A1 zwingt Kunden ein bestimmtes Modem zu verwenden

Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen rund um Internet-Zugänge via ADSL und xDSL (alle DSL-basierenden Technologien).
Forumsregeln
Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen rund um Internet-Zugänge via ADSL und xDSL (alle DSL-basierenden Technologien).

Diskussionen ĂĽber Provider (deren Produkte und Dienstleistungen) werden im Bereich PROVIDER gefĂĽhrt.

A1 zwingt Kunden ein bestimmtes Modem zu verwenden

Beitragvon bp011ysp » Do 11 Aug, 2016 18:44

Habe soeben eine INfo von Telematica erhalten, wonach ab 17.08.2016 eine Fritzbox nicht mehr funktioniert, wenn Vectoring geschaltet ist.

Soweit ich weiss ist dies in Deutschland untersagt worden.
Weiss jemand ob man hier rechtliche Möglichkeiten hat ? Ein zwang ein bestimmtes Modem zu verwenden ist doch eine Benachteiligung anderer Modemhersteller und eine Bevormundung des Kunden.

Außerdem finde ich es unerhört, dass der Kunde gezwungen wird ein zweites Modem zu verwenden und somit doppelten Stromverbrauch hat.

Hier ein Auszug aus dem Mai von Telematical:

.... Leider sperrt die A1 Telekom Austria AG sämtliche Leitungsanschlüsse (Portsperre), welche sich im Vectoring Ausbaugebiet (Technologie VDSL2) befinden, an denen kein A1 Router verwendet wird.
Die Verwendung einer AVM Fritz!Box als einwählendes Modem ist daher nicht mehr möglich.

Eine Verbindung zum Internet ist nur noch über die bei der Herstellung ausgehändigte A1 WLAN Box (A1 Router) möglich.

Um Ihre AVM Fritz!Box dennoch weiterhin zu verwenden, haben Sie folgende Möglichkeit:
Anstelle der AVM Fritz!Box muss die A1 WLAN Box am Telefonanschluss ansteckt werden, sowie diese in den Single User Modus versetzt werden.
Danach können Sie Ihre AVM Fritz!Box am LAN Port 1 mit der A1 WLAN Box am LAN Port 1 verbinden und die AVM Fritz!Box in den Routingmodus schalten.
Eine detaillierte Anleitung zu dieser Vorgehensweise finden Sie im Anhang dieser Mail.

Sollten Sie dennoch keine Verbindung herstellen können, rufen Sie bitte unseren Support unter 05 056 400 an.

Es ist leider noch nicht absehbar ob es demnächst wieder möglich sein wird, eine AVM Fritz!Box ohne die oben genannte Konfiguration zu betreiben.
Wir sind bereits in intensiven Gesprächen mit A1 sowie AVM und bemühen uns um eine kundenfreundlichere Lösung.

Seitens A1 konnten wir eine Frist bis 17.08.2016 erwirken, bis die Portsperre aktiv geschalten wird, sodass wir Sie bitten, bis dahin jegliche AVM Fritz!Box in die oben erwähnte Konfiguration zu versetzen.

Sollte sich in Zukunft etwas an dieser Einschränkung ändern, werden wir Sie natürlich umgehend informieren.
.....
Telematica DSL Surf & Phone Pro 30
AVM Fritz!Box Fon WLAN 7490 AT-Edition (Annex A)

A1 Breitband 12GB

Bild
bp011ysp
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 100
Registriert: Di 11 Dez, 2007 20:34

Re: A1 zwingt Kunden ein bestimmtes Modem zu verwenden

Beitragvon canyon123 » Do 11 Aug, 2016 19:54

Interessante Info - danke, dass du die hier teilst.
Unerhört hin oder her: A1 wird schon seine Gründe haben und die können durchaus techn. Natur sein. Man kann es durchaus so verstehen, dass die FritzBox in der derzeitigen Konfiguration Probleme mit der A1 Infrastruktur macht, eventuell so schlimm, dass andere Anschlüsse dadurch beeinträchtigt sind. Vielleicht gibts ja Probleme mit der Vectoring Implementierung in der FritzBox Firmware. Ich würde als A1 ganz genauso handeln, vor allem wenn ich einen Satz freigegebener Modems habe die ich den Kunden anbieten kann. Natürlich kann der Kunde gerne sein eigenes Modem verwenden, aber wenn das Modem wirklich die komplette Infrastruktur stört, dann gibts nur eins: Sperre.
Im Mail steht ja auch, dass AVM zusammen mit A1 an einer Lösung arbeitet. Und zum dem Router/Modemzwang und Deutschland: Das wurde hier im Forum ja auch schon diskutiert. Die Situation wie diese hier sind eigentlich schon mal ein gutes Argument, warum Aufhebung eines Router/Modemzangs nicht nur seine positiven Seite haben kann.
canyon123
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 113
Registriert: Mo 14 Dez, 2015 22:41

Re: A1 zwingt Kunden ein bestimmtes Modem zu verwenden

Beitragvon wicked_one » Fr 12 Aug, 2016 05:07

Ich finde es süß, dass sie ne Fristverlängerung erwirken könnten...

Ist ja nicht so, als hätte A1 den ISPA nicht monatelang immer wieder darauf hingewiesen...
Never a mind was changed on an internet board, no matter how good your arguments are...

- I Am Not A Credible Source
wicked_one
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 12139
Registriert: Mo 18 Apr, 2005 20:14

Re: A1 zwingt Kunden ein bestimmtes Modem zu verwenden

Beitragvon bp011ysp » Fr 12 Aug, 2016 05:24

Ich finde eher dass ein Routerzwang absolut nicht zeitgemäß ist.
Kommt mir vor wie früher, als beim Telefonanschluss alles von Steckdose bis zum Telefaonapparat der Post gehört hat. Man durfte damals keine andere Telefonsteckdose verwenden usw.

Ist doch eine Bevormundung. Und das im Jahr 2016. Oder sind wir wieder in den 80er Jahren angelangt ? Scheinbar.....

In Deutschland wurde der Routerzwang aufgehoben.
Telematica DSL Surf & Phone Pro 30
AVM Fritz!Box Fon WLAN 7490 AT-Edition (Annex A)

A1 Breitband 12GB

Bild
bp011ysp
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 100
Registriert: Di 11 Dez, 2007 20:34

Re: A1 zwingt Kunden ein bestimmtes Modem zu verwenden

Beitragvon WaJoWi » Fr 12 Aug, 2016 06:20

Es stellt sich die Frage wo der Netzabschlusspunkt definiert ist. Das kann das Kabel, die Dose oder eben ein Endgerät sein. Das ist auch keine Bevormundung solange man eigene Hardware dahinter betreiben kann. Die nachträgliche Änderung ist halt ärgerlich weil man etwas Platz und Strom benötigt den man zuvor nicht gebraucht hat. Aber abgesehen davon ändert sich ja nichts.

Es ist so wie bei allen Vertragsänderungen - wenn es einem nicht passt hat man die Möglichkeit zu kündigen.
Provider: UPC (Take IT Super max) 75/7.5 Mbit
Bild

Hardware: Ubee EVW 3226 Firmware: 2.07b; ASUS RT-N66U, Firmware: Tomato 1.28 MIPSR2-138 K26 USB AIO-64K by shibby; FRITZ!WLAN Repeater 300E, Firmware: 06.30; Siemens Gigaset C475IP, Firmware: 02227
WaJoWi
Board-User Level 3
Board-User Level 3
 
Beiträge: 1396
Registriert: Sa 23 Aug, 2003 07:58
Wohnort: Wien

Re: A1 zwingt Kunden ein bestimmtes Modem zu verwenden

Beitragvon strom_alk » Fr 12 Aug, 2016 06:53

Ist aber schon ein Armutszeugnis .. Und ob hier wirklich eine technische Ursache ist oder nicht kann ja keiner sagen.

Ein Fixer Router wird vorgeschrieben aber IPV6 wird seit X Jahren vorbereitet.

Und wie schon gesagt 2 Geräte sind eines zu viel!
(Fehlerquelle, Stromkosten, usw.)
strom_alk
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 204
Registriert: Mi 29 Dez, 2004 17:42

Re: A1 zwingt Kunden ein bestimmtes Modem zu verwenden

Beitragvon canyon123 » Fr 12 Aug, 2016 07:22

strom_alk hat geschrieben:Und wie schon gesagt 2 Geräte sind eines zu viel!
(Fehlerquelle, Stromkosten, usw.)


Stimmt - es ist aber niemand gezwungen, 2 Geraete zu verwenden.
canyon123
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 113
Registriert: Mo 14 Dez, 2015 22:41

Re: A1 zwingt Kunden ein bestimmtes Modem zu verwenden

Beitragvon strom_alk » Fr 12 Aug, 2016 07:43

@canyon123 :
Eine "sinnvolle" Aussage!

Es braucht auch keiner Internet!

So nun sinvoll: Hab von Telematic das "DSL Surf & Phone". Hier wird ein VOIP -> Analogtelefon benötigt.
Hier ist halt Fritzbox recht praktisch auch die VPN, Dyn-DNS usw. sind recht nette Features.
strom_alk
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 204
Registriert: Mi 29 Dez, 2004 17:42

Re: A1 zwingt Kunden ein bestimmtes Modem zu verwenden

Beitragvon canyon123 » Fr 12 Aug, 2016 07:58

strom_alk hat geschrieben:@canyon123 :
Eine "sinnvolle" Aussage!

Es braucht auch keiner Internet!


Nochmal: A1 bietet Routerhardware an, mit der die angebotene Leistung (Internetzugang) realisiert werden kann. Ich schaetze mal, das ein grossteil der Kunden auch dieses A1 Modem in der Routerkonfiguration verwenden. Also niemand ist gezwungen zusaetzlich einen weiteren Router nachzuschalten. Also keine Ahnung, was dich an dieser Aussage stoert.
canyon123
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 113
Registriert: Mo 14 Dez, 2015 22:41

Re: A1 zwingt Kunden ein bestimmtes Modem zu verwenden

Beitragvon bp011ysp » Fr 12 Aug, 2016 08:49

Von Smarthome welche die FritzBox unterstĂĽtzt mal ganz abgesehen. Welche A1-Box beherrscht das ??

Und ich sehe einfach nicht ein, dass man zwei Geräte am Stromnetz hat. Immer und überall wird von Stromsparen geredet, dass man Standby-Geräte komplett vom Strom trennen soll usw.

Und hier wird der Kunde von A1 gezwungen ein zusätzliches Gerät anzuschließen. Das ist einfach nicht OK.

Das mag zwar für den einzelnen Kunden nicht allzuviel KWh Strom sein pro Jahr, aber in Summe österreichweit gesehen macht das ganz schön was aus. Und sowas ist nicht notwendig.
Telematica DSL Surf & Phone Pro 30
AVM Fritz!Box Fon WLAN 7490 AT-Edition (Annex A)

A1 Breitband 12GB

Bild
bp011ysp
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 100
Registriert: Di 11 Dez, 2007 20:34

Re: A1 zwingt Kunden ein bestimmtes Modem zu verwenden

Beitragvon flachlandtiroler » Fr 12 Aug, 2016 09:03

Der Ausage der Telematica: Die Verwendung einer AVM Fritz!Box als einwählendes Modem ist daher nicht mehr möglich"
ist bedingt richtig.

Laut A1 Whiteslist: http://cdn1.telekomaustria.com/final/de ... 092015.PDF
ist auf Platz 10 ein Fritzbox 7360 abgefĂĽhrt.

Dies könnte ohne Probleme eingesetzt werden und nicht gesperrt werden.

LG
Flachlandtiroler.
IP: A1 Kombi + HD TV Standard
HW: Fritzbox 7360 FRITZ!OS 06.30
Upstream rate = 4,1 Mbits, Downstream rate = 20,t Mbits
flachlandtiroler
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 33
Registriert: Sa 04 Okt, 2008 12:43
Wohnort: 6345 Kössen

Re: A1 zwingt Kunden ein bestimmtes Modem zu verwenden

Beitragvon strom_alk » Fr 12 Aug, 2016 09:09

ja .. nur leider ist die Liste von vorigen Jahr ..
Und es betrifft ja auch nur die VDSL2 AnschlĂĽsse .. (sieh Mail).

Und ob A1 diese Liste aktuell hält ..

PS: auch ist in der Liste nur 1 Fritzbox und Telematica habt 4 in ihrer Bestellung zur Auswahl
strom_alk
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 204
Registriert: Mi 29 Dez, 2004 17:42

Re: A1 zwingt Kunden ein bestimmtes Modem zu verwenden

Beitragvon bp011ysp » Fr 12 Aug, 2016 09:21

Die gelistetete 7360er die Telematica z.B. vor zwei Jahren ausgegeben hat unterstützt kein Smarthome (Heizkörperthermostate) und da gibts auch keine Firmware dafür. Also letztendlich veraltet.
Und ich glaube kaum dass es sinn macht alte Hardware die Firmwaremässig nicht mehr gewartet wird zu verwenden.
Die 7490er hat ein ausgezeichnetes VDSL-Modem (ich hatte ein halbes Jahr ĂĽberhaupt keine Probleme mit 30/6), auch wenn die Box immer wieder von einigen "Kennern" schlechtgeredet wird.
Telematica DSL Surf & Phone Pro 30
AVM Fritz!Box Fon WLAN 7490 AT-Edition (Annex A)

A1 Breitband 12GB

Bild
bp011ysp
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 100
Registriert: Di 11 Dez, 2007 20:34

Re: A1 zwingt Kunden ein bestimmtes Modem zu verwenden

Beitragvon wicked_one » Fr 12 Aug, 2016 14:08

Nun, die technische Ursache ist die der sauberen Vectoring Gruppe.

Das wird den ISP´s regelmässig kommuniziert, wiederholt darauf hingewiesen, und nun auch erstmals exerziert.
Und das mit Segen der RTR, das wĂĽrde man sich sonst nicht trauen.

Wie auch immer, was mir schleierhaft ist, warum z.B. eine Fritzbox 7360 betroffen ist.

Nicht nur, weil sie auf der Whitelist steht (diese bezieht sich auf virtuelle Entbündelung und offiziell nicht auf Wholesale Anschlüsse), dennoch sollte eine FB! die mit der selben Firmware wie A1 selbst sie bei "A1 Business Network" einsetzt nicht als Vectoring Störer auftreten und Betrieben werden dürfen.
Never a mind was changed on an internet board, no matter how good your arguments are...

- I Am Not A Credible Source
wicked_one
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 12139
Registriert: Mo 18 Apr, 2005 20:14

Re: A1 zwingt Kunden ein bestimmtes Modem zu verwenden

Beitragvon peter47 » Fr 12 Aug, 2016 14:45

Bin seit 2010 mit einer F!B 7390 (seit einem knappen Jahr 7490) an A1

Seit August 2014 wurde ich auf VDSL2 und Vectoring umgestellt.

Bis jetzt kein Mux von einem Routerzwang


Meine 16 MBit-Leitung ist auch sehr schnell und stabil

Brauch die F!B als Telefonzentrale und hab auch keinen Bock auf 2. Modem
peter47
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 432
Registriert: Di 08 Jun, 2010 06:29

Nächste

ZurĂĽck zu ADSL & xDSL

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast