A1 zwingt Kunden ein bestimmtes Modem zu verwenden

Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen rund um Internet-Zugänge via ADSL und xDSL (alle DSL-basierenden Technologien).
Forumsregeln
Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen rund um Internet-Zugänge via ADSL und xDSL (alle DSL-basierenden Technologien).

Diskussionen ĂĽber Provider (deren Produkte und Dienstleistungen) werden im Bereich PROVIDER gefĂĽhrt.

Re: A1 zwingt Kunden ein bestimmtes Modem zu verwenden

Beitragvon Viennaboy » Sa 27 Aug, 2016 14:32

(und keiner, der die Fritz!Box sinnvoll nutzt, wird auf sie verzichten).
meine liegt abgesteckt in der ecke weil sie nicht mal ansatzweise das kann was ich benötige.
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3803
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: A1 zwingt Kunden ein bestimmtes Modem zu verwenden

Beitragvon BLacKOuT » So 28 Aug, 2016 01:02

Technologisch nötig ? So wie ich das sehe betrifft die Portsperre nur Telematica Kunden ?! Man könnte jetzt vermuten, dass diese gezielt diskriminiert werden... Kann der A1 ja egal bzw sogar recht sein, wenn die Kunden verlieren (reine Spekulation).

Das die Kiste stört halte ich für ein Gerücht, lief ja die letzten Jahre ink. Vectoring warum sollte es also jetzt auf einmal Probleme geben ? und als ob das gefühlsmäßig deutlich minderwertigere A1 Modem weniger stört ....

Als A1 Kunde wurde ich übrigens noch nicht gesperrt! Das wird auch nicht passieren, denn das hätte nur eine Konsequenz meinerseits zur folge, die wir beide nicht möchten :) oder gibt es hier einen direkten A1 Kunden der schon gesperrt wurde ?

Die Fritz box verwende ich ĂĽbrigens nur weil damit die Latenz 3 ms besser ist xD
Bild
BLacKOuT
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 89
Registriert: Di 02 Jul, 2013 12:48

Re: A1 zwingt Kunden ein bestimmtes Modem zu verwenden

Beitragvon devilsown » So 28 Aug, 2016 14:26

BLacKOuT hat geschrieben:oder gibt es hier einen direkten A1 Kunden der schon gesperrt wurde ?



Gesperrt nicht, mehr oder weniger aufgefordert es zu unterlassen sehr wohl - siehe meinen Beitrag hier: LINK
BildBild
devilsown
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 303
Registriert: Do 21 Aug, 2003 16:09
Wohnort: Hallein-Rif/Salzburg

Re: A1 zwingt Kunden ein bestimmtes Modem zu verwenden

Beitragvon strom_alk » So 28 Aug, 2016 17:06

also bei mir wurde auch umgestellt bzw. wie oben beschrieben hab auch das a1 modem in singlemodus in betrieb.
nachdem ich mich etwas aufgeregt hab kam Techniker ...
Tja Leitung am ende .. usw. naja mit 10 - 11 mbit und 1.5 mbit bei etwa 1.5 km geht halt nicht mehr ..

vor dem Wochenende eine mail .. sie wurden umgeschalten ?

Nun 15mbit und 1.5mbit :-)
also da kann ich auch mit den a1 modem leben.
strom_alk
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 206
Registriert: Mi 29 Dez, 2004 17:42

Re: A1 zwingt Kunden ein bestimmtes Modem zu verwenden

Beitragvon Riddik » So 28 Aug, 2016 21:25

vor dem Wochenende eine mail .. sie wurden umgeschalten ?

Nun 15mbit und 1.5mbit :-)
also da kann ich auch mit den a1 modem leben.


Naja, ich nehme an, dadurch das nun das A1 Modem dranhängt, wurdest du
auf SRA umgestellt. Passiert nämlich nicht mit Fremdmodems, da diese gänzlich
zu der A1 verwendeten Konstellation inkompatibel ist. Und dadurch wird die 20%
Reserve ebefalls genutzt und was noch positiver ist, Download und Upload unabhängig
voneinander eingestellt.....

:ok:

M.m.n. einfach A1 Modem im SU an die Leitung und dahinter den Router seiner Wahl.
Die PPPoE Packerl zuverlässig an den Router weiterleiten schaffen alle A1 Modemtypen auf
jeden Fall und mehr tuts ja nicht - also wozu lang und breit Zeit und Nerven verbraten.
:ok: :rotfl:
____________________________________________________
Lg Riddik
Riddik
Board-User Level 1
Board-User Level 1
 
Beiträge: 631
Registriert: Di 14 Feb, 2012 09:44

Re: A1 zwingt Kunden ein bestimmtes Modem zu verwenden

Beitragvon strom_alk » So 28 Aug, 2016 22:35

Naja die paar Watt ward ein ich mir leisten
:-)
strom_alk
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 206
Registriert: Mi 29 Dez, 2004 17:42

Re: A1 zwingt Kunden ein bestimmtes Modem zu verwenden

Beitragvon wicked_one » Mo 29 Aug, 2016 12:08

BLacKOuT hat geschrieben:Technologisch nötig ? So wie ich das sehe betrifft die Portsperre nur Telematica Kunden ?!

Da Telematica sich abheben will, indem es Fritzboxen als Upgrade anbietet, trifft es diese natĂĽrlich am meisten,... aber natĂĽrlich nicht die einzigen betroffenen.

BLacKOuT hat geschrieben:Man könnte jetzt vermuten, dass diese gezielt diskriminiert werden... Kann der A1 ja egal bzw sogar recht sein, wenn die Kunden verlieren (reine Spekulation).

Du darfst nie vergessen, dass Resellerkunden im weitesten Sinne auch A1 Kunden sind, nur mit Support, den wer anders macht ^^ also lassen wir die Sache mal als Spekulation stehen...

BLacKOuT hat geschrieben:Das die Kiste stört halte ich für ein Gerücht, lief ja die letzten Jahre ink. Vectoring warum sollte es also jetzt auf einmal Probleme geben ? und als ob das gefühlsmäßig deutlich minderwertigere A1 Modem weniger stört ....

Die A1 Modems sind zumindest auf die DSL Treiber und Firmwares der Linecards abgestimmt, hingegen gibt´s eine schier unüberblickbare Anzahl an Fritzboxen und noch mehr Firmwarestände samt DSL Treibern... und das mal nur von AVM.

A1 hat auch selbst viele Firmwarestände für ihre Modems wieder von der Whitelist gestrichen, die davor draufwaren.
Die Technologie steht nicht, und ändert sich ständig, und Geräte die vorher funktioniert haben, erweisen sich nachher als doch nicht 100% vectoring unterstützend.

Ich bin ja noch immer der Meinung, eine Fritzbox die A1 selbst im Portfolio hat, gepaart mit der FW Nummer die A1 auch benutzt, sollte unter diesem Radar durchfliegen...
BLacKOuT hat geschrieben:Als A1 Kunde wurde ich übrigens noch nicht gesperrt! Das wird auch nicht passieren, denn das hätte nur eine Konsequenz meinerseits zur folge, die wir beide nicht möchten :)

Ich speluliere dass wurde berückstichtigt, und fällt strategisch in die Kategorie "akzeptabel". So würde ich das zumindest sehen.

Aus strategischer Sicht wird dein Weggang kompensiert durch die kalkulierten n GFP Pakete, die durch eine gesäuberte Vectoring Gruppe mehr verkauft werden, und sollte nicht Funk, LTE oder Kabel deine Wahl der Alternative sein, bleibt wieder ein vULL oder Reseller, wo du indirekt eh wieder A1 bezahlst...

Der unterschied bei der Behandlung zwischen A1 Kunden und ISPA Resellern ist halt auch irgendwie klar.

Den eigenen Kunden kann man ein Modem zuschicken, aber auch hier zeigt sich, dass viele es in der Ecke liegen lassen. So nach dem Thema "Warum soll ich das machen, mein Internet geht"... also auch hier, nicht ganz reibungslos die Sache.

FĂĽr ISP darf A1 natĂĽrlich den Kunden nicht direkt ansprechen, daher muss sich der ISP darum auch kĂĽmmern, dass seine Kunden die entsprechenden Modems verwendet.

strom_alk hat geschrieben:Naja die paar Watt ward ein ich mir leisten
:-)

Sehe ich ähnlich, SingleUser wäre auch nicht meine erste Wahl, aber das argument "2 Geräte brauchen mehr Strom" lass ich nicht gelten... wenn man sich anschaut, was in den meisten Haushalten an Standby und Sinnlos-Watt verheizt wird, fällt ein Modem extra da nicht ins Gewicht.
Never a mind was changed on an internet board, no matter how good your arguments are...

- I Am Not A Credible Source
wicked_one
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 12166
Registriert: Mo 18 Apr, 2005 20:14

Re: A1 zwingt Kunden ein bestimmtes Modem zu verwenden

Beitragvon kleinem » Mo 29 Aug, 2016 12:47

Kann man "das Problem" bzw. die Mail von A1 mittlerweile eingrenzen?
So wie ich das bis jetzt verstanden habe, sind nur Telematica Kunden mit Fritzbox betroffen, richtig?

Mit dem VDSL Anschluss meines Vaters bin ich nämlich letztens auch von A1 weg.
Aber nicht zu Telematica, sondern zu oja.at (inkl. /56 IPv6 Netz ;) ) und nicht mit FB sondern Cisco 887VAW.
Allerdings halte ich mich auch brav an die gewhitelistete (Stand Feb. 2016) Firmwarversion Ap6v39o.24h 68
SRA ist noch nicht aktiv.

Bis jetzt wäre mir nicht bekannt das er einen entsprechenden Brief bekommen hätte.
FĂĽr mich stellt sich nur die Frage, muss ich Angst haben..?

lg
Verkaufe:
Cisco 861W - 60€
Cisco 877W - 40€
kleinem
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 178
Registriert: Fr 16 Mär, 2007 18:09

Re: A1 zwingt Kunden ein bestimmtes Modem zu verwenden

Beitragvon radditz » Sa 17 Dez, 2016 19:01

Gibts mittlerweile schon neue Infos bzgl. FB 7490 und Telematica?
Telematica DSL Solo Pro 30 Mbit/s
Vorher: A1 VDSL 16 Mbit/s
radditz
Ultimate Power-User
Ultimate Power-User
 
Beiträge: 4391
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 16:50

Vorherige

ZurĂĽck zu ADSL & xDSL

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 10 Gäste