Telefonkabel in Dose aufrollen

Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen rund um Internet-Zugänge via ADSL und xDSL (alle DSL-basierenden Technologien).
Forumsregeln
Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen rund um Internet-Zugänge via ADSL und xDSL (alle DSL-basierenden Technologien).

Diskussionen ĂĽber Provider (deren Produkte und Dienstleistungen) werden im Bereich PROVIDER gefĂĽhrt.

Telefonkabel in Dose aufrollen

Beitragvon Osiris1 » Mo 27 Jun, 2016 22:44

Ich weiĂź ehrlich nicht genau wo das Thema hinpasst, aber ich versuchs mal hier:

Bei mir kommt das Telefonkabel direkt aus der Wand und ich werde dort eine Telefondose montieren (falls ich dort irgendwann ein dsl-Modem will). Jetzt will ich die Dose aber möglichst nah am "Auslass" montieren und trotzdem noch ein bisschen Reservekabel erhalten. Das heißt ich will das Kabel nicht ganz knapp abschneiden.

Meine Frage: Schadet es der Übertragungsqualität wenn ich ein Stück des Kabels in der Dose aufrolle oder in Schleifen lege? Oder spielt das keine Rolle sofern es sich platzmäßig ausgeht.

danke und lg
Osiris1
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 81
Registriert: Do 07 Aug, 2008 20:10

Re: Telefonkabel in Dose aufrollen

Beitragvon WaJoWi » Di 28 Jun, 2016 06:09

Mehr als einen Meter wirst du kaum unterbringen - der macht das Kraut sicher nicht fett im Vergleich zur restlichen Kabellänge.
Provider: UPC (speed M) 125/12.5 Mbit
Bild

Hardware: Ubee EVW 3226 (EVW3226_2.10); ASUS RT-N66U (Tomato 1.28.0000 MIPSR2-140 K26 USB AIO-64K); Netgear GS116Ev2 (2.6.0.21) + GS108Ev3 (V2.06.03GR); V7 APAC1200-1E (1.0.10);...
WaJoWi
Board-User Level 3
Board-User Level 3
 
Beiträge: 1417
Registriert: Sa 23 Aug, 2003 07:58
Wohnort: Wien

Re: Telefonkabel in Dose aufrollen

Beitragvon Osiris1 » Di 28 Jun, 2016 09:12

Okay danke!

Ich hab eh maximal 30 cm. Ich hab mir nur gedacht, dass die nebeneinander liegenden Schleifen ansich Probleme machen (und nicht die Länge).
Osiris1
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 81
Registriert: Do 07 Aug, 2008 20:10

Re: Telefonkabel in Dose aufrollen

Beitragvon WaJoWi » Mi 29 Jun, 2016 06:12

Auch da wirst du dir keine Sorgen machen müssen. Irgendwann endet dein kleines Kabel in einem viel größeren. Und in diesem laufen tw. über Kilometer die Adernpaare parallel nebeneinander. Da kann es durchaus zu Übersprechen kommen, aber sicher nicht bei den 30cm in deiner Dose.
Provider: UPC (speed M) 125/12.5 Mbit
Bild

Hardware: Ubee EVW 3226 (EVW3226_2.10); ASUS RT-N66U (Tomato 1.28.0000 MIPSR2-140 K26 USB AIO-64K); Netgear GS116Ev2 (2.6.0.21) + GS108Ev3 (V2.06.03GR); V7 APAC1200-1E (1.0.10);...
WaJoWi
Board-User Level 3
Board-User Level 3
 
Beiträge: 1417
Registriert: Sa 23 Aug, 2003 07:58
Wohnort: Wien

Re: Telefonkabel in Dose aufrollen

Beitragvon Osiris1 » Mi 29 Jun, 2016 18:40

Ah okay danke. Ja das ergibt Sinn. Dann mach ich das einfach so.

Ich hätte noch eine Folgefrage, hab dafür aber einen eigenen Thread aufgemacht, weils eigentlich ein anderes Thema ist.
hier der link: viewtopic.php?f=20&t=57034
Osiris1
Junior Board-Mitglied
Junior Board-Mitglied
 
Beiträge: 81
Registriert: Do 07 Aug, 2008 20:10


ZurĂĽck zu ADSL & xDSL

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste