśbertragung hatte, wurde ganz einfach der
Parameter nach oben geschraubt, weil stärkere Tones machen weniger Probleme - so der Glaube. ;)
Hab ja selbst schon einen Brief von A1 wegen meiner FB bekommen, jedoch ist bei mir Vectoring nicht mal Spruchreif also wem soll ich stören.

Ha ha ha, ja eh. Aber da trau ich A1 schon zu, das Sie dies an alle Leitungen noch machen werden. Mit einem
Wunschmodem kann man ja auch schöne Einnahmen generieren ^^
Es spricht glaub ich nichts dagegen das die 7360er auch auf Res. AnschlĂĽssen verwendet werden darf.
Einzig A1 spricht dagegen. :twisted:

Ja, das is ja gerade des. Technisch gesehen muss fĂĽr Vectoring das Modem die Sprache des DSLAM sprechen, das es
die Informationen austauschen kann, was mittlerweile selbst die 7390 mit der 6.52 Firmware zuverlässig auch kann.
Nur ist es halt ein Unterschied, wenn man eine gĂĽnstigen Privatanschluss nimmt mit dem eigenen Modem oder die
Business Network Leitung mit der mitglieferten Fritzbox 7360. Und das ist imho der einzige Grund.
Und zum 2220 da hast vollkommen recht ist momentan nur schlecht.
(Glaub aber das es eine neue FW gibt)

Hm, aktuell ist die 9.3.2 - die ist ohnehin drauf. Aber da hast recht - zur 9.0.6 die ich probiert hab, ist diese schon
ein Fortschritt.
FĂĽr A1 Kombi Basic kannst du nur ein Modem nehmen wo eben die Sip-Daten richtig provisioniert werden.
Von A1 erhält man das Sip Passwort nicht.

Naja, das schon, das ist ja Vorgabe von geografischen Nummern, das es nicht möglich ist von woanders damit sich
anzumelden. Man kann das TG aber einstellen das es die korrekten Daten bekommt, nur nicht offiziell ^^
Sollte halt auch wie in DE der Router zwang fallen oder zumindest eine größere Auswahl von Modems zur Verfügung stehen.

Wenn die technische Umsetzung besser gelöst werden würde, reicht mir auch das 2220er ;) Dennoch wäre ein TG besser
und zuverlässiger als diese schwindligen ADB. Da aber AVM in Europa ein namhafter Hersteller und der Markt entsprechend
groĂź ist, sollte der Hersteller schon mit an Bord geholt werden. Und fĂĽr jemanden der sowieso gescheide Netzwerkrouter
wie Mikrotik, Cisco, Planet, etc verwendet, dem sollte mit einem gescheiden SU Modus die ermöglicht werden - derzeit
kann man ja nur Internet alleine im SU Betrieb verwenden.
:ok: :ok:

Sry, wenn ich da ein wenig hart rüber komme, aber selbst die RTR lässt sich mit der Vectoring Störung Geschichte
blenden und der Konsument bleibt auf der Strecke, ausser er wirf a Haufen Scheine im Monat ein. :diabolic: :diabolic:
Und da sich unsere Politik fĂĽr sowas sich nicht interessiert, wird das wohl auch nie in Ă–sterreich kommen :D
Die kennen nur eines, wie verscherble ich alles - da wird das auch locker kommen das A1 eine GesmbH wird :p :p
____________________________________________________
Lg Riddik
Riddik
Board-User Level 1
Board-User Level 1
 
Beiträge: 631
Registriert: Di 14 Feb, 2012 09:44

Re: vv2220 mit voip - zwang zur Katastrophe

Beitragvon Earny » Fr 07 Okt, 2016 16:53

Angeblich geht mit der WLAN BOX und dem Zwangs-VOIP auch kein Fax mehr.. kann das jemand bestätigen...

wäre blöd wenn man so einen AIO-Drucker hat...
mit freundlichen GrĂĽĂźen

Earny
Earny
Advanced Profi-User
Advanced Profi-User
 
Beiträge: 2429
Registriert: Mi 25 Feb, 2004 13:18

Re: vv2220 mit voip - zwang zur Katastrophe

Beitragvon Riddik » Sa 08 Okt, 2016 00:52

Angeblich geht mit der WLAN BOX und dem Zwangs-VOIP auch kein Fax mehr.

Voip und Fax ist generell ein Problem. T38 UnterstĂĽtzung gibts schon, allerdings
funktioniert das halt mehr schlecht als recht ;) Ich persönlich hatte zumindest
noch keine Probleme bei der Ăśbertragung via Voip, nur Garantie das es funktioniert
gibt halt keiner - daher kriegt man die Information das es nicht funktioniert.
____________________________________________________
Lg Riddik
Riddik
Board-User Level 1
Board-User Level 1
 
Beiträge: 631
Registriert: Di 14 Feb, 2012 09:44

Re: vv2220 mit voip - zwang zur Katastrophe

Beitragvon wicked_one » So 09 Okt, 2016 17:26

Earny hat geschrieben:Angeblich geht mit der WLAN BOX und dem Zwangs-VOIP auch kein Fax mehr.. kann das jemand bestätigen...

Insofern kann ich beruhigen, das VoIP beim V2220 funktioniert mit faxen grundsätzlich problemlos.

Problemchen sind meist die, die sonst auch bei normalen POTS passieren...
Never a mind was changed on an internet board, no matter how good your arguments are...

- I Am Not A Credible Source
wicked_one
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 12163
Registriert: Mo 18 Apr, 2005 20:14

Re: vv2220 mit voip - zwang zur Katastrophe

Beitragvon Earny » Mo 10 Okt, 2016 11:33

Danke ich hoffe mein AIO packt das, brauch Ihn eh nur zum Senden, fĂĽr Empfang habe ich eine eigene Telefonnummer die mirs per Email zuschickt. Krankenkassen bestehen teilweise noch immer auf Fax...
mit freundlichen GrĂĽĂźen

Earny
Earny
Advanced Profi-User
Advanced Profi-User
 
Beiträge: 2429
Registriert: Mi 25 Feb, 2004 13:18

Re: vv2220 mit voip - zwang zur Katastrophe

Beitragvon Uwdmic » Mo 10 Okt, 2016 15:19

Hello,

hab jetzt auch dieses Modem wegen Umstieg von ISDN auf POTS mit Glasfaseroption (30/6) erhalten

erste ErnĂĽchterung - routing geht nicht lt. Techniker

da ich eigentlich eine 7390er dahinter betreiben will - zwei Router hintereinander is ja krank

also flux die 7390er direkt an die TA Dose gehängt , nach einigem herumprobieren funktioniert sie nun auch einwandfrei , auch mein Tel über die FB funktioniert

Bild

Frage : wenn ich auf die voip Funktionalität verzichte, kann man das VV2220 trotzdem auf SU einstellen ?

mfg
Michael
Uwdmic
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 10
Registriert: Sa 06 Feb, 2010 15:47
Wohnort: Unterwaltersdorf

Re: vv2220 mit voip - zwang zur Katastrophe

Beitragvon wicked_one » Mo 10 Okt, 2016 15:22

Uwdmic hat geschrieben:
Frage : wenn ich auf die voip Funktionalität verzichte, kann man das VV2220 trotzdem auf SU einstellen ?

mfg
Michael

Ja
Never a mind was changed on an internet board, no matter how good your arguments are...

- I Am Not A Credible Source
wicked_one
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 12163
Registriert: Mo 18 Apr, 2005 20:14

Nächste

ZurĂĽck zu ADSL & xDSL

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste

cron