Blitzschutz für Analogmodems

Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen rund um Internet-Zugänge via ADSL und xDSL (alle DSL-basierenden Technologien).
Forumsregeln
Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen rund um Internet-Zugänge via ADSL und xDSL (alle DSL-basierenden Technologien).

Diskussionen über Provider (deren Produkte und Dienstleistungen) werden im Bereich PROVIDER geführt.

Blitzschutz für Analogmodems

Beitragvon isotop » Mi 03 Aug, 2005 19:59

Mein Vater steht vor dem Dilemma, dass er am Land wohnt und alle paar Jahr mal ein Blitz in die Telefonleitung einschlägt und das Modem vernichtet. Vor einem Monat hat auch der PC gleich mit dranglauben müssen. Ich würd jetzt gern den PC wenigstens vom Blitz abschirmen.

Ich überlege mir gerade eine WLAN-Funkbrücke zwischen PC und Modem und halte das ehrlich gesagt für eine ziemlich kostspielige wie auch umständliche Lösung (Modem mit LAN-Anschluss + extriger WLAN-Router + WLAN-Karte/USB-Stick).
Gibts da irgendeine elegantere Lösung, wie z.b. ein WLAN-ADSL-Modem für einen analogen Modemanschluss oder Bluetooth ?

Pls help :)
isotop
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 03 Aug, 2005 19:48

Beitragvon lordpeng » Mi 03 Aug, 2005 20:26

>Gibts da irgendeine elegantere Lösung, wie z.b. ein WLAN-ADSL-Modem
>für einen analogen Modemanschluss oder Bluetooth ?
es gibt bluetooth modems
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10111
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Beitragvon medice » Mi 03 Aug, 2005 21:01

afaik gibts auch geräte durch die du die Telefon-leitung schleifen kannst, um diese vor Überspannung zu schützen.
bei manchen Steckerleisten ist sowas dazu gebaut - womöglich gibts die auch getrennt zu kaufen...
is sicher günstiger, als irgendwelche andere hardware kaufen, die dann beim blitz draufgeht...
Mfg
Medice

Wir in Bayern brauchen keine Opposition, weil wir sind schon Demokraten. (c) Gerhard Polt
medice
Advanced Power-User
Advanced Power-User
 
Beiträge: 3286
Registriert: Fr 13 Mai, 2005 10:32
Wohnort: Graz

Beitragvon lordpeng » Mi 03 Aug, 2005 21:10

>is sicher günstiger, als irgendwelche andere hardware kaufen, die dann beim blitz draufgeht...
ein _ORDENTLICHER_ überspannungsschutz kann schon mal mehr kosten als ein analog modem, aber der ist normalerweise auch nicht beim erstbesten gewitter hin
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10111
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Beitragvon jutta » Do 04 Aug, 2005 04:59

fuer den hausgebrauch ist der billigste und einfachste blitzschutz allerdings stecker rausziehen.
jutta
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30329
Registriert: Do 15 Apr, 2004 10:48
Wohnort: wien

Re: Blitzschutz für Analogmodems

Beitragvon hotze_com » Do 04 Aug, 2005 10:48

isotop hat geschrieben:Mein Vater steht vor dem Dilemma, dass er am Land wohnt und alle paar Jahr mal ein Blitz in die Telefonleitung einschlägt und das Modem vernichtet. (....)
Gibts da irgendeine elegantere Lösung, wie z.b. ein WLAN-ADSL-Modem für einen analogen Modemanschluss oder Bluetooth ?

Pls help :)



schau bei http://www.apcc.com/ und suche dir da die passenden Produkte für den Überspannungsschutz raus.

lg, martin
hotze_com
 

Beitragvon Neptunus » Mo 15 Aug, 2005 21:20

Hallo,

es gibt recht gute Überspannungsschutzstecker von MGE.

zB diesen hier: http://www.geizhals.at/a40430.html

Das Ganze gibt's auch als Einzelversion mit nur einem Stecker.

Beachtlich ist, dass durch Verwendung eines solchen Schutzsteckers alle angeschlossenen Geräte von MGE versichert sind, falls bei einem Blitzeinschlag oder einer sonstigen Überspannung Geräte Schaden erleiden. Ich denke bei diesem 5-fach Schutzstecker beträgt die Versicherungssumme EUR 25.000,-

Ich verwende einen solchen Schutzstecker selber seit ca. 2 Jahren (allerdings nicht für die Telefonleitung) und bin im Großen und Ganzen sehr zufrieden damit.
Neptunus
Board-User Level 1
Board-User Level 1
 
Beiträge: 691
Registriert: Do 26 Jun, 2003 16:43

Beitragvon lordpeng » Mo 15 Aug, 2005 22:06

>Beachtlich ist, dass durch Verwendung eines solchen Schutzsteckers alle angeschlossenen Geräte von MGE versichert sind
das sinds eh bei jedem etwas besseren, interessant wirds jedoch wenns wirklich mal soweit ist, dass man diese versicherung in anspruch nehmen muss ...

grundsätzlich sollt man ein solches gerät ned wegen der versicherungssumme sondern wegen der qualität beurteilen ...
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10111
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Beitragvon Neptunus » Mo 15 Aug, 2005 22:15

lordpeng hat geschrieben:grundsätzlich sollt man ein solches gerät ned wegen der versicherungssumme sondern wegen der qualität beurteilen ...


Ja schon, meiner Meinung nach ist eine Versicherungssumme bzw. überhaupt das Vorhandensein einer solchen proportional zur Höhe der Qualität eines solchen Produkts.

Nur wenn der Schutz auch wirklich zuverlässig ist, kann man sich mit hohen Versicherungssummen Kunden an Land ziehen. Anders natürlich, der Hersteller hätte Geld zu verschenken und gwährt die Versicherungsleistungen auch bei minderwertigen Produkten :D

Nebenbei bemerkt habe ich einen Server zu Hause am Land laufen (am Überspannungsschutzstecker) und einen dirkten Blitzeinschlag ins Haus hat dieser ohne Probleme überlebt (im Gegensatz zu anderen Elektrogeräten). Der Server stürzte zwar beim Einschlag ab, das lag aber daran, dass unmittelbar danach der Strom ausgefallen war.
Neptunus
Board-User Level 1
Board-User Level 1
 
Beiträge: 691
Registriert: Do 26 Jun, 2003 16:43

Beitragvon lordpeng » Mo 15 Aug, 2005 22:21

>Nur wenn der Schutz auch wirklich zuverlässig ist
>kann man sich mit hohen Versicherungssummen Kunden an Land ziehen.

naja, ich weiss nicht, wenn man so die auflagen durchliest, die einem die hersteller von überspannungs-schutzgeräten geben ...

wär aber wirklich mal interessant ob die darin enthaltene versicherung zahlen würd, wenns wirklich mal der fall sein sollte, ich hatte bislang weder selber noch bei irgendeinem kunden einen solchen fall - ist vermutlich auch gut so :-)
lordpeng
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10111
Registriert: Mo 23 Jun, 2003 22:45
Wohnort: 47.342367N 14.144035E

Beitragvon max_payne » Di 16 Aug, 2005 08:08

tjo ich hab da so ein billig-ding hat 18 euro gekostet
bisher hab ich den pc noch nie vom netz genommen vor nem gewitter und er hat es immer noch `berlebt!

andere frage:
wie ist das mit einer tv-karte, wenn der blitz in die antenne einschl`gt?
is dann auch alles hin?
aon (8/0,7) + HUI Flat 20 | http://www.mku.name (<-- Burstcoin Tutorial)
max_payne
Ultimate Power-User
Ultimate Power-User
 
Beiträge: 4978
Registriert: Mo 30 Aug, 2004 12:25

Re:

Beitragvon SFNR1 » Sa 11 Jul, 2009 18:04

max_payne hat geschrieben:tjo ich hab da so ein billig-ding hat 18 euro gekostet
bisher hab ich den pc noch nie vom netz genommen vor nem gewitter und er hat es immer noch `berlebt!

andere frage:
wie ist das mit einer tv-karte, wenn der blitz in die antenne einschl`gt?
is dann auch alles hin?


ich hab mir das teil gekauft http://shop.conrad.at/ce/de/product/622 ... AREA_28410 (falls der link spinnt Artikel-Nr.: 622408 - 62). das hat einen schutz für rj11 und coax. für den preis wirklich ok. wenn du mehr möchtest haben auch einige usv-geräte einen rj11-schutz. zB. meine back ups 500 http://geizhals.at/a8995.html . da hast du den vorteil das du auch gegen stromausfall geschützt bist. leider surrt das teil recht unangenehm so das man das ding vielleicht nicht im schlafzimmer stehen haben sollte ;) .
SFNR1
 

Re: Blitzschutz für Analogmodems

Beitragvon wernerkl » Sa 11 Jul, 2009 18:19

schau aufs datum vom letzten post ;-)
wernerkl
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 6575
Registriert: So 08 Jan, 2006 17:56
Wohnort: Deutschlandsberg

Re: Blitzschutz für Analogmodems

Beitragvon SFNR1 » Sa 11 Jul, 2009 18:24

wernerkl hat geschrieben:schau aufs datum vom letzten post ;-)


oha, das ist ja kein forum mehr das ist archäologie *gg*
SFNR1
 

Re: Blitzschutz für Analogmodems

Beitragvon wicked_one » Sa 11 Jul, 2009 20:32

und es kommt keinem in den Sinn, bei Gewitter alles abzustecken?
Never a mind was changed on an internet board, no matter how good your arguments are...

- I Am Not A Credible Source
wicked_one
Board-Guru
Board-Guru
 
Beiträge: 12193
Registriert: Mo 18 Apr, 2005 20:14

Nächste

Zurück zu ADSL & xDSL

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste