Offenes ADSL/4G Hybridmodem am Markt?

Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen rund um Internet-Zugänge via ADSL und xDSL (alle DSL-basierenden Technologien).
Forumsregeln
Alle technisch orientierten Fragen und Diskussionen rund um Internet-Zugänge via ADSL und xDSL (alle DSL-basierenden Technologien).

Diskussionen ĂĽber Provider (deren Produkte und Dienstleistungen) werden im Bereich PROVIDER gefĂĽhrt.

Offenes ADSL/4G Hybridmodem am Markt?

Beitragvon franz4700 » Mo 23 Mär, 2020 14:07

Habe in meinem Zweitwohnsitz schon lange Minimal-ADSL von A1, hat mir bisher gereicht. Jetzt im Rahmen der Coronakrise ist mir das zu wenig. Gerade gemessen 7,4/0,63 Mbit/sec down/up. Flexible Produkte gibt's bei A1 nicht, also hab ich einen früher zugelegten Modemrouter TP-Link 300Mbps Wireless N USB VDSL/ADSL Model No. TD-W9970 mit einem externen USB-4G-Modemstick und der HOT Flatrate um 20 €/Monat in Betrieb genommen. Damit komme ich immer auf die 30/6 (bei versprochenen max 30/6 wirklich unglaublich - hätte ich nie erwartet). Damit liegt allerdings die ADSL-Bandbreite brach. Der Modemrouter kann, wenn ich es richtig verstanden habe, nur automatisches Fallback von ADSL auf 4G, nicht umgekehrt, wie ich es brauchen würde. D.h. bei Bedarf muß man manuell im Modemrouter umstellen, ist für die 2. Person im Haushalt wahrscheinlich ein ziemliches Hindernis.

Nun gibt's das Hybridmodem von A1 mit einer SIM-karte und ADSL. Ich habe nach einem Gerät im offenen Verkauf mit dieser Funktionalität gesucht, leider ohne Erfolg.

Gibt es so ein Gerät, in dem man die SIM-Karte seiner Wahl und einen ADSL-Zugang verwenden kann, das immer online ist, solange nur eine der beiden Verbindungen steht?
franz4700
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 130
Registriert: Di 26 Okt, 2010 11:52

Re: Offenes ADSL/4G Hybridmodem am Markt?

Beitragvon strom_alk » Mo 23 Mär, 2020 15:36

Das wird so nichts.

Die Hybrid Lösung von A1 ist eine Art Tunnellösung wo eben deine 2 Leitungen beim Provider zu eine IP umgewandelt werden. Außerdem was ich bei eine Bekannten bemerkt habe (muss aber nicht mehr so sein) läuft A1 Hybrid meist nur über LTE die Kupferleitung läuft leer mit.

Was du machen kannst aber was nicht zu zahlen ist. Einen V-Server zu mieten und dorthin zu tunneln. Aber ist eher was fĂĽr Experten.

Aber wenn du die 30/6 e hast, was huckt dich die ADSL noch ? Abmelden und gut ist .
strom_alk
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 230
Registriert: Mi 29 Dez, 2004 17:42

Re: Offenes ADSL/4G Hybridmodem am Markt?

Beitragvon franz4700 » Di 24 Mär, 2020 09:20

Danke fĂĽr die Antwort,

in meinem Hauptwohnsitz im großstädtischen Bereich hab ich ein A1 20/4 ADSL, das funktioniert für meine Zwecke ausreichend. Ich wohne in einem Altbau aus der vorigen Jahrhundertwende ziemlich zentral. Wenn ich mit einer YESSS SIM-Karte (im A1-Netz) dort einen LTE-Netztest am Telefon mache, ist das Ergebnis erbärmlich, das hat mich überrascht - wahrscheinlich haben sich dort zu viele zum mobilen Internet überreden lassen. Dort wäre das Hybridmodem oder Umstieg auf nur 4G ein Reinfall.

Hier im ländlichen Gebiet ist HOT wahrscheinlich nicht so verbreitet in Verwendung, sondern A1 traditionell als erster Platzhirsch über lange Zeit. Das ADSL in Minimalvariante will ich deswegen nicht abmelden, weil es nur wenig kostet und dafür auch in den Wintermonaten bei seltenem Gebrauch unbeschränkt zur Verfügung steht.

Dennoch wundert es mich, daĂź es

1. offensichtlich kein Hybridmodem am offenen Markt gibt
2. keine flexiblen Angebote der ADSL-Provider für die variablen Bedürfnisse der Zweitwohnsitze gibt - ist die Umstellung tatsächlich so arbeitsaufwändig, daß es zu teuer würde?
3. es in der Firmware von ADSL-Modemroutern mit 4G/5G-USB-Modemmöglichkeit keine Konfiguration auf automatisches Fallback in beide Richtungen gibt. Die Firmware stammt offensichtlich noch aus der Zeit, als 3-5G noch nicht flächendeckend zur Verfügung standen. Damit wäre das Problem gelöst, daß meine Frau sich bei Ausfall der einen Verbindungsmethode sich um nichts kümmern brauchte.
franz4700
Board-Mitglied
Board-Mitglied
 
Beiträge: 130
Registriert: Di 26 Okt, 2010 11:52

Re: Offenes ADSL/4G Hybridmodem am Markt?

Beitragvon eigs » Sa 11 Apr, 2020 21:35

franz4700 hat geschrieben:Gibt es so ein Gerät, in dem man die SIM-Karte seiner Wahl und einen ADSL-Zugang verwenden kann, das immer online ist, solange nur eine der beiden Verbindungen steht?

Es gibt die Fritz!Box 6890 LTE die mit einer Labor Firmware (Beta) Load Balancing kann.

Ansonsten benötigst du 3 Geräte DSL Router, LTE Router und Load Balancing, Bonding Router oder Failover Router.

Load Balancing: Die Sessions werden abwechselnd auf die Leitungen aufgeteilt. Eine Session kann nicht die Bandbreite beider Leitungen verwenden. Eine Session kann nicht die Leitung wechseln. Mehrere Sessionen teilen sich aber auf beide Leitungen auf. Bei Manchen Diensten kann das zu Problemen fĂĽhren.
Beispiele: Linksys LRT224, Mikrotik, OpenWrt, DD-WRT

Bonding: Der Bonding Router baut ĂĽber jede Leitung einen Tunnel zum Bonding Server auf und schickt die Datenpakete ĂĽber beide Leitungen. Eine Session teilt sich auf beide Leitungen auf und kann daher die Bandbreite fast voll ausreizen. Es entsteht ein Overhead von ca. 10 % und der Ping verschlechtert sich ein bisschen. Das Peering kann je nach Anbindung des Bonding Server besser oder schlechter werden.
Beispiele: Huawei Hybrid (A1, Magenta), ZTE Hybrid (Drei), Viprinet (Hochpreissegment), Mikrotik (Bonding Anbieter: Prager-IT e.U.), Speedify (keine dedizierte Hardware)
Magenta und Drei schalten allerdings nicht die höchst mögliche DSL Bandbreite.

Failover: Es wird eine Leitung verwendet und wenn diese ausfallt auf die andere gewechselt. Wenn die Leitung wieder verfĂĽgbar ist wird nach nach einer gewissen Zeit automatisch wieder zurĂĽck gewechselt.
Beispiele: Linksys LRT224, Mikrotik, OpenWrt, DD-WRT
strom_alk hat geschrieben:Außerdem was ich bei eine Bekannten bemerkt habe (muss aber nicht mehr so sein) läuft A1 Hybrid meist nur über LTE die Kupferleitung läuft leer mit.

Normalerweise wird DSL verwendet und wenn mehr Bandbreite benötigt wird schaltet sich LTE dazu.
eigs
Neu im Board
Neu im Board
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 26 Jul, 2011 18:52


ZurĂĽck zu ADSL & xDSL

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste