Richtfunk als alternative ?

Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen rund um Internet-Zugänge via ADSL und xDSL (alle DSL-basierenden Technologien).
Forumsregeln
Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen rund um Internet-Zugänge via ADSL und xDSL (alle DSL-basierenden Technologien).

Diskussionen ĂĽber Provider (deren Produkte und Dienstleistungen) werden im Bereich PROVIDER gefĂĽhrt.

Richtfunk als alternative ?

Beitragvon xKuramaa » Di 19 Jul, 2016 14:53

Möchte gerne wissen ob jemand Erfahrungen mit Richtfunk Internet hat :D
Ob es sich lohnt so etwas zu kaufen wenn auf dem Land (ca. 2km von der Stadt entfernt) wohnt
Und kann man damit Online Spielen also hat einen stabilen Ping ?
Danke 8-)
xKuramaa
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 59
Registriert: Mo 08 Dez, 2014 23:13

Re: Richtfunk als alternative ?

Beitragvon Starvirus » Di 19 Jul, 2016 15:50

Ich verwende schon seit Jahren Richtfunk und hab nach Linz 6 ms konstanten Ping und nach Wien 10 ms, Frankfurt ist 17 ms entfernt. Es kommt immer auf den Provider drauf an was man hat.
Bild
Starvirus
Profi-User
Profi-User
 
Beiträge: 1893
Registriert: Do 31 Jan, 2008 23:49
Wohnort: wollt ihr wieder wissen :P

Re: Richtfunk als alternative ?

Beitragvon andreas030584 » Di 19 Jul, 2016 17:17

Habe Richtfunk von Kabelplus (WaveNet) und bin vollauf begeistert.
Stabile 20MBit/s Tag und Nacht für 30€/Monat.

Eine direkte Sichtverbindung ist jedoch leider zwingend notwendig.
(Im Siedlungsgebiet nicht immer so einfach)
andreas030584
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 15
Registriert: Di 30 Sep, 2014 17:22

Re: Richtfunk als alternative ?

Beitragvon Viennaboy » Di 19 Jul, 2016 18:24

Die frage ist halt was du drunter verstehst?
ein Provider der in deiner gegend eine Lösung anbietet?
selber eine (Wlan) Richtfunkstrecke aufbauen?
Internet ober Sat?
LTE mit ner Yagi?
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3815
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: Richtfunk als alternative ?

Beitragvon xKuramaa » Do 21 Jul, 2016 01:40

Also habt ihr beim online spielen einen relativ stabilen ping?
Bei uns in der gemeinde gibt es einen eigenen anbieter :)
Danke fĂĽr dir antworten ;)
xKuramaa
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 59
Registriert: Mo 08 Dez, 2014 23:13

Re: Richtfunk als alternative ?

Beitragvon Starvirus » Do 21 Jul, 2016 05:23

Stabilen Ping ist relativ.
Ein Ping hat im TCP/IP Protokoll eine sehr niedrige Priorität, also um so höher die Auslastung des Servers umso länger braucht der zum Antworten. Außerdem beziehst du die Aussage beim Online Spielen, also welcher Server genau?
Dann muss man noch sehr in betracht ziehen welche Routings hat der Provider und wie stark sind seine Peerings ausgelastet usw.

Hier eine pauschale Aussage zu geben ist unmöglich.
So zur Richtfunktechnik die funktioniert schon und sogar so gut das viele LTE-Masten von Drei mittels Richtfunk angebunden sind.
Bild
Starvirus
Profi-User
Profi-User
 
Beiträge: 1893
Registriert: Do 31 Jan, 2008 23:49
Wohnort: wollt ihr wieder wissen :P

Re: Richtfunk als alternative ?

Beitragvon canyon123 » Do 21 Jul, 2016 07:58

Wenn du sagst in der Gde. gibts einen eigenen Anbieter - dann würd ich mich schlau machen, wie dieser ans Internet angebunden sind. Erfahrungsgemäß sind bei diesen kleinen Provider oft der Uplink der bottleneck und nicht die Verbindung zum Kunden hin. Gibt sicher Ausnahmen, also diese Aussage nicht als pauschal annehmen - am besten im Freundes/Bekanntenkreis umhören.
canyon123
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 116
Registriert: Mo 14 Dez, 2015 22:41

Re: Richtfunk als alternative ?

Beitragvon xKuramaa » Do 21 Jul, 2016 08:09

Auf der homepage steht es is danach direkt ans glasfasernetz angeschlossen
Und heute kommt sowieso ein techniker vorbei da lass ich mich dann beraten :ok: :D
xKuramaa
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 59
Registriert: Mo 08 Dez, 2014 23:13

Re: Richtfunk als alternative ?

Beitragvon Viennaboy » Do 21 Jul, 2016 12:29

:scream: meine frage hast du noch nicht beantwortet.
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3815
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: Richtfunk als alternative ?

Beitragvon xKuramaa » Do 21 Jul, 2016 15:00

Er bietet selber eine richtfunkstrecke an (wlan)
Hier die seite: http://www.inet4all.at
Weil meine normale leitung nur 8mbit hergibt wäre es doch eine gut alternative oder ?
xKuramaa
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 59
Registriert: Mo 08 Dez, 2014 23:13

Re: Richtfunk als alternative ?

Beitragvon Viennaboy » Do 21 Jul, 2016 15:22

Auf den öffentlichen Wlan Feq ? :shock:
Viennaboy
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3815
Registriert: So 04 Nov, 2007 23:52

Re: Richtfunk als alternative ?

Beitragvon andreas030584 » Do 21 Jul, 2016 16:42

andreas030584
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 15
Registriert: Di 30 Sep, 2014 17:22

Re: Richtfunk als alternative ?

Beitragvon Starvirus » Do 21 Jul, 2016 20:39

Viennaboy hat geschrieben:Auf den öffentlichen Wlan Feq ? :shock:

Ja das macht sogar die Liwest, schlimm oder? Besonders im ländlichen Gebiet besonders arg oder?

andreas030584 hat geschrieben:Wavenet verwendet dieses gerät:
http://geizhals.at/ubiquiti-nanostation ... at&hloc=de

Tut die Liwest ebenfalls und ich glaub auch die Kabsi. Hab selbst Punkt-zu Punkt Verbindungen damit aufgebaut und es gibt eindeutig grad nichts besseres um den Preis. Auch wenn man wirklich was heftiges aufbauen will wie Airfiber schafft man mit Richtfunk mit den Dingern bei Sichtkontakt auf 100 km stabile 30 mbit.
Habs getestet auf 30 km Entfernung, die finden sich locker auf 900 mbit. Ping lag bei 1,5ms
Bild
Starvirus
Profi-User
Profi-User
 
Beiträge: 1893
Registriert: Do 31 Jan, 2008 23:49
Wohnort: wollt ihr wieder wissen :P

Re: Richtfunk als alternative ?

Beitragvon tialk » Do 21 Jul, 2016 22:19

Ja, du solltest damit spielen können - die Funkstrecke macht bei Sichtkontakt wohl keine Probleme.

Ob der Anbieter ansich geeignet ist kann dir wohl nur jemand sagen der Internet dort bezieht. Ich glaub aber fast nicht dass ein "schlechter" ISP heutzutage ĂĽberleben kann.

Wenn dich das Angebot dort also anspricht probiers einfach aus.

/e in Gleisdorf ist/war afaik Citycom aktiv - wird also wohl ein Reseller sein und dementsprechend gut angebunden.
tialk
Senior Board-Mitglied
Senior Board-Mitglied
 
Beiträge: 353
Registriert: Fr 24 Okt, 2003 20:40
Wohnort: 8570

Re: Richtfunk als alternative ?

Beitragvon xKuramaa » Do 21 Jul, 2016 23:19

Danke erstmal fĂĽr die schnellen antworten :ok:
ich hab mich heute von dem techniker beraten und zeigen lassen wie alles funktioniert wie die latenzzeiten (durchschnitt 15ms bei funk) sind ĂĽber funk und es war sehr gut also 0,4 % ausfall in einem jahr :eek:
Eine frage noch wenn ich freie sich habe und es z.B stark regnet oder schneit beeinflusst das die Geschwindigkeit sehr ?
xKuramaa
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 59
Registriert: Mo 08 Dez, 2014 23:13

Nächste

ZurĂĽck zu ADSL & xDSL

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 19 Gäste