Welchen Anbieter für 1120 Wien wählen?

Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen rund um Internet-Zugänge via ADSL und xDSL (alle DSL-basierenden Technologien).
Forumsregeln
Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen rund um Internet-Zugänge via ADSL und xDSL (alle DSL-basierenden Technologien).

Diskussionen über Provider (deren Produkte und Dienstleistungen) werden im Bereich PROVIDER geführt.

Welchen Anbieter für 1120 Wien wählen?

Beitragvon Arpino » Do 06 Aug, 2015 07:43

Hallo zusammen,

ich muss entscheiden, welchen Internetanbieter ich wählen sollte. Da die "Verfügbarkeit" der einzelnen Anbieter ja anscheinend von Bezirk zu Bezirk stark unterschiedlich ist, wollte ich fragen, was man mir für Meidling (nähe Schönbrunn) empfehlen könnte.

Bisher wohnte ich am Land, hatte A1 (mit bis zu 8Mbit/s), aber laut Speedtest waren es immer nur um die 6 Mbit/s.
Ergo will ich etwas Schnelleres, ich glaube 16Mbit/s dürften schon reichen. (Die Frage ist halt dann, wie viel es dann davon tatsächlich gib) :)

Ich brauche nur Internet, kein TV-Angebot oder Ähnliches.

Und der Router im Paket soll auch WLAN-fähig sein, aber das dürfte mittlerweile ja Standard sein.

Danke im Voraus,
Arpino
Arpino
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 8
Registriert: So 02 Aug, 2015 08:04

Re: Welchen Anbieter für 1120 Wien wählen?

Beitragvon christian1970 » Do 06 Aug, 2015 17:14

Ich bin zwar in unteren Teil von Meidling nähe 5 bez. und zwischen 15 bez. und ich kann dir nur UPC empfehlen habe die volle Bandbreite beim Kabel und so gut wie keine Ausfälle und bei A1 hatte ich nur ausfälle und nie die volle Bandbreite wie in der Werbung.
Bild
christian1970
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 242
Registriert: Mi 20 Aug, 2008 15:48

Re: Welchen Anbieter für 1120 Wien wählen?

Beitragvon Gorbag » Fr 07 Aug, 2015 07:16

christian, schließe nicht immer von deiner Leitung auf andere Anschlüsse, das wurde hier ja schon mehrmals gesagt ;)

Arpino: Was ergeben die Verfügbarkeitsabfragen von A1 und UPC für deinen neuen Wohnort?
Es trifft übrigens zu, dass A1 nicht immer die volle Bandbreite schalten kann, denn das ist von der tatsächlichen Leitungslänge abhängig. Aber auch bei UPC gibt es in einigen Gegenden manchmal Probleme mit den Bandbreiten. Für dich wäre es daher fast am besten, wenn du mit den Nachbarn von deinem zukünftigen Wohnort sprichst und sie fragst, über welchen Provider sie ihren Internetanschluss beziehen und welche Geschwindigkeiten sie dabei erhalten.
Ich hasse Leute, die mitten im Satz
Gorbag
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3223
Registriert: Mo 19 Jul, 2004 10:39
Wohnort: Graz / Thal

Re: Welchen Anbieter für 1120 Wien wählen?

Beitragvon r4iden » Fr 07 Aug, 2015 12:06

UPC ist sehr zu empfehlen, kriegst nirgends so viel Bandbreite für die Preise...
Bild
r4iden
Board-User Level 1
Board-User Level 1
 
Beiträge: 571
Registriert: Mo 17 Sep, 2007 18:44

Re: Welchen Anbieter für 1120 Wien wählen?

Beitragvon Arpino » Di 11 Aug, 2015 07:14

Hallo zusammen,

danke für eure Antworten.

Also ich habe gerade den Verfügbarkeitscheck gemacht:
A1 sagt mir einerseits, dass Internet von bis zu 16Mbit/s möglich ist, wenn ich aber dann A1 Glasfaser Power 16 auswählen möchte, wird mir gesagt, dass dieses Produkt nicht verfügbar ist?!

UPC hingegen sagt mir, dass ich das ganze Angebot nutzen kann, allerdings wird mir hier nicht gesagt, welche Bandbreite möglich ist. Oder habe ich das übersehen?

Also 16 Mbit/s sollten es schon sein.

Sind sonst kleinere Anbieter eine Alternative? Manche sollen ja auch viel günstiger sein.
Arpino
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 8
Registriert: So 02 Aug, 2015 08:04

Re: Welchen Anbieter für 1120 Wien wählen?

Beitragvon Arpino » Di 11 Aug, 2015 07:26

Falls die Information hilft: Ich glaube, ich würde am Wählamt 1120 Meidling hängen. Das ist 900-1000m von meiner Wohnung entfernt.
Arpino
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 8
Registriert: So 02 Aug, 2015 08:04

Re: Welchen Anbieter für 1120 Wien wählen?

Beitragvon Gorbag » Di 11 Aug, 2015 09:12

Bei dieser Entfernung macht die tatsächliche (Telefon)Leitungslänge mehr aus als die von dir angegebenen (Straßen?)Strecken. Je nach Leitungsverlegung kann die reale Kabellänge durchaus 1200-1800 m ausmachen, womit sich GS16 nicht mehr zur Gänze realisieren ließe.
Falls nun das Angebot von UPC auch auf DSL basiert, wirst du damit nicht mehr bekommen als von A1. Wenn du jedoch Kabel (Fiber...) von UPC bei dir im Gebäude hast, können damit höhere Geschwindigkeiten realisiert werden. Wenn UPC dir "das ganze Angebot" bietet, dann wird wohl auch Kabel dabei sein - ich würde das aber nochmals genau nachprüfen und mich nicht nur auf eine mündliche Zusage verlassen.
Ich hasse Leute, die mitten im Satz
Gorbag
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3223
Registriert: Mo 19 Jul, 2004 10:39
Wohnort: Graz / Thal

Re: Welchen Anbieter für 1120 Wien wählen?

Beitragvon Arpino » So 16 Aug, 2015 16:35

Hallo,

danke für deine Antwort. Ich habe mit dem Vormieter gesprochen, der meinte, A1 hat wunderbar funktioniert, er hatte anscheinend auch den Glasfaser-Anschluss. Also hier meine beiden Optionen

A1

Ich habe mich da vorher auch verschaut. A1 bietet sowohl den Standard-8Mbit/s-Anschluss an als auch Glasfaser Power.
Ich müsste also den Tarif Glasfaser Power wählen, der mir für meinen Standort bis zu 16Mbit/s verspricht.
Der Tarif kostet monatlich 26,80, zzgl. Servicepauschale.

UPC

UPC würde mir für meinen Standort mit Take It Max bis zu 20Mbit/s bereitstellen.
Der Tarif kostet monatlich nur 24,90, zzgl. Servicepauschale.

Ergo: UPC ist billiger und bietet theoretisch mehr Bandbreite.
Da das aber über die Telefonleitung gehen würde, dürfte wahrscheinlich nicht mehr Bandbreite bei UPC rausschauen als bei A1, oder drosselt sie A1 eventuell sogar, sodass ich bei UPC im Vorteil wäre?

UPC ist jedenfalls billiger und wenn es wirklich dieselben Leitungen sind, spricht eigentlich alles für UPC, oder?

Danke im Voraus!
Arpino
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 8
Registriert: So 02 Aug, 2015 08:04

Re: Welchen Anbieter für 1120 Wien wählen?

Beitragvon Gorbag » So 16 Aug, 2015 19:48

A1 drosselt die Bandbreite nicht.
Wenn UPC bei dir Internet auch über die Telefonleitung anbieten kann, müssen wir zwei Fälle unterscheiden:
- UPC hat die Leitung von A1 gemietet (Wholesale). In diesem Fall wird die gleiche Geschwindigkeit herauskommen wie bei A1
- UPC hat die Leitung entbündelt und versorgt sie von einem eigenen Knoten aus. Hier ist die Geschwindigkeit nicht mit jener von A1 zu vergleichen; es wäre zu erwarten, dass die Geschwindigkeit gleich oder höher ist, aber wenn du viel Pech hast, könnte sie auch niedriger sein.

Frag vielleicht nochmals beim Vormieter nach, welche effektiven Geschwindigkeiten er bei A1 mit der Glasfaseroption hatte.
Ich hasse Leute, die mitten im Satz
Gorbag
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3223
Registriert: Mo 19 Jul, 2004 10:39
Wohnort: Graz / Thal

Re: Welchen Anbieter für 1120 Wien wählen?

Beitragvon Arpino » Mo 17 Aug, 2015 12:09

Danke für deine Antwort!

Das konnte er mir leider nicht sagen, er hat mir aber gesagt, dass Netflix, Maxdome und anderes HD-Fernsehen über das Internet störungsfrei funktionert haben und dass es auch mit dem Wireless-Internet keine Probleme gab.

Ich werde mal schauen, ob UPC mir etwas über die Bündelung sagen kann.

Was mich etwas beunruhigt: Bei A1 muss der Vertrag 24 Monate laufen, bei UPC sind auch nur 12 Monate möglich (wobei dann die Vergünstigung anfangs wegfällt).

EDIT: Kann man irgendwo online herausfinden, an welchem UPC-Knoten man hängt?
Arpino
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 8
Registriert: So 02 Aug, 2015 08:04

Re: Welchen Anbieter für 1120 Wien wählen?

Beitragvon derFlo » Mo 17 Aug, 2015 13:05

Arpino hat geschrieben:EDIT: Kann man irgendwo online herausfinden, an welchem UPC-Knoten man hängt?


Geht es hier jetzt um Internet via TV-Kabel (koax) oder Telefonleitung? (das ist mir dem Verlauf nach noch nicht ganz klar, weil wenn UPC angibt, dass alle Produkte verfügbar sind, dann sollte auch eine TV-Leitung vorhanden sein).

Wenn Telefonleitung: Da ist die Gegenstelle auch im Wählamt (in diesem Fall wohl in Meidling), das Kabel steckt dann aber nicht mehr im "Gerät" von A1, sondern in dem von UPC (der Standort ist also der selbe).

Wenn TV-Kabel: Dieses Netz ist etwas anders aufgebaut, das kann man so pauschal eher nicht sagen. Der erste "Knoten" wird in diesem Fall wohl der Hausverteiler sein.
derFlo
Board-User Level 3
Board-User Level 3
 
Beiträge: 1481
Registriert: Mo 14 Jul, 2008 11:35
Wohnort: Graz

Re: Welchen Anbieter für 1120 Wien wählen?

Beitragvon Arpino » Mo 17 Aug, 2015 14:23

@derFlo, danke für deine Antwort.

Ich meine natürlich die Telefonleitung und beziehe mich auf die Aussage von Gorbag, dass UPC trotz gleicher Leitung eine unterschiedliche Geschwindigkeit anbieten könnte, was ich nicht ganz nachvollziehen kann, wenn die Knoten im selben Wählamt sind.

Das UPC Fiber Power wäre nichts für mich, denn ich habe lieber weniger aber dafür eine konstante Bandbreite. Bei derm Fiber Power kenne ich es von Verwandten so, dass es zu Stoßzeiten immer wieder zu Ausfällen kommt, ergo vollkommen unbrauchbar für einen gewöhnlichen Surfer wie mich, der ab und an höchstens mal ein paar HD-Videos auf Youtube schauen möchte :)
Arpino
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 8
Registriert: So 02 Aug, 2015 08:04

Re: Welchen Anbieter für 1120 Wien wählen?

Beitragvon Gorbag » Mo 17 Aug, 2015 18:28

Arpino hat geschrieben:beziehe mich auf die Aussage von Gorbag, dass UPC trotz gleicher Leitung eine unterschiedliche Geschwindigkeit anbieten könnte, was ich nicht ganz nachvollziehen kann, wenn die Knoten im selben Wählamt sind.

Hier muss ich meine Aussage ein wenig nachschärfen ;) Beim Schreiben gestern bin ich noch davon ausgegangen, dass UPC seine Verteilerknoten nicht unbedingt im Wählamt von A1 haben muss -> deswegen unterschiedliche Leitungslängen und Geschwindigkeiten.
Aber derFlo hat schon Recht, normalerweise bauen die Entbündler ihre Hardware ja gleich im Wählamt auf (selten in eigenen Gebäuden - auf das bezog sich mein ursprünglicher Post) und daher ist die Leitungslänge normalerweise recht gleich. Sorry, falls das verwirrend für dich war.
Ich hasse Leute, die mitten im Satz
Gorbag
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3223
Registriert: Mo 19 Jul, 2004 10:39
Wohnort: Graz / Thal

Re: Welchen Anbieter für 1120 Wien wählen?

Beitragvon derFlo » Di 18 Aug, 2015 08:40

Gorbag hat geschrieben:Beim Schreiben gestern bin ich noch davon ausgegangen, dass UPC seine Verteilerknoten nicht unbedingt im Wählamt von A1 haben muss -> deswegen unterschiedliche Leitungslängen und Geschwindigkeiten.


Wär sonst ein bisserl aufwändig mit dem Umrangieren der Leitung... Aber es sind manchmal auch Container neben dem Wählamt.

Gorbag hat geschrieben:[...] und daher ist die Leitungslänge normalerweise recht gleich. Sorry, falls das verwirrend für dich war.


Das mit der unterschiedlichen Geschwindigkeit stimmt aber trotzdem - A1 schaltet Leitungen immer ziemlich "pessimistisch", dafür sollte die Leitung dann auch auf jeden Fall stabil sein. Bei UPC kann man immer wieder mal Techniker überreden, doch noch etwas mehr Geschwindigkeit zu schalten (auf die Gefahr hin, dass die Leitung dann instabil wird).
Bei meinen Eltern funktioniert das beispielsweise ganz gut - A1 bietet 4 Mbit/s, UPC immerhin etwas über 6Mbit/s (mehr ist dort leider nicht drinnen: ~3km Leitungslänge) und das stabil.
derFlo
Board-User Level 3
Board-User Level 3
 
Beiträge: 1481
Registriert: Mo 14 Jul, 2008 11:35
Wohnort: Graz

Re: Welchen Anbieter für 1120 Wien wählen?

Beitragvon Arpino » Di 18 Aug, 2015 10:07

Danke für eure Antworten!

Also dürfte ich mit UPC besser beraten sein? Weniger Bandbreite werden sie ja dann wohl nicht bieten, wenn es das gleiche Wählamt und die gleichen Leitungen sind. Außerdem ist es günstiger und ich könnte schon nach einem Jahr aussteigen, was bei A1 nicht möglich ist.
Arpino
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 8
Registriert: So 02 Aug, 2015 08:04

Nächste

Zurück zu ADSL & xDSL

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 18 Gäste